Amazon Fire TV Fernbedienung: App startet jetzt Fire TV-Apps auf Knopfdruck

Amazon Fire TV Fernbedienung: App startet jetzt Fire TV-Apps auf Knopfdruck

Die Amazon Fire TV Fernbedienung, eine App die für Android- und iOS-Geräte bereitsteht, ist schon seit Ewigkeiten auf meinem Smartphone installiert und kommt immer mal wieder zum Einsatz, wenn ich meine Fire TV Fernbedienung verlegt habe. Nun hat die App ein Update spendiert bekommen, das die Amazon Fire TV Fernbedienung für das Smartphone oder Tablet deutlich aufwertet. Innerhalb der App lassen sich nun Fire TV-Apps auf Knopfdruck starten. Das funktioniert sogar mit Apps wie Kodi oder Sky Go, die per Sideloading auf das Fire TV oder den Fire TV Stick gekommen sind.

Die Fire TV Fernbedienungs-App ist eine praktische Sache. Mir dient sie nur als Ersatz für die echte Fire TV Fernbedienung, aber für alle Fire TV Stick-Besitzer, die sich für das Modell ohne Sprachfernbedienung entschieden haben, ist die kostenlos verfügbare App auch der Weg zu der praktischen Sprachsuche, die mittlerweile auch Netflix-Inhalte aufspüren kann. Außerdem erleichtert die App durch die integrierte Tastatur viele Texteingaben erheblich, gerade dann, wenn es um E-Mail-Adressen und Passwörter geht, die mit der normalen Fire TV Fernbedienung und dem „Adlersuchsystem“ echt mühsam sind. Durch ein Update bietet die Amazon Fire TV Fernbedienung für das Smartphone oder Tablet nun aber noch einen weiteren Mehrwert: Sie ermöglicht es, Fire TV Apps besonders schnell zu starten – direkt vom Mobilgerät aus.

Amazon Fire TV Fernbedienung: App startet jetzt Fire TV-Apps auf Knopfdruck

Über ein neues Icon in der oberen Menüleiste bekommt man Zugriff auf alle Apps, die man auf dem Fire TV oder Fire TV Stick als Favorit markiert hat. Mit Hilfe des „+“-Icon werden alle installierten Apps angezeigt und kann ganz einfach weitere Favoriten festlegen. Eine Displayberührung auf das Symbol und schon startet die entsprechende App auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick. Erfreulicherweise funktioniert das nicht nur mit Apps aus dem offiziellen Amazon App-Shop, sondern auch mit Sideloading-Apps wie Kodi oder Sky Go. Abgerundet wird die neue Funktion durch Schnellzugriffe auf die Musik-Sektion, Fotos, Einstellungen und den Ruhezustand.

Die Amazon Fire TV Fernbedienungs-App steht für Android im Google Play Store sowie dem Amazon App-Shop und für iOS-Geräte in Apples App Store zum kostenlosen Download bereit:

Amazon Fire TV Fernbedienung
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Amazon Fire TV Remote App
Entwickler: Amazon
Preis: Kostenlos
Amazon Fire TV Fernbedienung
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos

Der neue Fire TV Stick: Was können wir erwarten?

Der neue Fire TV Stick

Wenn sich alle Gerüchte und Hinweise der letzten Tage und Wochen bewahrheiten, dann wird Amazon ziemlich zeitnah einen neuen Fire TV Stick präsentieren. Ich gehe davon aus, dass man sich bei der Entwicklung vor allem auf die Leistung konzentriert hat, da das der Bereich ist, in dem der aktuelle Fire TV Stick langsam aber sicher an seine Grenzen kommt. Außerdem geben die FCC-Dokumente bereits einen Hinweis darauf, dass eine moderne WLAN-Technik mit an Bord sein wird. Auch beim Zubehör wird es wohl Veränderungen geben.

