Amazon Cyber Monday Woche 2017: Fire TV, Echo und viele weitere Angebote

Amazon Cyber Monday Woche 2017: Fire TV, Echo und viele weitere Angebote

Auch in diesem Jahr veranstaltet Amazon wieder die Cyber Monday Woche, die mittlerweile ja schon zu einer echten Tradition in der Vorweihnachtszeit geworden ist. Die Amazon Cyber Monday Woche 2017 findet vom 20.11. bis zum 27.11. statt und soll „mehr Angebote als je zuvor“ in Form der bekannten Tages- und Blitzangebote mit im Gepäck haben. Vorab verrät Amazon bereits, dass es das Fire TV, den Echo und andere hauseigene Geräte zum Vorteilspreis geben wird.

Wer Anschaffungen plant, Weihnachtsgeschenke besorgen will oder sich das neue Fire TV 3 gönnen möchte, der sollte noch ein paar Tage waren. In weniger als zwei Wochen startet nämlich wieder die bekannten Amazon Cyber Monday Woche 2017. Vom 20.11. bis zum 27.11. wird es unter amazon.de/angebote wieder jede Menge Angebote und Schnäppchen zu entdecken geben. Über 55.000 Blitzangebote und Tagesangebote mit bis zu 50% Rabatt sollen es diesmal sein und damit „mehr Angebote als je zuvor“.

Amazon Cyber Monday Woche 2017: Blitzangebote von 6:00 Uhr bis 19:45 Uhr

Einen besonderen Reiz haben immer die Blitzangebote, von denen es natürlich auch diesmal wieder jede Menge gibt. Täglich um 6:00 Uhr starten die Blitzangebote im 5-Minuten-Takt, die maximal sechs Stunden lang gültig sind – oder eben solange der Vorrat reicht. Prime-Mitglieder bekommen immer schon 30 Minuten vorher Zugriff auf die Deals. Kein Prime-Mitglied? Die kostenlose Probemitgliedschaft reicht.

In der Vergangenheit waren zumindest für mich bei den Blitzangeboten nicht die ganz großen Knaller dabei. Ich habe eher bei den Kleinigkeiten zugeschlagen. Olivenöl hier, Rasierklingen da. Ab und zu kann man aber auf jeden Fall ein Schnäppchen machen.

Tagesangebote schon ab Mitternacht

Wesentlich interessanter als die Blitzangebote sind für mich immer die Tagesangebote, weil man da oft ordentlich sparen kann. Während der Amazon Cyber Monday Woche 2017 wird es jeden Tag bereits ab Mitternacht Tagesangebote mit bis zu 50% Rabatt geben. Die Deals laufen maximal 24 Stunden, ebenfalls aber immer nur „solange der Vorrat reicht“.

Amazon-Geräte, Tablets, Konsolen und mehr

Welche Produkte es im Rahmen der Amazon Cyber Monday Woche 2017 günstiger geben wird, verrät Amazon noch nicht. Vorab gibt es aber bereits einen groben Ausblick die die Produktkategorien, die zu den Angeboten zählen werden:

  • Amazon Geräte wie Echo, Fire TV, Fire Tablets und Kindle zum Vorteilspreis
  • Tablet PCs von Microsoft, Samsung und Lenovo
  • Spielekonsolen wie PlayStation 4 Pro, Xbox One S und Nintendo Switch
  • Smartphones führender Hersteller wie Samsung und Huawei
  • Kameras von Sony, Nikon und Canon
  • Sportuhren und Fitnesstracker von Garmin, Polar und Fitbit
  • Bluetooth Speaker und Kopfhörer u.a. von UE, B&O und Bose
  • Smart Home Produkte wie Beleuchtung von Philips, Osram und Nanoleaf
  • Wassersprudler von Sodastream
  • Topseller für Küche und Esstisch von WMF, Rösle und Zwilling
  • Elektrische Beauty-Produkte von Top-Marken wie Braun, Remington und Philips
  • Herren und Damenbekleidung
  • Navigationsgeräte von TomTom
  • Philips Avent Babyphone
  • Werkzeug von Bosch, Makita, Stanley und Black+Decker

Für uns hier sind natürlich vor allem die hauseigenen Geräte der Fire TV-Reihe interessant. Ich bin mal gespannt, ob Amazon sich auf den Fire TV Stick 2 mit der Alexa-Sprachfernbedienung konzentriert oder ob es auch das neue Fire TV 3 zum Vorzugspreis geben wird. Immerhin das das neue Modell gerade einmal rund zwei Wochen auf dem Markt. Auch im Bereich der „Software“ sollte es wieder Schnäppchen geben, die Amazon Cyber Monday Woche 2017 wird also mit großer Wahrscheinlichkeit auch wieder eine gute Gelegenheit sein, um sich mit Filmen und Serien für die dunkle Jahreszeit einzudecken.

