Amazon Silk Browser lässt sich auf dem Fire TV blicken

Amazon Silk Browser lässt sich auf dem Fire TV blicken
Es gibt wieder einen neuen Hinweis darauf, dass Amazon Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer wohl bald mit dem hauseigenen Silk Browser beglückt. Die als Beta-Version gekennzeichnete App war für kurze Zeit sichtbar, wenn man eine Sprachsuche gestartet hat. Es liegt die Vermutung nahe, dass die App derzeit intern getestet wird und in Zukunft auf die Streaming-Adapter von Amazon kommt.

Amazon hat mehr oder weniger selbst für den neusten „Leak“ in Sachen Silk Browser auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick gesorgt. Für einen kurzen Zeitraum wurde für die Sprachsuche innerhalb von Apps neben Amazon Music und Youtube als dritte Option auch der Silk Browser angezeigt. Der „Beta“-Banner spricht laut aftvnews.com dafür, dass derzeit ein interner Test mit Mitarbeitern läuft. Für Otto Normalverbraucher war der Silk Browser nicht nutzbar, nach dem Öffnen gab es lediglich einen leeren Bildschirm zu sehen.

Silk Browser: Ein Webbrowser auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick?

Wenn der Silk Browser tatsächlich auf das Fire TV und den Fire TV Stick, steht Nutzern ein vollwertiger Webbrowser zur Verfügung. Klingt erstmal ungewöhnlich, ein Browser auf einem Streaming-Gerät? Natürlich wird niemand auf dem großen Fernseher im Netz surfen, Online-Shops durchstöbern oder E-Mails beantworten. Ich erinnere mich aber zum Beispiel an die Handball-WM Anfang des Jahres, die man lediglich per Streaming verfolgen konnte. Ich musste dafür im Januar zum Browser des Smart TV greifen und das ist ja gerade bei älteren Geräten im Vergleich zum Fire TV und dem (neuen) Fire TV Stick eine echte Qual. Für solche Dinge wäre ein Webbrowser dann schon nützlich, zumal er sich vermutlich bequem mit der Sprachfernbedienung steuern lassen wird. Vielleicht lässt Amazon sich ja auch noch ein paar Besonderheiten für den Silk Browser auf dem Fire TV einfallen.

Übrigens: Beliebte Browser wie Google Chrome und Firefox lassen sich schon jetzt problemlos per Sideloading auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick installieren. Für die Nutzung braucht man allerdings eine angeschlossene Maus oder eine Lösung wie Remote for Fire TV. Spaß macht die Bedienung so nicht.

(mehr …)

Facebook Video App für Fire TV & Fire TV Stick veröffentlicht

Facebook Video App für das Fire TV & den Fire TV Stick veröffentlicht

Knapp zwei Wochen nach der Ankündigung, ist ab sofort die Facebook Video App für das Fire TV und den Fire TV Stick im Appstore verfügbar. Mit der kostenlosen App lassen sich Videos aus dem sozialen Netzwerk bequem auf dem großen Fernseher betrachten. Nach einer kurzen Verknüpfung mit dem eigenen Facebook-Konto bekommt man Zugriff auf Videos von Freunden, bewegte Bilder von abonnierten Seiten und Live-Videos.

Facebook Video App für Fire TV & Fire TV Stick: Einfache Einrichtung ohne nervige Passworteingabe

Die Facebook Video App für das Fire TV und den Fire TV Stick lässt sich erfreulich einfach einrichten. Die nervige Eingabe der Zugangsdaten mit der Fire TV-Fernbedienung entfällt, stattdessen bekommt man nach dem Download und dem ersten Start einen achtstelligen Code auf dem Fernseher präsentiert. Dann setzt man sich kurz an den PC oder schnappt sich das Smartphone und verknüpft die Facebook Video App mit Hilfe des Codes unter facebook.com/device mit dem eigenen Facebook-Konto. Dabei wird man auch vorab auch umfassend über die Berechtigungen der App informiert, die sich auf das Nötigste zu beschränken. Beiträge veröffentlichen oder ähnliche unschöne Dinge kann die App jedenfalls nicht.

Bequemer Zugriff auf Videos von Freunden und Seiten

Nach der kurzen Einrichtung kann man sich mit der Facebook Video App bequem Videos aus dem sozialen Netzwerk auf dem großen TV-Gerät ansehen. Innerhalb der App bekommt man zunächst eine Übersicht von Videos präsentiert, die von Freunden und Bekannten geteilt wurden. Im Handumdrehen kann man mit der Fire TV-Fernbedienung aber auch zu den Videos von Seiten navigieren, bei denen man den „gefällt mir!“-Button angeklickt oder ein Abo für die Beiträge hinterlassen hat. Außerdem kann man mit der App durch eine Auswahl von weltweit ausgewählten Live-Videos stöbern. Für Facebook-Nutzer ist die kostenlose App auf jeden Fall mal einen Blick wert.

Facebook

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

 

Beliebtes Brettspiel Ticket to Ride erreicht das Fire TV und den Fire TV Stick

Ticket to Ride erreicht das Fire TV und den Fire TV Stick

Wer Brettspiele und Gesellschaftsspiele mag, hat mit Sicherheit schon von Ticket to Ride gehört. Das beliebte Brettspiel, das in Deutschland Zug um Zug heißt, wurde 2004 zum Spiel des Jahres gekührt und ist in den Verkaufscharts regelmäßig ganz oben anzutreffen. Der digitale Ableger von Ticket to Ride steht ab sofort auch für das Fire TV und den Fire TV Stick zur Verfügung und ermöglicht dort neben dem Spielen gegen vier K.I.-Gegner auch einen lokalen Multiplayer für bis zu vier Spieler und Online-Begegnungen über die Gerätegrenzen hinweg. Gesteuert wird das Spiel ganz einfach mit der Fire TV Fernbedienung oder einem angeschlossenen Gamecontroller.

