Fire TV Stick 4K vs. Fire TV Stick im Vergleich: Die Hardware gegenübergestellt

Fire TV Stick 4K vs. Fire TV Stick im Vergleich: Die Hardware gegenübergestelltAmazon hat den Fire TV Stick ordentlich aufgemotzt und mit dem Fire TV Stick 4K den ersten hauseigenen Streaming-Stick präsentiert, der Filme und Serien in 4K Ultra HD-Qualität auf den Fernseher bringt und darüber hinaus viele weitere moderne Fähigkeiten mit im Gepäck hat. Der Fire TV Stick 4K beherrscht HDR und unterstützt dabei neben HDR10 und HDR10+ sogar Dolby Vision. Mit Dolby Atmos liefert der neue 4K-Stick einen hochwertigen Sound und es ist eine neue Sprachfernbedienung enthalten, mit der Nutzer endlich auch die Lautstärke regulieren können – und das alles für nur 59,99 Euro. In diesem Artikel heißt es Fire TV Stick 4K vs. Fire TV Stick im Vergleich. Lassen wir die den neuen Fire TV Stick 4K gegen das Vorgängermodell antreten und stellen die Hardware sowie die Funktionen gegenüber.

Jetzt vorbestellen: Der neue Fire TV Stick 4K

Fire TV Stick 4K vs. Fire TV Stick im Vergleich: Deutlich mehr Leistung für das hochwertige Streaming

Der neue Fire TV Stick 4K von Amazon hat eine deutlich leistungsfähigere Hardware mit im Gepäck. Logisch, die 4K Ultra HD Qualität basiert auf viermal mehr Bildpunkten als die gewöhnliche Full HD-Auflösung und dafür ist Rechenleistung nötig. Deshalb sorgen jetzt vier Kerne mit bis zu 1,7 GHz für die Power, während beim älteren Fire TV Stick 2 bei 1,3 GHz Schluss war. Außerdem fällt beim Fire TV Stick vs. Fire TV Stick im Vergleich auf, dass Amazon dem neuen Streaming-Stick mehr Arbeitsspeicher spendiert hat und nun 1,5 GB statt 1 GB verbaut sind. Amazon verspricht zudem einen neuen WLAN-Chip, der für eine ausreichend schnelle und vor allem stabile Verbindung sorgen soll, die beim datenintensiven Streaming in 4K Ultra HD- und HDR-Qualität natürlich eine wichtige Rolle spielt. Alternativ ist es aber auch beim neuen Modell möglich, zum offiziellen Ethernet-Adapter zu greifen, um den Fire TV Stick 4K per Kabel ins Internet zu bringen.

Fire TV Stick 4K vs. Fire TV Stick im Vergleich: Die Hardware in der Übersicht

Fire TV Stick 4K
Fire TV Stick (alt)
EUR 59,99 EUR 39,99
Maße und Gewicht
Maße 99 mm x 30 mm x 14 mm 85,9 mm x 30,0 mm x 12,6 mm
Gewicht 53,6 g 32 g
Prozessor
CPU MediaTek MT8695 Mediatek 8127D
Kerne 4 4
Taktrate 1,7 GHz 1,3 GHz
Grafikprozessor
GPU PowerVR GE8300 Mali-450 MP4
OpenGL OpenGL ES 3.2 OpenGL ES 2.0
Speicher
Arbeitsspeicher 1,5 GB 1 GB
Interner Flashspeicher 8 GB 8 GB
Verbindungen & Anschlüsse
WLAN Dual Band 802.11a/b/g/n/ac MIMO Dual Band 802.11a/b/g/n/ac MIMO
LAN Nein (nur mit optionalem Ethernet-Adapter) Nein (nur mit optionalem Ethernet-Adapter)
Bluetooth Bluetooth 4.2 & BLE Bluetooth 4.1
Audioausgang Nein Nein
USB-Anschluss Nein (nur mit Adapter) Nein (nur mit Adapter)
Eingabegeräte
Voice-Remote Ja, im Lieferumgang
(2. Generation mit zusätzlichen Steuerungmöglichkeiten)
Ja, im Lieferumfang
USB-Eingabegeräte Nein (nur mit Adapter) Nein (nur mit Adapter)
Bluetooth-Eingabegeräte Ja Ja
Steuerung per Smartphone-App Ja Ja
Wiedergabe / Funktionen
max. Auflösung 4K Ultra HD
(3840 x 2160 px)
Full HD
(1920 x 1080 px)
High Definition Range (HDR) Ja
(HDR10, HDR10+, Dolby Vision)
Nein
Dolby Atmos Ja Nein
Sideloading
(Kodi, Sky Go etc.)
Ja Ja
Codec H.264 Ja Ja
Codec H.265 (HEVC) Ja Ja

