Amazon startet HDR-Streaming in Deutschland und Österreich

HDR-Streaning

Amazon startet nun auch in Deutschland und Österreich das Streaming mit der High Dynamic Range-Technik, kurz HDR. Nachdem Prime-Mitglieder in den USA bereits seit Ende Juli die Möglichkeit haben, einige Eigenproduktionen von Amazon in HDR-Qualität zu genießen, bietet der Streaming-Dienst nun auch hierzulande die besonders kontrastreiche HDR-Technik an. Zu Beginn sind allerdings nur wenige Inhalte verfügbar, außerdem braucht man für das Streaming in HDR noch ganz besondere TV-Geräte.

Die High Dynamic Range-Technik bietet auf dem Fernseher einen wesentlich höheren Kontrast und sorgt damit für mehr Details. Deutlichere Schatten und eine hohe Helligkeit sorgen für sattere Farben, die dementsprechend besonders lebensecht aussehen. Die HDR-Technik kennen viele vielleicht bereits aus dem Bereich der Fotografie, selbst Smartphone-Kameras können den Effekt mittlerweile ganz gut erzeugen. Im Bereich der TV-Geräte und damit auch beim Streaming steckt High Dynamic Range aber noch in den Kinderschuhen, dementsprechend sind derzeit nur einige wenige Amazon Originals-Serien in HDR verfügbar, nämlich Mozart in the Jungle und die Pilotepisode von Red Oaks. Amazon ist allerdings einige Partnerschaften eingegangen, um zukünftig mehr Inhalte in HDR-Qualität anbieten zu können. Noch in diesem Jahr sollen weitere Serien und unter Umständen auch Filme in HDR bei Amazon (Prime) Instant Video verfügbar sein.

Großer Wermutstropfen: Mit dem Fire TV oder dem Fire TV Stick kann man HDR nicht nutzen. Auch die meisten Fernseher bieten die Technik noch nicht. Dementsprechend ist HDR vorerst nur über die Amazon Instant Video-App auf Samsung SUHD TVs verfügbar. Und wenn man sich die Preise der Geräte ansieht, kommen wohl erstmal nur wenige Streaming-Fans in den Genuss von High Dynamic Range.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.