Neues Amazon Original „Patriot“ ab dem 24. Februar bei Prime Video verfügbar

Neues Amazon Original "Patriot" ab dem 24. Februar bei Prime Video verfügbar

Amazon schickt mal wieder eine neue Original-Serie ins Rennen. Ab dem 24. Februar 2017 steht Patriot in der englischsprachigen Originalfassung bei Prime Video zum Streamen bereit. Die deutsche Synchronfassung soll noch im Frühjahr folgen. 

Patriot war Ende 2015 Teil der Amazon Pilot Season und konnte die Zuschauer offenbar überzeugen. Mit 4,6 von 5 Sternen wird die Pilotfolge aktuell bei Amazon bewertet. In der Serie geht es um das Leben des Nachrichtenoffiziers John Tavner, der den Iran an der Entwicklung von Atomwaffen hindern soll. Für seine Mission nimmt er eine falsche Identität an und schlüpft in die Rolle eines Angestellten, der für ein industrielles Rohrleitungsbauunternehmen arbeitet. Psychische Probleme und die Inkompetenz der Regierung legen ihm dabei immer wieder Steine in den Weg.

Gespielt wird die Hauptfigur von Michael Dorman. Weitere Hauptrollen übernehmen unter anderem Terry O’Quinn (John Locke aus „Lost“!), Michael Chernus und Kathleen Munroe. Als Autor und Regisseur fungiert Steven Conrad, der zuvor bereits an Filmen wie Das Streben nach Glück und Das erstaunliche Leben des Walter Mitty gearbeitet hat. Mit dem mehr als zwei Minuten langen Trailer kann man sich bereits einen ersten Eindruck verschaffen. Alternativ steht immer noch die Pilotfolge zum Abruf bereit, die dann am 24. Februar 2017 durch weitere Folgen ergänzt wird.

Amazon schickt Mozart in the Jungle und Red Oaks in die Verlängerung

Amazon schickt Mozart in the Jungle und Red Oaks in die Verlängerung

Für Fans von zwei Amazon Original-Serien gibt es gute Nachrichten. Amazon hat verkündet, dass von Mozart in the Jungle und Red Oaks jeweils eine weitere Staffel produziert wird. Die vierte Staffel von Mozart in the Jungle und die dritte Staffel von Red Oaks werden vermutlich Ende 2017 zum Abruf bereitstehen. Für Red Oaks bedeutet die Verlängerung aber gleichzeitig auch das Ende. Die Serie wird mit der nächsten Staffel beendet.

Mozart in the Jungle: Golden Globe-Gewinner geht in die vierte Staffel

Mozart in the Jungle gehört zu den erfolgreichsten Eigenproduktionen von Amazon. Die Serie konnte im letzten Jahr den Golden Globe für die beste Serie Comedy/Musical gewinnen und Gael García Bernal wurde als bester Hauptdarsteller Comedy/Musical ausgezeichnet. 4,6 Sterne bekommt die Serie rund um die New Yorker Symphoniker derzeit von den Amazon-Kunden und in der IMDb reicht es für eine Wertung von 8,2/10. Dementsprechend schnell kam nach der Veröffentlichung der dritten Staffel die Ankündigung, dass das Amazon Original eine vierte Staffel bekommt. Die deutsche Synchronfassung steht seit dem 06. Januar 2017 bei Amazon Prime Video zum Streamen bereit und das sogar in 4K Ultra HD-Qualität und HDR.

Red Oaks endet nach der dritten Staffel

Die Macher von Red Oaks bekommen von Amazon die Chance, die Serie mit einer finalen dritten Staffel abzuschließen. „Wir haben immer gehofft, dass wir unsere Charaktere mit einer dritten, finalen Staffel in ihre Zukunft entlassen dürfen. Dass Amazon uns die Möglichkeit gibt, ist absolut fantastisch“ heißt es dazu von den beiden Machern Joe Gangemi und Gregory Jacobs. Die in den 80er Jahren spielende Serie, die ebenfalls in 4K Ultra HD-Qualität und HDR bereitsteht, bekommt mit 4,8 Sternen sogar noch eine bessere Wertung als Mozart in the Jungle, gehört aber meiner Meinung nach nicht zu den richtig guten Werken der Amazon Studios. Auch für die finale Staffel von Red Oaks gibt es noch keinen festen Termin. Es ist aber zu erwarten, dass man den bisherigen Rhythmus beibehalten wird und die dritte Staffel Ende 2017 im englischsprachigen Original verfügbar sein wird, während die deutsche Synchronfassung wohl Anfang 2018 erscheint.