Fire TV Stick 4K: Externe Festplatte, USB Stick, Tastatur und mehr sind kein Problem

Fire TV Stick 4K: Externe Festplatte, USB Stick, Tastatur und mehr sind kein ProblemEinen USB-Anschluss bringt der neue Fire TV Stick 4K zwar nicht mit, der Anschluss einer externen Festplatte, eines USB-Sticks, einer Tastatur, einer Maus und anderen Geräten ist aber trotzdem kein Problem. Dafür braucht man, genau wie bei den Vorgängermodellen, nur ein kleines Zubehörteil.

Noch eine gute Nachricht für alle Streaming-Fans, die sich den neuen Fire TV Stick 4K bereits vorbestellt haben oder demnächst zuschlagen wollen: Man kann problemlos mit dem Fire TV Stick 4K eine externe Festplatte, einen USB-Stick und viele andere USB-Geräte nutzen. Genau wie bei den Vorgängermodellen und dem Fire TV 3 (Anhängerform) braucht man dafür lediglich ein USB OTG-Kabel, das es unter anderem für wenig Geld bei Amazon gibt.

Das USB OTG-Kabel bzw. der USB OTG-Adapter verwandelt den micro USB-Anschluss des Fire TV 4K, der eigentlich nur für die Stromversorgung und die Zusammenarbeit mit dem offiziellen Ethernetadapter zuständig ist, in einen vollwertigen USB-Anschluss für praktisch alle denkbaren USB-Geräte. Ohne irgendwelche Einstellungen oder Tricks, das klappt alles direkt nach dem Auspacken.

Einfach per USB OTG-Adapter: Externe Festplatten, USB-Sticks und Internet via Kabel

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Den USB-Anschluss, den der Adapter zur Verfügung stellt, kann man für die Anbindung einer externen Festplatte oder eines USB-Sticks nutzen und die darauf abgelegten Daten mit der passenden App wie dem ES File Explorer einfach abspielen. So kommen eigene Inhalte vom USB-Speicher aus bequem auf den Fire TV Stick 4K und damit auch auf den Fernseher. Auch der Anschluss einer USB-Tastatur oder einer Maus ist möglich.

Denkbar ist auch der Griff zu einem alternativen USB-Ethernet-Adapter, der günstiger ist, als das offizielle Zubehörprodukt von Amazon. Damit lässt sich der Fire TV Stick 4K dann per Kabel mit dem Internet verbinden, was vorteilhaft sein kann, weil natürlich insbesondere das Streaming in 4K-Qualität eine schnelle und stabile Verbindung voraussetzt.  Da der offizielle Ethernetadapter aber für nur 14,99 Euro erhältlich ist und auf jeden Fall funktioniert, ist es natürlich fraglich, ob man wegen ein paar Euro Ersparnis das Risiko mit einem inoffiziellen Adapter eingehen sollte.

Übrigens: Wer mehr als einen USB-Anschluss braucht, kann einfach zusätzlich zum Adapterkabel einen USB-Hub nutzen und dann sogar mehrere USB-Geräte gleichzeitig verbinden.

Der neue Fire TV Stick 4K ist derzeit vorbestellbar und wird ab dem 14. November 2018 ausgeliefert.

Fire TV Stick 4K Ultra HD mit der neuen Alexa-Sprachfernbedienung

Preis: 59,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

 

Fire TV & Fire TV Stick: Sprachsuche mit Problemen bei Netflix-Inhalten

Fire TV & Fire TV Stick: Sprachsuche mit Problemen bei Netflix-InhaltenProbleme mit der Sprachsuche auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick? Keine Sorge, ihr seid nicht allein. Das Problem ist bekannt und Amazon arbeitet bereits an einer Lösung.

