Fire OS 5.0.5.1 sorgt für Probleme mit FireStarter

Fire OS 5.0.5.1 FireStarter

Amazon rollt aktuell Stück für Stück ein Update auf Fire OS 5.0.5.1 aus, das endlich Sideload Apps auf die Startseite von Fire TV & Fire TV Stick bringt und neue Schnellzugriffe auf die „Apps“-Sektion mit im Gepäck hat. Schon beim Lesen der Ankündigung hatte ich vermutet, das es Probleme mit dem beliebten alternativen Launcher FireStarter geben könnte und tatsächlich scheint sich das nun zu bewahrheiten. In den USA hat das Update bereits viele Geräte erreicht und die Nutzer berichten reihenweise von Problemen mit FireStarter. Der nützliche Launcher verweigert derzeit unter FireOS 5.0.5.1 nahezu komplett den Dienst.

Fire OS 5.0.5.1: FireStarter lässt sich nicht mehr staren

Nach der Aktualisierung auf die Firmware bleibt FireStarter zwar auf dem Gerät, verschwindet aber aus der „Apps“-Sektion und lässt sich auch über die App-Verwaltung in den Einstellungen nicht mehr starten. Löscht man den alternativen Launcher und installiert ihn anschließend erneut, lässt sich FireStarter zwar einmalig starten, nach einem Neustart des Gerätes kämpft man allerdings erneut mit den Problemen.

FireStarter gehört wohl zu den beliebtesten Sideload Apps auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick. Der Launcher bietet einen schnellen Zugriff auf alle installieren Apps und macht es zudem möglich, bestimmte Apps besonders einfach durch doppeltes Drücken des Homebuttons aufzurufen oder eine Autostart-App festzulegen. Ich hatte mir FireStarter auf meinem Fire TV der zweiten Generation so konfiguriert, dass beim doppelten Drücken des Homebuttons ohne Umwege Sky Go aufgerufen wird, was mir den Umweg über die „Apps“-Sektion bzw. die App-Verwaltung erspart.

Lösung in Sicht?

Das Update auf Fire OS 5.0.5.1 ist noch ziemlich frisch und aktuell scheint die Ursache für die Probleme noch nicht konkret bekannt zu sein. Elias Saba von aftvnews.com spekuliert, dass es an einer internen ADB-Verbindung liegen könnte, die von FireStarter zur Erkennung des Homebuttons verwendet wird. Ich gehe aktuell jedenfalls nicht davon aus, dass der Launcher von Amazon gezielt ausgesperrt wurde und vermute ebenfalls einen technischen Hintergrund. Die gute Nachricht: FireStarter stammt von einem engagierten Entwickler, der den Launcher in der Vergangenheit ständig weiterentwickelt hat und schon einige Steine aus dem Weg räumen könnte. Sollte man also trotz der Neuerungen von Fire OS 5.0.5.1 nicht auf FireStarter verzichten können, besteht aktuell noch Hoffnung auf ein passendes Update für das praktische Tool.

Fire OS 5.0.5.1 bringt Sideload Apps auf die Startseite

Fire OS 5.0.5.1

Amazon beginnt laut aftvnews.com aktuell damit, ein Update auf Fire OS 5.0.5.1 auszurollen, das endlich eine langersehnte Neuerung im Gepäck hat. Fire OS 5.0.5.1 bringt Sideload Apps auf die Startseite und macht es möglich, Apps wie Kodi oder Sky Go genauso einfach zu erreichen, wie offizielle Fire TV Apps aus dem Amazon App-Shop. Außerdem gibt es zwei neue Wege, mit denen man besonders schnell zu den eigenen Apps wechseln kann.

Die Möglichkeit, praktisch alle verfügbaren Android-Apps per Sideloading auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick installieren zu können, gehört mit Sicherheit zu den größten Vorteilen von Amazons Streaming-Geräten. Wer sich umhört, bekommt schnell mit, dass Apps wie das Mediencenter Kodi oder auch Sky Go für viele Nutzer ein entscheidendes Kaufargument für das Fire TV und den kleinen Fire TV Stick sind. Bisher musste einen Umweg über die Einstellungen und die App-Verwaltung nehmen, wenn man Sideload Apps starten wollte. Zuletzt hatte Amazon zwar die Möglichkeit nachgeliefert, Sideload Apps über die „Apps“-Sektion zu öffnen, die Startseite bleib aber zunächst offiziellen Apps aus dem Amazon App-Shop vorbehalten. Mit Fire OS 5.0.5.1 gehört das endlich der Vergangenheit an und Sideload Apps erscheinen in der „Aktuell“-Auflistung auf der Startseite.

