Neues Fire TV mit 4K und HDR im Anmarsch?

Neues Fire TV mit 4K und HDR im Anmarsch?

Kommt bald ein neues Fire TV? Elias Saba von aftvnews.com hat mal wieder einen Benchmark ausfindig gemacht, der das vermuten lässt. Bei GFXBench.com ist ein Gerät mit dem Namen „Amazon AFTN“ aufgetaucht, das überraschenderweise nicht die Leistungsfähigkeit des Fire TV mit 4K Ultra HD erreicht und deshalb vermutlich als Mittelklassemodell geplant sein könnte, das zwischen dem Fire TV Stick und dem Fire TV angesiedelt ist. Laut Saba soll das Modell aber als erstes Fire-Gerät die Wiedergabe von 4K Ultra HD-Material mit 60 Bildern pro Sekunde und zusätzlich auch High Dynamic Range, kurz HDR, unterstützen. Amazon hätte damit ein Konkurrenzprodukt zum Chromecast Ultra von Google im Sortiment, der bereits seit einiger Zeit 4K Ultra HD- und HDR-Streaming ermöglicht. Der ganze Vorgang erinnert sehr an das Fire TV der 2. Generation, das damals einige Monate vor dem Release als „Amazon AFTS“ ebenfalls zuerst bei GFXBench.com gesichtet wurde.

„Amazon AFTN“: Weniger leistungsfähig als das Fire TV

Das neue Fire TV, wenn es sich denn beim „Amazon AFTN“ darum handelt, ist mit einem 1,5 GHz schnellen Quad Core-Chip ausgestattet und bringt die Mali-450 MP-Grafiklösung mit, die auch im neuen Fire TV Stick steckt. Im Gaming Benchmark reicht es damit nicht für die Werte der bisherigen Fire TV-Geräte. Das ominöse Gerät reiht sich stattdessen genau zwischen dem neuen Fire TV Stick und dem Fire TV der 1. Generation ein, während das bereits erhältliche Fire TV 2 erheblich mehr Rechenleistung zu bieten hat. Übrigens läuft das neue Gerät auf der Basis von Android 7.0 Nougat, während bei den aktuellen Modellen Fire OS 5 auf Basis von Android 5.1 Lollipop zum Einsatz kommt.

Neues Fire TV mit 4K und HDR im Anmarsch?

Ein drittes Gerät im Streaming-Lineup von Amazon?

Es macht nur wenig Sinn das Gerät als Fire TV-Nachfolger zu positionieren, wenn es deutlich weniger leistungsfähig ist als die bisherigen Geräte – es sei denn, Amazon verabschiedet sich endgültig von dem Gedanken, dass das Fire TV auch als eine Art Spielekonsole dienen soll. In dem Bereich konnte sich die Streaming-Box eh nie richtig durchsetzen, weil es einfach viel zu wenige richtig gute Spiele gibt. Weniger Leistung ist aber generell kein gutes Verkaufsargument, weshalb das im Artikel auf aftvnews.com beschriebene Szenario sehr wahrscheinlich ist. Wenn das neue Fire TV kommt, wird es die bisherigen Streaming-Adapter wohl nicht ersetzen, sondern ergänzen und damit als drittes Gerät in den Verkauf gehen. Der Fire TV Stick bleibt mit einem Preis von 40 Euro die günstige Einsteigerlösung, das neue „Amazon AFTN“ wird als reine Streaming-Lösung für die 4K- und HDR-Wiedergabe positioniert und das „große“ Fire TV ist auch zukünftig das High End-Gerät, mit dem man auch spielen kann.

Neues Fire TV: Release im Herbst?

Amazon hat seine Fire TV-Geräte – zumindest in den USA – bisher immer im Herbst präsentiert, weshalb es nicht unwahrscheinlich ist, dass das neue Fire TV ebenfalls im September oder Oktober kommt. Der Preis? Nun, wenn das Modell tatsächlich als Mittelklassegerät und als Konkurrenz zum Chromecast Ultra von Google geplant ist, kann man mit 59 Euro oder 69 Euro rechnen. Bis zur Vorstellung des neuen Gerätes, wenn es denn kommt, sollten jedenfalls noch ein paar Wochen oder Monate vergehen. Wer nicht auf 4K- und HDR-Streaming angewiesen ist, kann schon jetzt beim neuen Fire TV Stick zugreifen, der ab dem 20. April versendet wird. Als Alternative steht natürlich auch weiterhin das Fire TV der 2. Generation bereit, mit dem schon jetzt 4K-Inhalte auf den Fernseher kommen.

