Screenshots vom Fire TV oder Fire TV Stick erstellen

Screenshots vom Fire TV

Wenn ich in andere Blogs und Foren gucke, sehe ich immer wieder Bilder, auf denen der Inhalt vom Fire TV oder Fire TV Stick abfotografiert wurde. Leute, das muss nicht sein! Die Fire-Geräte bieten die Möglichkeit, ganz einfach Screenshots vom Fire TV oder Fire TV Stick zu erstellen. Das funktioniert zwar nur eingeschränkt mit Bordmitteln, lässt sich aber mit Tools wie adbFire ganz einfach realisieren. (mehr …)

FireStarter 3.0 erschienen: Alternativer Launcher für das Fire TV 2015

FireStarter hat einen Nachfolger bekommen: AppStarter 4.0

FireStarter 3.0 erschienen: Alternativer Launcher für das Fire TV 2015

FireStarter, der alternative Launcher  für das Fire TV und den Fire TV wurde in Version 3.0 veröffentlicht. Das Open Source-Tool unterstützt nun auch das neue Fire TV der zweiten Generation und Fire OS 5. Der Ersatz für den Fire TV-Homescreen bietet auf einen Blick nicht nur Zugriff auf alle normalen Apps, sondern auch die Möglichkeit, Sideload-Apps ohne den etwas mühsamen Umweg über die App-Verwaltung zu starten. Besonders praktisch sind aber die zahlreichen Zusatzoptionen. Mit FireStarter kann man zum Beispiel eine Autostart-App festlegen, die automatisch nach dem Start des Fire TV geöffnet wird. Außerdem ist es möglich, eine beliebige App mit einem Doppelklick auf den Home-Button starten – mit der neuen Version funktioniert das auch auf dem neuen Fire TV 2015 unter Fire OS 5. (mehr …)

Neues Fire TV 2015: Probleme mit 4K und 5.1-Sound

Neues Fire TV 2015: Probleme mit 4K und 5.1 Sound

Mein neues Fire TV 2015 verrichtet nun seit drei Tagen seinen Dienst und ich kann absolut keine Probleme feststellen. Die Kiste rennt enorm schnell und die neue Fernbedienung gefällt mir deutlich besser als der Vorgänger. Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten. Viele Nutzer beschweren sich aktuell über Probleme mit der 4K-Wiedergabe und haben Sorgen mit Dolby Digital bzw. 5.1-Sound und Passtrough über Plex oder Netflix. Zumindest eines der Probleme will Amazon demnächst mit einem Software-Update beheben.

(mehr …)

Neues Fire TV 2015 im Benchmark: Vergleich mit dem Fire TV und dem Fire TV Stick

Neues Fire TV 2015 im Benchmark

Das neue Fire TV 2015 ist da und ich habe bereits ein paar Zeilen über meinen ersten Eindruck von Amazons neuer Streaming-Box geschrieben. Eines der größten Verkaufsargumente neben der 4K- bzw. Ultra HD-Unterstützung ist die deutlich schneller Hardware, die wesentlich mehr Leistung bringen soll. Amazon selbst spricht von 75% mehr Prozessorleistung im Vergleich zum Vorgänger und auch der Grafikchip wurde laut der Spezifikationen deutlich aufgebohrt. Ich habe mir das neue Fire TV der zweiten Generation mal geschnappt und ein paar Benchmarks durchlaufen lassen, um die Leistungsfähigkeit der neuen Streaming-Box von Amazon zumindest in der Theorie ein wenig einordnen zu können. Wie schlägt sich das neue Fire TV 2015 im Benchmark? Und wie sieht es im Vergleich mit dem Fire TV und dem Fire TV Stick aus?

(mehr …)

Twitch auf dem Fire TV: App-Update macht die App endlich benutzbar

Twitch hat die hauseigene App für das Fire TV grundlegend überarbeitet und eine neue Version zum Download bereitgestellt. Das App-Update macht Twitch auf dem Fire TV endlich vernünftig benutzbar, nachdem die bisherige App einfach nur schlecht war. Die neue Twitch-App ermöglicht nicht nur endlich den Login und den Zugriff auf abonnierte Kanäle, auch eine Full HD-Unterstützung ist mit an Bord – aktuell allerdings nur auf dem neuen Fire TV 2015.

Twitch auf dem Fire TV

Twitch auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick war bisher eine große Enttäuschung. Mit der App konnte man sich weder einloggen und auf abonnierte Kanäle zugreifen, noch eine vernünftige Suchfunktionen nutzen. Hatte man dann einen geeigneten Stream gefunden, wurde man von einem unterträglichen Pixelmatsch empfangen. Pünktlich zum Release des neuen Fire TV 2015 hat Twitch nun mächtig nachgebessert und ein App-Update veröffentlicht, mit dem fast alle Kritikpunkte ausgemerzt werden. Twitch in HD und mit Login auf dem Fire TV funktioniert dank der neuen App nun auch ohne den Umweg über Kodi und das Twitch-Plugin.

(mehr …)

Neues Fire TV 2015: Sideloading und Kodi funktionieren!

Mein neues Fire TV 2015 verbringt zwar noch ein langes Wochendende bei DHL, viele bekannte Blogger und auch einige Otto Normalverbraucher in den USA können das neue Fire TV mit 4K-Auflösung aber bereits in den Händen halten und einen ersten Blick auf die Streaming-Box werfen. Es gibt gute Nachrichten! Das Sideloading funktioniert und auch Kodi lässt sich ohne Probleme auf dem Fire TV der 2. Generation installieren.

Neues Fire TV 2015: Sideloading und Kodi

Das neue Fire TV wird mit dem neuen Fire OS 5 ausgeliefert, einige praktische Funktionen im Zusammenhang mit dem Sideloading und Kodi machen deshalb derzeit noch Probleme. Bei Caschy kann man nachlesen, dass es unter Fire OS 5 nicht möglich ist, Kodi direkt mit Llama zu starten. Launcher wie FireStarter funktionieren ebenfalls noch nicht, weshalb sich Kodi auch nicht über einen Doppelklick des Homebuttons starten lässt. Die einzige Möglichkeit, Kodi auf dem neuen Fire TV 2015 zu starten ist deshalb der etwas mühsame Umweg über die App-Verwaltung (Einstellungen > Anwendungen > Installierte Apps).

Sobald das Fire TV der 1. Generation und der Fire TV Stick das Update auf das neue Fire OS 5 erhalten, kann man natürlich mit ähnlichen Problemen rechnen. Dem Entwickler von Firestarter ist das Problem aber bekannt und er will sich eine Lösung widmen. Ich bin mir sicher, dass auch andere Entwickler ziemlich schnell einen Weg finden werden, mit dem der gewohnte Komfort bei der Nutzung von Sideloading-Apps wie Kodi zurückkehrt.

Amazon Prime Instant Video bringt „Mr. Robot“ nach Deutschland

Amazon legt derzeit kräftig bei Prime Instant Video nach und verkürzt, meiner Meinung nach, den Abstand zu Netflix kontinuierlich. Nachdem man sich kürzlich schon „Fear The Walking Dead“ sichern konnte, bringt Amazon nun „Mr. Robot“ nun eine weitere Serie exklusiv nach Deutschland und Österreich. Ab dem 20. November 2015 sind alle zehn Folgen der ersten Staffel im Rahmen von Amazon Prime Instant Video abrufbar und das nicht nur in der deutschen Synchronfassung, sondern auch in der englischsprachigen Originalversion. In den USA hat sie Serie bereits überzeugt. Viele Kritiker sind begeistert und bei IMDb kommt „Mr. Robot“ aktuell auf eine Wertung von 9,0.

Amazon Prime Instant bringt "Mr. Robot" nach Deutschland
MR. ROBOT — „hellofriend.mov“ Episode 101 — Pictured: Rami Malek as Elliot — (Photo by: Peter Kramer/USA Network) // Quelle: Amazon Pressemitteilung

In „Mr. Robot“ geht es um die Hauptperson Elliot, gespielt von Rami Malek, der eher isoliert lebt und tagsüber einem normalen Job bei einer Internetsicherheitsfirma nachgeht, außerhalb der Arbeitszeiten aber als Hacker mit guten Absichten aktiv ist. Elliot wird allerdings von Mr Robot, dem Anführer einer anarchistische Hackergruppe, rekrutiert und soll gegen einen großen Konzern arbeiten, für dessen Sicherheit ausgerechnet Elliots Arbeitgeber zuständig ist. Das stellt den Protagonisten natürlich auf eine harte Probe.

Klingt spannend und erfreulicherweise soll das Thema den Machern sehr gut und vor allem realitätsnah gelungen sein. Wer nicht mehr bis zum 20. November 2015 warten will, kann sich die erste Staffel bereits in der englischsprachigen Originalversion bei Amazon Instant Video kaufen. Schluss ist nach der ersten Staffel nicht, die Serie wurde bereits um eine zweite Staffel mit weiteren zehn Folgen verlängert.

Filmeabend bei Amazon Instant Video! Zehn Blockbuster für jeweils nur 0,99 Euro

Ich weiß nicht, ob es ein System gibt und falls das der Fall ist, habe ich es nicht verstanden. Egal! Nach einigen Wochen Pause ist heute wieder Filmeabend bei Amazon Instant Video und wie bei den anderen Aktionen auch, kann man sich heute wieder zehn verschiedene Filme für jeweils nur 0,99 Euro ausleihen. Mir persönlich gefällt die bunte Auswahl diesmal etwas besser, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Der Filmeabend bei Amazon Instant Video deckt jedenfalls wieder verschiedene Genres ab, da sollte für jeden Filmfan ein passender Streifen dabei sein. Gleich mehrere Filme sind übrigens icht nur in der deutschen Fassung erhältlich, sondern können auf Wunsch auch in der Originalversion (OV) genossen werden. Eine Übersicht der zehn günstigen Filme gibt es direkt bei Amazon.

Filmeabend bei Amazon Instant Video

Wie immer kann man sich die zehn Filme nur heute für lediglich 0,99 Euro leihen. Im Anschluss landen die Streifen in der eigenen Bibliothek und man hat 30 Tage Zeit, um die Wiedergabe zu beginnen. Man ist also nicht gezwungen, den heutigen Freitagabend auf dem Sofa zu verbringen. Hat man die Wiedergabe gestartet, bleiben noch 48 Stunden Zeit, um den Film zu Ende zu gucken. Sind die 30 Tage Leihdauer oder die 48-Stunden-Frist abgelaufen, wird der geliehene Film automatisch wieder aus der persönlichen Bibliothek entfernt. (mehr …)

Amazon Prime Instant Video: Neuigkeiten im Oktober

Amazon Prime Instant Video: Neuigkeiten im Oktober

Der Herbst ist schon da und der Oktober steht vor der Tür. Auch im zehnten Monat des Jahres wird natürlich es wieder neue Inhalte bei Amazon Prime Instant Video geben, die sich Prime-Kunden ohne zusätzliche Kosten ansehen können. Mit dabei sind auch diesmal wieder einige Filme, die noch vor der Free TV-Ausstrahlung verfügbar sein werden, neue Serien bzw. neue Staffeln und auch wieder einige Inhalte, die sich gezielt an Kinder richten. Eine Übersicht. (mehr …)