Amazon Prime Video: Highlights und Neuheiten im Februar 2017

Amazon Prime Video: Highlights und Neuheiten im Februar 2017

Neuer Monat, neue Highlights und Neuheiten bei Amazon Prime Video. Auch im Februar wird es für Prime-Mitglieder wieder neue Filme und Serien zu entdecken geben, die dann ohne zusätzliche Kosten bei Prime Video zum Abruf bereitstehen werden. Bei den jetzt angekündigten Filmen ist Jurassic World das Highlight, während Serienfans sich unter anderem auf die deutsche Synchronfassung des Amazon Originals Sneaky Pete freuen können. Für Kinder gibt es Nachschub bei Klassikern wie den Peanuts und natürlich werden im Laufe des Februars auch wieder neue Filme bei Amazon Video zum Kaufen und Leihen zur Verfügung stehen, die gerade erst aus dem Kino raus sind.

Neue Filme:

Neue Serien & Staffeln:

Aktuelles für Kinder:

Neue Titel zum Kaufen und Leihen im digitalen Shop bei Amazon:

  • Westworld – Staffel 1
    zum Kaufen verfügbar ab 03.02.
  • Doctor Strange
    zum Kaufen verfügbar ab 24.01.
    zum Leihen verfügbar ab 09.03.
  • Findet Dorie
    zum Kaufen verfügbar ab 03.02.
    zum Leihen verfügbar ab 16.02.
  • Inferno
    zum Kaufen verfügbar ab 13.02.
    zum Leihen verfügbar ab 23.02.
  • Die Insel der besonderen Kinder
    zum Kaufen verfügbar ab 02.02.
    zum Leihen verfügbar ab 09.02.
  • Bridget Jones’ Baby
    zum Kaufen verfügbar ab 20.02.
    zum Leihen verfügbar ab 02.03.
  • 24: Legacy – Staffel 1
    zum Kaufen verfügbar ab 06.02.
  • The Accountant
    zum Kaufen verfügbar ab 23.03
    zum Leihen verfügbar ab 02.03.
  • Blair Witch
    zum Kaufen verfügbar ab 06.02.
    zum Leihen verfügbar ab 09.02.

Deutsches Amazon Original: You Are Wanted startet am 17. März bei Prime Video

Deutsches Amazon Original You Are Wanted startet am 17. März bei Prime Video

Amazon hat den Starttermin für die erste deutsche Original-Serie bekanntgegeben. You Are Wanted von und mit Matthias Schweighöfer wird ab dem 17. März 2017 bei Prime Video zum Abruf bereitstehen und bietet sich zum „bingewatchen“ an, da alle sechs Episoden gleichzeitig verfügbar sein werden. Den Titel „erste deutsche Serie“ ist Amazon allerdings los.

Nachdem Amazon Mitte Dezember des letzten Jahres bereits angekündigt hatte, dass die erste deutsche Eigenproduktion You Are Wanted im März 2017 erscheinen wird, steht nun das konkrete Release-Datum fest: You Are Wanted kann ab dem 17. März 2017 bei Amazon Prime Video gestreamt werden und zwar an einem Stück, da alle sechs Episoden der Staffel von Anfang an zum Abruf bereitstehen werden. Bei You Are Wanted handelt es sich um das erste deutsche Amazon Original, allerdings nicht mehr um die erste deutsche Serie eines Streaming-Dienstes. Maxdome kommt Amazon nämlich zuvor und schickt „Jerks“ mit Christian Ulmen bereits am 26. Januar 2017 an den Start.

Matthias Schweighöfer ist nicht nur Regisseur und Produzent von You Are Wanted, er spielt auch die Hauptrolle Lukas Franke. Weitere Rollen sind unter anderem mit Alexandra Maria Lara (Der Untergang), Karoline Herfurth (Fack ju Göhte) und Tom Beck (Alarm für Cobra 11) besetzt. Den Trailer kann man sich direkt bei Amazon ansehen.