Der neue Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung

Preis: 39,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD

Preis: 89,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

via aftvnews.com

Amazon Pilot Season 2017: Fünf neue Pilotfolgen stehen zum Ansehen, Bewerten und Mitbestimmen bereit

Amazon Pilot Season 2017: Fünf neue Pilotfolgen stehen zum Ansehen, Bewerten und Mitbestimmen bereit

Ab heute heißt es wieder „Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen“, denn ab sofort stehen im Rahmen der Amazon Pilot Season 2017 fünf neue Pilotfolgen zum kostenlosen Streamen bereit. Amazon-Nutzer haben wie in der Vergangenheit auch erneut die Gelegenheit, sich die fünf Pilotepisoden anzusehen und sie anschließend zu bewerten. Das Feedback fließt dann in die Entscheidung ein, wenn es darum geht, wer die Nachfolge von Bosch, Transparent oder zuletzt Sneaky Pete antritt und aus der Amazon Pilot Season 2017 heraus in Serie geht. Alle fünf Pilotfolgen sind in der englischsprachigen Originalversion (OV) und mit deutschen Untertiteln (OmU) verfügbar.

Direkt zur Amazon Pilot Season 2017

Die fünf Pilotfolgen der Amazon Pilot Season 2017 richten sich diesmal ausschließlich an Erwachsene. Legend of Master Legend, Budding Prospects und The New V.I.P.’s laufen jeweils rund eine halbe Stunde, während The Marvelous Mrs. Maisel und Oasis eine Stunde lang sind. Für die Inhaltsbeschreibung bedienen ich mich einfach mal bei Amazons Pressetext:

Legend of Master Legend

The Legend of Master Legend ist eine schwarze Komödie über das Leben von Frank Lafount alias Master Legend – ein selbsternannter Superheld, dessen Mission es ist, die Einwohner von Las Vegas vor bösen Menschen zu schützen. Master Legend versucht dabei die Forderungen der Gerechtigkeit mit den noch komplizierteren Ansprüchen seiner wirklichen Familie, die ihn so gar nicht als Held sieht, unter einen Hut zu bekommen. Youree Henley (20th Century Women), Joshuah Bearman (Argo) und David Klawans (Argo) fungieren neben den Autoren Micah Fitzerman-Blue (Transparent) und Noah Harpster (Transparent) als Executive Producer der Serie. Bei dem Piloten führte James Ponsoldt (The Spectacular Now) Regie und John Hawkes (Winter’s Bone), Dawnn Lewis (Major Crimes), Shea Whigham (Broadwalk Empire) sowie Newcomer Anjelika Washington übernehmen die Hauptrollen.

Budding Prospects

Im Jahr 1983 verlassen drei unglückliche Stadtjungen ihre Komfortzone in San Francisco, um in einer Gegenkultur in Mendacino Marihuana anzubauen. Ihre Erwartungen an ihr Erlebnis in der Natur und das Abenteuer in einer wunderschönen, rustikalen Umgebung stoßen bei ihrer Ankunft im „The Summer Camp“ mit der harten Realität zusammen: Sie finden sich in einem miserablen, heruntergekommenen Shanty im Nirgendwo wieder. Hier werden sie von Ratten, Schlangen, Moskitos, harschen, unwirtlichen Wachstumsbedingungen, neugierigen Nachbarn, gefährlichen Einheimischen und bedrohlichen Strafverfolgungen heimgesucht. Terry Zwigoff (Bad Santa) fungiert als Regisseur und neben Vincent Landay (Her) als Executive Producer, das Drehbuch stammt unter anderem von Melissa Axelrod. In Budding Prospects sind Adam Rose (Veronica Mars), Joel David Moore (Bones), Will Sasso (MADtv) und Brett Gelman (Fleabag) zu sehen.

