Amazon veröffentlicht den Fire TV Stick Basic Edition in mehr als 100 Ländern

Amazon veröffentlicht den Fire TV Stick Basic Edition in mehr als 100 Ländern

Die Fire TV-Reihe wurde von Amazon um ein weiteres Gerät erweitert. Der Fire TV Stick Basic Edition ist ab sofort in mehr als 100 Ländern erhältlich. Ganz neu ist das Modell aber nicht. Es handelt sich um den bekannten Fire TV Stick 2. Statt der Alexa-Sprachfernbedienung gehört allerdings nur die gewöhnliche Fernbedienung mit zum Paket. In Deutschland gibt es das Modell nicht – und das ist auch überhaupt kein Problem.

Fire TV Stick Basic Edition: Eine Fire TV Stick 2 ohne Sprachfernbedienung

Der neue Fire TV Stick Basic Edition sieht auf den ersten Blick wie der ursprüngliche Streaming-Stick aus, der seit mittlerweile mehr als drei Jahren auf dem Markt ist. Tatsächlich handelt es sich bei dem neuen Modell aber im Kern um einen moderneren Fire TV Stick 2 mit einem stärkerem Prozessor und der Unterstützung des effizienteren HEVC-Standards. Allerdings legt Amazon dem Fire TV Stick Basic Edition nicht die Alexa-Sprachfernbedienung bei, mit der das Gerät hierzulande erhältlich ist, sondern die ganze normale Fernbedienung ohne integriertes Mikrofon. Der Sinn dahinter? Amazon bietet Nutzern in mehr als 100 Ländern mit dem Fire TV Stick Basic Edition nun erstmals die Möglichkeit, mit einem hauseigenen Streaming-Adapter auf das mittlerweile fast weltweit aktive Amazon (Prime) Video-Angebot zuzugreifen. Alexa oder wenigstens die bekannte Sprachsuche für mehr als 100 Länder und deren Sprachen anzupassen, ist offenbar eine große Aufgabe, der Amazon sich erstmal nicht stellen wollte. Also lässt man die Sprachfernbedienung einfach weg und legt die vom Fire TV Stick der 1. Generation bekannte Non Voice-Fernbedienung bei.

In Deutschland gibt es das Gerät nicht

In Deutschland ist der neue Fire TV Stick Basic Edition nicht erhältlich. Das ist auch gar kein Problem, denn anders als der Namenszusatz „Basic Edition“ vermuten lässt, ist das Gerät ohne die Alexa-Sprachfernbedienung nicht günstiger. Im Gegenteil, es kostet sogar mehr. In den USA, wo der Fire TV Stick Basic Edition überraschenderweise verkauft wird, kostet das Modell $49,99, während der gewohnte Fire TV Stick 2 mit der Sprachsteuerung für $39,99 zu haben ist. In Spanien verschickt Amazon den Fire TV Stick Basic Edition für 59,99€ und damit 20€ teurer, als der Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung hier in Deutschland kostet.

Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung

Preis: 39,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Fire TV Sprachsuche jetzt mit Inhalten von Netflix

Fire TV Sprachsuche Netflix

Die Fire TV Sprachsuche kann jetzt Filme und Serien von Netflix aufspüren und leitet Abonnenten anschließend direkt in die passende App, in der die Wiedergabe ohne Umwege beginnt. Netflix-Kunden profitieren zudem von einer umfangreichen Integration des Netflix-Kataloges in die Oberfläche von Fire TV und Fire TV Stick.

Im Jahr 2014 wurde uns sowohl von Amazon, als auch vom Netflix-Chef versprochen, dass die Fire TV Sprachsuche auch die Inhalte anderer Anbieter unterstützen wird. Nur zwei Jahre später ist es endlich soweit! 😉 Die Sprachsuche von Fire TV und Fire TV Stick (bei der Version mit Sprachfernbedienung oder bei Nutzung der Fire TV-App auf dem Smartphone) kann nun auf Zuruf die Inhalte von Netflix ausfindig machen. In den USA wird zudem auch HBO unterstützt – das Angebot des US-amerikanischen TV-Senders spielt hierzulande aber ja keine Rolle.

Fire TV Sprachsuche mit Netflix: Streaming ohne Umwege

Die nach wie vor überraschend gut funktionierende Sprachsuche wird so endlich zu einem mächtigen Werkzeug, da viele Nutzer das Fire TV oder den Fire TV Stick nicht für für Amazon (Prime) Video nutzen, sondern zudem auch Netflix-Abonnenten sind. Sucht man mit der Sprachsuche einen Netflix-Inhalt wie etwa die hervorragende Serie „Stranger Things“, präsentiert der Streaming-Adapter von Amazon nun das Ergebnis so, wie man es von Amazon-Inhalten gewohnt ist. Ein Klick mit der Auswahltaste und schon öffnet sich eine Übersicht mit den einzelnen Episoden. Die passende Folge ausgewählt und man landet in der Netflix-App, in der ohne Umwege die Wiedergabe beginnt. Das funktioniert alles deutlich besser als bei der Umsetzung der ARD, die bei mir seit Ende 2015 nicht richtig in die Gänge kommt und mich immer nur zur App-Übersicht weiterleitet, in der ich dann wieder zur Fernbedienung greifen muss.

Fire TV Sprachsuche Netflix

Umfangreiche Integration des Netflix-Kataloges

Von der Fire TV Sprachsuche abgesehen, wurde der gesamte Netflix-Katalog nun tief in die Oberfläche von Fire TV und Fire TV Stick integriert. Ruft man beispielsweise einen Inhalt auf, der bei Amazon nur gegen Bares zu haben ist, von Netflix-Kunden aber ohne zusätzliche Kosten angesehen werden kann, bekommt man nun einen prominent platzierten Button „Jetzt anschauen mit Netflix“ angezeigt und kann damit einen irrtümlichen Kauf vermeiden.

Fire TV Sprachsuche Netflix