Amazon Pilot Season 2017: Drei neue Pilotfolgen zum Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Amazon Pilot Season 2017: Drei neue Pilotfolgen zum Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Am 10. November startet die Amazon Pilot Season 2017 mit drei neuen Serienpiloten, aus denen vielleicht mal ein ganze Amazon Original Serie wird. Amazon-Kunden sind wie immer eingeladen, sich sich drei jeweils halbstündigen Pilotfolgen anzusehen und sie anschließend zu bewerten. Serienfans können so mitbestimmen und dabei helfen, den Nachfolger von bekannten und erfolgreichen Amazon Originals wie Transparent oder Mozart in the Jungle zu finden.

Die Amazon Pilot Season ist ein Alleinstellungsmerkmale des Streaming-Dienstes. Mehr oder weniger regelmäßig bekommen Serienfans die Möglichkeit, verschiedene Serienpiloten zu bewerten. Amazon entscheidet anschließend auch auf Basis der Zuschauerreaktionen, von welcher Pilotfolge eine ganze Staffel produziert und später bei Amazon Prime Video zum Ansehen bereitgestellt wird. In der Vergangenheit sind aus Amazon Pilot Season bereits einige bekannte und teilweise preisgekrönte Amazon Original Serien entstanden, darunter Transparent, Mozart in the JungleThe Man in the High Castle oder Bosch. Diesmal buhlen drei jeweils halbstündige Serienpiloten in der Amazon Pilot Season 2017 um das grüne Licht für eine ganze Staffel:

The Climb
Die Idee für eine Serie über den neuen Amerikanischen Traum vor dem Hintergrund eines sich schnell verändernden Detroits stammt von Diarra Kilpatrick (American Koko, The Last O.G.) und der Mark Gordon Company. The Climb dreht sich um eine Bürokauffrau, die ein außergewöhnliches Leben als Internetstar führen möchte – immer ihre beste Freundin im Schlepptau. Die Regie der Pilotepisode übernahm Chris Robinson (The New Edition StoryATL), gedreht wurde in Detroit. Christina Lee (Search PartyWet Hot American Summer: First Day of Camp) fungierte als Showrunner der ersten Episode. Die Mark Gordon Company (Designated Survivor, The Nutcracker and the Four Realms) produzierte den Piloten und tritt zusammen mit den Amazon Studios als Lead-Studio auf.

Love You More
Love You More erzählt die Geschichte von Karen Best, gespielt von New York City Kabarett-Sensation Bridget Everett (Patti Cake$). Bobcat Goldthwait (God Bless America) führt Regie, Michael Patrick King (Sex and the City, The Comeback, 2 Broke Girls) ist Showrunner. Karen Best ist eine große Frau mit großer Persönlichkeit und großer Vorliebe für Chardonnay. Letztere führt zum ein oder anderen Fehler mit Männern. Das Größte an Karen ist ihr riesiges Herz, das sie vor allem als Beraterin in einer Einrichtung für junge Erwachsene mit Down-Syndrom zeigt. Manchmal äußert sich Karens Faible für den kleinen Mann in einer Fantasy-Rock-Musik-Nummer – und es zeigt sich, dass sie auch eine großartige, wunderschöne Stimme hat. Love You More wird von MPK Productions in Zusammenarbeit mit Warner Bros. Television und Amazon Studios produziert. King, Goldthwait und Everett sind Co-Autoren des Piloten. King und Goldthwait fungieren zudem als Executive Producer und Everett als Co-Executive Producer.

Sea Oak
Sea Oak ist eine genre-übergreifende Komödie des bekannten Autors George Saunders (Lincoln in the Bardo) mit der Emmy-Gewinnerin Glenn Close (Damages – Im Netz der MachtThe Wife) in der Hauptrolle. Regie führt der Golden Globe Gewinner Hiro Murai (Atlanta) und Jonathan Krauss fungiert mit Affilliated Pictures als Executive Producer. Murai wird ebenso wie Evan Dunsky (Nurse Jackie) auch als Executive Produver fungieren. Lael Smith und Keir McFarlane sind Co-Executive Producer. Die sanftmütige, unverheiratete und kinderlose Tante Bernie, arbeitet in Rust Belt City und stirbt tragisch bei einem Einbruch. Die schiere Kraft ihrer Unzufriedenheit lässt sie von den Toten zurückkehren – voller Wut und entschlossen, endlich das Leben zu leben, das sie nie hatte. Dieses neue Leben stellt einige Anforderungen an ihre Familie – oder das, was davon noch übrig ist: ein Neffe, der als Möchtegern-Stripper unterwegs ist, und zwei leichtsinnige Nichten – und führt sie in deren subventioniertes, heruntergekommenes Höllenloch von Wohnkomplex namens Sea OakSea Oak stammt von den Amazon Studios.