Ticket to Ride ist ab sofort im Amazon App-Shop zu haben und mit allen Generationen von Fire TV und Fire TV Stick kompatibel. Ein interaktives Tutorial erleichtern den Einstieg und erklärt die Steuerung, die auch einfach mit der Fire TV Fernbedienung funktioniert. Im Singleplayer-Modus kann man alleine gegen bis zu vier K.I.-Spieler antreten, mit dem lokalen Multiplayer lässt sich das Spiel mit bis zu vier Personen vor einem Fernseher spielen. Dabei wird die Fernbedienung einfach der Reihe nach weitergereicht. Komplettiert wird Ticket to Ride von einem Online-Multiplayer, in dem man gegen andere Fire TV-, iPhone-, iPad-, Android-, Mac- und PC-Spieler antreten kann.

Ticket to Ride erreicht Fire TV und Fire TV Stick

Im Kaufpreis ist das Spiel mit dem offiziellen Spielplan und den originalen Grafiken enthalten. Genau wie beim Brettspiel sind darüber hinaus aber noch Erweiterungen erhältlich. Per In-App-Kauf stehen auf Wunsch Spielpläne von Indien, Europa, der Schweiz, Asien, Skandinavien sowie die Erweiterung USA 1910 bereit.

Ticket to Ride

Preis: 4,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Downloader für Fire TV & Fire TV Stick: Sideloading war noch nie so einfach

Downloader für Fire TV & Fire TV Stick: Sideloading war noch nie so einfach

Elias Saba, der Mann hinter aftvnews.com, hat mit Downloader eine App in den App-Shop gebracht, mit der das Sideloading auf dem Fire TV und Fire TV Stick zum Kinderspiel wird. Die Installation von Apps wie Kodi, SPMC und Sky Go, die nicht im offiziellen App-Shop von Amazon zu haben sind, gelingt mit der neuen App im Handumdrehen. Man benötigt lediglich die URL zur APK-Datei, Downloader lädt die Datei daraufhin herunter und installiert die App im Anschluss auf Knopfdruck. 

Downloader: URL eingeben, ein paar Buttons klicken, fertig

Downloader ist die erste App von Elias Saba und gleich ein Volltreffer. Der Macher hat zwar ein ausgeklügeltes Design verzichtet und gibt zu, dass eventuell noch ein paar Bugs vorhanden sind, die App löst aber ein großes Problem auf einfache Art und Weise. Das Sideloading von „inoffiziellen“ Apps wie Kodi und Sky Go war nämlich bisher für Otto Normalverbraucher und weniger technikaffine Menschen noch nicht einfach genug, schließlich musste man zu adbLink greifen und sich mit IP-Adressen rumärgern oder mit Dateiexplorern wie Total Commander hantieren. Mit Downloader fällt das weg, man gibt einfach die URL zur APK-Datei ein, klickt auf „Download“ und schon verrichtet die App ihren Dienst. Vorab sollte man natürlich sicherstellen, dass auf dem Fire oder Fire TV Stick die Installation von Apps unbekannter Herkunft erlaubt ist (Einstellungen -> System > Entwickleroptionen).

Downloader für Fire TV & Fire TV Stick: Sideloading war noch nie so einfach

Auf Links zu den APK-Dateien verzichte ich hier, weil ich gerade im Fall von Sky Go keinen Ärger haben will. Google ist an dieser Stelle aber mit Sicherheit eine große Hilfe. Elias hat außerdem selbst Links zu den aktuellen Versionen von Kodi und SPMC bereitgestellt:

  • Kodi:    http://bit.ly/kodi161arm
  • SPMC:    http://bit.ly/spmc1642app

Die Kurzlinks werden einfach oben in das entsprechende Eingabefeld übertragen. Wer sich die ziemlich nervige Eingabe mit der Fire TV-Fernbedienung sparen möchte, kann alternativ zur offiziellen Remote App für das Smartphone greifen, mit der sich eine vernünftige Softwaretastatur nutzen lässt. Im Anschluss einfach „Download“ auswählen und schon beginnt Downloader mit dem Herunterladen der APK-Datei.

Sobald der Download der APK abgeschlossen ist, öffnet sich automatisch ein Fenster für die Installation von Kodi, Sky Go, SPMC und anderen Apps. Hier wird man darüber informiert, welche Berechtigungen die App einfordert und bekommt auch Datenschutzinformationen geliefert. Um die Software zu installieren wird einfach am unteren Rand „Installieren“ ausgewählt.

Downloader für Fire TV & Fire TV Stick: Sideloading war noch nie so einfach

Je nach App kann die Installation ein paar Minuten lang dauern. Sobald dann aber die Einblendung „App installiert“ erscheint, ist das Sideloading abgeschlossen und man kann die App entweder sofort öffnen oder später bequem über den App Launcher starten.

Downloader für Fire TV & Fire TV Stick: Sideloading war noch nie so einfach

Downloader

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

ZDF startet neue ZDFmediathek auf dem Fire TV & Fire TV Stick

ZDF startet neue ZDFmediathek auf dem Fire TV & Fire TV Stick

Das ZDF hat seine ZDFmediathek komplett überarbeitet und im Zuge dessen auch die App für das Fire TV und den Fire TV Stick aktualisiert. Die neue ZDFmediathek auf dem Fire TV & Fire TV Stick bringt eine überarbeitete Optik mit, hat eine vereinfachte Navigation im Gepäck und erlaubt nun das Zusammenstellen und Synchronisieren von Inhalten.

