Facebook Video App für Fire TV & Fire TV Stick veröffentlicht

Facebook Video App für das Fire TV & den Fire TV Stick veröffentlicht

Knapp zwei Wochen nach der Ankündigung, ist ab sofort die Facebook Video App für das Fire TV und den Fire TV Stick im Appstore verfügbar. Mit der kostenlosen App lassen sich Videos aus dem sozialen Netzwerk bequem auf dem großen Fernseher betrachten. Nach einer kurzen Verknüpfung mit dem eigenen Facebook-Konto bekommt man Zugriff auf Videos von Freunden, bewegte Bilder von abonnierten Seiten und Live-Videos.

Facebook Video App für Fire TV & Fire TV Stick: Einfache Einrichtung ohne nervige Passworteingabe

Die Facebook Video App für das Fire TV und den Fire TV Stick lässt sich erfreulich einfach einrichten. Die nervige Eingabe der Zugangsdaten mit der Fire TV-Fernbedienung entfällt, stattdessen bekommt man nach dem Download und dem ersten Start einen achtstelligen Code auf dem Fernseher präsentiert. Dann setzt man sich kurz an den PC oder schnappt sich das Smartphone und verknüpft die Facebook Video App mit Hilfe des Codes unter facebook.com/device mit dem eigenen Facebook-Konto. Dabei wird man auch vorab auch umfassend über die Berechtigungen der App informiert, die sich auf das Nötigste zu beschränken. Beiträge veröffentlichen oder ähnliche unschöne Dinge kann die App jedenfalls nicht.

Bequemer Zugriff auf Videos von Freunden und Seiten

Nach der kurzen Einrichtung kann man sich mit der Facebook Video App bequem Videos aus dem sozialen Netzwerk auf dem großen TV-Gerät ansehen. Innerhalb der App bekommt man zunächst eine Übersicht von Videos präsentiert, die von Freunden und Bekannten geteilt wurden. Im Handumdrehen kann man mit der Fire TV-Fernbedienung aber auch zu den Videos von Seiten navigieren, bei denen man den „gefällt mir!“-Button angeklickt oder ein Abo für die Beiträge hinterlassen hat. Außerdem kann man mit der App durch eine Auswahl von weltweit ausgewählten Live-Videos stöbern. Für Facebook-Nutzer ist die kostenlose App auf jeden Fall mal einen Blick wert.

Facebook

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

 

Downloader ist wieder im Amazon App-Shop

Downloader ist wieder im Amazon App-Shop

Lustiges Hin und Her im App-Shop. Nachdem Downloader, eine kleine aber feine App für die Installation von Sideloading-Apps wie Kodi und Sky Go, am letzten Freitag aus dem App-Shop für das Fire TV und den Fire TV Stick geschmissen wurde, ist sie nun wenige Tage später wieder zum Download verfügbar. Der Macher von Downloader, Elias von aftvnews.com, vermutet, dass die Rezensionen Schuld am temporären Rausschmiss waren.

Drei Tage lang war die kostenfreie App Downloader nicht im App-Shop von Amazon verfügbar und allen Fire TV- und Fire TV Stick-Nutzern damit eine besonders einfache Möglichkeit für die Installation Sideloading-App wie Kodi, SPMC und Sky Go genommen. Nun steht Downloader wieder zum Download bereit. Elias Saba, der Programmierer der App, vermutet, dass die häufige Nennung des Wörtchens „Kodi“ in den Rezensionen der App für eine mehr oder weniger automatische Reaktion des Systems gesorgt hat, was dann wiederum dazu führte, dass die App erstmal aus dem App-Shop entfernt wurde. Erst nach einer genaueren Prüfung wurde die App dann wohl wieder zum Download zur Verfügung gestellt. Der Macher schließt aber auch nicht aus, dass die App gezielt aus dem App-Shop geschmissen wurde, um die Verbreitung von Kodi auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick weiter einzudämmen und man es sich dann anders überlegt hat, als negative PR und Beschwerden von Kunden ins Haus trudelten.

