Fire TV & Fire TV Stick: Sky Go ohne Sideloading direkt im Browser nutzen

Fire TV & Fire TV Stick: Sky Go ohne Sideloading direkt im Browser nutzen

Seit kurzem gibt es den offiziellen Silk Browser für die Fire TV-Geräte von Amazon. Der hauseigene Webbrowser ist nicht nur ein guter Ersatz für die YouTube App, man kann auch auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick Sky Go ohne Sideloading direkt im Browser nutzen. Im Vergleich zur bisherigen Methode funktioniert Sky Go im Browser ziemlich unkompliziert und  einsteigerfreundlich. So funktioniert’s!

Sky Go ohne Sideloading und ohne umständliche Einstellungen

Sky auf auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick ist seit langer Zeit kein Problem. Hin und wieder musste man zwar die Methode etwas anpassen, grundsätzlich kann man Sky Go dank der Offenheit des Fire OS und Sideloading seit Jahren auf den Streaming-Adaptern von Amazon zum Laufen kriegen. Jetzt gibt es einen Weg, der deutlich einfacher ist: Man kann auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick Sky Go ohne Sideloading direkt im Browser nutzen, nämlich im hauseigenen Silk Browser von Amazon. Das umständliche Sideloading, irgendwelche Einstellungen und auch die Bedienung mit einer externen Maus oder einer Maus-App kann man sich sparen. Alles funktioniert im Handumdrehen mit der ganz normalen Fire TV-Fernbedienung.

Sky Go ohne Sideloading direkt im Browser nutzen: So geht’s

Die Vorgehensweise ist eigentlich ganz einfach.

1. Amazon Silk Browser herunterladen und installieren

Im ersten Schritt wird der Silk Browser installiert. Der kommt direkt von Amazon und deshalb gibt es ihn zum kostenlosen Download direkt im Fire TV App Store.

Silk Browser

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

2. Sky Go aufrufen, einloggen und zur Desktop-Ansicht wechseln

Die Installation irgendwelcher Android-Apps, die Anpassung der Pixeldichte, das können wir uns alles sparen, wenn wir Sky Go ohne Sideloading direkt im Browser nutzen. Nach der Installation des Silk Browsers also einfach den Webbrowser starten, die Menütaste drücken und direkt mit der URL skygo.sky.de das Sky Go-Portal aufrufen.

Fire TV & Fire TV Stick: Sky Go ohne Sideloading direkt im Browser nutzen

Anschließend einfach mit der Fire TV-Fernbedienung zum „Login“-Feld in der oberen rechten Ecke navigieren, auswählen und mit den passenden Sky Go-Daten bestehend aus der Kundennummer bzw. der E-Mail und dem Passwort einloggen.

Damit Sky Go ohne Sideloading nun auch funktioniert, muss man anschließend noch zur Desktop-Seite wechseln. Das funktioniert, indem man die Menü-Taste auf der Fire TV-Fernbedienung drückt und dann in der Menüleiste des Silk Browsers die entsprechende Schaltfläche auswählt. Ganz wichtig, in der normalen Ansicht funktioniert Sky Go nämlich nicht.

Fire TV & Fire TV Stick: Sky Go ohne Sideloading direkt im Browser nutzen

3. Programm aussuchen, Play drücken und zum Vollbild wechseln

Jetzt nur noch mit der Fire TV-Fernbedienung zum gewünschten Programm navigieren und loslegen. Welche Inhalte zur Verfügung stehen, ist natürlich vom gebuchten Sky-Abonnement abhängig. Es funktionieren aber sowohl Live-Inhalte, also vor allem Sportübertragungen, als auch VoD-Inhalte wie Filme oder Serien. Sobald man den Play-Button nutzt, geht es los. Zum Vollbild gelangt man mit der passenden Schaltfläche.

Fire TV & Fire TV Stick: Sky Go ohne Sideloading direkt im Browser nutzen

Falls der Silk Browser meckert, dass er das Gerät identifizieren möchte, ruhig zustimmen. Anschließend hat bei mir alles problemlos geklappt.

tl;dr

  1. Amazon Silk Browser installieren
  2. skygo.sky.de aufrufen
  3. Einloggen
  4. zur Desktop-Ansicht wechseln
  5. Inhalt aussuchen, Play-Button anklicken, loslegen

 

Amazon Silk Browser: Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV ist da

Amazon Silk Browser: Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV ist da

Mit dem Amazon Silk Browser steht ab sofort ein hauseigener Browser für den Fire TV Stick und das Fire TV bereit. Im Juni letzten Jahres hat sich der von Tablets bekannte Webbrowser erstmals blicken lassen und ist seit Ende November 2017 in den USA verfügbar. Jetzt steht er auch in Deutschland zum Download bereit. Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV kann auch Videos abspielen und ist damit eine gute Alternative zur YouTube-App.

Silk Browser für Fire TV Stick und Fire TV: Bequeme Bedienung mit der Fire TV-Fernbedienung

Wie für eine TV-App üblich und von vielen Smart TV-Geräten bekannt, ist die Bedienung ohne Maus und Tastatur oder einen Finger auf dem Display so eine Sache. Amazon hat den Silk Browser für Fire TV Stick und Fire TV aber ganz gut an den großen Bildschirm angepasst. Nach der Installation und dem ersten Start bekommt man eine kurze Einweisung. Mit Hilfe der Optionstaste kann man das Internet durchsuchen oder gezielt eine Webadresse eingeben. Bing ist als Suchmaschine voreingestellt, allerdings stehen in den Einstellungen Google und auch Yahoo! als Alternative bereit. Die Bedienung selbst ist einfach. Der Cursor wird mit den Richtungstasten der Fire TV-Fernbedienung gesteuert und die zentrale Haupttaste dient als praktisch als linke Maustaste zum Auswählen. Für Suchbegriffe und Webadressen steht die klassische Onscreen-Tastatur bereit.

Amazon Silk Browser: Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV ist da

Der Silk Browser spielt problemlos Videos ab

Um auf dem großen Fernseher im Netz zu surfen, werden wohl nur die wenigsten Nutzer zum Fire TV greifen. Dafür nimmt man lieber weiterhin das Notebook oder das Tablet zur Hand. Der Silk Browser für Fire TV Stick und Fire TV hat aber einige Fähigkeit, die auf dem TV-Gerät eine wichtige Rolle spielt. Er kann problemlos Videos abspielen. Das ist gerade deshalb interessant, da die YouTube-App ja mittlerweile nicht mehr auf den Streaming-Geräten von Amazon zur Verfügung steht. Der Silk Browser ist eine gute Alternative und Amazon war so freundlich, YouTube auch direkt als Lesezeichen zu hinterlegen.

Amazon Silk Browser: Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV ist da

Funktionseinschränkungen im Vergleich zur YouTube-App konnte ich nicht feststellen. Man kann sich sogar bei YouTube einloggen und bekommt dann bequemen Zugriff auf die eigenen Abos und Empfehlungen.

Amazon Silk Browser: Der Browser für Fire TV Stick und Fire TV ist da

Silk Browser

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Amazon Silk Browser lässt sich auf dem Fire TV blicken

Amazon Silk Browser lässt sich auf dem Fire TV blicken
Es gibt wieder einen neuen Hinweis darauf, dass Amazon Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer wohl bald mit dem hauseigenen Silk Browser beglückt. Die als Beta-Version gekennzeichnete App war für kurze Zeit sichtbar, wenn man eine Sprachsuche gestartet hat. Es liegt die Vermutung nahe, dass die App derzeit intern getestet wird und in Zukunft auf die Streaming-Adapter von Amazon kommt.

Amazon hat mehr oder weniger selbst für den neusten „Leak“ in Sachen Silk Browser auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick gesorgt. Für einen kurzen Zeitraum wurde für die Sprachsuche innerhalb von Apps neben Amazon Music und Youtube als dritte Option auch der Silk Browser angezeigt. Der „Beta“-Banner spricht laut aftvnews.com dafür, dass derzeit ein interner Test mit Mitarbeitern läuft. Für Otto Normalverbraucher war der Silk Browser nicht nutzbar, nach dem Öffnen gab es lediglich einen leeren Bildschirm zu sehen.

Silk Browser: Ein Webbrowser auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick?

Wenn der Silk Browser tatsächlich auf das Fire TV und den Fire TV Stick, steht Nutzern ein vollwertiger Webbrowser zur Verfügung. Klingt erstmal ungewöhnlich, ein Browser auf einem Streaming-Gerät? Natürlich wird niemand auf dem großen Fernseher im Netz surfen, Online-Shops durchstöbern oder E-Mails beantworten. Ich erinnere mich aber zum Beispiel an die Handball-WM Anfang des Jahres, die man lediglich per Streaming verfolgen konnte. Ich musste dafür im Januar zum Browser des Smart TV greifen und das ist ja gerade bei älteren Geräten im Vergleich zum Fire TV und dem (neuen) Fire TV Stick eine echte Qual. Für solche Dinge wäre ein Webbrowser dann schon nützlich, zumal er sich vermutlich bequem mit der Sprachfernbedienung steuern lassen wird. Vielleicht lässt Amazon sich ja auch noch ein paar Besonderheiten für den Silk Browser auf dem Fire TV einfallen.

Übrigens: Beliebte Browser wie Google Chrome und Firefox lassen sich schon jetzt problemlos per Sideloading auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick installieren. Für die Nutzung braucht man allerdings eine angeschlossene Maus oder eine Lösung wie Remote for Fire TV. Spaß macht die Bedienung so nicht.

(mehr …)