The Man in the High Castle geht in die dritte Runde

The Man in the High Castle geht in die dritte Runde

Noch bevor die deutsche Fassung der zweiten Staffel am 13. Januar in Deutschland an den Start geht, hat Amazon sein Original The Man in the High Castle um eine dritte Staffel verlängert. Fans der Serie, die aktuell von den Amazon-Kunden mit 4,6 Sternen bewertet wird in in der IMDb eine Wertung von 8,1 erreicht, können sich schon Ende 2017 auf die dritte Runde freuen.

Echt Fans der Science-Fiction-Serie The Man in the High Castle haben das Amazon Original vermutlich schon in der englischsprachigen Originalversion gesehen, alle anderen Prime-Mitglieder haben ab dem 13. Januar 2017 die Chance, die Serie in der deutschen Fassung zu streamen. Für Nachschub ist nach den zehn Folgen der zweiten Staffel gesorgt. Amazon hat zum Jahresbeginn verkündet, dass eine dritte Staffel der Serie in Auftrag gegeben wurde. Die dritte Runde wird offenbar aufgeteilt, der erste Teil der neuen Staffel soll voraussichtlich Ende 2017 zum Abruf bereitstehen, ein zweiter Teil erscheint dann Anfang 2018. Eric Overmyer, der bereits bei Serien wie The Wire, Bosch und The Affair seine Finger im Spiel hatte, wird als Showrunner und Executive Producer fungieren.

Für alle Serienfans, die bisher noch nichts von The Man in the High Castle gesehen haben, nochmal kurz zusammengefasst:

Die einstündige Drama-Serie The Man in the High Castle basiert auf dem Roman Das Orakel vom Berge von Philip K. Dick, dessen alternative Weltgeschichte 1962 mit dem Hugo Award ausgezeichnet wurde. Sie geht der Frage nach, was passiert wäre, wenn die Alliierten den Zweiten Weltkrieg verloren hätten. Während Deutschland in der Welt von The Man in the High Castle Großteile der Ostküste und Japan die Westküste kontrolliert, sind die Rocky Mountains zu einer „neutralen Zone“ geworden – und zum Ground Zero für den Widerstand. Er wird von einer mysteriösen Figur geleitet, bekannt als „der Mann im hohen Schloss“. Während manche Bürger gegen die Angst, die Unterdrückung und die Ungleichheiten ankämpfen, haben andere ihr Leben akzeptiert – so eingeschränkt und unerfüllt es auch sein mag. Nachdem eine Reihe geheimnisvoller Filme auftauchen, die eine alternative Welt zeigen, beginnen einige die herrschenden Umstände zu hinterfragen.

Amazon Prime Video: Highlights und Neuheiten im Januar 2017

Amazon Prime Video Highlights und Neuheiten im Januar 2017

In ein paar Tagen ist das aktuelle Jahr tatsächlich schon wieder zu Ende und wir starten frisch ins neue Jahr 2017. Wenn der Weihnachtsstress und der Jahreswechsel vorbei sind, hat man wahrscheinlich auch mal wieder Zeit für den einen oder anderen gemütlichen Abend vor dem Fernseher. Passend dazu hat Amazon heute mal wieder ein paar Highlights und Neuheiten verkündet, die im Januar 2017 bei Amazon Prime Video zum Abruf bereitstehen werden und gibt auch wieder einen Ausblick auf neue Titel zum Kaufen und Leihen.

Neue Filme:

Neue Serien & Staffeln:

Aktuelles für Kinder:

Neue Titel zum Kaufen und Leihen im digitalen Shop bei Amazon:

  • The Big Bang Theory – Staffel 10
    zum Kaufen verfügbar ab 03.01.
  • Homeland – Staffel 6 [OV]
    zum Kaufen verfügbar ab 16.01.
  • Don’t Breathe
    zum Kaufen verfügbar ab 08.01.
    zum Leihen verfügbar ab 19.01.
  • Nerve
    zum Kaufen verfügbar ab 09.01.
    zum Leihen verfügbar ab 19.01.
  • The Purge: Election Year
    zum Kaufen verfügbar ab 13.01.
    zum Leihen verfügbar ab 26.01.
  • The Infiltrator
    zum Kaufen verfügbar ab 26.01.
    zum Leihen verfügbar ab 09.02.