Downloader

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Danke an Bernie für den Hinweis in den Kommentaren

Amazon schmeißt Downloader aus dem App-Shop

Amazon schmeißt Downloader aus dem App-Shop

Vor rund zwei Wochen habe ich einen Artikel über Downloader geschrieben, eine simple App für das Fire TV und den Fire TV Stick, mit der man besonders einfach Sideloading-Apps wie Kodi, SPMC und Sky Go installieren kann. Nun wurde Downloader von Amazon aus dem App-Shop entfernt.

Downloader ist eine feine Sache. Einfach die URL zu einer APK-Datei eintippen, einen Button drücken und schon lädt die App die entsprechende APK-Datei herunter und installiert sie anschließend auf Wunsch ganz automatisch. Nunja, Downloader war eine feine Sache, denn Amazon hat die App heimlich, still und leise aus dem App-Shop geschmissen. Wie der Macher der App, Elias von aftvnews.com, berichtet, wurde er von Amazon nicht einmal darüber informiert, dass Downloader aus dem App-Shop entfernt wurde und dementsprechend wurde natürlich auch keine Begründung geliefert. Erst nach einem Hinweis von einem Leser hat er im Entwickler-Portal entdeckt, dass seine App mit dem Status „surpressed“ versehen wurde und nicht mehr zum Download zur Verfügung steht. Das gilt übrigens auch für den deutschen App-Shop.

Nach dem gezielten Aussperren des alternativen Launchers FireStarter ist das mal wieder ein herber Schlag für alle Nutzer von Sideloading-Apps wie Kodi, SPMC oder Sky Go, weil mit Downloader die einfachste Möglichkeit für die Installation wegfällt. Elias vermutet, dass genau das der Grund für das Entfernen der App war. Downloader hat das Sideloading wohl zu einfach gemacht. Andere Methoden, darunter beim Fire TV die Installation von Sideloading-Apps mit Hilfe eines USB-Sticks oder auch via ADB-Verbindung mit adbLink stehen nämlich weiterhin zur Verfügung.

Keine schöne Entwicklung, schließlich sollten auch die Verantwortlichen bei Amazon wissen, dass die Offenheit von Fire TV und Fire TV Stick für viele Nutzer eine besonders wichtige Eigenschaft der Streaming-Adapter ist.

ZDF startet neue ZDFmediathek auf dem Fire TV & Fire TV Stick

ZDF startet neue ZDFmediathek auf dem Fire TV & Fire TV Stick

Das ZDF hat seine ZDFmediathek komplett überarbeitet und im Zuge dessen auch die App für das Fire TV und den Fire TV Stick aktualisiert. Die neue ZDFmediathek auf dem Fire TV & Fire TV Stick bringt eine überarbeitete Optik mit, hat eine vereinfachte Navigation im Gepäck und erlaubt nun das Zusammenstellen und Synchronisieren von Inhalten.

Neues Design vereinfacht die Bedienung

Die runderneuerte ZDFmediathek macht auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick mit einem neuen Design auf sich aufmerksam, das nicht nur frischer aussieht, sondern auch die Bedienung vereinfacht. Das Hauptmenü am linken Bildschirmrand wurde auf die wesentlichen Funktionen reduziert. Der Home-Bereich bietet einen bequemen Zugriff auf Highlights, die Sendungen der einzelnen Sender, neue Inhalte und die einzelnen Kategorien. Mit „Sendung verpasst“ und der alphabetischen Auflistung unter „Sendung A-Z“ kann man sich gezielt auf die Suche begeben und wer genau weiß, was er will, kann natürlich ganz oben zu der Suchfunktion greifen.

Mein ZDF: Persönliche Merkliste zusammenstellen

Eine wirklich praktische Neuerung ist der Bereich „Mein ZDF“. Nach einer kurzen Registrierung lässt sich dort ein persönliches Programm zusammenstellen. Weil das über die Gerätegrenzen hinweg funktioniert, ist das Feature perfekt, um kurz mobil eine Sendung auf die Merkliste zu setzen und dann zu Hause auf dem großen Fernseher wiederzugeben. Geht natürlich auch umgekehrt: Einen Inhalt mit dem Fire TV oder Fire TV Stick auf die Merkliste setzen und mobil weiterschauen. Das wird alles schnell synchronisiert. Wer sich nicht registrieren möchte, kann die neue ZDFmediathek auf dem Fire TV & Fire TV Stick trotzdem nutzen, muss aber auf die Personalisierung verzichten. Achtung: Im Web und den mobilen Apps kann man sich per Facebook und Google registrieren, auf dem Fire TV und dem Fire TV wird allerdings nur der Login mit E-Mail & Passwort unterstützt!