Die Sprachsuche, die das Fire TV und der Fire TV Stick in Kombination mit der passenden Sprachfernbedienung oder der entsprechenden Smartphone-App bereitstellen, ist eine praktische Sache. Statt Suchbegriffe mühsam mit der Bildschirmtastatur eingeben zu müssen, kann man sie einfach einsprechen. Das funktioniert nicht nur mit hauseigenen Inhalten bei Prime Video, die Sprachsuche kann auch das Angebot von Netflix durchsuchen. Eigentlich. Aktuell gibt es damit nämlich Probleme. Entweder funktioniert das Aufspüren von Netflix-Inhalten gar nicht oder nur sehr schlecht und unzuverlässig – und das bereits seit längerer Zeit.

Die Jungs von Caschys Blog haben bei Amazon nachgefragt und herausgefunden, dass es sich offenbar um ein Problem handelt, das bei Amazon bekannt ist. Man arbeitet bereits an einem Fix, der das Problem beheben soll, kann aber noch nicht sagen, wann der Fehler ausgebügelt wird.

Prime Day 2018: 30% Rabatt auf Fire TV-Zubehör – Ethernetadapter für nur 10,49 €

Prime Day 2018: 30% Rabatt auf Fire TV-Zubehör - Ethernetadapter für nur 10,49 €

Bei Amazon gibt es gerade 30% Rabatt auf Zubehör für verschiedene Amazon-Geräte. Zur Aktion gehören auch einige Zubehörteile für das Fire TV und den Fire TV Stick. Unter anderem kommt der offizielle Ethernetadapter für nur 10,49 € nach Hause. Den Rabatt gibt es mit einem Gutscheincode direkt an der Kasse.

Noch immer gültig: Günstiges Fire TV und reduzierte Filme & Serien

Der Prime Day 2018 läuft auch heute noch und die gestrigen Angebote sind auch noch gültig. Noch bis Mitternacht (oder „solange der Vorrat reicht“) bekommt man das neue Fire TV 3 sehr günstig für nur 44,99 € statt 79,99 €. Der Fire TV Stick geht für günstige 24,99 € über die virtuelle Ladentheke. Außerdem gibt es jede Menge Filme und Serien kräftig reduziert, darunter auch die erste Staffel von mehr als 100 verschiedenen Serien für jeweils nur 1,99 €.

30% Rabatt auf Zubehör für Kindle, Echo, Fire TV und Fire TV Stick

Zusätzlich kann man heute auch beim Zubehör für das Fire TV und den Fire TV Stick sparen. Amazon gibt auf Zubehörteile für verschiedene hauseigene Geräte 30% Rabatt mit dem Gutscheincode PRIMEDAY2018. Die Auswahl ist riesig. Es gibt Hüllen für die Kindle eBook-Reader und die Fire-Tablets, Netzteile, Kabel und Displayschutzfolien. Für uns Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer sind ebenfalls ein paar Deals dabei.

Der offizielle Ethernetadapter, mit dem man das Fire TV 3 und den Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung per Kabel ins Internet bringen kann, kostet mit dem Gutscheincode nur noch 10,49 € statt 14,99 €. Die Sprachfernbedienung für das Fire TV und den Fire TV Stick kostet dank der 30% Rabatt nur noch 17,49 € statt 24,99 €. Es gibt außerdem Netzteile für das Fire TV und  spezielle USB-Stromkabel für den Fire TV Stick reduziert.

Prime Day 2018: 30% Rabatt auf Fire TV-Zubehör - Ethernetadapter für nur 10,49 €

So geht es:

Schritt 1 – Fügen Sie Zubehörartikel Ihrem Einkaufswagen hinzu und klicken Sie auf „Zur Kasse gehen“.

Schritt 2 – Geben Sie während des Zahlungsvorgangs den Code PRIMEDAY2018 in das Feld „Gutschein- und Aktionscodes“ ein.