Ab dem 10. November sind Zuschauer bei der Amazon Pilot Season 2017 unter dem Motto „Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.“ eingeladen, sich die drei Serienpiloten über die Amazon Prime Video-App auf Smart TVs, mobilen Geräten wie Tablet und Smartphones und natürlich dem Amazon Fire TV sowie dem Fire TV Stick anzusehen. Eine konkrete Aussage gab es in der Pressemitteilung zwar nicht, ich gehe aber davon aus, dass die drei Pilotfolgen der Amazon Pilot Season 2017 in der englischsprachigen OV-Version und als OmU mit deutschen Untertiteln zum Streamen bereitstehen werden.

Amazon Pilot Season 2017: Fünf neue Pilotfolgen stehen zum Ansehen, Bewerten und Mitbestimmen bereit

Amazon Pilot Season 2017: Fünf neue Pilotfolgen stehen zum Ansehen, Bewerten und Mitbestimmen bereit

Ab heute heißt es wieder „Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen“, denn ab sofort stehen im Rahmen der Amazon Pilot Season 2017 fünf neue Pilotfolgen zum kostenlosen Streamen bereit. Amazon-Nutzer haben wie in der Vergangenheit auch erneut die Gelegenheit, sich die fünf Pilotepisoden anzusehen und sie anschließend zu bewerten. Das Feedback fließt dann in die Entscheidung ein, wenn es darum geht, wer die Nachfolge von Bosch, Transparent oder zuletzt Sneaky Pete antritt und aus der Amazon Pilot Season 2017 heraus in Serie geht. Alle fünf Pilotfolgen sind in der englischsprachigen Originalversion (OV) und mit deutschen Untertiteln (OmU) verfügbar.

Direkt zur Amazon Pilot Season 2017

Die fünf Pilotfolgen der Amazon Pilot Season 2017 richten sich diesmal ausschließlich an Erwachsene. Legend of Master Legend, Budding Prospects und The New V.I.P.’s laufen jeweils rund eine halbe Stunde, während The Marvelous Mrs. Maisel und Oasis eine Stunde lang sind. Für die Inhaltsbeschreibung bedienen ich mich einfach mal bei Amazons Pressetext:

Legend of Master Legend

The Legend of Master Legend ist eine schwarze Komödie über das Leben von Frank Lafount alias Master Legend – ein selbsternannter Superheld, dessen Mission es ist, die Einwohner von Las Vegas vor bösen Menschen zu schützen. Master Legend versucht dabei die Forderungen der Gerechtigkeit mit den noch komplizierteren Ansprüchen seiner wirklichen Familie, die ihn so gar nicht als Held sieht, unter einen Hut zu bekommen. Youree Henley (20th Century Women), Joshuah Bearman (Argo) und David Klawans (Argo) fungieren neben den Autoren Micah Fitzerman-Blue (Transparent) und Noah Harpster (Transparent) als Executive Producer der Serie. Bei dem Piloten führte James Ponsoldt (The Spectacular Now) Regie und John Hawkes (Winter’s Bone), Dawnn Lewis (Major Crimes), Shea Whigham (Broadwalk Empire) sowie Newcomer Anjelika Washington übernehmen die Hauptrollen.

Budding Prospects

Im Jahr 1983 verlassen drei unglückliche Stadtjungen ihre Komfortzone in San Francisco, um in einer Gegenkultur in Mendacino Marihuana anzubauen. Ihre Erwartungen an ihr Erlebnis in der Natur und das Abenteuer in einer wunderschönen, rustikalen Umgebung stoßen bei ihrer Ankunft im „The Summer Camp“ mit der harten Realität zusammen: Sie finden sich in einem miserablen, heruntergekommenen Shanty im Nirgendwo wieder. Hier werden sie von Ratten, Schlangen, Moskitos, harschen, unwirtlichen Wachstumsbedingungen, neugierigen Nachbarn, gefährlichen Einheimischen und bedrohlichen Strafverfolgungen heimgesucht. Terry Zwigoff (Bad Santa) fungiert als Regisseur und neben Vincent Landay (Her) als Executive Producer, das Drehbuch stammt unter anderem von Melissa Axelrod. In Budding Prospects sind Adam Rose (Veronica Mars), Joel David Moore (Bones), Will Sasso (MADtv) und Brett Gelman (Fleabag) zu sehen.

