Fire TV Stick ohne Netzteil direkt am USB Port des Fernsehers betreiben

Fire TV Stick ohne Netzteil

Amazon legt dem Fire TV Stick ein passendes Netzteil bei, mit dem der kleine Streaming-Stick über die Steckdose Strom bekommt. Auf eine kompakte Bauweise hat Amazon dabei scheinbar nicht gedacht, das lösen andere Hersteller nämlich viel besser. Außerdem benötigt man für das Netzteil natürlich eine Steckdose und die sind gerade im Bereich um das TV-Gerät fast immer Mangelware. Zum Glück braucht man das große Netzteil oft gar nicht, es lässt sich nämlich der Fire TV Stick ohne Netzteil direkt am USB Port des Fernsehers betreiben. Ein großer Vorteil, wenn man den Streaming-Stick mal mitnehmen möchte oder keine Lust auf Kabelsalat hat.

Nicht jedes Gerät bietet aber die Möglichkeit, den Fire TV Stick ohne Netzteil direkt am USB Port des Fernsehers zu betreiben. Ein USB 2.0-Anschluss muss laut Spezifikationen lediglich 500 mA Strom liefern, USB 3.0-Anschlüsse bietet da mit 900 mA schon deutlich mehr. Das ist auch grob der Bereich, in dem sich der Fire TV Stick im Betrieb bewegt. Das mitgelieferte Netzteil für den Fire TV Stick liefert bis zu 1800 mA. Während der Fire TV Stick am meinem TV-Gerät von Toshiba problemlos mit der USB-Stromversorgung des Fernsehers funktioniert, versagt er bei einem älteren Samsung-Fernseher den Dienst und hängt in einer Bootschleife fest. Im Zweifelsfall gilt also: Probieren geht über Studieren. Dabei sollte man auch mal einen der hinteren USB-Ports testen, wenn die Frontanschlüsse nicht genügend Strom liefern.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Kann der Fernseher genug Strom liefern, muss man das große Netzteil nicht mit auf Reisen nehmen. Außerdem kann man sich das Verlegen des Stromkabels und den entsprechenden Kabelsalat sparen, wenn man den Fire TV Stick mit einem kurzen USB-Kabel direkt mit dem USB-Port des Fernsehers verbindet. Der Fire TV Stick verschwindet dann inklusive aller Kabel komplett hinter dem Fernseher.

 

 

3 Gedanken zu „Fire TV Stick ohne Netzteil direkt am USB Port des Fernsehers betreiben

  1. „Der Vorteil liegt auf der Hand: Kann der Fernseher genug Strom liefern, muss man das große Netzteil nicht mit auf Reisen nehmen.“

    Was ist dass denn für eine schwachsinnige Schlussfolgerung. Nimmt ihr euren Fernseher mit auf die Reise oder was? Warum brauche ich das Netzteil für Fire Stick nicht mitnehmen, wenn mein „Fernseher“ genug Strom liefern kann?

    1. Da steht „der Fernseher“, nicht „dein Fernseher“.

      Zugegeben, das bezieht sich natürlich auf bekannte TV-Geräte, wenn man einen Kumpel oder die Eltern besucht und weniger auf das (unbekannte) Modell im Hotel.

  2. An älteren samsung geräten gibt es zum teil einen wiselink. Über den funktioniert der betrieb problemlos. Man muss lediglich denn wiselink nach dem einschalten des fernsehers aufrufen und wieder schließen und schon liefert der port aureichend strom für den betrieb…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.