The New V.I.P.’s

The New V.I.P.’s ist die erste animierte Comedy-Serie für Erwachsene von Amazon. Sie handelt von einer Gruppe von Angestellten, die die Kontrolle über ein großes Unternehmen ergreifen, nachdem sie versehentlich ihren Chef ermordet haben. Die Show wurde von Steve Dildarian (The Life & Times of Tim) produziert. Titmouse fungiert als Produktionsfirma (Ben Kalina und Dave Newberg) zusammen mit dem Produzenten Peter Principato (Central Intelligence) von Principato Young. Der Pilot versammelt Darsteller wie Matt Braunger (Agent Carter), Ben Schwartz (Parks and Recreation), Missi Pyle (Gone Girl) und Jonathan Adams (Last Man Standing).

The Marvelous Mrs. Maisel

Bei The Marvelous Mrs. Maisel fungiert Amy Sherman-Palladino (Gilmore Girls) als Autorin, Regisseurin und Executive Producer neben Daniel Palladino (Family Guy). Es ist das Jahr 1958 in Manhattan: Miriam “Midge” Maisel (Rachel Brosnahan, House of Cards) hat alles, was sie jemals wollte – den perfekten Mann, zwei Kinder und ein elegantes Appartment in der Upper West Side. Aber ihr vollkommenes Leben nimmt plötzlich eine unerwartete Wendung: Midge entdeckt ein bisher unbekanntes Talent, das ihr Leben für immer verändert. Sie schlägt einen Weg ein, der sie von ihrem bequemen Leben auf dem Riverside Drive weg in die Basket Houses und Nachtclubs von Greenwich Village führt. Sie stürzt sich in die Welt der Stand-up-Comedy und landet letztendlich auf der Couch von Showmaster Johnny Carson. The Marvelous Mrs. Maisel vereint Darsteller wie Michael Zegen (Boardwalk Empire) als Midges Ehemann, Alex Borstein (Family Guy) als Susie Myerson, Golden Globe-Gewinner und dreifacher Emmy-Gewinner Tony Shalhoub (Monk) als Midges Vater Abe Weinberg und Marin Hinkle (Two and a Half Men) als Midges Mutter Rose Weinberg.

Oasis

Basierend auf dem Kult-Roman The Book of Strange New Things von Michel Faber handelt Oasis von einem Priester (Richard Madden, Game of Thrones), der ins Weltall geschickt wird, um bei der Gründung einer neuen Kolonie zu helfen. Was er dabei letztendlich entdeckt, stellt nicht nur seinen Glauben infrage – sondern das Leben, wie wir es kennen. Der Pilot versammelt Darsteller wie den weltbekannten indischen Schauspieler und Produzenten Anil Kapoor (Slumdog Millionär, 24) als Vikram Danesh, der gebieterische Anführer der Basis auf dem Planeten Oasis, Michael Shaw (Limitless) als B.G., Antje Traue (Man of Steel) als Grainger, Mark Addy (Game of Thrones) als Halloran, Haley Joel Osment (The Sixth Sense, Alpha House) als Sy, Maureen Sebastian (American Gothic) als Alicia Ruiz, Michael Schaffer (Coach Sinclair) als Phelps und Zawe Ashton (Nocturnal Animals) als Severin. Als Autor und Executive Producer fungiert Matt Charman (Bridge of Spies – Der Unterhändler), Produzenten sind Andy Harries (Strike Back) und Lila Rawlings (Left Bank Productions), Regisseur ist Kevin MacDonald (Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht). Das einstündige Drama ist eine Koproduktion von Amazon Studios und Left Bank Productions.

Zur Übersicht mit den fünf neuen Pilotfolgen der Amazon Pilot Season 2017 geht es hier lang.

Erstes deutsches Amazon Original: You Are Wanted steht ab sofort zum Abruf bereit

Erstes deutsches Amazon Original: You Are Wanted steht ab sofort zum Abruf bereit

Für die deutsche Serienlandschaft ist heute ein großer Tag, denn seit Punkt 00:00 Uhr steht You Are Wanted bei Amazon Prime Video zum Abruf bereit. Bei der Serie von und mit Matthias Schweighöfer handelt es sich um das erste deutsche Amazon Original und laut Amazon um „den größten deutschen Serienstart aller Zeiten“. Nicht übertrieben, denn You Are Wanted startet zeitgleich in 200 Ländern und ist damit ab sofort praktisch weltweit zu sehen. 