Schritt 3 – Der Text „Gutschein eingelöst“ erscheint in Ihrer Bestellübersicht und der Preis der entsprechenden Zubehörartikel wird um 30% reduziert.

Zur Übersicht mit allen Zubehörprodukten, die mit dem Gutscheincode PRIMEDAY2018 um 30% reduziert werden, geht es hier entlang.

Amazon Silk Browser: Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV ist da

Amazon Silk Browser: Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV ist da

Mit dem Amazon Silk Browser steht ab sofort ein hauseigener Browser für den Fire TV Stick und das Fire TV bereit. Im Juni letzten Jahres hat sich der von Tablets bekannte Webbrowser erstmals blicken lassen und ist seit Ende November 2017 in den USA verfügbar. Jetzt steht er auch in Deutschland zum Download bereit. Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV kann auch Videos abspielen und ist damit eine gute Alternative zur YouTube-App.

Silk Browser für Fire TV Stick und Fire TV: Bequeme Bedienung mit der Fire TV-Fernbedienung

Wie für eine TV-App üblich und von vielen Smart TV-Geräten bekannt, ist die Bedienung ohne Maus und Tastatur oder einen Finger auf dem Display so eine Sache. Amazon hat den Silk Browser für Fire TV Stick und Fire TV aber ganz gut an den großen Bildschirm angepasst. Nach der Installation und dem ersten Start bekommt man eine kurze Einweisung. Mit Hilfe der Optionstaste kann man das Internet durchsuchen oder gezielt eine Webadresse eingeben. Bing ist als Suchmaschine voreingestellt, allerdings stehen in den Einstellungen Google und auch Yahoo! als Alternative bereit. Die Bedienung selbst ist einfach. Der Cursor wird mit den Richtungstasten der Fire TV-Fernbedienung gesteuert und die zentrale Haupttaste dient als praktisch als linke Maustaste zum Auswählen. Für Suchbegriffe und Webadressen steht die klassische Onscreen-Tastatur bereit.

Amazon Silk Browser: Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV ist da

Der Silk Browser spielt problemlos Videos ab

Um auf dem großen Fernseher im Netz zu surfen, werden wohl nur die wenigsten Nutzer zum Fire TV greifen. Dafür nimmt man lieber weiterhin das Notebook oder das Tablet zur Hand. Der Silk Browser für Fire TV Stick und Fire TV hat aber einige Fähigkeit, die auf dem TV-Gerät eine wichtige Rolle spielt. Er kann problemlos Videos abspielen. Das ist gerade deshalb interessant, da die YouTube-App ja mittlerweile nicht mehr auf den Streaming-Geräten von Amazon zur Verfügung steht. Der Silk Browser ist eine gute Alternative und Amazon war so freundlich, YouTube auch direkt als Lesezeichen zu hinterlegen.

Amazon Silk Browser: Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV ist da

Funktionseinschränkungen im Vergleich zur YouTube-App konnte ich nicht feststellen. Man kann sich sogar bei YouTube einloggen und bekommt dann bequemen Zugriff auf die eigenen Abos und Empfehlungen.

Amazon Silk Browser: Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV ist da

Silk Browser

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Fire TV 3: USB OTG ermöglicht USB Speicher, Maus, Tastatur und Ethernet

Fire TV 3: USB OTG ermöglicht USB Speicher, Maus, Tastatur und Ethernet

Gute Nachrichten für alle Nutzer, die mit dem neuen Fire TV 3 nicht einfach nur Filme und Serien streamen möchten. Das neue Streaming-Gerät von Amazon unterstützt genau wie der Fire TV Stick 2 USB OTG und bietet deshalb mittels eines kleinen Helfers viele Erweiterungsmöglichkeiten. 

Zum Ärger vieler Nutzer kommt das neue Fire TV 3 ohne viele praktische Anschlussmöglichkeiten aus. Ein gewöhnlicher USB-Anschluss fehlt und auch einen integrierten LAN-Anschluss für eine stabile Kabelverbindung zum Internet bietet das Gerät im Gegensatz zu den Vorgängern nicht. Neben dem obligatorischen HDMI-Anschluss für die Verbindung zum Fernseher gibt es lediglich einen Micro-USB-Anschluss zu entdecken, der die Stromversorgung übernimmt. Der unterstützt allerdings beim Fire TV 3 USB OTG und eignet sich deshalb für den Anschluss unterschiedlichster Peripheriegeräte. Alles was dafür nötig ist, ist ein passendes Adapter-Kabel oder Y-Kabel, das den Micro-USB-Port in einen richtigen USB-Anschluss verwandelt und gleichzeitig für die Stromversorgung des Streaming-Adapters sorgt.