Neues Design vereinfacht die Bedienung

Die runderneuerte ZDFmediathek macht auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick mit einem neuen Design auf sich aufmerksam, das nicht nur frischer aussieht, sondern auch die Bedienung vereinfacht. Das Hauptmenü am linken Bildschirmrand wurde auf die wesentlichen Funktionen reduziert. Der Home-Bereich bietet einen bequemen Zugriff auf Highlights, die Sendungen der einzelnen Sender, neue Inhalte und die einzelnen Kategorien. Mit „Sendung verpasst“ und der alphabetischen Auflistung unter „Sendung A-Z“ kann man sich gezielt auf die Suche begeben und wer genau weiß, was er will, kann natürlich ganz oben zu der Suchfunktion greifen.

Mein ZDF: Persönliche Merkliste zusammenstellen

Eine wirklich praktische Neuerung ist der Bereich „Mein ZDF“. Nach einer kurzen Registrierung lässt sich dort ein persönliches Programm zusammenstellen. Weil das über die Gerätegrenzen hinweg funktioniert, ist das Feature perfekt, um kurz mobil eine Sendung auf die Merkliste zu setzen und dann zu Hause auf dem großen Fernseher wiederzugeben. Geht natürlich auch umgekehrt: Einen Inhalt mit dem Fire TV oder Fire TV Stick auf die Merkliste setzen und mobil weiterschauen. Das wird alles schnell synchronisiert. Wer sich nicht registrieren möchte, kann die neue ZDFmediathek auf dem Fire TV & Fire TV Stick trotzdem nutzen, muss aber auf die Personalisierung verzichten. Achtung: Im Web und den mobilen Apps kann man sich per Facebook und Google registrieren, auf dem Fire TV und dem Fire TV wird allerdings nur der Login mit E-Mail & Passwort unterstützt!

Probleme beim Update der App?

Ich hatte gehofft, dass das ZDF mit der neuen ZDFmediathek auch im Bereich der Bildqualität einen Schritt nach vorne macht. Wir leben im Jahr 2016, da erwarte ich HD-Qualität. Leider wurde ich enttäuscht, auch die neue ZDFmediathek auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick ist ein sichtbares Stück von HD entfernt. Dabei konnte ich aber auch Unterschiede von Sendung zu Sendung feststellen. Das Neo Magazin Royal zeigte sich deutlich schärfer als die heute-show. Das automatische Update hat bei mir auf dem Fire TV der zweiten Generation übrigens nicht geklappt und auch andere Nutzer berichteten, dass eine manuelle Neuinstallation nötig war. Falls das der Fall ist, einfach die alte ZDFmediathek in der App-Verwaltung (Einstellungen > Anwendungen > Installierte Apps verwalten) deinstallieren und neu herunterladen.

//Update: Die neue ZDFmediathek scheint doch viele Inhalte in HD-Auflösung auszugeben. Zwar nur in 720p-Qualität, aber immerhin. Sendungen die nicht in HD produziert werden (z.B. die erwähnte heute-show) sehen aber leider trotzdem ziemlich gruselig aus.

ZDFmediathek

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

 

Sprachassistentin Alexa kommt nach Deutschland: Das lässt sich mit ihr erledigen

Sprachassistentin Alexa kommt nach Deutschland: Das lässt sich mit ihr erledigen

Was lange währt, wird endlich gut. Amazon Alexa, die digitale Sprachassistentin, steht offenbar unmittelbar vor dem Deutschlandstart und wird wohl in Kürze das Fire TV (und den Fire TV Stick?) bereichern. Bereits seit einigen Wochen können interessierte Kunden sich für den Lautsprecher Amazon Echo vormerken lassen, in den nächsten Tagen sollen dann endlich die entsprechenden Einladungen verschickt werden. Aktuell steht eine Stückzahl von 10.000 Geräten im Raum, wann der schlaue Lautsprecher dann regulär zu kaufen sein wird, ist derzeit noch offen. Amazon hat schon mal die passenden Seiten und Apps aktualisiert, wo Nutzer und Fire TV-Besitzer nun zahlreiche Informationen finden können. Unter anderem gibt es eine umfangreiche Liste mit Sprachkommandos, die verrät, was man mit der Sprachassistentin Alexa in Deutschland erledigen kann.

Alexa kommt in Deutschland auf das Fire TV

Alexa spielt beim smarten Lautsprecher Amazon Echo die Hauptrolle. Das Gerät ist in den USA bereits seit Ende 2014 erhältlich, lässt sich jederzeit durch das Aktivierungswort „Alexa“ auf Zuruf aktivieren und kann alles erledigen, was man von derartigen Sprachassistenten gewohnt ist. Das reicht vom Musikabspielen über das Setzen eines Weckers bis hin zum Steuern von Smart Home-Geräten.

Amazon Echo, Schwarz

Preis: 179,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Amazon Echo, Weiß

Preis: 179,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

In einer etwas abgespeckten Form wird Amazon Alexa in Deutschland auch auf das Fire TV der 2. Generation kommen und dort ebenfalls zahlreiche Dienste anbieten. Sobald Alexa in Deutschland gestartet ist, steht dann theoretisch auch der Einführung des neuen Fire TV Stick 2 hierzulande nichts mehr im Wege.

