Fire TV Cube: Neue Hinweise zum kommenden Spitzenmodell der Fire TV-Reihe

Fire TV Cube: Neue Hinweise zum kommenden Spitzenmodell der Fire TV-Reihe

Erste Anzeichen für ein zukünftiges Spitzenmodell der Fire TV-Serie, das über dem neuen Fire TV 3 einsortiert ist, gab es bereits im letzten Herbst. Seitdem ist es ruhig geworden um die High End-Lösung. Jetzt gibt es allerdings neue Hinweise zum sogenannten Fire TV Cube, einer besonders funktionsreichen Fire TV-Variante in Würfelform. In den USA hat Amazon eine Seite geschaltet, auf der interessierte Nutzer die Möglichkeit haben, sich für Informationen zum neuen Fire TV Cube zu registrieren. Außerdem sind erste Hinweise zur Ausstattung des zukünftigen Spitzenmodells aufgetaucht.

Fire TV Cube: Fire TV mit integriertem Echo Dot?

Das neue Spitzenmodell der Fire TV-Familie rückt näher. Auf der US-amerikanischen Webseite von Amazon können interessierte Nutzer sich nun in eine Mailing-Liste für zukünftige Informationen zum neuen Gerät eintragen. Mehr Details gibt es auf der offiziellen Seite bisher noch nicht, allerdings gibt das Teaserbild ein paar Hinweise. „What is Fire TV Cube“ heißt es dort, der Name der nächsten Gerätegeneration steht also offenbar schon fest und bezieht sich wohl auf die Würfelform, von der schon vor einem halben Jahr die Rede war.

Diese beiden neuen Fire TV Modelle kommen 2017

Das im Herbst veröffentlichte Fire TV mit 4K Ultra HD (Fire TV 3) und der mutmaßliche Fire TV Cube?
Foto: aftvnews.com

Außerdem gibt es einen blauen Lichtstreifen zu sehen. Der erinnert stark an den LED-Streifen der Amazon Echo- und Echo Dot-Lautsprecher, der aufleuchtet, sobald Alexa zuhört oder eine Anfrage verarbeitet. Das passt zu den Hinweisen im letzten Herbst, dass das neue Spitzenmodell die Funktionen eines Echo- bzw. Echo Dot-Lautsprechers direkt mit integriert haben soll. Nutzer können sich mit dem Fire TV Cube also wohl ein Gerät im Wohnzimmer sparen und trotzdem komfortabel per Sprache auf die digitale Assistentin Alexa zurückgreifen – auch ohne zur Sprachfernbedienung greifen zu müssen.

Vielseitiger microUSB-Anschluss und Infrarot-Schnittstelle

Mittlerweile gibt es auch erste Hinweise auf die Ausstattungsmerkmale und Anschlüsse, die der Fire TV Cube mitbringen wird. Ein Leser hat engadget.com Bilder der Bedienungsanleitung zukommen lassen, die mit einem offiziellen Amazon Ethernetadapter mitgeliefert wurde. Dort ist offenbar bereits der kommende Fire TV Cube inklusive seiner Anschlüsse abgebildet. Zu sehen gibt es einen microUSB-Anschluss, der mittels Adapter zum LAN-Anschluss für eine stabile Kabelinternetverbindung und damit zu einer Alternative zur drahtlosen WLAN-Verbindung wird. Auf einen eigenen Ethernet-Port scheint Amazon genau wie beim Fire TV 3 zu verzichten – offenbar aus Platzgründen. Der microUSB-Anschluss wird vermutlich, genau wie bei den anderen Geräten der Fire TV-Familie, USB-OTG unterstützen, kann also wahrscheinlich mit Hilfe eines passenden Adapterkabels auch zum Anschluss von USB-Sticks, externen Festplatten oder anderen USB-Geräten genutzt werden.


Foto: engadget.com

Der microUSB-Anschluss dient nicht der Stromversorgung, dafür gibt es genau wie bei den Echo-Geräten einen eigenen Stromanschluss. Deutlich sichtbar ist der obligatorische HDMI-Ausgang zum Weiterleiten der Bild- und Tonsignale zum Fernseher. Interessant ist der vierte Anschluss, der laut des engadget-Lesers mit „Infrared“ bezeichnet wird. Das passt zu den Hinweisen im letzten Herbst, dass das zukünftige Spitzenmodell mit IR-Fähigkeiten für die Steuerung anderer Unterhaltungsgeräte im Wohnzimmer ausgestattet sein wird.

Mehr Details zum neuen Fire TV Cube sollte es schon bald geben.