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass Amazon – damals noch unter dem Namen „Wanted“ – das erste deutsche Amazon Original angekündigt hat. Anfang letzten Jahres noch in das Rennen um den Titel „erste deutsche Eigenproduktion eines großen Streaming-Anbieters“ gestartet, war dann doch Maxdome schneller und hat mit „Jerks“ schon vor einigen Wochen geliefert. You Are Wanted ist dann aber doch nochmal eine ganz andere Hausnummer, da die Serie zeitgleich in 200 Ländern startet und damit einem enorm großen Publikum zugänglich gemacht wird.

Ich sage es ganz ehrlich, ich bin immer noch ein wenig skeptisch, wenn ich an Matthias Schweighöfer denke. Seine bisherigen Werke wie Schlussmacher oder What a Man waren für mich nicht unbedingt hohe Kunst, wobei da natürlich auch immer er persönliche Geschmack eine Rolle spielt. Mit You Are Wanted scheint Matthias Schweighöfer, der die Hauptrolle spielt und als Regisseur fungiert, aber durchaus einen Treffer gelandet zu haben. Die ersten Pressestimmen klingen jedenfalls ganz positiv. Zum Glück können wir uns ab sofort selbst ein Bild machen und You Are Wanted bei Amazon Prime Video streamen. Die Staffel umfasst sechs Folgen mit jeweils rund 45 Minuten Laufzeit. Trailer gefällig?

You Are Wanted – Staffel 1

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Grünes Licht für neue Original Serie „Le Mans: Racing is Everything“

Grünes Licht für neue Original Serie "Le Mans: Racing is Everything"

Amazon hat mal wieder eine neue Original Serie angekündigt und die ist diesmal ganz nach meinem Geschmack. Mit der Miniserie „Le Mans: Racing is Everything“ werden Prime-Mitglieder einen Blick hinter die Kulissen des legendären 24-Stunden-Rennens werfen können. Der Automobile Club de l’Ouest hat den Machern einen unbegrenzten Zugang zu den 24 Stunden von Le Mans gewährt, um den Zuschauern das riesige Event näherzubringen.

Ich bin großer Motorsport-Fan. Ich verpasse kein Formel 1-Rennen und man könnte vermutlich nachts um 2:00 Uhr ein Autorennen in Timbuktu veranstalten – ich würde zusehen. Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans ist da natürlich jedes Jahr absolutes Pflichtprogramm, weshalb ich mich schon jetzt riesig auf das neue Amazon Original „Le Mans: Racing is Everything“ freue. Produziert wird die Doku-Serie von New Black Films aus London und das Ergebnis soll noch in diesem Jahr bei Amazon Prime Video zum Abruf bereitstehen.

„Wir werden zeigen, welcher Druck auf den Teams und den Fahrern während eines Rennens dieser Art lastet. Die einzigartige Serie setzt ihren Fokus auf den Mensch und zeigt in einem 360-Grad-Rundumblick, was es heißt, das zweifellos härteste Rennen im Motorsport zu organisieren, daran teilzunehmen, alles zu geben und es am Ende zu gewinnen“, sagt dazu James Erskine von New Black Films. „Es ist ein riesiges Privileg, dieses Event auf die Leinwand zu bringen, zusammen mit einem so starken Team wie Amazon Prime Video. Das ist Autorennen, wie Du es vorher noch nie erlebt hast.“

Wie gesagt, ich freue mich und bin sehr gespannt!

Facebook Video App für Fire TV & Fire TV Stick veröffentlicht

Facebook Video App für das Fire TV & den Fire TV Stick veröffentlicht

Knapp zwei Wochen nach der Ankündigung, ist ab sofort die Facebook Video App für das Fire TV und den Fire TV Stick im Appstore verfügbar. Mit der kostenlosen App lassen sich Videos aus dem sozialen Netzwerk bequem auf dem großen Fernseher betrachten. Nach einer kurzen Verknüpfung mit dem eigenen Facebook-Konto bekommt man Zugriff auf Videos von Freunden, bewegte Bilder von abonnierten Seiten und Live-Videos.