Countdown zur Cyber Monday Woche: Am 13. November geht es schon los

In diesem Jahr veranstaltet Amazon auch wieder einen Countdown zur Cyber Monday Woche vom 13. November bis zum 19. November. Da wird es unter Umständen auch schon den einen oder anderen interessanten Deal geben.

Sobald etwas für uns Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer gibt, ist das natürlich hier im Blog sowie bei Facebook und Twitter zu lesen.

Fire TV 3: USB OTG ermöglicht USB Speicher, Maus, Tastatur und Ethernet

Fire TV 3: USB OTG ermöglicht USB Speicher, Maus, Tastatur und Ethernet

Gute Nachrichten für alle Nutzer, die mit dem neuen Fire TV 3 nicht einfach nur Filme und Serien streamen möchten. Das neue Streaming-Gerät von Amazon unterstützt genau wie der Fire TV Stick 2 USB OTG und bietet deshalb mittels eines kleinen Helfers viele Erweiterungsmöglichkeiten. 

Zum Ärger vieler Nutzer kommt das neue Fire TV 3 ohne viele praktische Anschlussmöglichkeiten aus. Ein gewöhnlicher USB-Anschluss fehlt und auch einen integrierten LAN-Anschluss für eine stabile Kabelverbindung zum Internet bietet das Gerät im Gegensatz zu den Vorgängern nicht. Neben dem obligatorischen HDMI-Anschluss für die Verbindung zum Fernseher gibt es lediglich einen Micro-USB-Anschluss zu entdecken, der die Stromversorgung übernimmt. Der unterstützt allerdings beim Fire TV 3 USB OTG und eignet sich deshalb für den Anschluss unterschiedlichster Peripheriegeräte. Alles was dafür nötig ist, ist ein passendes Adapter-Kabel oder Y-Kabel, das den Micro-USB-Port in einen richtigen USB-Anschluss verwandelt und gleichzeitig für die Stromversorgung des Streaming-Adapters sorgt.

Fire TV 3 USB OTG: Eine Tastatur, eine Maus oder ein Controller sind kein Problem

Genau wie beim Fire TV Stick 2 ist USB OTG ab Werk aktiviert – ohne Root oder andere umständliche Einstellungen. Das muss auch so sein, da auch der offizielle Ethernet Adapter von Amazon auf die Technik setzt. Dementsprechend einfach ist die Nutzung in der Praxis. Einfach das Adapter-Kabel anschließen und dann ein Peripherie-Gerät per USB mit dem Fire TV 3 verbinden. Das kann eine Tastatur sein, eine Maus oder ein Gamecontroller zum Spielen. Über USB OTG funktioniert dann natürlich auch der Anschluss eines beliebigen USB-Ethernet-Adapters, um das Fire TV 3 per LAN-Kabel mit dem Internet zu verbinden. Eine Alternative zum offiziellen LAN-Adapter von Amazon, die allerdings im Kombination mit dem nötigen USB OTG-Kabel in den meisten Fällen teurer sein dürfte. Wer einfach nur das Fire TV 3 über Kabel ins Internet bringen möchte und auf den Anschluss anderer Peripheriegeräte verzichten kann, ist deshalb oftmals mit dem offiziellen Zubehörprodukt von Amazon besser beraten.

Die Zusammenarbeit mit USB-Sticks und externen Festplatten klappt nur über Umwege

Wenn man dank USB OTG einen vollwertigen USB-Anschluss beim Fire TV 3 zur Verfügung hat, könnte man natürlich auf die Idee kommen, einen USB-Stick oder eine externe Festplatte anzuschließen, um eigene Inhalte abzuspielen. Das ist auch grundsätzlich kein Problem, allerdings bindet Fire OS 6 auf dem neuen Gerät der Fire TV-Familie das USB-Laufwerk nicht automatisch ein. Bevor man als Nutzer mit Apps wie Kodi darauf zugreifen kann, muss man deshalb den Umweg über einen Dateimanager wie den ES File Explorer gehen. Der bindet beim Fire TV 3 per USB OTG angeschlossene USB-Geräte und erlaubt den Zugriff auf die darauf abgelegten Daten. Mit dem „Öffnen mit“-Dialog funktioniert die Wiedergabe dann auch in Kodi und vergleichbaren Apps.

Beim Fire TV Stick 2 werden USB-Sticks und externe Festplatten übrigens ohne Umwege erkannt und sind auch innerhalb von Apps wie Kodi problemlos erreichbar. Das legt den Verdacht nahe, dass das neue Fire OS 6 an der Einschränkung schuld ist – schließlich ist das Fire TV 3 zunächst das einzige Gerät mit der neuen Version. Eventuell schafft ein zukünftiges Software-Update Abhilfe. Bis dahin ist leider der Umweg über den ES File Explorer oder einen vergleichbaren Dateimanager nötig, wenn man eigene Inhalte von einem USB-Speicher aus wiedergeben möchte.

