Fullscreen Inc. macht ungehindert weiter: Mittlerweile mehr als 1000 Apps im App-Shop

Anfang September hatte ich darüber berichtet, dass das US-amerikanische YouTube-Netzwerk Fullscreen Inc. den App-Shop für das Fire TV und den Fire TV Stick mit mehr als 300 Apps geflutet hat und damit die Qualität von Amazons virtuellem Softwareladen ordentlich nach unten zieht. Bei den Apps handelt es sich um sehr simpel gestrickte Programme, die einfach nur YouTube-Videos der einzelnen „Künstler“ wiedergeben. Selbst das Hintergrundbild und die Beschreibungen sind direkt von YouTube übernommen.

Fullscreen Inc

In den vergangenen zwei Wochen durfte Fullscreen Inc. offenbar weiterhin ungehindert sein Unwesen treiben und hat mittlerweile mehr als 1000 Apps in Amazons App-Shop platziert. Wer im App-Shop nach dem Namen des Ladens sucht, bekommt aktuell 1055 Ergebnisse angezeigt. Für das Fire TV sind derzeit insgesamt 3119 Apps verfügbar, was bedeutet, dass Fullscreen Inc. mittlerweile ein Drittel des App-Shops zugemüllt hat.

Amazon App-Shop

Zur Erinnerung: Fullscreen Inc. arbeitet mit mehr als 50.000 YouTube-Channels zusammen. Ein Ende ist also wohl noch lange nicht in Sicht und Amazon scheint nichts dagegen zu unternehmen, dass sich die Qualität im Fire TV App-Shop derart verschlechtert. Natürlich habe ich versucht Amazon zu kontaktieren, mehr als ein „haben wir an die zuständigen Kollegen weitergeleitet“ konnte ich dem Support aber nicht entlocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.