Facebook Video App für Fire TV & Fire TV Stick: Einfache Einrichtung ohne nervige Passworteingabe

Die Facebook Video App für das Fire TV und den Fire TV Stick lässt sich erfreulich einfach einrichten. Die nervige Eingabe der Zugangsdaten mit der Fire TV-Fernbedienung entfällt, stattdessen bekommt man nach dem Download und dem ersten Start einen achtstelligen Code auf dem Fernseher präsentiert. Dann setzt man sich kurz an den PC oder schnappt sich das Smartphone und verknüpft die Facebook Video App mit Hilfe des Codes unter facebook.com/device mit dem eigenen Facebook-Konto. Dabei wird man auch vorab auch umfassend über die Berechtigungen der App informiert, die sich auf das Nötigste zu beschränken. Beiträge veröffentlichen oder ähnliche unschöne Dinge kann die App jedenfalls nicht.

Bequemer Zugriff auf Videos von Freunden und Seiten

Nach der kurzen Einrichtung kann man sich mit der Facebook Video App bequem Videos aus dem sozialen Netzwerk auf dem großen TV-Gerät ansehen. Innerhalb der App bekommt man zunächst eine Übersicht von Videos präsentiert, die von Freunden und Bekannten geteilt wurden. Im Handumdrehen kann man mit der Fire TV-Fernbedienung aber auch zu den Videos von Seiten navigieren, bei denen man den „gefällt mir!“-Button angeklickt oder ein Abo für die Beiträge hinterlassen hat. Außerdem kann man mit der App durch eine Auswahl von weltweit ausgewählten Live-Videos stöbern. Für Facebook-Nutzer ist die kostenlose App auf jeden Fall mal einen Blick wert.

Facebook

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

 

12 Filme für jeweils 99 Cent: Es ist wieder Filmeabend bei Amazon Video!

12 Filme für jeweils 99 Cent: Es ist wieder Filmeabend bei Amazon Video!

Am heutigen Freitag veranstaltet Amazon Video endlich mal wieder einen Filmabend. Wie gehabt stehen auch diesmal wieder zwölf Filme zur Auswahl, die für jeweils nur 99 Cent geliehen werden können. Es handelt sich mal wieder um eine bunte Mischung mit Filmen aus verschiedenen Genres. Erwähnenswert ist mit Sicherheit Ghostbusters. Die Neuauflage, die mit Geisterjägerinnen auf sich aufmerksam macht, lief erst letztes Jahr im Kino.

Die Übersicht: 12 Filme für jeweils nur 99 Cent

Tom Hanks kommt heute mit Der Da Vinci Code – Sakrileg und Illuminati für je nur 0,99 € ins Wohnzimmer. Samuel L. Jackson, John Cusack und Matthew McConaughey gibt es beim heutigen Filmabend ebenfalls zu entdecken. Einfach mal die Übersicht durchsehen und gucken, ob es etwas dabei ist.

Das Angebot gilt nur am heutigen Freitag. Heute Abend schon was vor? Kein Problem! Wie immer hat man nach der Leihe 30 Tage lang Zeit um sich den Film anzuschauen. Nach dem Start der Wiedergabe bleiben 48 Stunden, in denen man den Film beliebig oft pausieren und fortsetzen kann.

Amazon Video down: Probleme mit Fire TV & Fire TV Stick

Amazon Video down: Probleme mit Fire TV & Fire TV Stick

//Update: Sollte alles wieder normal funktionieren!

Ursprünglicher Artikel:
Amazon Video down? Das Fire TV oder der Fire TV Stick verweigert den Dienst? Keine Sorge, es liegt nicht an euch. Amazon hat gerade mit massiven Serverproblemen zu kämpfen. Die haben nicht nur gefühlt das halbe Internet lahmgelegt, auch die Streaming-Adapter von Amazon sind oft betroffen. Bei vielen Nutzern bleibt die Startseite auf dem Fire TV oder Fire TV Stick derzeit leer oder das Gerät macht mit einer Fehlermeldung auf sich aufmerksam.