Prozessor und RAM

Mit großer Sicherheit wird der Fire TV Stick 2 einen schnelleren Chip als das Vorgängermodell mitbringen, da der aktuelle Fire TV Stick hier und da ganz schön ins Schwitzen kommt und seit Fire OS 5 oft keine runde, flüssige Nutzung mehr ermöglicht, auch wenn das Streaming selbst in Full HD-Qualität immer noch bestens läuft. Im Fire TV Stick steckt ein ARM Cortex A9 mit zwei Kernen und maximal 1,0 GHz Taktfrequenz. Gut möglich, dass der neue Fire TV Stick wie das Fire TV mit einem Quad Core-Prozessor ausgestattet wird. Ist das aus Kostengründen oder wegen der kompakten Abmessungen des Sticks nicht möglich, sollte zumindest durch eine modernere Architektur oder eine höhere Taktfrequenz spürbar mehr Leistung vorhanden sein. Auch eine Verdopplung des Arbeitsspeichers von einem Gigabyte auf zwei Gigabyte würde den kleinen Streaming-Stick bereichern.

Schnelles 802.11ac-WLAN

Die Dokumente bei der US-amerikanischen FCC verraten, dass der neue Fire TV Stick vermutlich die neue WLAN-Technik nach dem 802.11ac-Standard mitbringt. Während beim aktuellen Fire TV Stick lediglich die Nutzung von 802.11n-WLAN möglich ist, würde der ac-Standard eine höhere Datenübertragungsrate bieten, sofern man denn zu Hause einen passenden WLAN-Router bzw. Access Point im Betrieb hat. Die Nutzung des 5 GHz-Frequenzbandes bietet in dichtbesiedelten Gebieten weitere Vorteile. Gerade im Hinblick auf die Tatsache, dass man den Fire TV Stick nicht mit einem Kabel ins Internet bringen kann, ist das 802.11ac-WLAN eine gute Lösung für eine stabilere, schnellere Internetverbindung. Selbstverständlich wird der neue Fire TV Stick aber abwärtskompatibel sein und auch die weniger modernen WLAN-Standards weiterhin unterstützen.

4K Ultra HD

Ich gehe nicht davon aus, dass der neue Fire TV Stick Inhalte in 4K Ultra HD-Qualität an entsprechende TV-Geräte weiterreichen kann. Technisch wäre das sicher machbar, allerdings fehlt Amazon dann ein wichtiges Verkaufsargument für das Fire TV, das immerhin für einen wesentlich höheren Preis verkauft wird. Vielleicht überrascht Amazon mit dem neuen Fire TV Stick aber auch und bietet durch eine Unterstützung der 4K Ultra HD-Qualität ein passendes Gegenstück zum neuen Google Chromecast Ultra, der wohl Anfang Oktober vorgestellt wird und die gestochen scharfe Auflösung mit im Gepäck haben soll. Googles 4K-Chromecast wird mit rund 70 Euro aber wohl auch deutlich teurer als der neue Fire TV Stick sein.

Neue Sprachfernbedienung

Die Sprachsuche wurde von Amazon durch die Integration der Netflix-Inhalte deutlich aufgebohrt und auch die Sprachassistentin Alexa steht – und das munkelt man laut – kurz vor der Veröffentlichung in Deutschland. Da macht es Sinn, den neuen Fire TV Stick in Verbindung mit einer Sprachfernbedienung anzubieten. Einem Kunden in den USA soll der Amazon-Support eine neue Sprachfernbedienung mit „neuen Funktionen und einigen Modifikationen“ versprochen haben. Elias von aftvnews.com spekuliert unter anderem über einen Kopfhöreranschluss in der neuen Sprachfernbedienung, wie er auch im Fire TV Gamecontroller zu finden ist. Ob es auch weiterhin eine günstigere Variante ohne Sprachfernbedienung geben wird, bleibt offen.

Bluetooth 4.1

Der aktuelle Fire TV Stick beherrscht lediglich den betagten Bluetooth 3.0-Standard. Zeit für ein Update! Das Gerät, das bei der FCC getestet wurde, bringt Bluetooth 4.1 mit. Damit würde der kleine Stick zum großen Fire TV der 2. Generation aufschließen, das ebenfalls Bluetooth 4.1 unterstützt. Der energiesparende Anbindung von modernen Bluetooth-Headsets und ggf. auch einem neuen Gamecontroller steht damit dann nichts im Weg.