Probleme beim Update der App?

Ich hatte gehofft, dass das ZDF mit der neuen ZDFmediathek auch im Bereich der Bildqualität einen Schritt nach vorne macht. Wir leben im Jahr 2016, da erwarte ich HD-Qualität. Leider wurde ich enttäuscht, auch die neue ZDFmediathek auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick ist ein sichtbares Stück von HD entfernt. Dabei konnte ich aber auch Unterschiede von Sendung zu Sendung feststellen. Das Neo Magazin Royal zeigte sich deutlich schärfer als die heute-show. Das automatische Update hat bei mir auf dem Fire TV der zweiten Generation übrigens nicht geklappt und auch andere Nutzer berichteten, dass eine manuelle Neuinstallation nötig war. Falls das der Fall ist, einfach die alte ZDFmediathek in der App-Verwaltung (Einstellungen > Anwendungen > Installierte Apps verwalten) deinstallieren und neu herunterladen.

//Update: Die neue ZDFmediathek scheint doch viele Inhalte in HD-Auflösung auszugeben. Zwar nur in 720p-Qualität, aber immerhin. Sendungen die nicht in HD produziert werden (z.B. die erwähnte heute-show) sehen aber leider trotzdem ziemlich gruselig aus.

ZDFmediathek

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

 

TV Now für Fire TV und Fire TV Stick ist da: RTL Mediathek und Co.

TV Now für Fire TV und Fire TV Stick: RTL Mediathek und Co.

Ein gutes halbes Jahr nach dem „Relaunch“ von RTL Now und Co. hat RTL es geschafft, seine VoD-Plattform TV Now für das Fire TV und den Fire TV Stick in den Amazon App-Shop zu bringen. Die App vereint die Inhalte der verschiedenen Sender aus der RTL-Gruppe und beinhaltet neben der RTL Mediathek auch die Videos von VOX, RTL II, RTL Nitro, Super RTL, RTL Plus und n-tv, die dank der TV Now App nun bequem über die Streaming-Adapter von Amazon auf den großen Fernseher kommen. Aktuell ist die App, für deren Nutzung nach einer einmonatigen Testphase 2,99 Euro im Monat fällig werden, allerdings noch mit dem Zusatz „Beta“ gekennzeichnet.

Man kann von RTL halten, was man will, es gibt eine Zielgruppe für die Inhalte des großen Kölner Privatsenders und Leute, die eine oder gleich mehrere Sendungen mögen. Anfang März hatte die RTL-Gruppe ihre bisherigen Einzellösungen namens RTL now, VOX now, RTL II now und ähnliche Umsetzungen unter einem Dach vereint und auf den Namen TV Now getauft. Schon damals kündigte einer der Verantwortlichen eine TV Now App für die Streaming-Adapter von Amazon an, letztlich dauerte es dann aber doch sechs Monate lang, bis TV Now für das Fire TV und den Fire TV Stick nun im App-Shop aufgetaucht ist und zum Download bereitsteht. Die App kann kostenlos heruntergeladen und nach einer Anmeldung einen Monat lang gratis ausprobiert werden. Anschließend kostet die Nutzung 2,99 Euro im Monat.

Inhaltlich hat die TV Now App für das Fire TV und den Fire TV Stick natürlich jede Menge zu bieten, immerhin stehen die Videos von gleich sieben Sendern aus der RTL-Gruppe zum Abruf bereit und das für bis zu 30 Tage nach der TV-Ausstrahlung. Einige ausgewählte Sendungen, darunter „GZSZ“, kann man als TV Now-Abonnent sogar schon vor TV-Premiere sehen. Die Bedienung ähnelt stark den anderen Mediatheken, sei es 7TV oder die ARD Mediathek. Auf der Startseite werden Highlights präsentiert, am oberen Rand kann man gezielt durch die Inhalte der einzelnen Sender stöbern und natürlich gibt es auch eine Auflistung mit allen Sendungen von A-Z. Die Qualität der Videos ist in Ordnung. Schon bei der Ankündigung im Frühjahr sprach man bei RTL von einer „hervorragenden SD-Qualität“ und mehr ist es auch nicht. Von einem kostenpflichtigen Angebot, bei dem es vor dem Abspielen der Videos auch noch Werbung zu sehen gibt, erwarte ich im Jahr 2016 allerdings eine Full HD-Qualität.