The New V.I.P.’s

The New V.I.P.’s ist die erste animierte Comedy-Serie für Erwachsene von Amazon. Sie handelt von einer Gruppe von Angestellten, die die Kontrolle über ein großes Unternehmen ergreifen, nachdem sie versehentlich ihren Chef ermordet haben. Die Show wurde von Steve Dildarian (The Life & Times of Tim) produziert. Titmouse fungiert als Produktionsfirma (Ben Kalina und Dave Newberg) zusammen mit dem Produzenten Peter Principato (Central Intelligence) von Principato Young. Der Pilot versammelt Darsteller wie Matt Braunger (Agent Carter), Ben Schwartz (Parks and Recreation), Missi Pyle (Gone Girl) und Jonathan Adams (Last Man Standing).

The Marvelous Mrs. Maisel

Bei The Marvelous Mrs. Maisel fungiert Amy Sherman-Palladino (Gilmore Girls) als Autorin, Regisseurin und Executive Producer neben Daniel Palladino (Family Guy). Es ist das Jahr 1958 in Manhattan: Miriam “Midge” Maisel (Rachel Brosnahan, House of Cards) hat alles, was sie jemals wollte – den perfekten Mann, zwei Kinder und ein elegantes Appartment in der Upper West Side. Aber ihr vollkommenes Leben nimmt plötzlich eine unerwartete Wendung: Midge entdeckt ein bisher unbekanntes Talent, das ihr Leben für immer verändert. Sie schlägt einen Weg ein, der sie von ihrem bequemen Leben auf dem Riverside Drive weg in die Basket Houses und Nachtclubs von Greenwich Village führt. Sie stürzt sich in die Welt der Stand-up-Comedy und landet letztendlich auf der Couch von Showmaster Johnny Carson. The Marvelous Mrs. Maisel vereint Darsteller wie Michael Zegen (Boardwalk Empire) als Midges Ehemann, Alex Borstein (Family Guy) als Susie Myerson, Golden Globe-Gewinner und dreifacher Emmy-Gewinner Tony Shalhoub (Monk) als Midges Vater Abe Weinberg und Marin Hinkle (Two and a Half Men) als Midges Mutter Rose Weinberg.

Oasis

Basierend auf dem Kult-Roman The Book of Strange New Things von Michel Faber handelt Oasis von einem Priester (Richard Madden, Game of Thrones), der ins Weltall geschickt wird, um bei der Gründung einer neuen Kolonie zu helfen. Was er dabei letztendlich entdeckt, stellt nicht nur seinen Glauben infrage – sondern das Leben, wie wir es kennen. Der Pilot versammelt Darsteller wie den weltbekannten indischen Schauspieler und Produzenten Anil Kapoor (Slumdog Millionär, 24) als Vikram Danesh, der gebieterische Anführer der Basis auf dem Planeten Oasis, Michael Shaw (Limitless) als B.G., Antje Traue (Man of Steel) als Grainger, Mark Addy (Game of Thrones) als Halloran, Haley Joel Osment (The Sixth Sense, Alpha House) als Sy, Maureen Sebastian (American Gothic) als Alicia Ruiz, Michael Schaffer (Coach Sinclair) als Phelps und Zawe Ashton (Nocturnal Animals) als Severin. Als Autor und Executive Producer fungiert Matt Charman (Bridge of Spies – Der Unterhändler), Produzenten sind Andy Harries (Strike Back) und Lila Rawlings (Left Bank Productions), Regisseur ist Kevin MacDonald (Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht). Das einstündige Drama ist eine Koproduktion von Amazon Studios und Left Bank Productions.

Zur Übersicht mit den fünf neuen Pilotfolgen der Amazon Pilot Season 2017 geht es hier lang.

Neues Amazon Original „Patriot“ ab dem 24. Februar bei Prime Video verfügbar

Neues Amazon Original "Patriot" ab dem 24. Februar bei Prime Video verfügbar

Amazon schickt mal wieder eine neue Original-Serie ins Rennen. Ab dem 24. Februar 2017 steht Patriot in der englischsprachigen Originalfassung bei Prime Video zum Streamen bereit. Die deutsche Synchronfassung soll noch im Frühjahr folgen. 