Alexa in Deutschland: Webseite und Apps erlauben einen ersten Blick auf die Funktionen

Im Vorfeld hat Amazon die Webseite alexa.amazon.de und die entsprechenden Apps für Android und iOS aktualisiert. Nutzer können sich auf der Webseite und in den Apps nicht nur über die Sprachassistentin Amazon Alexa informieren, sondern auch einige Einstellungen vornehmen. Unter anderem kann man bereits gezielt definieren, auf welche Temperatureinheit Alexa in Deutschland auf dem Fire TV zurückgreifen soll und den Gerätestandort festlegen, damit die Sprachassistentin auch weiß, für welchen Ort sie das Wetter oder andere ortsbezogene Informationen ansagen soll.

Sprachassistentin Alexa kommt nach Deutschland: Das lässt sich mit ihr erledigen

Auch ein Standardmusikdienst lässt sich bereits festlegen. Neben Amazon Music stehen bei mir basierend auf meinen Fire TV-Apps auch Spotify und TuneIn zur Auswahl. Ebenfalls konfigurierbar: Sportnachrichten, Verkehrsinfos, Timer & Wecker, Kalender und Spracheinkäufe, mit denen man über Alexa bei Amazon shoppen kann. Die Spracheinkäufe lassen sich übrigens in der App mit einem vierstelligen Code absichern, damit man nicht irrtümlich etwas bestellt.

Das lässt sich mit Alexa erledigen

Alexa ist ein ziemlich mächtiges Werkzeug und wird auf dem Fire TV eine umfangreiche Sprachsteuerung ermöglichen. In den USA kann man mit den passenden Sprachbefehlen Apps öffnen, die nächste Folge einer Serie starten oder Alexa dazu auffordern, Musik abzuspielen. Eine Liste mit vielen Sprachbefehlen, von denen allerdings wohl nicht alle auch auf dem Fire TV funktionieren werden, habe ich mal rauskopiert. Die ziemlich lange Liste lässt sich hier ausklappen:

Spoiler

Fragen stellen

Sie können Alexa jede Art von Frage stellen. Fragen Sie zum Beispiel nach interessanten Personen, Daten oder Orten.

Alexa, warum ist der Himmel blau?

Alexa, wie hoch ist der Mount Everest?

Alexa, was ist die Hauptstadt von [Land]?

Alexa, was war das erste Album von [Künstler]?

Alexa, was ist die Quadratwurzel von 64?

Alexa, wer ist der Sänger von [Band]?

Alexa, wie weit ist es von hier bis [Ort]?

Alexa, was ist die Definition von paradox?

Alexa, was sind 5 Meilen in Kilometern?

Alexa, wann geht heute die Sonne unter?

Alexa, wer spielt [Rolle] in [Serie]?

Alexa, was ist der neueste Film von [Schauspieler]?

Alexa, was ist die IMDb-Bewertung für [Serie]?

Ihren Kalender prüfen

Sie können Alexa darum bitten, Ihrem Google-Kalender Termine hinzuzufügen oder sie vorzulesen. Sie können sich auch Termine von mit Ihnen geteilten Kalendern vorlesen lassen (bspw. Geburtstagserinnerungen aus dem Google-Kalender).

Um zu beginnen, verknüpfen Sie Ihr Google-Konto in der Alexa App. Wenn Sie kein Google-Konto haben, besuchen Sie https://calendar.google.com, um ein Konto zu erstellen. In Ihrem Amazon-Haushalt lebende Personen können ihre Kalender ebenfalls mit Ihrem Alexa-Gerät verknüpfen.

Alexa, wann findet mein nächster Termin statt?

Alexa, was steht in meinem Kalender?

Alexa, was steht morgen für 21 Uhr in meinem Kalender?

Alexa, was steht für Samstag in meinem Kalender?

Alexa, füge meinem Kalender einen Termin hinzu.

Alexa, füge meinem Kalender „Einkaufen“ für Samstag, den 27. Februar um 15 Uhr hinzu.

Medienwiedergabe auf Bluetooth-Geräten steuern

Sie können Ihre Stimme verwenden, um die Audiowiedergabe von Ihrem Smartphone oder Tablet über Bluetooth zu steuern.

Nachdem Sie Ihr Mobilgerät mit Ihrem Alexa-Gerät gekoppelt haben, öffnen Sie eine Ihrer Lieblings-Apps (bspw. Spotify), drücken Sie auf „Wiedergabe“ und sprechen Sie anschließend mit Ihrem Alexa-Gerät.

Sagen Sie zu Beginn:

„Kopple mein Gerät.“

„Kopple Bluetooth.“

Sprachbefehle zur Steuerung ohne Hände

„Wiedergabe.“

„Pause.“

„Zurück.“

„Weiter.“

„Stopp.“

„Fortsetzen.“

„Neustart.“

„Trenne mein Telefon / Tablet.“

„Verbinde mein Telefon / Tablet.“

Musik mit Ihrer Stimme steuern

Nutzen Sie diese Befehle, wenn Sie Musik hören.

„Was läuft gerade?“

„Mach lauter.“

„Mach leiser.“

„Lautstärke auf 4.“

„Ton aus.“

„Stoppe die Musik.“

„Pause.“

„Fortsetzen.“

„Nächster Song.“

„Endloswiedergabe.“

„Stelle einen Sleeptimer in 30 Minuten.“

„Stoppe die Musikwiedergabe in 30 Minuten.“

„Beende den Sleeptimer.“

„Füge diesen Song hinzu“ (während Prime Music abgespielt wird).

„Ich mag diesen Song“ (wenn ein Song oder Track von einem Drittanbieter / Prime Radiosender abgespielt wird).

„Ich mag diesen Song nicht“ (wenn ein Song oder Track von einem Drittanbieter / Prime Radiosender abgespielt wird).

Smart Home-Geräte steuern

Alexa kann Smart Home-Geräte wie Thermostate, Steckdosen sowie Lichter und Schalter steuern.

Tipp: Gehen Sie zu Beginn zum Skills-Abschnitt der Alexa App und aktivieren Sie den Skill für Ihr Smart Home-Gerät.

„Finde meine Geräte.“

„Schalte das Licht im Flur an.“

„Dimme das Licht im Wohnzimmer auf 20%.“

„Schalte die Kaffeemaschine ein.“

„Schalte den Ventilator auf 75%.“

„Schalte die Außendekoration ein.“

„Stelle die Haustemperatur auf 20 Grad.“

„Senke die Temperatur im Schlafzimmer.“

„Schalte Filmezeit ein.“

„Schalte Energie ins Wohnzimmer ein.“

Musik entdecken

Finden Sie Songs und Alben aus dem Shop für digitale Musik mit Hilfe Ihrer Stimme.

„Was gibt es für beliebte Songs von [Künstler]?“

„Hörproben von [Künstler].“

„Spiele Hörproben von [Künstler] ab.“

„Suche [Titel] von [Künstler].“

Verkehrsinformationen abrufen

Alexa kann Ihnen die voraussichtliche Dauer und schnellste Route Ihres Arbeitsweges mitteilen.

Geben Sie zu Beginn Ihren Startpunkt und Ihr Ziel unter https://alexa.amazon.de/spa/index.html#settings ein. Fragen Sie dann Alexa nach dem Verkehr auf Ihrer Strecke.

„Wie ist der Verkehr?“

„Wie ist mein Weg zur Arbeit?“

„Wie ist die Verkehrslage im Moment?“

Updates zum Wetter bekommen

Fragen Sie Alexa nach lokalen, nationalen und internationalen Wettervorhersagen.

Fügen Sie zu Beginn Ihre Adresse in der Alexa App hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Standort des Alexa-Geräts ändern.

„Wie ist das Wetter?“

„Wird es morgen regnen?“

„Wie wird das Wetter in [Ort] an diesem Wochenende?“

„Wie ist das Wetter in [Ort]?“

„Was ist die erweiterte Vorhersage für [Ort]?“

„Wird es am Montag schneien?“

Nachrichten hören

Hören Sie in Ihrer täglichen Zusammenfassung die neuesten Nachrichten sowie personalisierte Neuigkeiten über Ihr Gerät an und erhalten Sie über das Update das aktuelle Wetter.

„Was ist mein Update?“

„Was ist in den Nachrichten?“

„Was gibt es Neues?“

„Weiter.“

„Zurück.“

„Pause.“

Behalten Sie Ihre Lieblingsmannschaften im Auge

Fragen Sie Alexa nach Live-Ergebnissen oder Ergebnisse für abgeschlossene Spiele oder finden Sie heraus, wann Ihre Lieblingsmannschaft das nächste Mal spielt. Sie können auch die Sportnachrichten-Funktion verwenden, um eine Zusammenfassung der neuesten Ergebnisse und nächsten Spiele Ihrer Lieblingsmannschaften zu erhalten.

Unterstützte Ligen:

  • BL – Bundesliga
  • EPL – Englische Premier League
  • MLB – Major League Baseball
  • MLS – Major League Soccer
  • NBA – National Basketball Association
  • NCAA Basketball Männer – National Collegiate Athletic Association
  • NCAA FBS Football – National Collegiate Athletic Association: Football Bowl Subdivision
  • NFL – National Football League
  • NHL – National Hockey League
  • WNBA – Women’s National Basketball Association

„Wie ist das Spielergebnis von [Name der Mannschaft]?“

„Wie steht es bei [Ereignis] Spiel?“

„Wann spielt [Mannschaft] als nächstes?“

„Hat [Mannschaft] gewonnen?“

„Wer hat das [Mannschaft oder Ereignis]-Spiel gewonnen?“

„Wie war das Spielergebnis beim [Mannschaft oder Ereignis]-Spiel?“

„Wann ist das nächste Spiel von [Mannschaft]?“

„Wie steht es gerade bei [Mannschaft]?“

Behalten Sie wichtige Aufgaben und Ihre Einkaufslisten im Auge

Sie können Ihre Einkaufs- und To-do-Listen verwalten, um Ihre zukünftigen Einkäufe oder Aufgaben im Auge zu behalten.

„Was steht auf meiner Einkaufsliste / To-do-Liste?“

„Füge ‚Butter‘ zur Einkaufsliste hinzu.“

„Setze ‚Öl wechseln‘ auf meine To-do-Liste.“

Hörbücher anhören

Sie können sich Hörbücher von Audible oder Kindle Unlimited auf Ihrem Alexa-Gerät anhören.

„Lese [Titel] vor.“

„Spiele [Buchtitel] ab.“

„Spiele das Hörbuch [Titel] ab.“

„[Titel] über Audible abspielen.“

„Pause.“

„Mein Hörbuch fortsetzen.“

„Gehe vorwärts / zurück.“

„Nächstes / Vorheriges Kapitel.“

„Gehe zu Kapitel 2.“

„Neustart.“

„Stelle einen Sleeptimer in 30 Minuten.“

„Höre in 30 Minuten auf, das Buch vorzulesen.“

„Beende den Sleeptimer.“

Musik auf Prime Music anhören

Prime Music bietet uneingeschränkten, werbefreien Zugriff auf Hunderte von Prime Playlists, Prime-Radiosender und über eine Million Songs ohne zusätzliche Kosten für berechtigte Amazon Prime-Mitglieder.

Prime Playlists sind handverlesene Sammlungen von Songs aus dem Amazon Prime Music-Katalog. Prime-Radiosender sind werbefreie personalisierte Musiksender, die eine kontinuierliche Wiedergabe von Songs aus dem Prime Music-Katalog anbieten. Zusätzlich können Sie bei Prime-Radiosendern beliebig viele Songs überspringen oder zum vorherigen Song zurückkehren und ihn erneut anhören.

„Spiele etwas Prime Music.“

„Spiele etwas Prime Music zur Entspannung.“

„Spiele Prime Music zum Tanzen.“

„Spiele Musik von [Künstler] ab.“

„Spiele die Playlist [Titel].“

„Füge diesen Song hinzu.“

„Spiele [Künstler] auf Prime Music.“

„Spiele [Titel] von [Künstler] ab.“

„Spiele Jazz von Prime Music.“

„Spiele den [Name]-Sender auf Prime.“

„Spiele den [Künstler]-Sender auf Prime.“

Radiosender, Serien und mehr anhören

Hören Sie sich Podcasts, Serien und Live-Radio von TuneIn bzw. Genres und eigene Playlists von Spotify Premium an. Dazu verknüpfen Sie zunächst Ihr Spotify Premium-Konto und fragen Sie Alexa, Musik basierend auf den folgenden Beispielen abzuspielen.

„Spiele einen Coldplay-Sender von [Musik-Drittanbieter].“

„Spiele die Sendung [Titel] ab.“

„Spiele ‚Jazz‘ von Spotify.“

„Spiele den Sender [Titel].“

„Spiele Radio Eins auf TuneIn.“

Produkte von Amazon bestellen

Wenn Sie Mitglied bei Amazon Prime sind, können Sie ausgewählte Prime-fähige Artikel mit Alexa bestellen. Mehr hierzu erfahren Sie unter Prime-fähige Artikel mit Alexa kaufen.

„Bestelle [Produktname].“

„Bestelle [Produktname].“

„Bestelle [Produktname] erneut.“

„Füge Kaffeefilter zu meinem Einkaufswagen hinzu.“ (fügt eine Option zu Ihrem Einkaufswagen auf der Amazon-Website hinzu)

„Verfolge meine Bestellung.“

Nach Musik fragen

Wenn Sie Musik aus dem Shop für digitale Musik kaufen, können Sie diese sofort von Ihrer Musikbibliothek aus abspielen. Sie können auch Songs in Ihre Amazon-Musikbibliothek importieren und sie auf Ihrem Alexa-Gerät abspielen. Berechtigte Prime-Mitglieder können sich auch Prime Music anhören.

„Spiele Musik von [Künstler] ab.“

„Spiele [Titel] von [Künstler] ab.“

„Gebe meine Lounge-Playlist zufällig wieder.“

„Spielen neue Musik von [Künstler] ab.“

„Spiele [Künstler]“.

„Spiele den Song [Titel] ab.“

„Spiele das Album [Titel] ab.“

„Spiele Blues.“

„Gebe meine Musik zufällig wieder.“

„Spiele Musik.“

Wecker und Timer verwenden

Sie können mit Ihrer Stimme mehrere Wecker und Timer einrichten. Sie können auch sich wiederholende Wecker einrichten.

Anmerkung: Sie können die Lautstärke von Wecker und Timer unabhängig von anderen Tönen anpassen. Gehen Sie zu > Wählen Sie Ihr Gerät aus >Töne > Lautstärke für Wecker und Timer.

„Wecke mich um 6 Uhr morgens auf.“

„Stelle den Wecker auf 7:30 Uhr.“

„Stelle den Wochenendwecker auf 9:00 Uhr.“

„Stelle einen wiederholten Wecker für Dienstag um 16:00 Uhr ein.“

„Stelle den Timer auf 10 Minuten.“

„Wieviel Zeit ist noch bei meinem Timer übrig?“

„Wie spät ist es?“

„Wie lautet das Datum?“

„Für welche Uhrzeit ist mein Wecker gestellt?“

„Lösche den Wecker für 7:30 Uhr.“

„Lösche meinen Wecker für Sonntag.“

„Welche Wecker sind für morgen eingestellt?“

„Welche Timer sind eingestellt?“

„Stopp.“ (wenn Ihr Wecker oder Timer Sie benachrichtigt)

„Schlummern.“ (wenn Ihr Wecker Sie weckt)

„Lösche den Timer für 10 Minuten.“ (wenn Sie mehrere Timer eingerichtet haben)

Zwischen Profilen wechseln

Mit Haushaltsprofilen können Sie einen weiteren Erwachsenen zu Ihrem Amazon-Haushalt hinzufügen, um die Inhalte jedes Nutzers (bspw. Musik und Hörbücher) anhören und geteilte Funktionen (wie zum Beispiel Listen) verwalten zu können.

„Wechsle die Konten.“

„Welches Profil ist das?“

Jederzeit nutzbar

„Stopp.“

„Lautstärke auf 6.“ (0-10)

„Ton aus.“

„Ton an.“

„Wiederholen.“

„Abbrechen.“

„Mach lauter.“

„Mach leiser.“

„Hilfe.“

[collapse]

(mehr …)

TV Now für Fire TV und Fire TV Stick ist da: RTL Mediathek und Co.

TV Now für Fire TV und Fire TV Stick: RTL Mediathek und Co.

Ein gutes halbes Jahr nach dem „Relaunch“ von RTL Now und Co. hat RTL es geschafft, seine VoD-Plattform TV Now für das Fire TV und den Fire TV Stick in den Amazon App-Shop zu bringen. Die App vereint die Inhalte der verschiedenen Sender aus der RTL-Gruppe und beinhaltet neben der RTL Mediathek auch die Videos von VOX, RTL II, RTL Nitro, Super RTL, RTL Plus und n-tv, die dank der TV Now App nun bequem über die Streaming-Adapter von Amazon auf den großen Fernseher kommen. Aktuell ist die App, für deren Nutzung nach einer einmonatigen Testphase 2,99 Euro im Monat fällig werden, allerdings noch mit dem Zusatz „Beta“ gekennzeichnet.

Man kann von RTL halten, was man will, es gibt eine Zielgruppe für die Inhalte des großen Kölner Privatsenders und Leute, die eine oder gleich mehrere Sendungen mögen. Anfang März hatte die RTL-Gruppe ihre bisherigen Einzellösungen namens RTL now, VOX now, RTL II now und ähnliche Umsetzungen unter einem Dach vereint und auf den Namen TV Now getauft. Schon damals kündigte einer der Verantwortlichen eine TV Now App für die Streaming-Adapter von Amazon an, letztlich dauerte es dann aber doch sechs Monate lang, bis TV Now für das Fire TV und den Fire TV Stick nun im App-Shop aufgetaucht ist und zum Download bereitsteht. Die App kann kostenlos heruntergeladen und nach einer Anmeldung einen Monat lang gratis ausprobiert werden. Anschließend kostet die Nutzung 2,99 Euro im Monat.

Inhaltlich hat die TV Now App für das Fire TV und den Fire TV Stick natürlich jede Menge zu bieten, immerhin stehen die Videos von gleich sieben Sendern aus der RTL-Gruppe zum Abruf bereit und das für bis zu 30 Tage nach der TV-Ausstrahlung. Einige ausgewählte Sendungen, darunter „GZSZ“, kann man als TV Now-Abonnent sogar schon vor TV-Premiere sehen. Die Bedienung ähnelt stark den anderen Mediatheken, sei es 7TV oder die ARD Mediathek. Auf der Startseite werden Highlights präsentiert, am oberen Rand kann man gezielt durch die Inhalte der einzelnen Sender stöbern und natürlich gibt es auch eine Auflistung mit allen Sendungen von A-Z. Die Qualität der Videos ist in Ordnung. Schon bei der Ankündigung im Frühjahr sprach man bei RTL von einer „hervorragenden SD-Qualität“ und mehr ist es auch nicht. Von einem kostenpflichtigen Angebot, bei dem es vor dem Abspielen der Videos auch noch Werbung zu sehen gibt, erwarte ich im Jahr 2016 allerdings eine Full HD-Qualität.

TV NOW PLUS

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

 

Deezer-App für Fire TV und Fire TV Stick erschienen

Deezer-App für Fire TV und Fire TV Stick erschienen

Prominenter Neuzugang in der Kategorie der Musikstreaming-Apps auf dem Fire TV. Vor einigen Tagen ist die Deezer-App für Fire TV und Fire TV Stick erschienen und gesellt sich damit zur Applikation von Platzhirsch Spotify, die schon etwas länger auf den Streaming-Geräten von Amazon zur Verfügung steht.

Die Deezer-App richtet sich vor allem an Nutzer mit einem Premium-Zugang, der wie bei der Konkurrenz für 9,99 Euro im Monat einen unbegrenzten und werbefreien Zugang zum gesamtem Katalog des Streamingdienstes bietet. Der besteht laut Deezer aktuell aus mehr als 40 Millionen Titeln. Außerdem bekommt man mit dem „Premium+“ genannten Abo auch die Möglichkeit, Musik mobil auf dem Smartphone zu streamen, kann Offline-Playlists erstellen und auch eine bessere Soundqualität genießen. Die Deezer-App für Fire TV und Fire TV Stick ist vielleicht auch interessant für alle Vodafone-Kunden, die ein entsprechendes Abo über den Telekommunikationsanbieter gebucht haben. Als Alternative steht das Gratis-Angebot zur Verfügung, bei dem man sich allerdings an Werbung gewöhnen muss. Außerdem bietet natürlich auch Deezer die Möglichkeit, den Dienst erstmal 30 Tage lang kostenlos zu testen.

Deezer
Deezer
Entwickler: Blogmusik
Preis: Kostenlos

via caschy

Twitch Prime: Gratis-Abos und weitere Extras – kostenlos für Prime-Mitglieder

Twitch Prime: Gratis-Abos und weitere Vorteile - kostenlos für Prime-Mitglieder

Vor mehr als zwei Jahren hat Amazon die Streaming-Plattform Twitch übernommen und dafür immerhin fast eine Milliarde Dollar auf den Tisch gelegt. Danach war es ruhig um die Übernahme, von der man als normaler Twitch-Nutzer eigentlich gar nichts mitbekommen hat – bis jetzt! Amazon Prime-Mitglieder bekommen zukünftig mit Twitch Prime diverse Vorteile, eine „Premium-Erfahrung“, wie man bei Twitch verlauten lässt. Der größte Vorteil ist wohl, dass man als Prime-Mitglied die Streams bei Twitch werbefrei genießen kann, weiterhin bekommt man mit Twitch Prime exklusive Chat-Abzeichen und Emotes. Außerdem kann man mit Twitch Prime alle 30 Tage ein Gratis-Abonnement abschließen und so den eigenen Lieblingsstreamer ohne zusätzliche Kosten unterstützen. Twitch funktioniert natürlich mit der hauseigenen Twitch-App oder mit Flux bestens auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick und lässt sich somit in hoher Qualität auf dem großen Fernseher genießen.

Twitch Prime: Gratis-Abonnement alle 30 Tage

Amazon Prime-Mitglieder haben ab sofort mit Twitch Prime die Möglichkeit, alle 30 Tage einen Kanal kostenlos zu abonnieren. Dabei wird der Streamer wie bei einem normalen Abo bezahlt, er bekommt also trotzdem seinen Anteil, obwohl der Subscriber als Prime-Mitglied keine 4,99$ im Monat bezahlen muss. Wer bisher den Subscribe Button wegen der Kosten gemieden hat, kann nun also gratis einmal im Monat den eigenen Lieblingsstreamer unterstützen. Mit dem Abonnement lassen sich bei vielen Kanälen dann weitere Vorteile nutzen, etwa exklusive Chat-Räume für Abonnenten oder besondere Emotes.

Weitere Vorteile mit Twitch Prime

Twitch Prime hat noch weitere Vorteile mit im Gepäck, die sich gezielt an Fans von Computer- und Videospielen richten. Als Prime-Mitglied bekommt man etwa jeden Monat kostenlose Ingame-Inhalte, wobei die Hearthstone-Heldin Tyrande Whisperwind den Anfang macht. Zu guter Letzt erhält man als Twitch Prime-Mitglied einen Rabatt, wenn man sich Spiele bei Amazon kauft. Aktuell fällt der jedoch mit lediglich zwei Euro ziemlich dürftig aus.

Twitch-Konto mit Amazon-Konto verknüpfen

Damit man Twitch Prime als Amazon Prime-Kunde nutzen kann, müssen die beiden Accounts miteinander verknüpft werden. Das funktioniert ganz unkompliziert direkt bei Twitch. Einfach mit den Anmeldedaten bei Twitch einloggen und in den Einstellungen oben auf „Twitch Prime“ klicken.

Twitch Prime: Gratis-Abos und weitere Vorteile - kostenlos für Prime-Mitglieder

Daraufhin öffnet sich die passende Seite, auf der man als bestehender Prime-Kunde einfach auf „ihren Twitch Account verknüpfen“ klickt.

Twitch Prime: Gratis-Abos und weitere Vorteile - kostenlos für Prime-Mitglieder

Schnell bei Amazon anmelden, mit „Confirm“ bestätigen. Fertig!

Noch kein Prime-Mitglied? 30 Tage kostenlos testen!

Wer ein Fire TV oder einen Fire TV Stick besitzt und sich deshalb hier auf dem Blog herumtreibt, wird in den meisten Fällen bereits Prime-Mitglied bei Amazon sein und kann somit Twitch Prime ab sofort ohne weitere Kosten nutzen. Falls nicht, gibt es natürlich weiterhin die Möglichkeit, Amazon Prime mit der Probemitgliedschaft 30 Tage lang kostenlos zu testen. Prime bietet schließlich mit Amazon Prime Video und dem häufig kostenlosen, schnellen Versand bei Amazon auch abseits von Twitch genug Vorteile ;).

Fire TV Sprachsuche jetzt mit Inhalten von Netflix

Fire TV Sprachsuche Netflix

Die Fire TV Sprachsuche kann jetzt Filme und Serien von Netflix aufspüren und leitet Abonnenten anschließend direkt in die passende App, in der die Wiedergabe ohne Umwege beginnt. Netflix-Kunden profitieren zudem von einer umfangreichen Integration des Netflix-Kataloges in die Oberfläche von Fire TV und Fire TV Stick.

Im Jahr 2014 wurde uns sowohl von Amazon, als auch vom Netflix-Chef versprochen, dass die Fire TV Sprachsuche auch die Inhalte anderer Anbieter unterstützen wird. Nur zwei Jahre später ist es endlich soweit! 😉 Die Sprachsuche von Fire TV und Fire TV Stick (bei der Version mit Sprachfernbedienung oder bei Nutzung der Fire TV-App auf dem Smartphone) kann nun auf Zuruf die Inhalte von Netflix ausfindig machen. In den USA wird zudem auch HBO unterstützt – das Angebot des US-amerikanischen TV-Senders spielt hierzulande aber ja keine Rolle.

Fire TV Sprachsuche mit Netflix: Streaming ohne Umwege

Die nach wie vor überraschend gut funktionierende Sprachsuche wird so endlich zu einem mächtigen Werkzeug, da viele Nutzer das Fire TV oder den Fire TV Stick nicht für für Amazon (Prime) Video nutzen, sondern zudem auch Netflix-Abonnenten sind. Sucht man mit der Sprachsuche einen Netflix-Inhalt wie etwa die hervorragende Serie „Stranger Things“, präsentiert der Streaming-Adapter von Amazon nun das Ergebnis so, wie man es von Amazon-Inhalten gewohnt ist. Ein Klick mit der Auswahltaste und schon öffnet sich eine Übersicht mit den einzelnen Episoden. Die passende Folge ausgewählt und man landet in der Netflix-App, in der ohne Umwege die Wiedergabe beginnt. Das funktioniert alles deutlich besser als bei der Umsetzung der ARD, die bei mir seit Ende 2015 nicht richtig in die Gänge kommt und mich immer nur zur App-Übersicht weiterleitet, in der ich dann wieder zur Fernbedienung greifen muss.

Fire TV Sprachsuche Netflix

Umfangreiche Integration des Netflix-Kataloges

Von der Fire TV Sprachsuche abgesehen, wurde der gesamte Netflix-Katalog nun tief in die Oberfläche von Fire TV und Fire TV Stick integriert. Ruft man beispielsweise einen Inhalt auf, der bei Amazon nur gegen Bares zu haben ist, von Netflix-Kunden aber ohne zusätzliche Kosten angesehen werden kann, bekommt man nun einen prominent platzierten Button „Jetzt anschauen mit Netflix“ angezeigt und kann damit einen irrtümlichen Kauf vermeiden.

Fire TV Sprachsuche Netflix