Neuer Fire TV Stick 2 schon nächste Woche?

Neuer Fire TV Stick 2

Spätestens seit dem Auftauchen eines „verdächtigen“ Gerätes bei der US-amerikanischen FCC pfeifen es die Spatzen von den Dächern, dass ein neuer Fire TV Stick 2 vor der Tür steht. Elias von aftvnews.com konnte nun ein paar weitere Hinweise sammeln, die dafür sprechen, dass der Fire TV Stick 2 unter Umständen schon nächste Woche erscheint.

Neuer Fire TV Stick 2 mit überarbeiteter Sprachfernbedienung?

Während der Fire TV Stick hierzulande sowohl in der normalen Version, als auch in der Variante mit der Sprachfernbedienung, weiterhin zu haben ist, wird der kleine Streaming-Stick in den USA schon länger als „currently unavailable“ bezeichnet, kann also nicht mehr bestellt werden. Nun hat sich ein Leser von AFTVnews gemeldet, der sich einen Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung kurz vor dem Ausverkauf bestellt hat. Als Lieferdatum hat Amazon.com anschließend den 21. September 2016 angegeben, den Versandzeitpunkt nun aber auf den 28. September 2016 geändert. Der Leser fragte dann einfach mal bei Amazon nach und bekam den Hinweis, dass er einen neuen Fire TV Stick mit „einigen coolen neuen Funktionen“ inklusive einer neuen Sprachfernbedienung mit „einigen neuen Funktionen und einigen Modifikationen“ erhalten wird, der „die Wartezeit wert“ sein wird.

Wenn der Amazon-Support in den USA nicht einfach schlecht informiert war, steht also offenbar ein neuer Fire TV Stick 2 mit neuer Sprachfernbedienung kurz vor der Veröffentlichung und könnte schon im Laufe der nächsten Woche präsentiert werden, bevor er dann ab dem 28. September 2016 verschickt wird. Wenn bestehende Bestellungen durch den neuen Fire TV Stick 2 ersetzt werden, liegt es nahe, dass es auch beim neuen Streaming-Stick von Amazon beim aktuellen Preis von 49,99 Euro bleibt.

Ob tatsächlich zeitnah ein neuer Fire TV Stick 2 präsentiert wird, ob er auch direkt in Deutschland zu haben wird und ob eine günstigere Variante ohne Sprachfernbedienung zur Auswahl stehen wird, Antworten auf all diese Fragen bekommen wir natürlich erst bei der offiziellen Ankündigung. Ich bleibe dran!

via aftvnews.com

Amazon Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung für nur 34,99 Euro zu haben

Amazon Fire TV Stick Sale

Im Rahmen der Herbst-Angebote-Woche verkauft Amazon heute den Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung als Tagesangebot für nur 34,99 Euro. Es handelt sich um ein zertifiziertes und generalüberholtes Produkt, das runderneuert sowie getestet ist und wie ein neues Gerät mit der einjährigen Herstellergarantie ausgeliefert wird. Unter dem Strich also eine gute Gelegenheit, den Fernseher im Schlafzimmer oder Kinderzimmer mit einem Amazon Fire TV Stick auszustatten, bei dem man dank der Sprachfernbedienung von der guten Sprachsuche profitiert, die ja seit kurzem auch Netflix durchsuchen kann. Im Hinterkopf sollte man allerdings behalten, dass eine neue Version des Fire TV Sticks vermutlich schon vor der Tür steht. Für normale Streaming-Aufgaben – auch in Full HD-Qualität – reicht der jetzige Amazon Fire TV Stick aber immer noch völlig aus.

Fire OS 5 kommt im Februar auf das alte Fire TV und den Fire TV Stick – jetzt aber wirklich!