Patriot war Ende 2015 Teil der Amazon Pilot Season und konnte die Zuschauer offenbar überzeugen. Mit 4,6 von 5 Sternen wird die Pilotfolge aktuell bei Amazon bewertet. In der Serie geht es um das Leben des Nachrichtenoffiziers John Tavner, der den Iran an der Entwicklung von Atomwaffen hindern soll. Für seine Mission nimmt er eine falsche Identität an und schlüpft in die Rolle eines Angestellten, der für ein industrielles Rohrleitungsbauunternehmen arbeitet. Psychische Probleme und die Inkompetenz der Regierung legen ihm dabei immer wieder Steine in den Weg.

Gespielt wird die Hauptfigur von Michael Dorman. Weitere Hauptrollen übernehmen unter anderem Terry O’Quinn (John Locke aus „Lost“!), Michael Chernus und Kathleen Munroe. Als Autor und Regisseur fungiert Steven Conrad, der zuvor bereits an Filmen wie Das Streben nach Glück und Das erstaunliche Leben des Walter Mitty gearbeitet hat. Mit dem mehr als zwei Minuten langen Trailer kann man sich bereits einen ersten Eindruck verschaffen. Alternativ steht immer noch die Pilotfolge zum Abruf bereit, die dann am 24. Februar 2017 durch weitere Folgen ergänzt wird.

Amazon Pilot Season: Drei neue Serienpiloten

Amazon Pilot Season
Die Amazon Pilot Season geht in die nächste Runde! Ab sofort stehen unter dem Motto „Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.“ wieder drei neue Serienpiloten bei Amazon Video zum Abruf bereit. Die drei jeweils halbstündigen Episoden sind mit auffällig bekannten Namen gespickt, unter anderem geben sich Jean-Claude Van Damme und Kevin Bacon die Ehre. Wie bereits von vergangenen Pilot Seasons gewohnt, stehen die Serienpiloten in der englischsprachigen Originalversion bereit, optional lassen sich zudem deutsche Untertitel zuschalten. Wer einen Blick auf die Folgen geworfen hat, kann bei Serien der Pilot Season bei Amazon bewerten und so mitbestimmen, welche Serie demnächst vielleicht in Produktion geht.

Für die nähere Beschreibung der drei Titel „Jean-Claude Van Johnson“ , „I Love Dick“ und „The Tick“ zitiere ich einfach mal aus der Pressemitteilung:

Jean-Claude Van Johnson

Will man einen politische Rivalen um die Ecke bringen, einen multinationalen Konzern schwächen oder eine komplette Regierung stürzen – und das alles unter größtmöglicher Geheimhaltung –, dann gibt es nur einen dafür: einen der international bekanntesten Kinostars der Filmgeschichte! In Jean-Claude Van Johnson übernimmt Jean-Claude Van Damme (JCVD) die Rolle des Jean-Claude Van Johnson, einer weltweiten Martial-Arts und Film-Sensation … und, unter dem einfachen Decknamen „Johnson“, einer der gefährlichsten Privat-Agenten der Welt. Zum Glück für die bösen Jungs dieser Welt ist er seit Jahren in Rente. Zu ihrem Pech bringt ihn eine zufällige Begegnung mit einer verlorenen Liebe gerade wieder zurück ins Spiel … und diesmal ist er noch tödlicher als zuvor. Wahrscheinlich.

I Love Dick

I Love Dick ist eine Adaption des gleichnamigen Kult-Romans, der als „das wichtigste Buch über Männer und Frauen des letzten Jahrhunderts“ bezeichnet wurde (Emily Gould, The Guardian). Die Serie spielt in der bunten Intellektuellen-Community von Marfa in Texas. Chris (Kathryn Hahn, Transparent) und Sylvere (Griffin Dunne, Dallas Buyers Club) kommen nach Marfa, nachdem Sylvere ein Stipendium für sein unvollendetes Buch über den Holocaust angeboten wurde. Sie treffen Dick (Kevin Bacon, The Following), der ihre Vorstellungen von Liebe und Monogamie auf den Kopf stellt. I Love Dick erkundet aus dem weiblichen Blickwinkel die Art und Weise, wie wir Geschichten über Liebe und Verlangen erzählen. Dabei kartografiert die Serie die Weiterentwicklung einer Ehe, das Entstehen einer Künstlerin und die Vergöttlichung eines Schriftstellers namens Dick.

The Tick

In einer Welt, in der Superhelden seit Jahrzehnten Realität sind, muss ein Underdog und Angestellter mit keinerlei Superkräften feststellen, dass seine Stadt von einem weltweit operierenden Super-Bösewicht beherrscht wird, der seit langem für tot gehalten wurde. Als er versucht diese Verschwörung aufzudecken, trifft er auf einen seltsamen, blauen Superhelden.

Die neue Amazon Pilot Season in der Übersicht

Amazon Pilot Season 2016: Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Amazon Pilot Season 2016
Unter dem Motto „Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.“ ist die Amazon Pilot Season 2016 gestartet. Ab sofort haben alle Amazon Video-Nutzer wieder die Möglichkeit, Pilotfolgen von Serien kostenfrei zu streamen und sie anschließend zu bewerten, um mitzubestimmen, welche neuen Amazon Originals Serien in die Produktion gehen. Ein, wie ich finde, tolles Konzept, das in der Vergangenheit bereits preisgekrönte und beliebte Serien wie „Transparent“, „Mozart in The Jungle, „Bosch“ und „Man in the High Castle“ hervorgebracht hat.

Amazon Pilot Season 2016: Zwei Drama-Serien und sechs Kids-Piloten

Diesmal stehen im Rahmen der Amazon Pilot Season 2016 acht Serien-Piloten zur Verfügung – zwei Drama-Serien für Erwachsene und sechs Pilotepisoden für Kinder. Erwachsene können sich die beiden Drama-Piloten „The Last Tycoon“ und „The Interestings“ ansehen. Beide Folgen sind im englischen Originalton mit deutschen Untertiteln verfügbar und stehen in 4K Ultra HD- und HDR-Qualität zum Abruf bereit. In „The Last Tycoon“ steht die Figur Monroe Stahr im Fokus, ein Studio-Manager im Hollywood der 1930er Jahre, der künstlerisch wertvolle Filme drehen möchte, allerdings schnell damit konfrontiert wird, dass seine Vorgesetzten nahezu ausschließlich am kommerziellen Erfolg interessiert sind. Billy Ray (Captain Phillips, Die Tribute von Panem – The Hunger Games) fungiert als Autor und Regisseur.

Amazon Pilot Season 2016 - The Last Tycoon

The Interestings“ ist eine Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Meg Wolitzer. Es geht um eine Gruppe von Jugendlichen, die sich 1974 in einem Ferienlager kennenlernt hat und anschließend über Jahrzehnte einen gemeinsamen Weg geht. Mike Newell (Harry Potter und der Feuerkelch) übernimmt die Regie und als Darsteller wirken unter anderem David Krumholtz (Numb3rs), Jessica Pare (Mad Men), Gabriel Ebert (Ricki and the Flash), Matt Barr (Sleepy Hallow), Corey Cott (Public Morals) und Jessica Collins (Rubicon) mit.

Amazon Pilot Season 2016 - The Interestings

Der Nachwuchs kann die Live-Action-Serie „Sigmund and The Sea Monsters“ sowie die animierten Piloten von „The Curious Kitty and Friends“ , „Jazz Duck“ , „Morris and the Cow“ , Toasty Tales“ und „Little Big Awesome“ in der synchronisierten Fassung und deutscher Sprache unter die Lupe nehmen.

Amazon Pilot Season 2016 - Sigmund and the Sea Monster

Die Amazon Pilot Season 2016 ist auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick relativ prominent im Bereich „Serien“ erreichbar und auch auf allen anderen Plattformen, vom Browser bis hin zum Smartphone und Tablet, können die acht Serien-Piloten abgerufen werden. Bewerten und Mitbestimmen könnt ihr dann hier auf der Aktionsseite. Ich finde diesmal beide Drama-Serien auf den ersten Blick sehr vielversprechend und werde das Wochenenende nutzen, um mal reinzuschauen. Welche Pilotepisode ist euer Favorit?