Fire TV 3 USB OTG: Eine Tastatur, eine Maus oder ein Controller sind kein Problem

Genau wie beim Fire TV Stick 2 ist USB OTG ab Werk aktiviert – ohne Root oder andere umständliche Einstellungen. Das muss auch so sein, da auch der offizielle Ethernet Adapter von Amazon auf die Technik setzt. Dementsprechend einfach ist die Nutzung in der Praxis. Einfach das Adapter-Kabel anschließen und dann ein Peripherie-Gerät per USB mit dem Fire TV 3 verbinden. Das kann eine Tastatur sein, eine Maus oder ein Gamecontroller zum Spielen. Über USB OTG funktioniert dann natürlich auch der Anschluss eines beliebigen USB-Ethernet-Adapters, um das Fire TV 3 per LAN-Kabel mit dem Internet zu verbinden. Eine Alternative zum offiziellen LAN-Adapter von Amazon, die allerdings im Kombination mit dem nötigen USB OTG-Kabel in den meisten Fällen teurer sein dürfte. Wer einfach nur das Fire TV 3 über Kabel ins Internet bringen möchte und auf den Anschluss anderer Peripheriegeräte verzichten kann, ist deshalb oftmals mit dem offiziellen Zubehörprodukt von Amazon besser beraten.

Die Zusammenarbeit mit USB-Sticks und externen Festplatten klappt nur über Umwege

Wenn man dank USB OTG einen vollwertigen USB-Anschluss beim Fire TV 3 zur Verfügung hat, könnte man natürlich auf die Idee kommen, einen USB-Stick oder eine externe Festplatte anzuschließen, um eigene Inhalte abzuspielen. Das ist auch grundsätzlich kein Problem, allerdings bindet Fire OS 6 auf dem neuen Gerät der Fire TV-Familie das USB-Laufwerk nicht automatisch ein. Bevor man als Nutzer mit Apps wie Kodi darauf zugreifen kann, muss man deshalb den Umweg über einen Dateimanager wie den ES File Explorer gehen. Der bindet beim Fire TV 3 per USB OTG angeschlossene USB-Geräte und erlaubt den Zugriff auf die darauf abgelegten Daten. Mit dem „Öffnen mit“-Dialog funktioniert die Wiedergabe dann auch in Kodi und vergleichbaren Apps.

Beim Fire TV Stick 2 werden USB-Sticks und externe Festplatten übrigens ohne Umwege erkannt und sind auch innerhalb von Apps wie Kodi problemlos erreichbar. Das legt den Verdacht nahe, dass das neue Fire OS 6 an der Einschränkung schuld ist – schließlich ist das Fire TV 3 zunächst das einzige Gerät mit der neuen Version. Eventuell schafft ein zukünftiges Software-Update Abhilfe. Bis dahin ist leider der Umweg über den ES File Explorer oder einen vergleichbaren Dateimanager nötig, wenn man eigene Inhalte von einem USB-Speicher aus wiedergeben möchte.

Stabile Kabelverbindung: Offizieller Ethernet Adapter für Fire TV und Fire TV Stick erhältlich

Stabile Kabelverbindung: Offizieller Ethernet Adapter für Fire TV und Fire TV Stick erhältlich

Für alle Fire TV Stick- und Fire TV-Nutzer, die Probleme mit dem WLAN haben, gibt es endlich eine offizielle Lösung. Gemeinsam mit dem neuen Fire TV mit 4K Ultra HD hat Amazon auch einen offiziellen Ethernet Adapter präsentiert, der für eine stabile Kabelverbindung sorgt.