Das neue Fire TV beherrscht kein Miracast mehr

Ab sofort vorbestellbar: Amazon präsentiert neues Fire TV mit 4K, HDR und Dolby Atmos

Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD ist seit knapp einer Woche bei Amazon zu haben und bringt erstmals 4K HDR-Inhalte mit 60 fps in das Wohnzimmer. Eine praktische Funktion früherer Geräte unterstützt der neue Streaming-Adapter aber nicht mehr.

Das neue Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD unterstützt kein Miracast Display Mirroring und bietet damit nicht die praktische Funktion, die bei vorherigen Generationen noch fester Bestandteil war. Auf der passenden Hilfeseite in den USA lässt Amazon kurz und knapp verlauten:

Fire TV (3rd Generation) does not support display mirroring.

Die Spiegelung des Displays vom Fire Tablet oder einem Android Smartphone zum großen Fernseher ist dementsprechend mit dem Fire TV der 3. Generation nicht mehr möglich. Der ganz große Wermutstropfen ist der Wegfall der Funktion für Otto Normalverbraucher aber nicht, da Miracast auch bei den früheren Geräten nicht immer rund lief. Nutzer, die großen Wert auf Miracast legen und darüber nachdenken, sich das neue Fire TV 3 zu kaufen, sollten aber zumindest Bescheid wissen, dass es mit der neuen Gerätegeneration nicht mehr funktioniert. Über Apps wie Amazon Video, Netflix oder YouTube lassen sich Inhalte übrigens auch weiterhin problemlos vom Mobilgerät zum Fire TV weiterleiten und damit auf den großen Fernseher schubsen.

(mehr …)

Neu bei Amazon Channels: Discovery Channel auf dem Fire TV & Fire TV Stick

Neu bei Amazon Channels: Discovery Channel auf dem Fire TV & Fire TV Stick

Amazon hat mal wieder bei den Amazon Channels nachgelegt. Ab sofort können Prime Video-Kunden den Discovery Channel zubuchen und sich so mit jeder Menge Dokumentationen und Factual Entertainment-Serien versorgen. Wie gewohnt, funktioniert das ohne lange Bindung und zum Start kann man den Discovery Channel auf dem Fire TV & Fire TV Stick 14 Tage lang kostenlos testen.

Discovery Channel 14 Tage lang kostenlos testen

Der Discovery Channel ist allen Fans von Dokus und Reportagen mit Sicherheit ein Begriff. Der Pay TV-Sender zeigt Inhalte aus den Themenbereichen Abenteuer, Wissenschaft und Technik. Animal Planet ergänzt das Angebot und bringt Dokumentationen und Serien rund um die Tierwelt in das Wohnzimmer. Normalerweise nur über die Pay TV-Angebote von Sky, Vodafone, Unitymedia und einigen kleinen Anbietern zu empfangen, gibt es ab sofort per Streaming den Discovery Channel auf dem Fire TV & Fire TV Stick – für 3,99€ pro Monat. Der große Vorteil bei der Buchung über Amazon Channels ist die kurze Bindung. Wie andere Amazon Channels auch, ist der Discovery Channel monatlich einfach per Mausklick im Amazon-Kundenkonto kündbar (Mein Konto > Abonnements > Amazon Channels).

Zum Start bei Amazon Channels können sich die Zuschauer ab 31. Oktober auf die Deutschlandpremiere der Abenteuerserie Per Anhalter durch Südamerika freuen. Darin machen sich die Protagonisten Rob Greenfield und James Levelle ohne einen Cent in der Tasche auf den Weg quer durch Südamerika. 9.000 Kilometer von Brasilien bis Panama, sieben Länder in 72 Tagen.

Im November stehen zudem das prämierte Dokumentations-Meisterwerk Rancher, Farmer, Fishermansowie eine neue Staffel Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls auf dem Programm. Die mehrfach mit einem Emmy® ausgezeichnete Serie Der gefährlichste Job Alaskas, über die mutigen Fischer der Beringsee, die Crime-Dokumentation Killing Fields – Mörderjagd in Louisiana, die Investigativ-Detektiven bei der Öffnung eines alten Falles rund um die Leiche einer jungen Frau in den Sümpfen Louisianas folgt, oder die spanische Erfolgsserie Clandestino – Undercover in der Unterwelt, in der Reporter David Beriain weltweit Krisengebiete besucht, sind ebenfalls Teil des Angebots des Discovery Channel. Darüber hinaus finden auch Inhalte von ANIMAL PLANET Platz im Portfolio: Ganz nach dem Motto Tierisch Menschlichsteuert der Tier-Dokumentationssender Highlights wie Hello WorldFreestly Fischen mit Eric Young oder Der Katzenflüsterer bei.

Wer mag, kann den Discovery Channel 14 Tage lang kostenlos ausprobieren.