Fire OS 5

Das Update auf Fire OS 5 ist eine leidige Geschichte. Während das neue Fire TV mit 4K Ultra HD bereits seit September 2015 mit Fire OS 5 ausgeliefert wird und auch der Fire TV Stick mit der Sprachfernbedienung bereits auf die aktuelle OS-Version setzt, wurden Besitzer eines alten Fire TVs oder eines Fire TV Sticks immer wieder vertröstet und warten immer noch auf das Update. Nachdem es zuletzt hieß, Amazon habe das Update für die älteren Geräte über die Holiday Season hinaus auf den Januar 2016 verschoben, gibt es nun erstmals eine offizielle Aussage – Fire OS 5 soll nun im Februar auf das alte Fire TV und den Fire TV Stick kommen.

Auf der Produktseite des neuen Fire TV Gamecontrollers, der aktuell nur mit dem neuen Fire TV der 2. Generation zusammenarbeitet, verspricht Amazon nun hochoffiziell, dass im Februar 2016 ein „drahtloses Software-Update“ dafür sorgen wird, dass der Gamecontroller auch mit dem alten Fire TV und dem Fire TV Stick funktionieren wird. Fire OS 5 wird zwar nicht explizit erwähnt, allerdings ist der neue Gamecontroller ausschließlich mit der neuen OS-Version kompatibel und setzt Fire OS 5 voraus. Wir können also mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass das alte Fire TV und der Fire TV Stick im Februar endlich das Update auf Fire OS 5 spendiert bekommen. Die neue Version des Systems bringt zahlreiche Verbesserungen mit, unter anderem sollten dann auch endlich die neue, deutlich verbesserte Twitch-App und Magine TV auf den älteren Geräten funktionieren. (mehr …)

Fire TV Stick Deal! Streaming-Stick auf 34 Euro reduziert

Fire TV Stick Deal

Amazon haut mal wieder einen Fire TV Stick Deal raus. An den Knaller-Preis vom Prime Day kommt man diesmal zwar nicht heran, aber der Fire TV Stick wird gerade für nur 34 Euro direkt nach Hause geliefert. Damit spart man immerhin fünf Euro im Vergleich zum Normalpreis. Geld, das man lieber in ein paar Apps, Filme oder Serienepisoden investieren kann.

Hat man eh die Anschaffung des HDMI-Sticks geplant, kann man den Fire TV Stick Deal nun ruhig nutzen und sich über fast 13 Prozent Rabatt freuen. Auch ein zweiter Stick für das TV-Gerät im Schlafzimmer oder den Fernseher des Nachwuchses kann sich lohnen. Vielleicht freuen sich ja auch Freunde oder Bekannte über den Fire TV Stick als nützliches Geschenk. Der Versand ist übrigens kostenlos – auch ohne Prime.

Anleitung: Auf dem Fire TV Stick Kodi installieren

Für das Fire TV gibt es nun eine ganz einfache Lösung, mit der sich Kodi einfach über einen USB-Stick installieren lässt! Hier geht es zur Anleitung. Auf dem Fire TV Stick funktioniert das mangels USB-Port leider nicht und man muss weiter auf diese Anleitung zurückgreifen.

Ein großer Vorteil des Fire TV Stick ist die Offenheit, die es erlaubt, Software zu installieren, die nicht über den offiziellen Amazon App-Shop zu haben ist. Dieser Vorgang nennt sich Sideloading und ist nur unwesentlich komplizierter, als die Installation offizieller Apps für den Fire TV Stick. Eine der beliebtesten Sideloading Apps ist die Media-Center-Software Kodi, früher als XBMC bezeichnet, die den Fire TV Stick in eine echte Multimediazentrale verwandelt.

Fire TV Stick Kodi installieren

Mit wenigen Handgriffen kann man auf dem Fire TV Stick Kodi installieren und den Funktionsumfang des kleinen Streaming-Sticks mächtig aufbohren. Kodi kann nicht nur die Katalogisierung und Wiedergabe von Medieninhalten übernehmen, sondern auch mit Hilfe zahlreicher Plugins auf externe Dienste zurückgreifen. Mit Kodi und dem entsprechenden Plugin kann man zum Beispiel Twitch in HD und mit Login auf dem Amazon Fire TV Stick genießen, aber auch die Mediatheken verschiedene TV-Sender abrufen. In dieser Anleitung erkläre ich Schritt für Schritt, wie man auf dem Fire TV Stick Kodi installieren kann.

