Das neue Fire TV beherrscht kein Miracast mehr

Ab sofort vorbestellbar: Amazon präsentiert neues Fire TV mit 4K, HDR und Dolby Atmos

Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD ist seit knapp einer Woche bei Amazon zu haben und bringt erstmals 4K HDR-Inhalte mit 60 fps in das Wohnzimmer. Eine praktische Funktion früherer Geräte unterstützt der neue Streaming-Adapter aber nicht mehr.

Das neue Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD unterstützt kein Miracast Display Mirroring und bietet damit nicht die praktische Funktion, die bei vorherigen Generationen noch fester Bestandteil war. Auf der passenden Hilfeseite in den USA lässt Amazon kurz und knapp verlauten:

Fire TV (3rd Generation) does not support display mirroring.

Die Spiegelung des Displays vom Fire Tablet oder einem Android Smartphone zum großen Fernseher ist dementsprechend mit dem Fire TV der 3. Generation nicht mehr möglich. Der ganz große Wermutstropfen ist der Wegfall der Funktion für Otto Normalverbraucher aber nicht, da Miracast auch bei den früheren Geräten nicht immer rund lief. Nutzer, die großen Wert auf Miracast legen und darüber nachdenken, sich das neue Fire TV 3 zu kaufen, sollten aber zumindest Bescheid wissen, dass es mit der neuen Gerätegeneration nicht mehr funktioniert. Über Apps wie Amazon Video, Netflix oder YouTube lassen sich Inhalte übrigens auch weiterhin problemlos vom Mobilgerät zum Fire TV weiterleiten und damit auf den großen Fernseher schubsen.

(mehr …)

Remote App: Amazon Fire TV Fernbedienung bekommt Update für die neue Oberfläche

Remote App: Amazon Fire TV Fernbedienung bekommt Update für die neue Oberfläche

Die Remote App, mit der man das Fire TV und den Fire TV Stick mit dem Smartphone oder Tablet steuern kann, hat ein Update für die neue Benutzeroberfläche der Streaming-Box bekommen. Die vorherige Version hatte zwar die grundsätzliche Steuerung zugelassen, der vor kurzem eingeführte Schnellstart der Apps hatte mit der neuen Oberfläche aber nicht mehr funktioniert. Mit der neuen Version der Amazon Fire TV Fernbedienung für das Smartphone oder Tablet lassen sich Apps jetzt wieder bequem auf Knopfdruck starten.

Apps lassen sich wieder simpel starten

Die Remote App mit den Namen „Amazon Fire TV Fernbedienung“, die für iOS und Android kostenlos zum Download bereitsteht, ist eine hervorragende Alternative zur mitgelieferten Fernbedienung und bietet Besitzern eines Fire TV Stick auch ohne Sprachfernbedienung die Möglichkeit, Inhalte auf Zuruf zu suchen. Mitte Oktober wurde dann eine Funktion nachgeliefert, mit der man innerhalb der App die auf dem Fire TV oder Fire TV Stick installierten Apps mit einer simplen Displayberührung starten kann – inklusive Sideloading-Apps wie Kodi, SPMC oder Sky Go. Genau diese praktische Funktion hat nach dem Update auf die Fire OS-Version 5.2.4.0 mit der neuen Oberfläche Probleme gemacht, da sie nicht mehr funktionierte. Amazon hat ein schnelles Update für die Remote App versprochen und fix geliefert. Sowohl für iOS- als auch für Android-Nutzer steht nun eine Aktualisierung zur Verfügung, die den Schnellstart der Apps wieder möglich macht.

Remote App: Komfortables Sortieren der Apps per Drag & Drop

Von der Fehlerbehebung abgesehen, hat Amazon der Remote App auch eine neue Funktion spendiert. Apps lassen sich nun innerhalb der App bequem per Drag & Drop sortieren. Einfach ein Symbol mit dem Finger gedrückt halten, an die gewünschte Position ziehen und loslassen.

Remote App: Amazon Fire TV Fernbedienung bekommt Update für die neue Oberfläche Remote App: Amazon Fire TV Fernbedienung bekommt Update für die neue Oberfläche

Die Änderung wird praktisch sofort auf der neuen Fire TV-Oberfläche übernommen und die Apps präsentieren sich auf der Startseite unter „Meine Apps & Spiele“ in der gewünschten Reihenfolge.

Amazon Fire TV Fernbedienung
Amazon Fire TV Fernbedienung
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Amazon Fire TV Fernbedienungs-App
Amazon Fire TV Fernbedienungs-App

Amazon Fire TV Fernbedienung: App startet jetzt Fire TV-Apps auf Knopfdruck

Amazon Fire TV Fernbedienung: App startet jetzt Fire TV-Apps auf Knopfdruck

Die Amazon Fire TV Fernbedienung, eine App die für Android- und iOS-Geräte bereitsteht, ist schon seit Ewigkeiten auf meinem Smartphone installiert und kommt immer mal wieder zum Einsatz, wenn ich meine Fire TV Fernbedienung verlegt habe. Nun hat die App ein Update spendiert bekommen, das die Amazon Fire TV Fernbedienung für das Smartphone oder Tablet deutlich aufwertet. Innerhalb der App lassen sich nun Fire TV-Apps auf Knopfdruck starten. Das funktioniert sogar mit Apps wie Kodi oder Sky Go, die per Sideloading auf das Fire TV oder den Fire TV Stick gekommen sind.