WLAN ist eine tolle Sache, schließlich kommt man mit der Technik beinahe überall einfach und bequem kabellos ins Internet. Gerade beim Streaming hat das drahtlose Netz aber auch Tücken, ist beim Abruf von Filmen und Serien in Full HD- oder sogar 4K-Qualität doch eine schnelle und vor allem stabile Internetverbindung nötig. Insbesondere in Räumen, die weit vom WLAN-Router entfernt sind oder in anderen Stockwerken kann das drahtlose Internet schon mal zum Problem werden. Wer zu Hause einen neuen Fire TV Stick (Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung) nutzt oder zukünftig auf das neue Fire TV mit 4K Ultra HD setzen will, kann jetzt zum neuen offiziellen Ethernet Adapter von Amazon greifen und die Streaming-Geräte mit einem Kabel ins Internet bringen.

Stabile Kabelverbindung: Offizieller Ethernet Adapter für Fire TV und Fire TV Stick erhältlich

Der Amazon Ethernetadapter für Fire TV und Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung ist für 14,99€ erhältlich und wird einfach direkt mit dem Micro-USB-Anschluss verbunden. Am Adapter ist dann einerseits Platz für das Stromkabel, andererseits aber auch ein Ethernet-Anschluss für die direkte Kabelverbindung zum Router vorhanden. Auf einfache Art und Weise gelangen so das neue Fire TV mit 4K Ultra HD oder der neue Fire TV Stick über ein LAN-Kabel ins Internet. Amazon betont allerdings ausdrücklich, dass der Adapter nur mit dem neuen Fire TV sowie dem neuen Fire TV Stick kompatibel ist und dementsprechend nur 2017er-Modelle unterstützt werden. Besitzer eines alten Fire TV Stick müssen also weiterhin auf WLAN zurückgreifen, während die alten Fire TV-Modelle ja von Haus aus einen LAN-Anschluss mitbringen. Der neue offizielle Ethernet Adapter erscheint genau wie das neue Fire TV am 25. Oktober 2017, ist aber bereits jetzt vorbestellbar.

Remote App: Amazon Fire TV Fernbedienung bekommt Update für die neue Oberfläche

Remote App: Amazon Fire TV Fernbedienung bekommt Update für die neue Oberfläche

Die Remote App, mit der man das Fire TV und den Fire TV Stick mit dem Smartphone oder Tablet steuern kann, hat ein Update für die neue Benutzeroberfläche der Streaming-Box bekommen. Die vorherige Version hatte zwar die grundsätzliche Steuerung zugelassen, der vor kurzem eingeführte Schnellstart der Apps hatte mit der neuen Oberfläche aber nicht mehr funktioniert. Mit der neuen Version der Amazon Fire TV Fernbedienung für das Smartphone oder Tablet lassen sich Apps jetzt wieder bequem auf Knopfdruck starten.

Apps lassen sich wieder simpel starten

Die Remote App mit den Namen „Amazon Fire TV Fernbedienung“, die für iOS und Android kostenlos zum Download bereitsteht, ist eine hervorragende Alternative zur mitgelieferten Fernbedienung und bietet Besitzern eines Fire TV Stick auch ohne Sprachfernbedienung die Möglichkeit, Inhalte auf Zuruf zu suchen. Mitte Oktober wurde dann eine Funktion nachgeliefert, mit der man innerhalb der App die auf dem Fire TV oder Fire TV Stick installierten Apps mit einer simplen Displayberührung starten kann – inklusive Sideloading-Apps wie Kodi, SPMC oder Sky Go. Genau diese praktische Funktion hat nach dem Update auf die Fire OS-Version 5.2.4.0 mit der neuen Oberfläche Probleme gemacht, da sie nicht mehr funktionierte. Amazon hat ein schnelles Update für die Remote App versprochen und fix geliefert. Sowohl für iOS- als auch für Android-Nutzer steht nun eine Aktualisierung zur Verfügung, die den Schnellstart der Apps wieder möglich macht.

Remote App: Komfortables Sortieren der Apps per Drag & Drop

Von der Fehlerbehebung abgesehen, hat Amazon der Remote App auch eine neue Funktion spendiert. Apps lassen sich nun innerhalb der App bequem per Drag & Drop sortieren. Einfach ein Symbol mit dem Finger gedrückt halten, an die gewünschte Position ziehen und loslassen.