 

Massiver Ausbau: Amazon Prime Video jetzt in mehr als 200 Ländern verfügbar

Massiver Ausbau Amazon Video jetzt in mehr als 200 Ländern verfügbar

Man glaubt es ja kaum, aber Amazon Prime Video war bisher nur in fünf Ländern verfügbar: USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich und Japan. Nun hat Amazon massiv nachgelegt und Prime Video nahezu weltweit in mehr als 200 Ländern verfügbar gemacht. In einigen Ländern ist der Streaming-Dienst genau wie in Deutschland fester Bestandteil der Prime-Mitgliedschaft und ohne zusätzliche Kosten verfügbar, in vielen anderen Ländern werden nach einer Einführungsphase umgerechnet 5,99 US-Dollar pro Monat fällig.

Anfang des Jahres 2016 hat Netflix sein Angebot auf mehr als 190 Länder ausgebaut und ist dementsprechend mittlerweile nahezu weltweit verfügbar. Nun zieht Amazon mit seinem Prime Video-Angebot nach und erweitert das Verbreitungsgebiet von bisher fünf Ländern auf über 200 „Länder und Territorien“. Zukünftig kommen nicht nur Franzosen, Belgier, Spanier, Italiener und Kanadier in den Genuss des Angebotes, auch in Afghanistan, Brasilien, Grönland, Kamerun, Neuseeland, Tadschikistan und vielen vielen weiteren Ländern steht Amazon Prime Video ab sofort zur Verfügung. Sogar der Papst kann sich jetzt The Grand Tour und Bosch ansehen oder sein Weltbild nach dem Genuss von Transparent überdenken, denn Prime Video gibt es nun auch im Vatikan.

Für Nutzer in Belgien, Kanada, Frankreich, Indien, Italien und Spanien ist Amazon Prime Video genau wie hier in Deutschland bereits im Prime-Abo enthalten, in allen anderen neuen Ländern kostet der Streaming-Dienst in den ersten sechs Monaten 2,99 Euro bzw. 2,99 US-Dollar und wird im Anschluss regulär mit umgerechnet 5,99 Euro bzw. 5,99 US-Dollar abgerechnet. Neue Mitglieder haben zudem die Möglichkeit, Amazon Prime Video unter primevideo.com zunächst sieben Tage lang kostenlos zu testen.

Mozart in the Jungle: Staffel 3 startet bei Prime Video

Mozart in the Jungle: Staffel 3 startet bei Prime Video

Amazon schickt mal wieder eine seiner Original-Serien in die nächste Runde. Mozart in the Jungle Staffel 3 steht ab sofort in der englischen Originalversion bei Amazon Prime Video zum Abruf bereit. Die deutsche Synchronfassung der mit zwei Golden Globes und einem Emmy ausgezeichneten Serie folgt am 06. Januar 2017.

In der dritten Staffel von Mozart in the Jungle geht es für Rodrigo und seine Musiker nach Italien, wo die Hauptfigur auf die große Operndiva Alessandra trifft, die von Monica Bellucci gespielt wird. Alessandra war für eine längere Zeit von der Bühne verschwunden und Rodrigo soll sie bei ihrem Comeback dirigieren. Das Symphonieorchester ist währenddessen auseinandergerissen und die Musiker müssen wieder lernen, ohne ihre Orchester-Familie zu leben und als Individuen erfolgreich zu sein. Viel mehr verrät Amazon in der Pressemitteilung zum Thema vorab nicht, schließlich soll es für Fans ja noch spannend bleiben. Mozart in the Jungle ist auch in 4K Ultra HD-Qualität auf dem Fire TV der zweiten Generation abrufbar und steht auf passenden LED-Fernsehern darüber hinaus auch in High Dynamic Range (HDR) zur Verfügung.

Mozart in the Jungle – Staffel 3 [OV/OmU]

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Amazon Prime Video: Highlights und Neuheiten im Dezember 2016

Amazon Prime Video Highlights und Neuheiten im Dezember 2016

Der Dezember steht vor der Tür, die Tage werden immer kürzer und ja, in 31 Tagen ist schon wieder Weihnachten. Wegen des ungemütlichen Wetters ist in der nächsten Zeit mit Sicherheit der eine oder andere Filmabend oder Serienmarathon angesagt und da ist es doch umso besser, dass Amazon Prime Video auch im Dezember wieder mit vielen neuen Inhalten bestückt wird. Wie jeden Monat hat Amazon vorab bekannt bekannt gegeben, auf welche Highlights und Neuheiten sich Prime-Mitglieder im nächsten Monat freuen können.

Neue Filme:

Neue Serien & Staffeln:

  • Vikings – Staffel 4, Teil 2
    jede Woche eine neue Folge, exklusiv verfügbar ab 1.12.
  • Good Girls Revolt
    Amazon Original ,exklusiv verfügbar ab 2.12.
  • Red Oaks – Staffel 2
    Amazon Original, exklusiv verfügbar ab 9.12.
  • Ku’damm 56
    verfügbar ab 1.12.
  • Verbrechen – Staffel 1
    verfügbar ab 1.12.

Aktuelles für Kinder:

Weihnachts-Specials für Kids:

  • Ein verschneiter Tag
    exklusiv verfügbar ab 22.12.
  • Kekse für die Maus im Haus – Weihnachts-Special
    exklusiv verfügbar ab 22.12.
  • An American Girl Story – Maryellen 1955: Extraordinary Christmas
    exklusiv verfügbar ab 22.12.
  • Bookaboos Silvester-Special
    exklusiv verfügbar ab 30.12.

Neue Titel zum Kaufen und Leihen im digitalen Shop bei Amazon Video

Amazon Prime wird teurer

Amazon Prime wird teurer

Jahrelang hat Amazon immer wieder neue Vorteile für Prime-Kunden ergänzt und dabei den Preis für den Prime-Dienst konstant niedrig gehalten. Im internationalen Vergleich ist Prime aktuell hierzulande enorm günstig. In den USA werden 99 Dollar fällig und die Briten zahlen 79 Pfund, was in beiden Fällen umgerechnet rund 90 Euro entspricht. Mit dem günstigen Preis ist in Deutschland bald Schluss. Amazon dreht kräftig an der Preisschraube und hebt die Jahresgebühr um rund 40 Prozent auf 69 Euro an. Im Februar 2017 wird Amazon Prime für Neukunden teurer und auch Bestandskunden müssen ab dem Sommer nächsten Jahres tiefer in die Tasche greifen.

Amazon Prime wird teurer: Neukunden zahlen ab Februar 69 Euro pro Jahr

Vor fast zehn Jahren, im Frühjahr 2007, hat Amazon seinen Prime-Service in Deutschland gestartet. Damals für 29 Euro im Jahr zu haben, beinhaltete das Angebot lediglich den kostenlosen Versand. In den folgenden Jahren wurde der Prime-Dienst immer weiter ausgebaut und durch weitere Vorteile ergänzt. Die bekannteste Neuerung war sicher die Einführung von Amazon Prime Video im Februar 2014, mit der die Jahresgebühr für Amazon Prime von 29 Euro auf 49 Euro angehoben wurde. Mittlerweile können Prime-Mitglieder auch Musik mit Prime Music hören, pro Monat einen Gratis-Titel aus der Kindle Leihbücherei lesen, unbegrenzt viele Fotos mit Amazon Photos in der Cloud speichern, 30 Minuten früher auf Blitzangebote zugreifen und Vorteile beim Streaming-Dienst Twitch genießen. Zeit für eine Preiserhöhung, dachte sich Amazon und hebt den Preis für Amazon Prime auf 69 Euro pro Jahr an. Neukunden zahlen die höhere Jahresgebühr ab dem 01. Februar 2017. Für Bestandskunden wird es ab dem 01. Juli 2017 bei der Verlängerung teurer. Neu ist die Möglichkeit, Amazon Prime monatlich zu buchen. Dabei werden dann 8,99 Euro pro Monat fällig.

Studenten zahlen ebenfalls mehr

Studenten kommen in den Genuss eines kräftigen Rabattes und zahlen derzeit mit 24 Euro Jahresgebühr lediglich die Hälfte. Das wird auch in Zukunft so bleiben, allerdings steigt die Gebühr für Amazon Prime Student im Zuge der Preiserhöhung auf 34 Euro im Jahr.

Was haltet ihr von der deutlichen Preiserhöhung bei Amazon Prime? Bleibt ihr Prime-Kunde? Ich finde 69 Euro pro Jahr immer noch sehr angemessen. Netflix bucht bei mir rund 120 Euro im Jahr ab und bei Amazon bekomme ich für deutlich weniger Geld abseits von Amazon Prime Video noch viele weitere Vorteile. Weil ich mit Sicherheit 90 Prozent meiner Online-Bestellungen bei Amazon tätige, lohnt sich der Prime-Service schon wegen der wegfallenden Versandkosten – auch bei einem Preis 69 Euro im Jahr.