Fire TV Gaming: Erste und zweite Generation im direkten Vergleich

Fire TV Gaming

Beim neuen Fire TV 2015 hat Amazon nicht nur eine Unterstützung für 4K- bzw. Ultra HD-Inhalte ergänzt, auch unter der Haube hat sich viel getan. Das Fire TV der zweiten Generation hat deutlich leistungsstärkere Komponenten spendiert bekommen, als das Fire TV der ersten Generation. Dabei war schon das erste Fire TV vergleichsweise leistungsstark, wenn man es mal mit den Produkten der Konkurrenz vergleicht. Beim alltäglichen Streaming spielt das überhaupt keine Rolle, selbst der Fire TV Stick reicht völlig aus, um Filme und Serien in Full HD-Qualität flüssig auf den Fernseher zu bringen. Bei den zahlreichen Apps und vor allem beim Fire TV Gaming macht sich die schnelle Hardware aber sehr wohl bemerkbar. Dass das Fire TV 2015 deutlich mehr Leistung bringt, als die erste Generation der Box, habe ich bereits in meinen Benchmark-Tests gezeigt. Aber wie sieht das in der Praxis aus?

Elias Saba von aftvnews.com hat die beiden Generationen im direkten Duell gegeneinander antreten lassen und das Ganze auf Video festgehalten. Für den Test in Sachen Fire TV Gaming spielt er GTA: San Andreas (in Deutschland leider nicht im App Shop zu haben) auf dem Fire TV und dem Fire TV 2015 und das mit maximalen Grafikeinstellungen. Im Video wird schnell deutlich, dass das neue Fire TV der zweiten Generation hier von seiner besseren Hardware profitiert. GTA: San Andreas läuft flüssig, wie man es von richtigen Konsolen gewohnt ist, während es beim ersten Fire TV zu Rucklern kommt, die mir den Spaß verderben würden. Immer wieder muss das Fire TV 4K auf den Vorgänger warten, damit im Video weiterhin alles synchron abläuft.

Das Video zeigt deutlich, dass das Fire TV mit 4K Ultra HD die wesentlich bessere Option ist, wenn man nicht nur Filme und Serien streamen möchte, sondern auch das Fire TV Gaming eine Rolle spielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.