Remote App: Amazon Fire TV Fernbedienung bekommt Update für die neue Oberfläche Remote App: Amazon Fire TV Fernbedienung bekommt Update für die neue Oberfläche

Die Änderung wird praktisch sofort auf der neuen Fire TV-Oberfläche übernommen und die Apps präsentieren sich auf der Startseite unter „Meine Apps & Spiele“ in der gewünschten Reihenfolge.

Amazon Fire TV
Amazon Fire TV
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Amazon Fire TV
Amazon Fire TV
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos

Ethernet, USB-Speicher und mehr: Fire TV Stick 2 unterstützt USB OTG ohne Root

Ethernet, USB-Speicher und mehr: Fire TV Stick 2 unterstützt USB OTG ohne Root
Der neue Fire TV Stick 2 unterstützt USB OTG Kabel und bietet damit viele neue Möglichkeiten, die wir bisher nur vom großen Fire TV kannten. Mit Hilfe passender Adapter lässt sich der neue Streaming-Stick von Amazon per Ethernet kabelgebunden mit dem Internet verbinden und auch der Anschluss von USB-Sticks und externen Festplatten ist möglich. Im Gegensatz zum ersten Fire TV Stick ist dafür beim neuen Fire TV 2 kein Root-Zugriff nötig. USB OTG Kabel funktionieren „Out of the Box“ und ohne eine umständliche Einrichtung.

Fire TV Stick 2 unterstützt viele USB OTG-Adapter

Schon bei der Präsentation des neuen Fire TV Stick 2 gab es Vermutungen über eine Unterstützung von USB On-The-Go, kurz USB OTG. Wer genau hingeguckt hat, konnte in den detaillierten Spezifikationen hinter dem Punkt „Ethernet“ ein „Optional“ finden, das auf eine Möglichkeit für die kabelgebundene Internetverbindung hoffen ließ. Später hat Amazon das dann als Fehler bezeichnet und das „Optional“ wie bei der Vorgängerversion durch ein „No“ ersetzt. Elias von aftvnews.com hat nun aber herausgefunden, dass der neue Fire TV Stick 2 doch viele USB OTG-Adapter unterstützt.

Stabile Kabelverbindung per Adapter

Einer der größten Vorteile der USB OTG-Unterstützung ist mit Sicherheit die Möglichkeit, den Fire TV Stick 2 per Kabel mit dem Internet zu verbinden. Gerade beim Streaming spielt eine schnelle und vor allem stabile Internetverbindung eine große Rolle und die kann WLAN nicht immer gewährleisten. Durch die Nutzung eines USB OTG-Adapters mit Micro USB-Anschluss in Verbindung mit einem USB-auf-Ethernet-Adapter kann der neue Fire TV Stick 2 per Ethernet-Kabel mit dem Internet verbunden werden. Ein Segen für alle Streaming-Fans, die zu Hause mit WLAN-Problemen zu kämpfen haben und sich deshalb lieber auf eine kabelgebundene Internetverbindung verlassen. Elias von aftvnews.com hat allerdings festgestellt, dass nicht alle USB-auf-Ethernet problemlos funktionieren. Im Laufe der Zeit werden sich aber natürlich ein paar Empfehlungen herauskristallisieren.

Einfacher Anschluss von USB-Sticks und externen Festplatten

Dank USB OTG können auch externe USB-Speichermedien mit dem neuen Fire TV Stick 2 verbunden werden. Wird ein im FAT32-Format formatierter USB-Stick oder eine externe Festplatte über eine USB OTG-Adapter mit dem neuen Fire TV Stick verbunden, zeigt das Gerät den vom großen Fire TV gewohnten Hinweis „USB-Laufwerk erkannt“.

Ethernet, USB-Speicher und mehr: Fire TV Stick 2 unterstützt USB OTG ohne Root

Der externe Speicher erscheint zwar nicht in den Einstellungen des Streaming-Adapters und lässt sich auch nicht als klassische Speicherweiterung zum Auslagern von Apps verwenden, allerdings kann man mit Apps wie Kodi und Total Commander vollständig auf den USB-Stick oder die externe Festplatte zugreifen. Das dürfte nicht nur die Wiedergabe von Fotos, Videos und anderen Medieninhalten direkt vom USB-Speicher aus ermöglichen, sondern auch das einfache Sideloading per USB.

Mit USB Hub: Ethernet-Adapter, USB-Speicher, Maus und Tastatur gleichzeitig verbinden

Die neuen Fähigkeiten lassen sich nicht nur zum Anschluss einer Ethernet-Verbindung oder eines USB-Speichermediums nutzen, auch USB-Tastaturen und USB-Mäuse können mit dem passenden USB OTG-Adapter verbunden werden. Setzt man einen USB Hub ein, lassen sich sogar ein Ethernet-Adapter, USB Speicher und Eingabegeräte gleichzeitig mit dem neuen Fire TV Stick 2 nutzen. Wer sehen möchte, wie der Kabelsalat dann aussieht, schau mal kurz bei aftvnews.com vorbei und wirft einen Blick auf das Titelbild.

Für fortgeschrittene Nutzer ist die USB OTG-Unterstützung natürlich ein riesiger Schritt nach vorne und bietet jede Menge Möglichkeiten. Offen bleibt die Frage, ob der umfangreiche USB OTG-Support von Amazon gewollt ist, schließlich waren die kabelgebundene Internetverbindung und der USB-Anschluss bisher Kaufargumente für das große Fire TV. Vermutlich kann Amazon USB OTG jederzeit durch ein Softwareupdate einschränken oder sogar komplett deaktivieren. Sobald der neue Fire TV Stick 2 in Deutschland erscheint, werfe ich natürlich einen Blick auf das Gerät und prüfe, ob wir auch hierzulande in den Genuss der neuen Möglichkeiten kommen.

Amazon Fire TV Remote für iOS: Das Fire TV mit dem iPhone steuern

Fire TV mit dem iPhone steuernMit der neuen App Amazon Fire TV Remote für iOS kann man das Fire TV jetzt auch mit dem iPhone steuern. Genau wie die Android-App, die bereits seit einigen Monaten zu haben ist, ersetzt die kostenlose iOS-App die mitgelieferte Fire TV-Fernbedienung komplett und bietet sogar einen großen Vorteil, nämlich die virtuelle Tastatur, mit der die mühsame Eingabe über die Fernbedienung entfällt.  Die kostenlose App kommt direkt von Amazon und ist als Universal-App konzipiert, sie funktioniert also auf dem iPhone, dem iPod touch und auch auf dem iPad ab iOS 7.0.

 

 

 

Das Fire TV mit dem iPhone steuern

Amazon Fire TV Remote App im App Store kostenlos herunterladen > App starten > gefundenes Fire TV auswählen > vierstelligen PIN eingeben

Damit man das Fire TV mit dem iPhone steuern kann, müssen sich die kleine Streaming-Box und das iPhone bzw. iPad natürlich im selben Netzwerk befinden.
Nach der Installation aus dem App Store startet man die Amazon Fire TV Remote App, woraufhin die Software automatisch Fire TV(s) im Netzwerk sucht. Um die App und das Fire TV zu verbinden, wird man gebeten einen vierstelligen Code in der App einzutragen, der auf dem Fernseher angezeigt wird. Das war es auch schon mit der Einrichtung, das Amazon Fire TV lässt sich jetzt bequem mit dem iPhone oder iPad steuern.

Die Navigation funktioniert ganz einfach über Wischgesten nach oben, unten, links oder rechts. Am unteren Rand findet man die drei bekannten Tasten „zurück“, „Home“ und „Option“, wie man sich von der Fire TV-Fernbedienung gewohnt ist. Auch die Sprachsuche ist mit an Bord, dazu zieht man einfach das Mikrofon-Symbol am oberen Rand der App nach unten. Der große Vorteil der Fire TV Remote App für iOS ist die virtuelle Tastatur, die man durch die Schaltfläche oben rechts aktiviert. Wirklich praktisch, denn so entfällt die mühsame und zeitraubende Eingabe über die Fire TV-Fernbedienung.

Amazon Fire TV
Amazon Fire TV
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos