Top-down-Shooter Xenowerk für Fire TV ist ein echter Hingucker!

Für alle Fire TV-Besitzer, die mir der kleinen Box von Amazon auch spielen, gibt es jetzt Nachschub. Seit einigen Tagen ist Xenowerk für Fire TV im Amazon App-Shop verfügbar, ein klassischer Top-down-Shooter, der ein richtiger Hingucker ist. Das Spiel stammt von der Softwareschmiede Pixelbite, die in der Vergangenheit mit Space Marshals bereits eines der besseren Spiele für das Fire TV veröffentlicht hat. Xenowerk spielt in einem unterirdischen Forschungslabor, in dem ein Experiment mächtig schiefgegangen ist. Man schlüpft in die Rolle einer Protagonistin, die sich mit jeder Menge Schusskraft in 50 Leveln gegen Mutanten durchsetzen muss und zu retten versucht, was zu retten ist. Neben der Grafik und der Steuerung überzeugt vor allem der Preis.

Xenowerk für Fire TV

Die Grafik ist eines der größten Pro-Argumente für Xenowerk auf dem Fire TV und macht das Spiel zu einem echten Hingucker, bei dem man fast vergisst, dass man nicht auf modernen Spielekonsole spielt, sondern auf einem Streaming-Adapter. Da Xenowerk auf OpenGL ES 3.0 setzt, um die Bilder auf den Fernseher zu zaubern, funktioniert das Spiel aber leider nur auf dem Fire TV und nicht auf dem kleinen Fire TV Stick, der lediglich Open GL ES 2.0 bietet.

In Sachen Steuerung gibt es keine Eingewöhnungsprobleme. Xenowerk für Fire TV benutzt eine normale Dual Stick-Steuerung, bei der ein Stick die Bewegungen der Figur steuert und der andere Stick das Zielen übernimmt. Klar, für Xenowerk braucht man den Fire-Gamecontroller oder ein anderes angeschlossenes Gamepad. Zur echten Empfehlung wird das Spiel dann, wenn man sich den Preis anguckt, für den Download werden nämlich nur 1,76 Euro fällig. Xenowerk für Fire TV bietet zwar zusätzlich In App-Käufe an, mit denen man die Ausrüstung verbessern kann, die Upgrades kann man sich aber auch einfach in den 50 Spielabschnitten erspielen.

Xenowerk
Xenowerk
Entwickler: Pixelbite
Preis: Kostenlos

(mehr …)

Amazon Prime Instant Video: HDR-Inhalte jetzt verfügbar

HDR-Inhalte

Nach hochauflösenden 4K-Inhalten steht im Streaming-Bereich schon die nächste technische Neuerung in den Startlöchern: HDR. Neben Konkurrenz Netflix hat auch Amazon Anfang April angekündigt, noch in diesem Jahr HDR-Qualität liefern zu wollen. Jetzt ist es soweit und die ersten HDR-Inhalte sind bei Amazon Instant Video verfügbar. Vorerst allerdings nur in den USA und für Besitzer ausgesuchter TV-Geräte.

(mehr …)

Deal! Amazon verschenkt wieder Apps: 17 Fire TV Apps gratis

Fire TV Apps gratis

In regelmäßigen Abständen verschenkt Amazon Apps, für die man normalerweise das Portemonnaie aufmachen muss. Jetzt ist es mal wieder soweit, es gibt Apps im Wert von insgesamt 45 Euro für lau. Diesmal gibt es auch eine große Auswahl für Fire TV- und Fire TV-Stick-Besitzer. Bis zum 01. Juli 2015 gibt es gleich 17 Fire TV Apps gratis. Ein Highlight ist mit Sicherheit AirReceiver, eine App, die praktisch durchgehend in den Top 10 der App-Charts zu finden ist und die (eingeschränkte) Nutzung von AirPlay mit dem Fire TV erlaubt.

(mehr …)

Amazon Prime Instant Video: Neuigkeiten im Juli

Amazon Prime Instant Juli

Im Juli wird es wieder einige neue Highlights bei Amazon Prime Instant Video zu entdecken geben. Gleich fünf neue Filme werden vor ihrer Free TV-Ausstrahlung für Prime-Mitglieder zur Verfügung stehen, darunter auch ein Titel, der für zahlreiche Golden Globes und Oscars nominiert war. Außerdem gibt es natürlich wieder neue Serien zu entdecken und auch für Kinder gibt es im Sommermonat Juli ein paar Neuheiten.

(mehr …)

Streamingdienst Rdio auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick

Mit Emma gibt es endlich eine richtig gute Lösung für Spotify auf dem Fire TV. Wer beim Thema Musikstreaming nicht auf Spotify setzt, sondern auf den Streamingdienst Rdio, kann mit Hilfe einer neuen App nun Rdio auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick nutzen. Wie Rdio im hauseigenen Blog bekanntgegeben hat, steht ab sofort eine passende Anwendung im App-Shop von Amazon zum kostenlosen Download bereit.

Rdio auf dem Fire TVRdio auf dem Fire TV bietet alles, was man von einer solchen App erwartet. Das Design wurde speziell für die Darstellung auf dem großen TV-Gerät angepasst und man bekommt bequem von der Startseite aus Zugriff auf die Dienste von Rdio, inklusive dem eigenen Radiosender You FM. Eigene Playlists, Kollektionen und die Suche sind einfach erreichbar.

Damit man Rdio auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick nutzen kann, benötigt man natürlich einen passenden Account bei dem Streamingdienst. Wie bei solchen Angeboten üblich, kann man Rdio einen Monat lang vollkommen gratis testen und sich in Ruhe entscheiden, ob man anschließend bereit ist, die 9,99 Euro im Monat für das Musikangebot zu zahlen. Für Familien und Nutzer, die auf die Offline-Funktion verzichten können, gibt es Rabatte.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

(mehr …)

Candy Crush auf dem Fire TV

Candy Crush ist ein Phänomen. Egal ob in der Bahn, im Flieger oder im Kino, irgendwo kann man man eigentlich immer jemanden dabei beobachten, wie bunte Süßigkeiten sortiert werden. Candy Crush wurde hunderte Millionen Mal auf Smartphones heruntergeladen und hat auf Facebook sogar FarmVille als beliebtestes Spiel abgelöst. Ab sofort kann man auch Candy Crush auf dem Fire TV spielen.

Candy Crush auf dem Fire TV

Wie bei anderen Geräten auch, kann man die App kostenlos im Amazon App-Shop herunterladen, die Finanzierung erfolgt über optionale In App-Käufe. Gegen Gebühr kann man sich zusätzliche Leben kaufen und Boosters besorgen, mit denen man die zahlreichen Level einfacher schaffen kann. Will man Candy Crush auf dem Fire TV spielen, braucht man einen angeschlossenen Gamecontroller. Der kleine Fire TV Stick wird aktuell noch nicht unterstützt.

Candy Crush Saga
Candy Crush Saga
Entwickler: King
Preis: Kostenlos

 

Bosch auf Deutsch ab dem 26. Juni bei Prime Instant Video

Für alle Serienfans gibt es Ende des Monats noch einmal ein Highlight bei Prime Instant Video. Amazon schickt mit seiner Eigenproduktion Bosch eine neue Serie für Krimifreunde ins Rennen. Bosch auf Deutsch gibt es ab dem 26. Juni 2015 für Prime-Abonnenten ohne zusätzliche Kosten zu sehen, besonders bequem natürlich mit dem Fire TV und dem Fire TV Stick.

Bosch auf Deutsch

Bosch wird von den Amazon Studios produziert und basiert auf den Bestsellern von Michael Connelly. Der Pilot der Serie konnte bei der Amazon Pilot Season 2014 viele Stimmen ergattern, woraufhin von Amazon eine komplette Staffel in Auftrag gegeben wurde. Am 13. Februar 2015 wurde die erste Staffel mit zehn Folgen in englischer Sprache veröffentlicht und kann auch hierzulande bereits in der Originalversion geguckt werden. Ab dem 26. Juni 2015 kommen Prime-Kunden in Deutschland und Österreich in den Genuss von Bosch auf Deutsch. Amazon hat mittlerweile bereits eine zweite Staffel bestellt, die vermutlich im Frühjahr 2016 erscheinen wird.

(mehr …)

Emma: Spotify auf dem Fire TV & Fire TV Stick

Spotify auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick, das war bisher ein schwieriges Thema. Bis jetzt! Mit Emma gibt es nun eine sehr gute Lösung, die es möglich macht, den Musikstreaming-Dienst mit der großen Auswahl auf den beiden Streaming-Adaptern von Amazon zu benutzen – und die sieht auch noch richtig gut aus.

Spotify auf dem Fire TV

Anders als bei Spotify Connect, wo die Fire TV-App lediglich als Empfänger für das Smartphone oder Tablet dient, ist Emma eine Standalone-App und bringt die Musik ganz ohne Smartphone auf den Fernseher. Ideal für die nächste Party.