Filmeabend XXL: Jede Menge Halloween-Filme für jeweils nur 0,99€

Filmeabend XXL: Jede Menge Halloween-Filme für jeweils nur 0,99€
Halloween steht vor der Tür und passend dazu veranstaltet Amazon Video heute einen ganz besonderen Filmeabend im XXL-Format. Am heutigen Freitag gibt es nicht nur zwölf verschiedene Titel zur Auswahl, sondern gleich mehr als 100 (!) unterschiedliche Filme für jeweils nur 0,99€ zur Leihe. Die Auswahl reicht von klassischen Horrorfilmen über Psychothriller bis hin zu Horror-Komödien.

Zur Übersicht: Mehr als 100 Filme für jeweils nur 99 Cent

Alle Filmliebhaber, die es gruselig mögen, kommen heute ordentlich auf ihre Kosten. Amazon haut richtig raus und stellt heute (nur heute!) mehr als 100 verschiedene Filme für je nur 0,99€ zur Leihe bereit. Mit dabei sind Klassiker wie PsychoStephen Kings Es, Poltergeist und Hostel. Chucky und Freddy Freddy Krueger dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Einfach mal in der Übersicht stöbern!

Heute Abend keine Zeit? Kein Problem. Wie immer hat man nach der Leihe bis zu 30 Tage lange Zeit, um sich einen Film anzusehen. Sobald die Wiedergabe gestartet wurde, bleiben 48 Stunden.

Amazon Pilot Season 2017: Drei neue Pilotfolgen zum Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Amazon Pilot Season 2017: Drei neue Pilotfolgen zum Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Am 10. November startet die Amazon Pilot Season 2017 mit drei neuen Serienpiloten, aus denen vielleicht mal ein ganze Amazon Original Serie wird. Amazon-Kunden sind wie immer eingeladen, sich sich drei jeweils halbstündigen Pilotfolgen anzusehen und sie anschließend zu bewerten. Serienfans können so mitbestimmen und dabei helfen, den Nachfolger von bekannten und erfolgreichen Amazon Originals wie Transparent oder Mozart in the Jungle zu finden.

Die Amazon Pilot Season ist ein Alleinstellungsmerkmale des Streaming-Dienstes. Mehr oder weniger regelmäßig bekommen Serienfans die Möglichkeit, verschiedene Serienpiloten zu bewerten. Amazon entscheidet anschließend auch auf Basis der Zuschauerreaktionen, von welcher Pilotfolge eine ganze Staffel produziert und später bei Amazon Prime Video zum Ansehen bereitgestellt wird. In der Vergangenheit sind aus Amazon Pilot Season bereits einige bekannte und teilweise preisgekrönte Amazon Original Serien entstanden, darunter Transparent, Mozart in the JungleThe Man in the High Castle oder Bosch. Diesmal buhlen drei jeweils halbstündige Serienpiloten in der Amazon Pilot Season 2017 um das grüne Licht für eine ganze Staffel:

The Climb
Die Idee für eine Serie über den neuen Amerikanischen Traum vor dem Hintergrund eines sich schnell verändernden Detroits stammt von Diarra Kilpatrick (American Koko, The Last O.G.) und der Mark Gordon Company. The Climb dreht sich um eine Bürokauffrau, die ein außergewöhnliches Leben als Internetstar führen möchte – immer ihre beste Freundin im Schlepptau. Die Regie der Pilotepisode übernahm Chris Robinson (The New Edition StoryATL), gedreht wurde in Detroit. Christina Lee (Search PartyWet Hot American Summer: First Day of Camp) fungierte als Showrunner der ersten Episode. Die Mark Gordon Company (Designated Survivor, The Nutcracker and the Four Realms) produzierte den Piloten und tritt zusammen mit den Amazon Studios als Lead-Studio auf.

Love You More
Love You More erzählt die Geschichte von Karen Best, gespielt von New York City Kabarett-Sensation Bridget Everett (Patti Cake$). Bobcat Goldthwait (God Bless America) führt Regie, Michael Patrick King (Sex and the City, The Comeback, 2 Broke Girls) ist Showrunner. Karen Best ist eine große Frau mit großer Persönlichkeit und großer Vorliebe für Chardonnay. Letztere führt zum ein oder anderen Fehler mit Männern. Das Größte an Karen ist ihr riesiges Herz, das sie vor allem als Beraterin in einer Einrichtung für junge Erwachsene mit Down-Syndrom zeigt. Manchmal äußert sich Karens Faible für den kleinen Mann in einer Fantasy-Rock-Musik-Nummer – und es zeigt sich, dass sie auch eine großartige, wunderschöne Stimme hat. Love You More wird von MPK Productions in Zusammenarbeit mit Warner Bros. Television und Amazon Studios produziert. King, Goldthwait und Everett sind Co-Autoren des Piloten. King und Goldthwait fungieren zudem als Executive Producer und Everett als Co-Executive Producer.