Vorbereitung

Um Kodi auf dem Fire TV Stick zu installieren, muss man zunächst kleinere Vorbereitungen treffen. Die ersten Einstellungen müssen direkt auf dem Fire TV Stick vorgenommen werden, später verbindet man über sich den Computer mit dem kleinen Streaming-Stick, damit man auf Fire TV Stick Kodi installieren kann.

ADB-Debugging aktivieren und fremde Apps erlauben

Im ersten Schritt muss man den Fire TV Stick fit für das Sideloading von Apps machen, die nicht aus dem offiziellen App-Shop stammen. Dazu aktiviert man das ADB-Debugging und erlaubt die Installation von Apps unbekannter Herkunft. Man startet man den Fire TV Stick und navigiert zu den „Einstellungen“. Dort wählt man den Bereich „System“ und geht anschließend in die „Entwickleroptionen“, wo man mit der Auswahltaste ADB-Debugging und Apps unbekannter Herkunft aktiviert, indem man „An“ auswählt. Anschließend ist der Fire TV Stick bereit für die Installation von Kodi.

kodi_installieren_ADB_Debugging

Nutzer, die großen Wert auf die Sicherheit legen, können die Einträge nach der Installation von Kodi wieder deaktiveren.

Fire TV Stick IP-Adresse notieren

Damit man auf dem Fire TV Stick Kodi installieren kann, muss man sich über einen Computer mit dem Fire TV Stick verbinden, der sich im gleichen Netzwerk wie der Streaming-Adapter befindet. Dazu benötigt man die IP-Adresse des Fire TV Stick. Die IP-Adresse kann man ganz einfach herausfinden. Man steuert die Einstellungen an, geht in den Bereich „System“, wählt „Info“ aus und navigiert zum Menüpunkt „Netzwerk“. Dort kann man die IP-Adresse des Streaming-Sticks ablesen, die man sich am besten kurz notiert. In meinem Fall ist es die „192.168.0.109“.

kodi_installieren_IP-Adresse

adbFire herunterladen

Für die Verbindung von Computer und Fire TV Stick steht eine tolle Software zur Verfügung. adbFire ist kostenlos und steht für Windows, Mac OS X und Linux direkt auf der Webseite der Entwickler zum Download bereit. Nach dem Download wird das Archiv einfach entpackt. Eine feste Installation ist nicht nötig.

Kodi Installationsdatei herunterladen

Damit man auf dem Fire TV Stick Kodi installieren kann, benötigt man natürlich die Installationsdatei. Kodi kann direkt auf der Webseite der Entwickler für die unterschiedlichen Betriebssystem kostenlos heruntergeladen werden. Da der Fire TV Stick auf der ARM-Architektur und dem Android-Betriebssystem basiert, wählt aus der Downloadübersicht die passende ARM-Version für Android aus und speichert die .APK-Datei auf der Festplatte des Computers.

kodi_installieren_APK

Das war es! Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen und man kann auf dem Fire TV Stick Kodi installieren.

Auf dem Fire TV Stick Kodi installieren

Hat man die Vorbereitungen abgeschlossen, braucht man nur noch wenige Mausklicks, um die Media-Center-Software Kodi auf dem Fire TV Stick zu installieren.

adbFire starten und mit dem Fire TV Stick verbinden

Man startet adbFire, woraufhin man vom Startbildschirm begrüßt wird. Um eine Verbindung zwischen Computer und Fire TV Stick herstellen zu können, muss man zunächst die notierte IP-Adresse eingeben.

kodi_installieren_abdfire

Mit der Schaltfläche „Setup Device“ gelangt man zu den Einstellungen, wo man die notierte IP-Adresse des Fire TV Stick in das dafür vorgesehene Feld „Device IP“ einträgt und den Vorgang mit „Save“ abschließt.

