„The New Yorker Presents“: Amazon Prime Instant Video startet eine Originals Doku-Serie

The New Yorker Presents

Ab dem 15. März 2016 gibt es bei Amazon Prime Instant Video eine neue Originals-Serie. Dabei handelt es sich aber nicht um eine Drama-Serie oder Comedy, sondern um die erste Amazon Originals Doku-Serie. „The New Yorker Presents“ war Anfang 2015 Teil einer Pilot-Season und konnte sich damals gemeinsam mit The Man In The High Castle und Mad Dogs durchsetzen. Die Doku-Reihe, die in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Printmagazin „The New Yorker“ entstanden ist, startet mit zehn Episoden – im englischsprachigen Original und in der deutschen Synchronfassung.

Ab dem 15. März 2016 will Amazon fünf Wochen lang jeweils zwei Episoden pro Woche für Prime-Mitglieder zur Verfügung stellen. Dabei versucht man sich mit The New Yorker Presents offensichtlich von gewöhnlichen Dokumentationen abzuheben und verspricht „außergewöhnliche Einblicke“ von „preisgekrönten Regisseuren und hochkarätigen Talenten aus Film, Fernsehen, Kunst und Musik“. Inhaltlich werden sich die Folgen unter anderem mit einem ikonoklastischen Küchenchef, einem mexikanischen Drag-Queen-Wrestler sowie einer außer Kontrolle geratenen Polizeibehörde beschäftigen und auch ein unmöglich zu fassender Dieb wird eine Rolle spielen.

Weg mag, kann sich natürlich immer noch mit der Pilotfolge einen ersten Eindruck verschaffen, oder einfach einen Blick auf den Trailer werfen, den ich eigentlich ziemlich vielversprechend finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.