Die neue Fire OS-Version ergänzt außerdem zwei weitere Shortcuts, mit denen man die „Apps“-Sektion nun besonders schnell und bequem erreichen kann. Ein Doppelklick auf den Homebutton der Fernbedienung oder des Gamecontrollers öffnet ohne Umwege die App-Abteilung. Hält man den Homebutton gedrückt, erscheint im Schnellmenü nun neben „Ruhemodus“, „Display Duplizieren“ und „Einstellungen“ auch „Meine Apps“. Wer sich mit dem beliebten Launcher FireStarter eine App auf den Homebutton gelegt hat, könnte hier allerdings erstmal auf Probleme stoßen.

Fire OS 5.0.5.1 ist ein kleines, aber feines Update, bei dem sich Amazon offensichtlich auf Apps konzentriert hat und eine Aktualisierung, die dabei helfen kann, die kleinen Programme (wieder) in den Fokus zu rücken. Was nun noch fehlt, sind mehr gute Apps und dabei sollte sich Amazon definitiv auf Qualität statt Quantität konzentrieren.

Wie immer, kann es noch ein paar Tage dauern, bis das Update auf Fire OS 5.0.5.1 hierzulande auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick landet. In der Zwischenzeit kann man versuchen, das Update manuell über Einstellungen > SystemInfo > Verfügbarkeit von Systemupdates prüfen zu forcieren.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr das Fire OS 5.0.5.1 und seid mit der Umsetzung zufrieden?

Filmeabend bei Amazon Video: Zehn Filme für jeweils nur 0,99 Euro

Filmeabend bei Amazon Video

Heute ist wieder Filmeabend bei Amazon Video und das bedeutet, dass es erneut zehn verschiedene Filme zur Auswahl gibt, die man sich heute für nur 0,99 Euro ausleihen kann. Die Auswahl ist wieder bunt gemischt, allerdings ist diesmal mit „Amy – The girl behind the name“ sogar ein frischer gekürter Oscar-Gewinner mit dabei, der sich die Auszeichnung in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ sichern konnte.

Wie immer gilt: Leiht man sich einen Film bei Amazon Video, landet der Streifen für 30 Tage in der eigenen Bibliothek. Sobald die Wiedergabe gestartet wurde, läuft ein Zeitfenster von 48 Stunden, in dem man den Film beliebig oft pausieren, fortsetzen oder sogar mehrfach abspielen kann. Anschließend verschwindet der Titel wieder aus der Bibliothek.

(mehr …)

Amazon Prime Instant Video: Highlights und Neuheiten im April

Amazon Prime Video im April

Bald ist Ostern und dann ist der März auch schon wieder vorbei. Das bedeutet aber auch, dass der April unmittelbar bevorsteht und natürlich hält Amazon auch im nächsten Monat wieder einige Highlights und Neuigkeiten bei Amazon Prime Instant Video bereit. Auch im April wird es für Prime-Mitglieder wieder viele neue Filme und Serien zu entdecken geben, die sich dann mit dem Fire TV oder dem Fire TV Stick ohne zusätzliche Kosten abrufen lassen. Auch für Kinder gibt es wieder einige neue Inhalte.

Neue Filme:

Neue Serien & Staffeln:

Aktuelles für Kinder:

Magine TV auf dem Fire TV Stick und dem Fire TV verfügbar

Magine TV auf dem Fire TV Stick

Gute Nachrichten für alle „Cord Cutter“ und Leute ohne klassischen TV-Anschluss. Magine TV gibt es nun endlich auch für den Fire TV Stick und das Fire TV der 1. Generation. Der Streaming-Dienst, mit dem man das normale TV-Programm über das Internet empfangen kann, ist zwar schon länger auf dem neuen Fire TV der 2. Generation vertreten, setzte aber Fire OS 5 voraus, die neue Version des Betriebssystems, die lange Zeit nicht für den Fire TV Stick und das alte Fire TV verfügbar war. Auch nach dem Update auf Fire OS 5 ließ sich Magine TV auf dem Fire TV Stick und dem Fire TV der 1. Generation zunächst nicht nutzen. Bis jetzt, denn nun haben die Macher eine neue Version in den App-Shop gebracht, mit der Magine TV auf dem Fire TV Stick und der älteren TV-Box von Amazon funktioniert.