Amazon hat gerade mit massiven Serverproblemen zu kämpfen, die vor allem den Cloud-Dienst Amazon Web Services (AWS) betreffen. Spürbar ist das praktisch im gesamten Internet, da viele Webseiten und Dienste auf den Service von Amazon setzen. Die hauseigenen Dienste und Geräte sind ebenfalls betroffen. Für viele Nutzer ist Amazon Video down, weshalb sich Filme und Serien derzeit nicht streamen lassen. Viele Fire TV-Geräte und Fire TV Sticks verweigern den Dienst und zeigen lediglich die leere Startseite oder eine Fehlermeldung, die auf Probleme bei der Internetverbindung hinweist. Die Streaming-Geräte pingen regelmäßig die Server von Amazon an, um zu prüfen, ob die Verbindung steht. Aufgrund der Serverprobleme bekommen sie derzeit häufig keine Antwort und gehen deshalb von einer fehlerhaften Internetverbindung aus. Andere Nutzer – und dazu gehöre auch ich – haben hingegen keine Probleme mit den Streaming-Geräten und Amazon Video. Bei mir streikt allerdings gerade Netflix und verabschiedet sich während der Wiedergabe hin und wieder mit einer Fehlermeldung.

Machen kann man da nichts, weshalb es nichts bringt, die Einstellungen auf dem Fire TV bzw. Fire TV Stick zu ändern oder das jeweilige Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Einfach abwarten. Ich bin mir sicher, dass Amazon mit Hochdruck auf der Suche nach einer Lösung ist.

 

 

Frisch von der Oscars: „Toni Erdmann“ ist ab sofort bei Amazon Prime Video verfügbar

Frisch von der Oscar-Verleihung: "Toni Erdmann" ist ab sofort bei Amazon Prime Video verfügbar

Vor wenigen Stunden ist die Oscar-Verleihung in Los Angeles mit einem großen Aufreger zu Ende gegangen, als man beim Höhepunkt des Abends einfach mal die Umschläge vertauscht und einen falschen Sieger verkündet hat. Die 89. Verleihung der Academy Awards wird vor allem wegen den peinlichen Ausrutschers in Erinnerung bleiben, aber es wurden natürlich auch viele Exemplare des bekannten Goldjungen vergeben. Hoffnung auf einen der begehrten Preise konnte sich mit Toni Erdmann auch ein deutscher Vertreter machen. Der Film von Maren Ade ging in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ ins Rennen, konnte sich letztlich aber nicht gegen The Salesman aus dem Iran durchsetzen. Wer mag, kann sich als Prime-Mitglied ab sofort selbst ein Bild von der deutschen Oscar-Nominierung machen. Toni Erdmann ist nämlich ab sofort exklusiv bei Amazon Prime Video verfügbar – für Prime-Mitglieder dementsprechend natürlich ohne weitere Kosten.

Toni Erdmann

Preis: 3,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Alter Fire TV Stick vs. neuer Fire TV Stick: Die Hardware im direkten Vergleich

Alter Fire TV Stick vs. neuer Fire TV Stick: Die Hardware im direkten Vergleich

Der neue Fire TV Stick 2 ist endlich auch in Deutschland zu haben und kann ab sofort für 39,99€ bestellt werden. Die zweite Generation des kleinen Streaming-Adapters macht vor allem mit einer deutlich leistungsfähigeren Hardware auf sich aufmerksam. Im neuen Fire TV Stick mit der Alexa-Sprachsteuerung steckt ein Quad Core-Prozessor, der mit bis zu 1,3 GHz Taktrate rechnet und deutlich schneller ist, als der Dual Core-Chip im Vorgängermodell. Außerdem bietet der neue Fire TV Stick eine Unterstützung für den modernen und schnellen WLAN-Standard IEEE 802.11ac und schont gleichzeitig mit dem H.265-Codec die Bandbreite bei gleicher Bildqualität. Wie man der nachfolgenden Tabelle entnehmen kann, ist der Fire TV Stick der 2. Generation aber auch etwas größer. Liegen zwei HDMI-Eingänge beim TV-Gerät nah nebeneinander, wird das mitgelieferte HDMI-Extender-Kabel deshalb umso wichtiger.