(mehr …)

Fire TV Stick ruckelt? Hier ist ein Lösungsvorschlag

Fire TV Stick ruckelt

Immer wieder kann man Berichte lesen, in denen sich Nutzer darüber beschweren, dass der Fire TV Stick ruckelt. Auch beim Fire TV kommt es zu dem Ruckeln bei der Videowiedergabe. Vor allem bei langsamen, gleichmäßigen Kameraschwenks wird das Problem sichtbar. Klar ist, dass es nicht an der Hardware der beiden Streaming-Adapter liegt. Sowohl das Fire TV, als auch der Fire TV Stick bieten mehr als genug Leistungsreserven für die ruckelfreie Wiedergabe von Full HD-Inhalten und auch die Internetverbindung ist nicht für den Ärger bei der Wiedergabe verantwortlich. Es handelt sich um ein Problem mit dem Videoformat, der Fire TV Stick hat nämlich offensichtlich Schwierigkeiten mit 24p-Inhalten. Es gibt jedoch eine Lösung, mit der man das Ruckeln deutlich reduzieren kann.

Schon direkt nach dem Deutschlandstart des Fire TV konnte man lesen, dass die Wiedergabe nicht immer rund läuft. Viele berichten auch, dass der kleine Fire TV Stick ruckelt. Der Grund für den Ärger: Beide Streaming-Adapter von Amazon haben offenbar Probleme damit, die Bildwiederholrate an den Inhalt anzupassen, der gerade abgespielt wird. Liegen Filme oder Serien im 24p-Format auf dem Server, kommt es bei der Wiedergabe besonders häufig zum Ruckeln. Es ist offenbar auch davon abhängig, an welches TV-Gerät das Fire TV oder der Fire TV Stick angeschlossen ist. Ich habe mit meinem Toshiba-Gerät absolut keine Probleme, konnte aber an zwei verschiedenen Fernsehern von Samsung selbst erleben, wie nervig es ist, wenn der Fire TV Stick ruckelt. Mit ein paar einfachen Einstellungen kann man aber dafür sorgen, dass die Wiedergabe wieder rund läuft. Der Trick: Man passt die Videoeinstellungen manuell an.

Fire TV Stick ruckelt? Videoeinstellungen manuell anpassen!

Die meisten Nutzer von Fire TV und Fire TV Stick werden die automatische Anpassung der Videoeinstellungen aktiviert haben, die dann dafür sorgt, dass der Fire TV Stick ruckelt. Um die stotternde Wiedergabe zu verbessern kann man die Videoeinstellungen manuell anpassen. Damit bekommt man das Problem in der Regel gut in den Griff. In den meisten Fällen hilft es, die Bildwiederholrate manuell auf 50Hz festzulegen, andere Inhalte laufen wiederum mit 60Hz flüssiger. Im Zweifelsfall sollte man an dieser Stelle ein wenig rumprobieren.

Um die Bildwiederholrate anzupassen, navigiert man von der Startseite aus zu den „Einstellungen“ und ruft dort die Abteilung „Töne und Bildschirm“ auf.

Fire TV Stick ruckelt

Dort wählt man „Bildschirm“ aus und entscheidet sich anschließend für „Videoauflösung“.

Fire TV Stick ruckelt

Es öffnet sich ein Menü, in dem man aus verschiedenen Optionen mit 50Hz und 60Hz wählen kann.

Fire TV ruckelt

Wie gesagt, je nach Inhalt muss man hier mit der 50Hz- und der 60Hz-Einstellung spielen, um die richtige Auswahl zu treffen. Die meisten Inhalte, die bei automatischen Videoeinstellungen ruckeln, laufen mit 50Hz wesentlich flüssiger.

Einstellungen am TV-Gerät optimieren

Je nach TV-Gerät, kann man am Fernseher selbst auch noch Einstellungen vornehmen, wenn der Fire TV Stick ruckelt. Viele Nutzer berichten, dass es sich positiv auswirkt, Software-Funktionen zu deaktivieren, die zur Optimierung der Wiedergabe gedacht sind. Diese Funktion nennen sich zum Beispiel „Motion Plus“ (Samsung) oder „TruMotion“ (LG).

 

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch Ruckler mit dem Fire TV oder dem Fire TV Stick? Konntet ihr das Problem beheben?

 

Amazon Prime Instant Video: Neuigkeiten im Juni

Amazon Prime Instant Juni

Auch im Juni wird Amazon Prime Instant Video wieder um viele neue Inhalte erweitert. Als Highlights verspricht Amazon die Veröffentlichung von fünf Filmen noch vor der Free TV-Ausstrahlung und eine neue langerwartete Amazon Originals-Serie. Zwei weitere Serien werden um neue Staffeln ergänzt. Für Kinder gibt es im Juni besonders viel zu entdecken. Neben drei neuen Serien wird es eine Kids Pilot Season geben, bei der man mitbestimmen kann, ob eine Serie in Produktion geht.

(mehr …)