 

Amazon Pilot Season geht in die nächste Runde: 12 Serienpiloten ansehen und mitbestimmen

Amazon stellt im Rahmen einer neuen Pilot Season wieder zwölf Serienpiloten zur Verfügung, über die wir Nutzer anschließend abstimmen können. Diesmal gehen sechs Pilotfolgen für Erwachsene und sechs weitere Episoden für Kinder ins Rennen um die Produktion einer ganzen Staffel. Die Folgen für Erwachsene stehen im englischsprachigen Original zum Ansehen bereit, wer mag, kann zusätzlich deutsche Untertitel einschalten. Die sechs Pilotepisoden für Kinder gibt es erstmals auch in der deutschen Synchronfassung, was es für die Zielgruppe natürlich deutlich einfacher macht.

Amazon Pilot Season

In regelmäßigen Abständen befragt Amazon im Rahmen der Amazon Pilot Season die Nutzer nach ihrer Meinung, um anschließend zu entscheiden, ob eine Serie in die Produktion geht. Erst kürzlich bekam Sneaky Pete grünes Licht für die Serienproduktion und gleich vier Kinderserien dürfen sich ebenfalls mit einer ganzen Staffel beweisen, weil die Pilotepisoden großen Anklang fanden. Mit Transparent, Bosch, Mozart in the Jungle und Alpha House gibt es weitere prominente Beispiele von Serien, die es über eine Amazon Pilot Season zur Amazon Originals-Serie geschafft haben.

Die neue Amazon Pilot Season im Überblick:

Für Erwachsene (OV/OmU):

Für Kinder (dt./OV):

 

Amazon Pilot Season startet mit zwei neuen Serienpiloten

Amazon produziert mit seiner Amazon Studios-Abteilung, genau wie Konkurrent Netflix, mittlerweile viele Filme und Serien selbst und feiert damit große Erfolge. Transparent hat jede Menge Preise bekommen und wurde bei den Golden Globe Awards 2015 sogar zur besten Serie im Bereich Komödie/Musical gekürt. Auch Alpha House, Bosch und Mozart in the Jungle haben viele Fans und kamen auch bei Kritikern gut an. Die vier Serien haben eine Sache gemeinsam, die Serienpiloten waren nämlich Teil einer Amazon Pilot Season und konnten die Zuschauer überzeugen, woraufhin Amazon die Serien in Produktion schickte. Jetzt können Zuschauer wieder mitbestimmen.

Amazon Pilot Season

Es startet wieder eine Amazon Pilot Season, in der zwei neue Serienpiloten um die Gunst der Zuschauer kämpfen. Die Pilotepisoden von Sneaky Pete und Casanova Untold können sich Amazon-Kunden auch ohne Prime-Konto ab sofort im englischsprachigen Original (OV) und alternativ auch mit englischer Tonspur und deutschen Untertiteln (OmU) ansehen. Anschließend kann man mitbestimmen, ob Amazon eine ganze Staffel der Serie produzieren soll.

(mehr …)

Amazon Pilot Season: Serienpiloten auf dem Fire TV schauen und mitentscheiden

amazon_pilot_season_teaser

Serienfans, die Inhalte auch gerne mal in englischer Sprache ansehen, können sich freuen. Der Startschuss zur vierten Amazon Pilot Season ist gefallen und erstmals können auch deutsche Nutzer abstimmen und mitbestimmen, aus welchem Piloten eine Serie produziert wird.

Amazon fühlt sich schon länger nicht mehr nur dafür zuständig, Inhalte anzubieten, sondern produziert mit seinen Amazon Studios auch fleißig selbst. Erst vor wenigen Tagen wurde die Eigenproduktion „Transparent“ mit zwei Golden Globes ausgezeichnet, darunter auch als beste Serie im Bereich Comedy/Musical.  Eine weitere bekannte Produktion der Amazon Studios ist „Alpha House„, eine Politsatire mit John Goodman, die mittlerweile auch in deutscher Sprache bei Prime Instant Video verfügbar ist. Nun stehen insgesamt 13 neue Kandidaten in den Startlöchern, sieben Serien für Erwachsene und sechs Pilotepisoden für Kinder werben um Stimmen.

Für Erwachsene gehen die folgenden Pilotfolgen in das Rennen:

Im Bereich Kinderserien wollen diese Serien Stimmen sammeln:

Alle Serienpiloten lassen sich von Prime-Mitgliedern natürlich vorerst nur in der englischen Originalfassung anschauen und werden auf dem Amazon Fire TV direkt prominent auf der Startseite angezeigt. Bewerten und abstimmen kann man auf dem Fire TV oder auf der Amazon Pilot Season-Sonderseite.