kodi_installieren_abdfire_settings

Zurück im Hauptfenster von adbFire baut man mit dem Button „Connect“ eine Verbindung zum Fire TV Stick auf. Eine erfolgreiche Verbindung wird durch die Meldung „Device Connected“ in der unteren Statusleiste bestätigt.

kodi_installieren_adbFire_connected

Kodi auf dem Fire TV Stick installieren

Hat man mit adbFire erfolgreich eine Verbindung zwischen Computer und Fire TV Stick hergestellt, muss man die Installationsdatei von Kodi auf den kleinen Streaming-Stick von Amazon bringen, damit man auf dem Fire TV Stick Kodi installieren kann. Dazu klickt man in adbFire auf die Schaltfläche „Install APK“.

kodi_installieren_adbFire_install

Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem man die .APK-Datei auswählt, die man von der Kodi-Webseite heruntergeladen hat. Man wird noch einmal gefragt, ob man die Datei wirklich auf dem Fire TV Stick installieren möchte, was man natürlich mit „Yes“ beantworten sollte. Die Installation von Kodi startet und nimmt etwas Zeit in Anspruch. Den Installationsfortschritt kann man am passenden Balken am unteren Rand beobachten. Sobald die Installation abgeschlossen ist, erscheint die Meldung „Installed“.

kodi_installieren_adbFire_installed

Fertig! Kodi ist jetzt auf dem Fire TV Stick installiert und kann über Einstellungen > Anwendungen > Installierte Apps verwalten > Kodi > App starten gestartet werden.

kodi_starten

Fire TV und Fire TV Stick bekommen X-Ray spendiert

Das Amazon Fire TV und der Fire TV Stick bekommen ab sofort Zugriff auf X-Ray. Dabei handelt es sich um eine Funktion, die man bereits von den Amazon Fire-Tablets kennt und die Zugang zu Informationen über Schauspieler, Filmmusik und mehr bietet, während man über Amazon (Prime) Instant Video einen Film oder eine Serie guckt. X-Ray greift dabei auf riesige die Datenbank der Internet Movie Database, kurz IMDb, zurück die mehr als 180 Millionen Einträge enthält.

Fire TV X-Ray

„Wir haben das vermutlich alle schon einmal erlebt: Sie sitzen auf dem Sofa und sehen Ihren Lieblingsfilm oder die Lieblingsserie. Da kommt ein bekanntes Gesicht auf den Bildschirm – aber Sie können sich partout nicht erinnern, wer das ist oder aus welchen anderen Filmen Sie ihn kennen“, sagt Peter Larsen, Vice President Amazon Devices und ergänzt: „X-Ray löst dieses Problem – es integriert die riesige IMDb-Datenbank direkt in das Seherlebnis und erlaubt unmittelbaren Zugriff auf Informationen über Schauspieler und die Musik in Serien und Filmen. Wir glauben, dass Kunden von Amazon Fire TV diese exklusive Erfahrung auf dem großen Bildschirm zu Hause lieben werden. Es ist nur ein Knopfdruck auf der Fernbedienung nötig.“

fire tv x-ray 2

Die Funktion soll heute im Laufe des Tages freigeschaltet werden. X-Ray aktivieren kann man über die „Oben“-Taste auf der Fernbedienung.

Paket bekommen? Diese Fire TV Stick Apps sollte man sich ansehen!

Fire TV Stick Apps

Obwohl er offiziell erst am 15. April 2015 erscheint, haben viele Vorbesteller ihren Amazon Fire TV Stick schon geliefert bekommen. Das Schöne an Amazons Fire TV Stick ist, dass er nicht nur das Streaming über Amazon Instant Video beherrscht, sondern viele weitere Möglichkeiten bietet. Schon jetzt stehen im Amazon App-Shop mehr als 1100 verschiedene Fire TV Stick Apps zum Download zur Verfügung und beinahe täglich werden es mehr. Mit den Apps kann man nicht nur verschiedene andere VoD- und Streaming-Dienste nutzen, sondern auch Spiele spielen oder einfach nur entspannen. Eine Übersicht von Fire TV Stick Apps, die man sich ansehen sollte.

(mehr …)