Das neue Fire TV beherrscht kein Miracast mehr

Ab sofort vorbestellbar: Amazon präsentiert neues Fire TV mit 4K, HDR und Dolby Atmos

Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD ist seit knapp einer Woche bei Amazon zu haben und bringt erstmals 4K HDR-Inhalte mit 60 fps in das Wohnzimmer. Eine praktische Funktion früherer Geräte unterstützt der neue Streaming-Adapter aber nicht mehr.

Das neue Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD unterstützt kein Miracast Display Mirroring und bietet damit nicht die praktische Funktion, die bei vorherigen Generationen noch fester Bestandteil war. Auf der passenden Hilfeseite in den USA lässt Amazon kurz und knapp verlauten:

Fire TV (3rd Generation) does not support display mirroring.

Die Spiegelung des Displays vom Fire Tablet oder einem Android Smartphone zum großen Fernseher ist dementsprechend mit dem Fire TV der 3. Generation nicht mehr möglich. Der ganz große Wermutstropfen ist der Wegfall der Funktion für Otto Normalverbraucher aber nicht, da Miracast auch bei den früheren Geräten nicht immer rund lief. Nutzer, die großen Wert auf Miracast legen und darüber nachdenken, sich das neue Fire TV 3 zu kaufen, sollten aber zumindest Bescheid wissen, dass es mit der neuen Gerätegeneration nicht mehr funktioniert. Über Apps wie Amazon Video, Netflix oder YouTube lassen sich Inhalte übrigens auch weiterhin problemlos vom Mobilgerät zum Fire TV weiterleiten und damit auf den großen Fernseher schubsen.

via aftvnews.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.