Die Fire TV Fernbedienungs-App ist eine praktische Sache. Mir dient sie nur als Ersatz für die echte Fire TV Fernbedienung, aber für alle Fire TV Stick-Besitzer, die sich für das Modell ohne Sprachfernbedienung entschieden haben, ist die kostenlos verfügbare App auch der Weg zu der praktischen Sprachsuche, die mittlerweile auch Netflix-Inhalte aufspüren kann. Außerdem erleichtert die App durch die integrierte Tastatur viele Texteingaben erheblich, gerade dann, wenn es um E-Mail-Adressen und Passwörter geht, die mit der normalen Fire TV Fernbedienung und dem „Adlersuchsystem“ echt mühsam sind. Durch ein Update bietet die Amazon Fire TV Fernbedienung für das Smartphone oder Tablet nun aber noch einen weiteren Mehrwert: Sie ermöglicht es, Fire TV Apps besonders schnell zu starten – direkt vom Mobilgerät aus.

Amazon Fire TV Fernbedienung: App startet jetzt Fire TV-Apps auf Knopfdruck

Über ein neues Icon in der oberen Menüleiste bekommt man Zugriff auf alle Apps, die man auf dem Fire TV oder Fire TV Stick als Favorit markiert hat. Mit Hilfe des „+“-Icon werden alle installierten Apps angezeigt und kann ganz einfach weitere Favoriten festlegen. Eine Displayberührung auf das Symbol und schon startet die entsprechende App auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick. Erfreulicherweise funktioniert das nicht nur mit Apps aus dem offiziellen Amazon App-Shop, sondern auch mit Sideloading-Apps wie Kodi oder Sky Go. Abgerundet wird die neue Funktion durch Schnellzugriffe auf die Musik-Sektion, Fotos, Einstellungen und den Ruhezustand.

Die Amazon Fire TV Fernbedienungs-App steht für Android im Google Play Store sowie dem Amazon App-Shop und für iOS-Geräte in Apples App Store zum kostenlosen Download bereit:

Amazon Fire TV Fernbedienungs-App
Amazon Fire TV Fernbedienungs-App
Amazon Fire TV Remote App
Amazon Fire TV Remote App
Entwickler: Amazon
Preis: Kostenlos
Amazon Fire TV Fernbedienung
Amazon Fire TV Fernbedienung
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos

Amazon hat Stagefright-Lücke beim Fire TV und Fire TV Stick früh geschlossen

Android, das Betriebssystem, auf dem auch das Fire OS vom Fire TV und Fire TV Stick basiert, stand in letzter Zeit negativ in den Schlagzeilen. Im Juli 2015 sind gleich mehrere gravierende Sicherheitslücken bekannt geworden, die auf den Namen Stagefright (deutsch: Lampenfieber) hören. Experten gehen davon aus, dass rund 95 Prozent aller Android-Geräte von der Lücke betroffen sind, mit der Angreifer Schadcode ausführen können. Das Fire TV und der Fire TV Stick gehören allerdings nicht mehr dazu.

Stagefright Fire TV

Wie aftvnews.com berichtet, hat Amazon die Lücke bereits mit dem letzten Firmware-Update geschlossen, das ab Mitte Juli 2015 ausgerollt wurde und mittlerweile auf einem Großteil der Geräte installiert ist. Die Firmware 51.1.6.1 auf dem Fire TV und die Version 54.1.2.1 auf dem Fire TV Stick sind von Stagefright nicht mehr betroffen, während ältere Software-Versionen noch anfällig sind. Amazon hat die Lücke damit bereits vor der öffentlichen Bekanntmachung geschlossen. Bei mir ist die Firmware 51.1.6.1 seit dem 22. Juli 2015 auf dem Fire TV installiert. Veröffentlicht wurde das Problem erst am 27. Juli 2015. Amazon wurde offensichtlich vor der Bekanntmachung von Google informiert, der Suchmaschinengigant und Macher von Android weiß nämlich schon seit Mai 2015 von dem Problem.

Auf einer TV-Box oder einem Streaming-Stick ist die Stagefright-Lücke natürlich bei weitem kein so großes Problem wie bei einem angreifbaren Smartphone. Trotzdem ist es doch beruhigend zu wissen, dass Amazon das Sicherheitsproblem bereits früh gelöst hat. (mehr …)

Amazon Fire TV per Android App steuern

Die Fernbedienung, die Amazon mit dem Fire TV liefert, ist meiner Meinung nach ziemlich gelungen. Handlich, übersichtlich und die Tasten geben auch ein gutes Feedback. Noch ein wenig komfortabler geht es aber für alle Fire TV-Besitzer, die ein Smartphone mit Android-Betriebssystem nutzen. Man kann nämlich das Amazon Fire TV per Android App steuern.

Amazon Fire TV mit Android App steuern

Klingt erstmal nicht so spannend, hat aber einen großen Vorteil: Text kann ganz bequem über die Smartphone-Tastatur eingeben. Adieu Adlersuchsystem. Die Android App beherrscht außerdem die Sprachsuche, die Wiedergabesteuerung und natürlich das Navigieren durch Menüs. Lediglich auf die Sprachsuche in Apps wie Netflix muss man auch verzichten, wenn man das Amazon Fire TV per Android App steuert.

Die passende „Amazon Fire TV Fernbedienung“ kann man sich kostenlos im Google Play Store und natürlich auch im Amazon Appstore herunterladen. Damit man das Amazon Fire TV per Android App steuern kann, müssen sich natürlich beide Geräte im selben Netzwerk befinden.

Amazon Fire TV Remote App
Amazon Fire TV Remote App
Entwickler: Amazon
Preis: Kostenlos