Prime Reading: Amazon erweitert Prime-Vorteile mit Büchern und Magazinen

Prime Reading: Amazon erweitert Prime-Vorteile mit Büchern und Magazinen

Amazon Prime – das stand mal für den kostenlosen und besonders schnellen Versand. Mittlerweile kann man als Prime-Mitglied noch viele andere Vorteile genießen und heute hat Amazon mit Prime Reading die Liste der Vorteile noch einmal erweitert.

Heute geht es mal nicht gezielt um die Streaming-Adapter von Amazon. Aber weil ich davon ausgehe, dass nahezu alle Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer auch Amazon Prime-Mitglied sind, ist der neue Prime Reading-Vorteil durchaus eine Erwähnung wert. Ab sofort können Prime-Kunden nämlich mit Prime Reading viele verschiedene Bücher, Magazine, Comics und andere Inhalte lesen – und das ohne zusätzliche Kosten und auf vielen verschiedenen Geräten. Damit ergänzt Prime Reading die zahlreichen weiteren Prime-Vorteile, die mittlerweile den unbegrenzten und kostenlosen Versand, die kostenlose Same-Day Lieferung in Deutschland, unlimitiertem Zugang zu Inhalten von Prime Video und Prime Music, den früheren Zugang zu Blitzangeboten und Dienste wie Prime Photos, Prime Music und Twitch Prime umfassen. Da hat sich mittlerweile also eine beachtliche Liste von Prime-Vorteilen angesammelt, für die im Gegenzug aber auch der Preis nach oben korrigiert wurde.

Prime Readming: Vom Bestseller bis zum Wochenmagazin

Prime Reading beinhaltet eine „wechselnde Auswahl an Büchern, Magazinen, Comics und mehr“. Auf der Übersichtsseite kann ich auf den ersten Blick schon Bestseller wie Harry Potter und Titel wie Bis alle Schuld begleichen erkennen. Außerdem gibt es Kindle Editionen von Magazinen wie Der Spiegel und Focus. Klar ist, dass man als Prime-Nutzer mit dem neuen Dienst auch ein wenig gelockt werden soll, so ist zum Beispiel oft nur ein einziges Buch einer Reihe derzeit Bestandteil von Prime Reading – für weitere Teile muss man dann regulär zahlen oder warten, bis sie vielleicht irgendwann ebenfalls bei Prime Reading angeboten werden. Die Auswahl ist allerdings jetzt schon so groß, dass sich ein Blick auf die Übersichtsseite für Leseratten definitiv lohnt.

Lesen auf dem Kindle, Smartphone, Tablet, PC oder Mac

Erfreulicherweise ist Prime Reading übrigens nicht auf hauseigenen die Kindle eBook-Reader und die Fire Tablets beschränkt, sondern funktioniert auch mit den (kostenlosen) Kindle Lese-Apps auf dem iPhone und dem iPad sowie auf Smartphones und Tablets mit Android. Außerdem ist das Lesen am PC oder Mac kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.