TV NOW

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

 

Deezer-App für Fire TV und Fire TV Stick erschienen

Deezer-App für Fire TV und Fire TV Stick erschienen

Prominenter Neuzugang in der Kategorie der Musikstreaming-Apps auf dem Fire TV. Vor einigen Tagen ist die Deezer-App für Fire TV und Fire TV Stick erschienen und gesellt sich damit zur Applikation von Platzhirsch Spotify, die schon etwas länger auf den Streaming-Geräten von Amazon zur Verfügung steht.

Die Deezer-App richtet sich vor allem an Nutzer mit einem Premium-Zugang, der wie bei der Konkurrenz für 9,99 Euro im Monat einen unbegrenzten und werbefreien Zugang zum gesamtem Katalog des Streamingdienstes bietet. Der besteht laut Deezer aktuell aus mehr als 40 Millionen Titeln. Außerdem bekommt man mit dem „Premium+“ genannten Abo auch die Möglichkeit, Musik mobil auf dem Smartphone zu streamen, kann Offline-Playlists erstellen und auch eine bessere Soundqualität genießen. Die Deezer-App für Fire TV und Fire TV Stick ist vielleicht auch interessant für alle Vodafone-Kunden, die ein entsprechendes Abo über den Telekommunikationsanbieter gebucht haben. Als Alternative steht das Gratis-Angebot zur Verfügung, bei dem man sich allerdings an Werbung gewöhnen muss. Außerdem bietet natürlich auch Deezer die Möglichkeit, den Dienst erstmal 30 Tage lang kostenlos zu testen.

Deezer
Deezer
Entwickler: Blogmusik
Preis: Kostenlos

via caschy

Maxdome kommt endlich auf den Fire TV Stick und das Fire TV

Maxdome auf dem Fire TV Stick und Fire TV

//Update: Maxdome ist jetzt im App-Shop verfügbar! Nach wie vor kann man den Streaming-Dienst einen Monat lang kostenlos testen.

Was lange währt, wird endlich gut! Fast eineinhalb Jahre nach dem Release von Amazons Streaming-Box kommt Maxdome endlich auf den Fire TV Stick und das Fire TV. Der Streaming-Dienst, der zur ProSiebenSat.1 Media SE gehört, hat bekanntgegeben, dass „im Laufe der Woche“ eine passende App im App-Shop von Amazon heruntergeladen werden kann. Abonnenten können somit künftig das Film- und Serienangebot von Maxdome mit dem Fire TV und dem Fire TV Stick problemlos auf den Fernseher bringen.

Maxdome App bietet Zugriff auf das Monatspaket

Maxdome war hierzulande mal eine Art Pionier im Bereich Streaming, allerdings in einer Zeit, in der es weder Amazon Video noch Netflix in Deutschland gab. Schon früh hat man eine Flatrate mit dem Namen „Monatspaket“ etabliert, mit der sich Abonnenten die Inhalte zum Festpreis ansehen können. Als Pionier gestartet, ist Maxdome allerdings mittlerweile das dritte Rad am Wagen und in meinen Augen nur noch für die Inhalte interessant, deren Rechte bei der ProSiebenSat.1 Media SE liegen. Der Streaming-Anbieter wirbt auf seiner Webseite mit Serien wie The 100, Hannibal und Saving Hope. Wer mag, kann sich zudem von Danni Lowinski, Der letzte Bulle und Mila unterhalten lassen. Einen echten Mehrwert kann ich nicht entdecken, allerdings besitzt die Sendergruppe ProSiebenSat.1 in der Regel relativ lange Exklusivrechte, weshalb neue Staffeln von Two and a Half Men oder How I Met Your Mother in der Vergangenheit immer erst ein Jahr nach Beginn der Free TV-Ausstrahlung bei Amazon Video und Netflix gelandet sind, bei Maxdome aber schon deutlich früher zum Abruf bereitstanden. Für echte Fans solcher ProSiebenSat.1-Serien oder für den einen oder anderen Film kann sich ein Blick auf die Auswahl also durchaus lohnen – schließlich lässt sich das Angebot einen Monat lang gratis testen, bevor regulär 7,99 Euro im Monat fällig werden.

Mit mehr Inhalten in die Zukunft

Für die Zukunft will Maxdome aber wieder besser gerüstet sein. Noch in diesem Jahr will man die erste Eigenproduktion ankündigen, außerdem hat der Streaming-Anbieter Deals mit Walt Disney Pictures, Sony Pictures, Paramount Pictures und TMG geschlossen, um auch im Lizenzbereich mehr Inhalte anbieten zu können. Unter Umständen gar keine so schlechte Idee, schließlich setzen Netflix und auch Amazon Video derzeit eher auf Eigenproduktionen.

 

Grand Theft Auto: Liberty City Stories für das Fire TV erschienen

Grand Theft Auto: Liberty City Stories für das Fire TV

Im App Shop gibt es endlich mal wieder Nachschub für alle Nutzer, die gerne mit dem Fire TV spielen. Heute ist nämlich Grand Theft Auto: Liberty City Stories für das Fire TV aufgetaucht, der siebte Teil der legendären Grand Theft Auto-Serie, der erst Ende 2015 für mobile Geräte portiert wurde.

Ursprünglich kam der Titel im Jahr 2005 für die PlayStation Portable auf den Markt, später gab es eine Version für die PlayStation 2. Die PS2-Portierung ist in Deutschland sogar auf dem Index gelandet, wurde im September 2015 aber wieder von der bösen bösen Liste gestrichen. Im Vergleich zur Originalversion versprechen die Macher bei der Ausgabe für das Fire TV aufpolierte und hochauflösendere Grafiken sowie eine erhöhte Sichtweite. Man hat also nochmal Hand angelegt, schließlich haben heutige Mobilgeräte und auch das Fire TV deutlich mehr Power als Sonys mobile Konsole vor zehn Jahren.

Grand Theft Auto: Liberty City Stories für das Fire TV funktioniert sowohl mit der ersten Generation der TV-Box, als auch mit dem neuen Fire TV 4K UHD und lässt sich problemlos mit einem angeschlossenen Gamecontroller steuern.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

(mehr …)

South Park App: South Park auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick gratis anschauen

Southpark Fire TV Fire TV Stick

Endlich mal wieder ein toller Neuzugang im App-Shop! Seit heute gibt es in Amazons virtuellem Softwareladen nämlich die App South Park, mit der man gratis komplette Episoden und Staffeln der beliebten Serie auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick abrufen kann – in deutscher Sprache und im englischen Originalton.

Die App South Park für Fire TV und Fire TV Stick kostet keinen Cent und auch der Abruf der kompletten Folgen ist werbefinanziert, verursacht also keine zusätzlichen Kosten. Innerhalb der App kann man bequem auf mehr als 250 Folgen aus aktuell 19 Staffeln zugreifen und neue Episoden sollen nach der TV-Ausstrahlung ebenfalls innerhalb der App abrufbar sein. Im Prinzip handelt es sich dabei um das Angebot, das auch im Browser unter southpark.de erreichbar ist, allerdings verpackt in einer einfach zu bedienbaren und übersichtlichen App für das Fire TV und den Fire TV Stick.  (mehr …)

Viele gute Fire TV Spiele deutlich reduziert

Fire TV Spiele

Wer sich über die Weihnachtsfeiertage oder „zwischen den Jahren“ ein wenig die Zeit vertreiben möchte, der hat neben Amazon (Prime) Instant Video und Netflix natürlich auch die Möglichkeit, sich einige tolle Spiele auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick zu installieren. Mittlerweile hält der App-Shop von Amazon wirklich ein paar tolle Titel bereit und rein zufällig sind pünktlich zum Fest viele gute Fire TV Spiele reduziert. Mit dabei sind bekannte und beliebte Games wie der Goat Simulator und Leo’s Fortune, aber auch alle vier bisher veröffentlichten Final Fantasy-Teile und wer gerade im Star Wars-Fieber ist, kann bei Star Wars: Knights of the Old Republic günstiger zuschlagen. Ein paar Empfehlungen.

(mehr …)