Das Amazon Fire TV ausschalten

Seit knapp zwei Wochen wird die kleine Streamingbox nun in Deutschland ausgeliefert und viele Kunden fanden sofort einen Kritikpunkt: Es fehlt eine Möglichkeit, das Amazon Fire TV ausschalten zu können.

Amazon Fire TV ausschalten

Damit macht Amazon beim Fire TV nichts anders, als andere Hersteller, deren Unterhaltungsgeräte sich schon lange nicht mehr komplett ausschalten zu lassen. Ich bin mir sicher, dass das im Ausland kein großes Thema ist, in Deutschland aber sehr wohl diskutiert wird. Angesichts der hohen Strompreise hierzulande, ist das auch nicht wirklich eine Überraschung. Amazon selbst geht in der Hilfe nur knapp darauf ein:

Es ist nicht notwendig das Amazon Fire TV auszuschalten, wenn Sie ihn nicht mehr verwenden. Amazon Fire TV ist konstruiert um Energie zu sparen, indem er nach 30 Minuten Inaktivität in den Ruhemodus wechselt und dennoch automatisch wichtige Software-Updates erhält.

Tatsächlich wird beim Amazon Fire TV nach 30 Minuten Inaktivität zuverlässig der Standy-Modus aktiviert. Abgeschaltet ist das Amazon Fire TV aber noch lange nicht, man kann sich weiterhin über das Netzwerk vom Computer aus mit dem Fire TV verbinden und mein Energiemessgerät zeigt im Ruhemodus einen Stromverbrauch von vier Watt an. Das klingt nicht viel, summiert sich im Laufe eines Jahres aber auf rund 35 Kilowattstunden, was bei einem Strompreis von 0,28€ pro kWh rund zehn Euro im Jahr macht.

Wer das Amazon Fire TV ausschalten möchte, der kann das natürlich trotzdem machen. Amazon hat passenderweise im Sortiment verschiedene „Hardware-Lösungen„, für bequeme Menschen sogar mit Fernbedienung.

Nachteile gibt kaum, wenn man das Amazon Fire TV ausschalten möchte. Der „Kaltstart“ dauert etwas länger, als aus Aufwecken aus dem Ruhemodus und Systemupdates werden natürlich erst nach dem Start der kleinen Streamingbox installiert.

Zero Dark Thirty bei Prime Instant Video online

Zero Dark Thirty bei Prime Instant VideoAmazon legt weiterhin regelmäßig nach, was die Inhalte bei seinem Streaming-Dienst Instant Prime Video betrifft. Aktuellster Neuzugang ist der Action-Thriller „Zero Dark Thirty„, den sich alle Prime-Mitglieder nun im Rahmen der Mitgliedschaft kostenlos ansehen können. Der Film aus dem Jahr 2012 beschäftigt sich mit der Suche und der Tötung von Osama bin Laden und beruht laut Aussage der Macher auf tatsächlichen Ereignissen. Für die Regie war Kathryn Bigelow verantwortlich, die für ihren Film „The Hurt Locker“ im Jahr 2010 den Oscar in den Kategorien „Bester Film“ und „Beste Regie“ gewinnen konnte. In den Hauptrollen sind unter anderem Jason Clarke, Reda Kateb, Jessica Chastain und Kyle Chandler zu sehen.

„Zero Dark Thirty“ ist bei IMDB aktuell mit 7,4 bewertet und war für den Oscar in fünf Kategorien nominiert. Da steht einem actionreichen Abend mit Zero Dark Thirty bei Prime Instant Video nichts mehr im Wege.

(mehr …)

Anleitung: AirPlay mit dem Fire TV nutzen

Wer als Besitzer eines Amazon Fire TV auch ein einen Mac, ein iPhone, ein iPad oder einen iPod Touch sein Eigen nennt, der möchte unter Umständen AirPlay mit dem Fire TV nutzen, um Inhalte drahtlos vom Apple-Gerät auf den Fernseher zu streamen. Im Gegensatz zum Apple TV, unterstützt der kleine Fire TV die AirPlay-Funktion nicht von Haus aus, mit Hilfe der passenden App und unserer Anleitung kann man aber im Handumdrehen AirPlay mit dem Fire TV nutzen.

AirReceiver installieren

Damit man AirPlay mit dem Fire TV nutzen und so Inhalte drahtlos auf den Fernseher streamen kann, benötigt man „AirReceiver“, eine App, die direkt im Amazon Appstore zu haben ist. AirReceiver ist über die Suche direkt auf dem Fire TV auffindbar und kann natürlich auch ganz bequem über die Webseite heruntergeladen werden.

AirPlay1

AirReceiver starten und einrichten

Nach dem Download und der erfolgreichen Installation erscheint AirReveiver auf dem Fire TV in der Liste der installierten Apps und lässt sich ganz normal mit der Fernbedienung auswählen und auf Knopfdruck starten. Startet man AirReceiver wird man von einem schlichten Bildschirm begrüßt, der verschiedene Einstellungsmöglichkeiten bietet. Um AirPlay mit dem Fire TV nutzen zu können, aktiviert man hier noch AirPlay, indem man „Enable AirPlay“ mit der Fernbedienung ansteuert und die Option mit der mittleren Taste auswählt.

AirPlay2

Auf Wunsch kann man direkt darunter auch den AirPlay Device Name, also den Namen des Gerätes, den eigenen Wünschen anpasst. Das war es schon. Befinden sich das Amazon Fire TV und das iPad oder iPhone im gleichen Netzwerk, können nun Fotos und Videos via AirPlay auf den Fernseher gestreamt werden. Selbstverständlich ist auch AirPlay Mirroring mit dem Fire TV kein Problem und der Bildschirminhalt von iPhone, iPad oder iPod touch kann problemlos auf den Fernseher gespiegelt werden, um Spiele oder andere Inhalte auf dem TV-Gerät zu genießen.

AirPlay3

Die Verbindung wird mit dem Apple-Gerät einfach über die Control Center-Funktion hergestellt, die aufgerufen wird, indem man vom unteren Rand des Displays nach oben streicht.

AirReceiver
AirReceiver
Entwickler: ???
Preis: [*]

 

Fire TV Lieferdatum: Amazon liefert nochmal schneller

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass alle, die jetzt ein Amazon Fire TV bestellen, nicht bis zum Jahr 2015 warten müssen, sondern die kleine Streamingbox mit großer Wahrscheinlichkeit noch pünktlich zum Weihnachtsfest in den Händen halten können. Nun gibt es gute Nachrichten für alle Vorbesteller, die nicht mit der ersten Welle Ende September beliefert wurden.

Viele Vorbesteller, die bisher den 04. November 2014 als Fire TV Lieferdatum genannt bekommen haben, werden aktuell per E-Mail darüber informiert, dass die kleine schwarze Box deutlich früher versendet werden kann und nun schon am 07. Oktober 2014 eintreffen soll.

Amazon ist dafür bekannt, bei Lieferterminen eher vorsichtig zu kalkulieren, deshalb ist die Chance groß, dass auch andere Lieferzeiten demnächst nach unten korrigiert werden.

Fire TV Lieferzeit: Amazon korrigiert Lieferdatum nach vorne

Vom Ansturm auf das Fire TV war vermutlich sogar Amazon überrascht. Mit den Kampfpreisen von nur 49 Euro für Prime-Mitglieder und 99 Euro für andere Käufer startete der Vorverkauf in Deutschland und die ersten Einheiten waren bereits nach kurzer Zeit komplett ausverkauft. Wer rechtzeitig bestellt hat, konnte das Amazon Fire TV schon am 25. September in den Händen halten. Alle anderen Vorbesteller und Interessenten, die sich jetzt die kleine Streamingbox nach Hause bestellen möchten, wurden teilweise bis zum Januar 2015 vertröstet. Nun gibt es gute Nachrichten!

(mehr …)

Django Unchained bei Prime Instant Video online

IMG_0131Gute Nachrichten für alle Film-Fans und Fire TV-Besitzer! Ab sofort ist Quentin Tarantinos „Django Unchained“ bei Prime Instant Video online und kann von allen Prime-Mitgliedern im Rahmen der Mitgliedschaft kostenfrei geguckt werden. Der Western wurde nicht nur mit zwei Oscars ausgezeichnet, sondern kommt bei IMDb auch auf eine sehr gute Wertung von 8,5 und ist meiner Meinung nach extrem sehenswert!

Für Nicht-Prime-Mitglieder steht der Film natürlich auch weiterhin als Einzelabruf zur Verfügung.

 

Amazon Fire TV Benchmark: Die kleine Box im Geekbench

Seit knapp einer Woche gibt es das Amazon Fire TV nun auch ganz offiziell in Deutschland. Im Inneren schlummern ein Snapdragon 600 Chip mit vier Kernen und einem Takt von bis zu 1,7 GHz, sowie großzügige zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Für die Grafikleistung sorgt ein Adreno 320 mit 400 MHz. Ungewöhnlich viel Power für eine kleine Streamingbox, immerhin verfügen moderne Smartphones und Tablets über ähnliche Hardwarekonfigurationen.
Aber welche Leistung verbirgt sich wirklich im Amazon Fire TV? Wir haben die Box einem kleinen Test unterzogen und für einen Amazon Fire TV Benchmark gesorgt. Im bekannten Benchmark Geekbench 3 muss das Amazon Fire TV gegen verschiedene andere Geräte antreten.

(mehr …)