Sea Oak
Sea Oak ist eine genre-übergreifende Komödie des bekannten Autors George Saunders (Lincoln in the Bardo) mit der Emmy-Gewinnerin Glenn Close (Damages – Im Netz der MachtThe Wife) in der Hauptrolle. Regie führt der Golden Globe Gewinner Hiro Murai (Atlanta) und Jonathan Krauss fungiert mit Affilliated Pictures als Executive Producer. Murai wird ebenso wie Evan Dunsky (Nurse Jackie) auch als Executive Produver fungieren. Lael Smith und Keir McFarlane sind Co-Executive Producer. Die sanftmütige, unverheiratete und kinderlose Tante Bernie, arbeitet in Rust Belt City und stirbt tragisch bei einem Einbruch. Die schiere Kraft ihrer Unzufriedenheit lässt sie von den Toten zurückkehren – voller Wut und entschlossen, endlich das Leben zu leben, das sie nie hatte. Dieses neue Leben stellt einige Anforderungen an ihre Familie – oder das, was davon noch übrig ist: ein Neffe, der als Möchtegern-Stripper unterwegs ist, und zwei leichtsinnige Nichten – und führt sie in deren subventioniertes, heruntergekommenes Höllenloch von Wohnkomplex namens Sea OakSea Oak stammt von den Amazon Studios.

Ab dem 10. November sind Zuschauer bei der Amazon Pilot Season 2017 unter dem Motto „Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.“ eingeladen, sich die drei Serienpiloten über die Amazon Prime Video-App auf Smart TVs, mobilen Geräten wie Tablet und Smartphones und natürlich dem Amazon Fire TV sowie dem Fire TV Stick anzusehen. Eine konkrete Aussage gab es in der Pressemitteilung zwar nicht, ich gehe aber davon aus, dass die drei Pilotfolgen der Amazon Pilot Season 2017 in der englischsprachigen OV-Version und als OmU mit deutschen Untertiteln zum Streamen bereitstehen werden.

Amazon Prime Video: Das sind die Neuheiten und Highlights im November 2017

Amazon Prime Video: Das sind die Neuheiten und Highlights im November 2017

Amazon erlaubt uns mal wieder vorab einen Blick auf die Neuheiten und Highlights, die es im November 2017 bei Amazon Prime Video zu entdecken geben wird. Bei den Serien meldet sich mit Transparent eine der bekanntesten und beliebtesten Amazon Original-Serien mit einer neuen Staffel zurück. Bei den Filmen steht bald La La Land, ein Abräumer der diesjährigen Oscar-Verleihung, für Prime-Mitglieder ohne zusätzliche Kosten zum Streamen bereit. 

Neue Filme:

Neue Serien & Staffeln:

  • Transparent – Staffel 4
    Amazon Original
    exklusiv verfügbar ab 03.11.
  • Rellik – Staffel 1
    Amazon Exclusive
    exklusiv verfügbar ab 10.11.
  • The Girlfriend Experience – Staffel 2
    Amazon Exclusive
    exklusiv verfügbar ab 06.11.
  • Vikings – Staffel 5, Teil 1
    Amazon Exclusive
    exklusiv verfügbar ab 30.11.
  • Lethal Weapon – Staffel 1
    exklusiv verfügbar ab 06.11.
  • Legends of Tomorrow – Staffel 2
    exklusiv verfügbar ab 10.11.

Aktuelles für Kinder:

Neue Titel zum Kaufen und Leihen im digitalen Shop bei Amazon:

Fire OS 6: Neues Fire TV mit 4K Ultra HD basiert auf Android Nougat

Fire OS 6: Neues Fire TV mit 4K Ultra HD basiert auf Android Nougat

Das kürzlich vorgestellte neue Fire TV mit 4K Ultra HD, das aktuell vorbestellbar ist und ab dem 25. Oktober 2017 ausgeliefert wird, bringt nicht nur neue Hardware mit, auch im Bereich der Software gibt es große Änderungen. Der neue Streaming Adapter läuft mit dem neuen Fire OS 6 und basiert dementsprechend auf dem modernen Android 7.1.2 Nougat. Das bedeutet, dass es neben der 4K- und HDR-Wiedergabe auch einige neue Softwarefunktionen geben wird, darunter Picture in Picture, Timeshift bei Live-Videos und Aufnahmen.

Fire OS 6 sorgt für neue Funktionen

Etwas mehr als zwei Jahre ist es nun her, dass Amazon Fire OS 5 auf die Geräte der Fire TV-Reihe gebracht hat. Zunächst kam die neue Fire OS-Version auf Basis von Android 5 Lollipop mit dem neuen Fire TV der 2. Generation ins Wohnzimmer, später profitierten dann auch das ältere Fire TV und der Fire TV Stick von dem Update und den neuen Funktionen. Mit dem neuen Fire TV mit 4K Ultra HD geht es nun einen Schritt weiter. Der Streaming-Adapter wird nicht nur das Streaming in 4K HDR-Qualität und Dolby Atmos unterstützen, sondern auch mit dem neuen Fire OS 6 ausgestattet. Das neue Fire OS 6 basiert auf Android 7.1.2 bzw. Android Nougat und soll laut der Hinweisseite für Entwickler alle neuen Funktionen des bekannten mobilen Betriebssystems unterstützen. Auf drei neue Funktionen geht Amazon dabei besonders ein:

  • Picture in Picture (PiP): Fire OS 6 wird einen Picture in Picture- oder Bild im Bild-Modus unterstützen. Ein Video kann dementsprechend verkleinert in einer Ecke des Bildschirms weiterlaufen, während man innerhalb einer App navigiert.
  • Aufnahmen: Das neue Fire OS wird es erlauben, Inhalte innerhalb einer App aufzunehmen bzw. aufzuzeichnen
  • Time Shift: Fire OS 6 stellt App-Entwicklern eine Möglichkeit bereit, mit der Nutzer Live-Videos pausieren, fortsetzen und vor- bzw. zurückspulen können

Zu beachten ist, dass Fire OS 6 den Entwicklern von Apps lediglich die entsprechenden Werkzeuge an die Hand gibt, die dann in eine App eingebaut werden können. Das wird mit Sicherheit nicht immer der Fall sein. Es ist zum Beispiel sehr unwahrscheinlich, dass Netflix es uns erlauben wird, den Film oder die Serie beim Streamen aufzunehmen. Picture in Picture wäre hingegen eine tolle Funktion, könnte man doch den letzten Rest einer Serie noch in einem kleinen Bild zu Ende gucken, während man in der App bereits nach dem nächsten Film sucht. Ob Amazon selbst die neuen APIs nutzt und Funktionen wie Picture in Picture der eigenen Oberfläche spendiert, bleibt ebenfalls noch offen.

Vorerst nicht für alte Geräte

Einen Wermutstropfen gibt es für alle Nutzer, die sich das Fire TV 3 noch nicht vorbestellt haben und vorerst bei einem älteren Fire TV oder einem Fire TV Stick bleiben möchten. Stand jetzt soll Fire OS 6 nämlich vorerst nicht auf die älteren Geräte kommen.

At this time, the previous Fire TV devices will not uplevel to Fire OS 6.

Bei Fire OS 5 vor zwei Jahren sah das noch deutlich anders aus. Damals hat Amazon von Anfang an kommuniziert, dass auch die älteren Geräte die neue Version des Betriebssystems bekommen werden.

(mehr …)

Ein Filmeabend der besseren Sorte: Diese 12 Filme gibt es heute für je nur 99 Cent

Filmeabend bei Amazon Video

Heute ist endlich mal wieder Filmeabend bei Amazon Video und es ist meiner Meinung nach einer der besseren Sorte! Wie gewohnt, gibt es wieder zwölf verschiedene Filme für jeweils nur 0,99€ zur Leihe.

Zur Übersicht: Diese 12 Filme gibt es heute für nur 0,99€

Die heutige Auswahl ist mal wieder eine bunte Mischung. Das Highlight ist für mich Lion – Der lange Weg nach Hause, der in der IMDb auf eine beachtliche Wertung von 8,1 kommt. Für 99 Cent übernimmt auf Wunsch heute Tom Hanks in Sully die Abendunterhaltung und Disney-Fans kommen mit Die Schöne und das Biest auf ihre Kosten. Gaming-Freunde können sich alternativ auch für Assassin’s Creed entscheiden. Eine Übersicht mit allen zwölf Filmen gibt es hier direkt bei Amazon.

Für 0,99€ gibt es die Filme nur am heutigen Freitag. Wie immer gilt aber, dass man nach einer Leihe maximal 30 Tage lang Zeit hat, um sich einen Film anzusehen. Sobald die Wiedergabe gestartet wurden, bleibt ein Zeitfenster von 48 Stunden. Danach verschwindet der geliehene Film wieder aus der persönlichen Video-Bibliothek.

Viel Spaß beim Streamen!

Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD vs. Apple TV 4K: Die beiden Streaming Adapter im Vergleich

Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD vs. Apple TV 4K: Die beiden Streaming Adapter im Vergleich

Amazon und Apple haben im letzten Monat neue Versionen ihrer Streaming Adapter präsentiert: Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD und das Apple TV 4K. Beide Geräte ermöglichen die enorm hochauflösende Wiedergabe in 4K-Qualität und bringen mit der HDR-Unterstützung besonders kontraststarke und detailreiche Bilder auf den Fernseher. Während Amazon das neue Fire TV für nur 79,99€ verkauft, werden beim Apple TV 4K gleich 199€ fällig. Wo liegen die Unterschiede? Lohnt sich der saftige Aufpreis für das Apple TV 4K? Es treten an: Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD vs. Apple TV 4K.

Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD vs. Apple TV 4K: Die Hardware im direkten Vergleich

Werfen wir beim Fire TV mit 4K Ultra HD vs. Apple TV 4K Vergleich zunächst einen Blick auf die Hardware. Während das neue Fire TV von Amazon als Dongle konzipiert ist und direkt in den HDMI-Eingang des Fernsehers gesteckt wird, kommt der Streaming-Adapter von Apple als klassische Box daher. Das kleine und vor allem sehr leichte Gerät von Amazon verschwindet also im Idealfall komplett hinter dem Fernseher, während das Apple TV 4K daneben oder darunter positioniert wird.

Was die Leistungsfähigkeit angeht, zieht das neue Fire TV mit 4K Ultra HD deutlich den Kürzeren. Wer die Smartphones und Tablets von Apple kennt, weiß, dass die selbstentwickelten Chips enorm leistungsstark sind und das gilt natürlich auch für den Apple A10X Fusion mit sechs Kernen und bis zu 2,38 GHz, der Leistung satt verspricht. Im neuen Fire TV von Amazon steckt hingegen der Amlogic S905z mit vier Kernen, der im Benchmark selbst hinter dem Prozessor des älteren Fire TV (2. Generation) zurückbleibt. Für Anwender, die lediglich in 4K HDR-Qualität streamen möchten, sicher kein Problem, dafür reicht die Leistung des neuen Fire TV aus, aber wenn es um mehr geht, hat das Apple TV 4K im Kampf das neue Fire TV mit 4K Ultra HD vs. Apple TV 4K dann doch deutlich die Nase vorn.

Große Unterschiede gibt es auch beim internen Speicher. Das Fire TV hat nur 8 GB im Gepäck, während man beim neuen Apple TV zwischen einer 32 GB- und einer 64 GB-Variante wählen kann – auf der Box von Apple steht also deutlich mehr Speicherplatz für Apps und eigene Inhalte bereit. Erfreulich ist die Tatsache, dass die Streaming-Box von Apple einen Gigabit-Ethernet-Anschluss für die stabile und schnelle Kabelverbindung mitbringt, während man beim neuen Fire TV mit 4K Ultra HD zu einem optional erhältlichen Adapter greifen muss. Auf einen digitalen Audioausgang oder einen USB-Anschluss verzichten allerdings beide Hersteller.

  Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD Apple TV 4K
  EUR 79,99 EUR 199,00 (32 GB)
EUR 219,00 (64 GB)
Maße und Gewicht
Maße 65 mm x 65 mm x 15 mm 98 mm x 98 mm x 35 mm
Gewicht 87,1 g 425 g
Prozessor
Chip Amlogic S905z A10X Fusion
Kerne 4 6
Taktrate max. 1,5 GHz max 2,38 GHz
Grafikprozessor
GPU Mali450 MP3 integriert
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB 3 GB
Interner Flashspeicher 8 GB 32 GB / 64 GB
Verbindungen & Anschlüsse
WLAN Dual Band MIMO 802.11a/b/g/n/ac Dual Band MIMO 802.11a/b/g/n/ac
LAN / Ethernet Ja (nur mit optionalem Adapter) Ja
Bluetooth Bluetooth 4.2 Bluetooth 5.0
Digitaler Audioausgang Nein Nein
USB-Anschluss Nein (nur Micro USB für die Energieversorgung) Nein
SD-Kartenleser Nein Nein
Infrarotempfänger Nein Ja
HDMI-Ausgang 1x 1x
Eingabegeräte
Voice-Remote Ja Ja
USB-Eingabegeräte Nein Nein
Steuerung per Smartphone-App Ja Ja
Videowiedergabe
max. Auflösung 2160p 4K mit 60 fps 2160p 4K mit 60 fps
High Dynamic Range (HDR) Ja (HDR10) Ja (HDR10, Dolby Vision)
Codec H.265 (HEVC) Ja Ja

Das Ökosystem: Filme, Serien, Apps und Spiele

Beide Anbieter, Amazon und Apple, stellen ein hervorragendes Ökosystem mit zahlreichen Inhalten für ihre Streaming-Adapter bereit. Bei Amazon Video und iTunes gibt es neueste Blockbuster und Serien in der Regel unmittelbar nach der DVD- bzw. Blu-ray-Veröffentlichung oder der TV-Premiere in den USA. Ein Klick mit der Fernbedienung reicht und schon kann man sich Titel dauerhaft kaufen oder zeitlich begrenzt leihen. Einige 4K HDR-Inhalte stehen bereits zum Streamen bereit und man kann davon ausgehen, dass die beiden Geräten endlich auch etwas mehr Schwung in die Sache bringen und zukünftig noch mehr Filme und Serien in 4K-Qualität und mit der HDR-Technik angeboten werden. Beim neuen Fire TV mit 4K Ultra HD ist Amazon Video und Amazon Prime Video tief ins System integriert, beim Apple TV 4K soll die passende App nun demnächst endlich nachgereicht werden. Ein großer Nachteil des Apple TV ist dann endlich eliminiert. Bei beiden Boxen kann man mit Apps wie Netflix und den Mediatheken der TV-Sender noch viel mehr Inhalte abrufen. Kodi lässt sich beim Fire TV einfach per Sideloading nachrüsten, beim neuen Apple TV 4K geht das nicht so ohne weiteres. Für viele Nutzer ist das beim Vergleich das neue Fire TV mit 4K Ultra HD vs. Apple TV 4K ein wichtiges Argument für den Streaming Adapter von Amazon.

Beim Thema Apps hat Apple meiner Meinung nach eindeutig die Nase vorn. Den Fire TV App Shop halte ich einfach für eine Zumutung, sowohl auf dem Gerät selbst als auch im Browser. Völlig überladen mit jeder Menge Apps, die kein Mensch braucht. Manchmal habe ich das Gefühl, dass bei Amazon jeder Hobby-Entwickler ungeprüft seine Software abladen darf. Apple steht hingegen nicht nur für eine optisch wesentlich schönere Lösung, sondern auch für hochwertigere Apps. Das gilt dann insbesondere auch für die Spiele. Während das Fire TV nie wirklich zum Gaming-Gerät geworden ist, bewirbt man das neue Fire TV mit 4K Ultra HD nicht einmal mehr damit. Für das Apple TV 4K stehen hingegen zahlreiche Games zum Download bereit, die zwar den Titeln auf  echten Konsolen nicht das Wasser reichen können, für die kurzweilige Abwechslung aber ganz spaßig sind.

Beim Apple TV 4K ist die Zusammenarbeit mit anderen Geräten des Herstellers natürlich toll. Vor allem AirPlay ist eine ziemlich praktische Sache, wenn man Dinge ganz einfach und drahtlos vom iPhone oder iPad auf den großen Fernsehen bringen möchte. Alexa und Siri nehmen sich meiner Meinung nach nicht viel, auch wenn Alexa gefühlt etwas besser mit der deutschen Sprache zurechtkommt.

Fazit

79,99€ vs. 199,00€. Im Vergleich das neue Fire TV mit 4K Ultra HD vs. Apple TV 4K ist der Streaming Adapter von Amazon beim Preis-Leistungs-Verhältnis ganz weit vorne. Der kleine Dongle ist zwar auf dem Papier deutlich leistungsschwächer, sollte 4K HDR-Inhalte aber ruckelfrei auf passende LED-Fernseher bringen. Für Nutzer, die einfach nur Filme und Serien streamen möchten, ist das deutlich günstigere Gerät deshalb wohl häufig die bessere Wahl. Hier und da ist das Apple TV 4K dann aber doch deutlich besser. Vor allem beim Thema Apps, da hat Apple einfach eine bessere Lösung und offensichtlich auch deutlich strengere Zugangskontrollen. Die Konsequenz: Zahlreiche hochwertige Apps und Spiele und nicht ein App Shop, bei dem man das Gefühl hat, dass Quantität vor Qualität steht. Auf der anderen Seite kann man beim Fire TV ganz einfach Kodi installieren, was für viele Nutzer ein ganz wichtiges Kaufkriterium ist. Wer sich bereits eine ordentliche Sammlung an Filmen und Serien bei iTunes zugelegt hat, kommt aber am Apple TV 4K kaum vorbei und auch Nutzer, die bereits andere Geräte von Apple einsetzen, können darüber nachdenken, ob Funktionen wie AirPlay nicht den hohen Aufpreis wert sind.

tl;dr
Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD ist für den Preis ein wirklich tolles Gerät und verspricht problemlos Streaming in 4K HDR-Qualität. Das Apple TV ist wesentlich teurer, hat aber auch deutlich mehr Leistung zu bieten und hat bei den Apps die Nase vorn. Die Möglichkeit, Kodi ganz einfach per Sideloading zu installieren ist für viele Nutzer wichtig und ein Pro-Argument auf der Seite des Fire TV. Das Apple TV 4K hat im Gegenzug einen Ethernet-Anschluss integriert und bietet iPhone- und iPad-Nutzern mit AirPlay eine tolle Möglichkeit, um Inhalte vom Mobilgerät auf den Fernseher zu übertragen. Wer einfach nur Filme und Serien abrufen möchte, ist mit dem deutlich günstigeren Fire TV gut beraten. Wenn man mehr will und sich vielleicht schon im Apple-Universum bewegt, kann sich der Aufpreis für das Apple TV 4K lohnen.