(mehr …)

Fire TV mit 4K Ultra HD für nur 84,99 Euro direkt bei Amazon

Fire TV 4K Ultra HD

Na also. Wer auf der Suche nach einem günstigen Fire TV mit 4K Ultra HD ist, muss gar nicht auf ein Blitzangebot im Rahmen der Oster-Angebote-Woche warten, das Fire TV der 2. Generation ist nämlich gerade im Angebot und kommt für 84,99 Euro direkt von Amazon nach Hause. Im Vergleich zum Normalpreis spart man also gerade glatte 15 Euro.

 

 

Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD wurde von Amazon im September 2015 auf den Markt gebracht und unterscheidet sich von der Vorgängerversion vor allem durch die Unterstützung der 4K- bzw. Ultra HD-Qualität mit 3840 x 2160 Pixel. Das Fire TV der 2. Generation bringt außerdem durch verbesserte Chips deutlich mehr Leistung mit und bietet einen Micro SD-Kartenslot, mit dem man den integrierten Speicher einfach und kostengünstig erweitern kann.

Das neue Fire TV ist zum ersten Mal seit längerer Zeit mal wieder günstiger zu haben. Wie lange das Angebot gültig ist? Von Sonntag, 13. März 2016, 22:00 Uhr bis Montag, 21. März 2016, 23:59 Uhr – allerdings nur „solange der Vorrat reicht“. Neben dem Fire TV Angebot gibt es übrigens auch das Fire Tablet und den Kindle Paperwhite deutlich günstiger.

(mehr …)

Ab Montag: Amazon Oster-Angebote-Woche mit mehr als 6000 Blitzangeboten

Amazon Oster-Angebote-Woche

Der Black Friday und die Cyber Monday Woche Ende des letzten Jahres waren für Amazon ein großer Erfolg und tatsächlich gab es ja auch jede Menge Blitzangebote zu entdecken, mit denen man sich rechtzeitig vor Weihnachten eindecken konnte. Mit der Amazon Oster-Angebote-Woche veranstaltet Amazon jetzt eine ähnliche Aktion zu Ostern. Mehr als 6000 Blitzangebote wird es vom 14. März bis zum 21. März 2016 zu entdecken geben, los geht es jeweils um 07:00 Uhr morgens, Schlusspfiff ist abends um 19:45 Uhr – alle 15 Minuten gibt es neue Blitzangebote. Ergänzt werden die Blitzangebote wieder durch mehr als 100 Angebote des Tages.

Aktuell läuft bereits der „Countdown zur Oster-Angebote-Woche“ auf der entsprechenden Aktionsseite www.amazon.de/gp/angebote. Dort kann man ab Montag, 7:00 Uhr dann auch bei den zahlreichen Blitzangeboten zuschlagen und sich bereits ab Mitternacht die jeweiligen Tagesangebote sichern. Wie gewohnt, sind die Blitzangebote immer nur „solange der Vorrat“ reicht erhältlich, maximal aber vier Stunden lang. Die Tagesangebote sind bis zu 24 Stunden lang gültig. In den ersten 30 Minuten sind Blitzangebote exklusiv für Prime-Mitglieder verfügbar, anschließend kann auch Otto Normalverbraucher zuschlagen.

 

 

Während der Amazon Oster-Angebote-Woche gibt es Blitzangebote aus den folgenden Kategorien zu entdecken:

  • Superfoods wie Chia Samen
  • Kaffee und Espresso von Dallmayr, Lavazza, Tassimo und Melitta
  • Premium-Spirituosen darunter Gin, Whiskey, Wodka, Champagner und ausgewählte Weine
  • Spielzeug und Brettspiele darunter Colt Express (Spiel des Jahres 2015), Figuren & DVDs von Disney, Qwirkle Cubes
  • Longboards, Trampoline, Camping- und Fahrradequipment
  • Rucksäcke, Wander- und Freizeitschuhe
  • Ultra HD und Smart-TVs z.B. von Samsung, LG und Sony
  • Premium Over-Ear-Kopfhörer
  • System- und Digitalkameras
  • Spielekonsolen
  • Küchenmesser- und Topfsets, Geschirr und Bestecke
  • Elektrogroßgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen, Trockner sowie Mikrowellen von Bauknecht, Samsung, Bosch und LG
  • Haushalts- und Küchengeräte, z.B. von Dirt Devil, AEG, Philips, Tefal und Saeco
  • Smartphones, Notebooks, Desktop-PCs und Tablets
  • Computer- und Gaming-Zubehör
  • Perlenschmuck und Handtaschen
  • Designer-Parfüms
  • Elektrische Zahnbürsten und Elektrorasierer
  • … und viele, viele weitere Deals aus den Bereichen Spielzeug, Elektronik & Computer, Filme, Fashion & Beauty, Sport & Freizeit, Küche & Haushalt.

Schwer vorstellbar, dass es während der Amazon Oster-Angebote-Woche kein Fire TV Angebot, keinen reduzierten Fire TV Stick oder wenigstens passendes Zubehör zu entdecken gibt. Sobald da etwas kommt, erfahrt ihr das natürlich hier oder drüben bei Facebook und Twitter.

 

Grand Theft Auto: Liberty City Stories für das Fire TV erschienen

Grand Theft Auto: Liberty City Stories für das Fire TV

Im App Shop gibt es endlich mal wieder Nachschub für alle Nutzer, die gerne mit dem Fire TV spielen. Heute ist nämlich Grand Theft Auto: Liberty City Stories für das Fire TV aufgetaucht, der siebte Teil der legendären Grand Theft Auto-Serie, der erst Ende 2015 für mobile Geräte portiert wurde.

Ursprünglich kam der Titel im Jahr 2005 für die PlayStation Portable auf den Markt, später gab es eine Version für die PlayStation 2. Die PS2-Portierung ist in Deutschland sogar auf dem Index gelandet, wurde im September 2015 aber wieder von der bösen bösen Liste gestrichen. Im Vergleich zur Originalversion versprechen die Macher bei der Ausgabe für das Fire TV aufpolierte und hochauflösendere Grafiken sowie eine erhöhte Sichtweite. Man hat also nochmal Hand angelegt, schließlich haben heutige Mobilgeräte und auch das Fire TV deutlich mehr Power als Sonys mobile Konsole vor zehn Jahren.

Grand Theft Auto: Liberty City Stories für das Fire TV funktioniert sowohl mit der ersten Generation der TV-Box, als auch mit dem neuen Fire TV 4K UHD und lässt sich problemlos mit einem angeschlossenen Gamecontroller steuern.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

(mehr …)

House of Cards Staffel 4 bei Amazon Instant Video

House of Cards Staffel 4 bei Amazon

„House of Cards“ ist in Deutschland so eine Sache. Es handelt sich bei der Polit-Serie zwar um eine Eigenproduktion von Netflix, Kunden des Streaming-Anbieters bekommen neue Folgen aber immer erst nach sechs Monaten Wartezeit zu sehen. Vor seinem Deutschlandstart hat Netflix die Exklusivrechte nämlich an den Pay TV-Sender Sky weitergereicht, der sich seitdem darüber freuen darf, neue Episoden sechs Monate lang exklusiv anbieten zu können. Eine Sache, die Netflix mittlerweile mit Sicherheit bereut. Nun wird es kurios: Ab dem 05. März 2016 kann man die neue House of Cards Staffel 4 bei Amazon Instant Video sehen. Zusammengefasst: Die Netflix-Serie House of Cards, für die Sky die exklusiven Erstverwertungsrechte besitzt, können sich Fans demnächst bei Amazon Video ansehen. Verrückt.

(mehr …)

Amazon Filmeabend wieder mit 10 Filmen für jeweils 0,99 Euro

Amazon Filmeabend

Nach vier Wochen Pause ist heute endlich mal wieder Amazon Filmeabend! Auch diesmal gibt es wieder zehn verschiedene Filme, die man sich für nur 0,99 Euro ausleihen kann – egal ob SD oder HD. Wie beim Amazon Filmeabend üblich, ist die Auswahl auch diesmal wieder bunt gemischt. Hollywood-Fans können sich „Salt“ oder „Spy – Susan Cooper Undercover“ leihen, während Sport-Fans vielleicht lieber bei den Dokumentationen „Messi“ und „Streif“ zuschlagen.

Wie immer, landet ein Film nach der Leihe für 30 Tage in der persönlichen Bibliothek, man muss also nicht unbedingt den heutigen Freitagabend vor dem Fernseher verbringen. Wurde die Wiedergabe gestartet, bleiben noch 48 Stunden, in denen man den Film beliebig oft anhalten und fortsetzen kann. Anschließend verschwindet der geliehene Streifen wieder aus der Bibliothek.

(mehr …)