Alter Fire TV Stick vs. neuer Fire TV Stick: Die Hardware im direkten Vergleich

  Alter Fire TV Stick Neuer Fire TV Stick
  Derzeit nicht verfügbar EUR 39,99
Maße und Gewicht
Maße 84,9 mm x 25,0 mm x 11,5 mm 85,9 mm x 30,0 mm x 12,6 mm
Gewicht 25,1 g 32 g
Prozessor
CPU Broadcom Capri 28155 Mediatek 8127D
Kerne 2 4
Taktrate 1,0 GHz 1,3 GHz
Grafikprozessor
GPU VideoCore 4 Mali-450 MP4
OpenGL OpenGL ES 2.0 OpenGL ES 2.0
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB 1 GB
Interner Flashspeicher 8 GB 8 GB
Verbindungen & Anschlüsse
WLAN Dual Band 802.11a/b/g/n MIMO Dual Band 802.11a/b/g/n/ac MIMO
LAN Nein Nein
Bluetooth Bluetooth 3.0 Bluetooth 4.1
Audioausgang Nein Nein
USB-Anschluss Nein (nur Micro USB für die Energieversorgung) Nein (nur Micro USB für die Energieversorgung)
Eingabegeräte
Voice-Remote nur beim Modell mit Sprachsteuerung Ja, im Lieferumfang
USB-Eingabegeräte Nein Nein
Bluetooth-Eingabegeräte Ja Ja
Steuerung per Smartphone-App Ja Ja
Videowiedergabe
max. Auflösung 1080p Full HD (1920 x 1080 px) 1080p Full HD (1920 x 1080 px)
Codec H.264 Ja Ja
Codec H.265 (HEVC) Nein Ja

 

Fire TV vs. Fire TV Stick: Leistungsunterschiede im Überblick

Weil der neue Fire TV Stick erst Mitte April ausgeliefert wird, konnte ich noch keine Benchmarks machen, um die Leistungsfähigkeit zu testen. Allerdings steckt im Kindle Fire-Tablet ebenfalls der Mediatek 8127D-Prozessor, der auch im neuen Fire TV Stick verbaut ist. Deshalb eignen sich die Benchmark-Ergebnisse des kleinen Tablets hervorragend für erste Einordnung.

  Alter Fire TV Stick Neuer Fire TV Stick
Benchmarks
Geekbench 3 Single-Core 306 vmtl. ~365
Geekbench 3 Multi-Core 559 vmtl. ~1200
AnTuTu Benchmark 10530 vtml. ~24000
Leistungsaufnahme
Standby 2 Watt noch unbekannt
Betrieb max. 7 Watt noch unbekannt

Fire TV Stick (Vorgängermodell)

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Der neue Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung

Preis: 39,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Amazon Prime Video: Neuheiten und Highlights im März 2017

Amazon Prime Video: Neuheiten und Highlights im März 2017
Wenige Tage bevor der kurze Februar zu Ende geht, hat Amazon verraten, auf welche Neuheiten und Highlights bei Amazon Prime Video wir uns im März freuen können. Die angekündigten Filme hauen mich diesmal nicht vom Hocker, bei den Serien bin ich aber sowohl auf das erste deutsche Amazon Original You Are Wanted als auch auf Patriot sehr gespannt. Von den neuen Prime-Inhalten abgesehen, gibt Amazon auch wieder einen Ausblick auf die Titel, die es im Laufe des März bei Amazon Video zum Kaufen und Leihen geben wird.

Neue Filme:

Neue Serien & Staffeln:

  • You Are Wanted – Staffel 1
    Amazon Original
    exklusiv verfügbar ab 17.03.
  • Patriot – Staffel 1
    Amazon Original
    exklusiv verfügbar ab 24.03.
  • Z – The Beginning of Everything – Staffel 1
    Amazon Original
    exklusiv verfügbar ab 03.03.
  • Hand of God – Staffel 2
    Amazon Original
    exklusiv verfügbar ab 10.03.
  • Crisis in Six Scenes
    Amazon Original
    exklusiv verfügbar ab 23.03.
  • Taboo – Staffel 1
    exklusiv verfügbar ab 31.03.
  • Undercover – Staffel 5
    exklusiv verfügbar ab 01.03.
  • Teenwolf – Staffel 6 Teil 1
    exklusiv verfügbar ab 10.03.

Neue Titel zum Kaufen und Leihen im digitalen Shop bei Amazon: