South Park App: South Park auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick gratis anschauen

Southpark Fire TV Fire TV Stick

Endlich mal wieder ein toller Neuzugang im App-Shop! Seit heute gibt es in Amazons virtuellem Softwareladen nämlich die App South Park, mit der man gratis komplette Episoden und Staffeln der beliebten Serie auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick abrufen kann – in deutscher Sprache und im englischen Originalton.

Die App South Park für Fire TV und Fire TV Stick kostet keinen Cent und auch der Abruf der kompletten Folgen ist werbefinanziert, verursacht also keine zusätzlichen Kosten. Innerhalb der App kann man bequem auf mehr als 250 Folgen aus aktuell 19 Staffeln zugreifen und neue Episoden sollen nach der TV-Ausstrahlung ebenfalls innerhalb der App abrufbar sein. Im Prinzip handelt es sich dabei um das Angebot, das auch im Browser unter southpark.de erreichbar ist, allerdings verpackt in einer einfach zu bedienbaren und übersichtlichen App für das Fire TV und den Fire TV Stick.  Weiterlesen

Fire TV Stick Deal! Streaming-Stick auf 34 Euro reduziert

Fire TV Stick Deal

Amazon haut mal wieder einen Fire TV Stick Deal raus. An den Knaller-Preis vom Prime Day kommt man diesmal zwar nicht heran, aber der Fire TV Stick wird gerade für nur 34 Euro direkt nach Hause geliefert. Damit spart man immerhin fünf Euro im Vergleich zum Normalpreis. Geld, das man lieber in ein paar Apps, Filme oder Serienepisoden investieren kann.

Hat man eh die Anschaffung des HDMI-Sticks geplant, kann man den Fire TV Stick Deal nun ruhig nutzen und sich über fast 13 Prozent Rabatt freuen. Auch ein zweiter Stick für das TV-Gerät im Schlafzimmer oder den Fernseher des Nachwuchses kann sich lohnen. Vielleicht freuen sich ja auch Freunde oder Bekannte über den Fire TV Stick als nützliches Geschenk. Der Versand ist übrigens kostenlos – auch ohne Prime.

Amazon Prime Day: Fire TV Stick günstiger – und mehr 3000 weitere Angebote

Update:
Amazon hat nicht zu viel versprochen und haut den Fire TV Stick am heutigen Prime Day einfach mal für unschlagbare 24 Euro raus. Prime-Mitglieder sparen damit 15 Euro gegenüber dem Normalpreis und bekommen fast so einen guten Deal wie damals zum Deutschlandstart. Als „Angebot des Tages“ läuft der Deal „solange der Vorrat“ reicht, maximal jedoch bis 23:45 Uhr.

Fire TV Stick Prime Day

Ich selbst habe bei dem Preis direkt mal die halbe Familie mit dem kleinen Alleskönner ausgestattet. Die große Fire TV Box ist ebenfalls kräftig reduziert und für 69 Euro statt 99 Euro zu haben. Und dann sind da ja noch zahlreichen anderen Angebote am Prime Day…

Kein Prime-Mitglied? Kein Problem! Einfach die kostenlose 30-tägige Testmitgliedschaft nutzen.

 

Ursprünglicher Artikel:
Am 15.07.2015 feiert Amazon mit dem Prime Day seinen 20. Geburtstag. Einen ganzen Tag lang gibt es für Prime-Mitglieder Blitzangebote, ähnlich wie man sie bereits vom Cyber Monday oder anderen Aktionen kennt. Insgesamt soll es ab 6:00 Uhr morgens 3000 Prime Day-Angebote geben. Welche Angebote das genau sind und zu welchem Preis sie verkauft werden, wird jeweils erst kurzfristig bekannt. Amazon hat aber bereits ein paar Angebote vorab angekündigt und auch verraten, dass der Fire TV Stick zu den Angeboten gehören wird.

Prime Day Fire TV Stick

Wer bereits die Anschaffung des kleinen Streaming-Adapters geplant hat, sollte sich also bis zum 15.07.2015 gedulden. Außerdem ist der Prime Day natürlich eine gute Gelegenheit, sich einen zweiten Fire TV Stick für das Schlafzimmer oder das Kinderzimmer zuzulegen. Ich gehe einfach mal davon aus, dass der Fire TV Stick mindestens auf 29 Euro reduziert wird.

Weiterlesen

Fire TV Stick ruckelt? Hier ist ein Lösungsvorschlag

Fire TV Stick ruckelt

Immer wieder kann man Berichte lesen, in denen sich Nutzer darüber beschweren, dass der Fire TV Stick ruckelt. Auch beim Fire TV kommt es zu dem Ruckeln bei der Videowiedergabe. Vor allem bei langsamen, gleichmäßigen Kameraschwenks wird das Problem sichtbar. Klar ist, dass es nicht an der Hardware der beiden Streaming-Adapter liegt. Sowohl das Fire TV, als auch der Fire TV Stick bieten mehr als genug Leistungsreserven für die ruckelfreie Wiedergabe von Full HD-Inhalten und auch die Internetverbindung ist nicht für den Ärger bei der Wiedergabe verantwortlich. Es handelt sich um ein Problem mit dem Videoformat, der Fire TV Stick hat nämlich offensichtlich Schwierigkeiten mit 24p-Inhalten. Es gibt jedoch eine Lösung, mit der man das Ruckeln deutlich reduzieren kann.

Schon direkt nach dem Deutschlandstart des Fire TV konnte man lesen, dass die Wiedergabe nicht immer rund läuft. Viele berichten auch, dass der kleine Fire TV Stick ruckelt. Der Grund für den Ärger: Beide Streaming-Adapter von Amazon haben offenbar Probleme damit, die Bildwiederholrate an den Inhalt anzupassen, der gerade abgespielt wird. Liegen Filme oder Serien im 24p-Format auf dem Server, kommt es bei der Wiedergabe besonders häufig zum Ruckeln. Es ist offenbar auch davon abhängig, an welches TV-Gerät das Fire TV oder der Fire TV Stick angeschlossen ist. Ich habe mit meinem Toshiba-Gerät absolut keine Probleme, konnte aber an zwei verschiedenen Fernsehern von Samsung selbst erleben, wie nervig es ist, wenn der Fire TV Stick ruckelt. Mit ein paar einfachen Einstellungen kann man aber dafür sorgen, dass die Wiedergabe wieder rund läuft. Der Trick: Man passt die Videoeinstellungen manuell an.

Fire TV Stick ruckelt? Videoeinstellungen manuell anpassen!

Die meisten Nutzer von Fire TV und Fire TV Stick werden die automatische Anpassung der Videoeinstellungen aktiviert haben, die dann dafür sorgt, dass der Fire TV Stick ruckelt. Um die stotternde Wiedergabe zu verbessern kann man die Videoeinstellungen manuell anpassen. Damit bekommt man das Problem in der Regel gut in den Griff. In den meisten Fällen hilft es, die Bildwiederholrate manuell auf 50Hz festzulegen, andere Inhalte laufen wiederum mit 60Hz flüssiger. Im Zweifelsfall sollte man an dieser Stelle ein wenig rumprobieren.

Um die Bildwiederholrate anzupassen, navigiert man von der Startseite aus zu den „Einstellungen“ und ruft dort die Abteilung „Töne und Bildschirm“ auf.

Fire TV Stick ruckelt

Dort wählt man „Bildschirm“ aus und entscheidet sich anschließend für „Videoauflösung“.

Fire TV Stick ruckelt

Es öffnet sich ein Menü, in dem man aus verschiedenen Optionen mit 50Hz und 60Hz wählen kann.

Fire TV ruckelt

Wie gesagt, je nach Inhalt muss man hier mit der 50Hz- und der 60Hz-Einstellung spielen, um die richtige Auswahl zu treffen. Die meisten Inhalte, die bei automatischen Videoeinstellungen ruckeln, laufen mit 50Hz wesentlich flüssiger.

Einstellungen am TV-Gerät optimieren

Je nach TV-Gerät, kann man am Fernseher selbst auch noch Einstellungen vornehmen, wenn der Fire TV Stick ruckelt. Viele Nutzer berichten, dass es sich positiv auswirkt, Software-Funktionen zu deaktivieren, die zur Optimierung der Wiedergabe gedacht sind. Diese Funktion nennen sich zum Beispiel „Motion Plus“ (Samsung) oder „TruMotion“ (LG).

 

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch Ruckler mit dem Fire TV oder dem Fire TV Stick? Konntet ihr das Problem beheben?

 

Fire TV Stick ohne Netzteil direkt am USB Port des Fernsehers betreiben

Fire TV Stick ohne Netzteil

Amazon legt dem Fire TV Stick ein passendes Netzteil bei, mit dem der kleine Streaming-Stick über die Steckdose Strom bekommt. Auf eine kompakte Bauweise hat Amazon dabei scheinbar nicht gedacht, das lösen andere Hersteller nämlich viel besser. Außerdem benötigt man für das Netzteil natürlich eine Steckdose und die sind gerade im Bereich um das TV-Gerät fast immer Mangelware. Zum Glück braucht man das große Netzteil oft gar nicht, es lässt sich nämlich der Fire TV Stick ohne Netzteil direkt am USB Port des Fernsehers betreiben. Ein großer Vorteil, wenn man den Streaming-Stick mal mitnehmen möchte oder keine Lust auf Kabelsalat hat.

Nicht jedes Gerät bietet aber die Möglichkeit, den Fire TV Stick ohne Netzteil direkt am USB Port des Fernsehers zu betreiben. Ein USB 2.0-Anschluss muss laut Spezifikationen lediglich 500 mA Strom liefern, USB 3.0-Anschlüsse bietet da mit 900 mA schon deutlich mehr. Das ist auch grob der Bereich, in dem sich der Fire TV Stick im Betrieb bewegt. Das mitgelieferte Netzteil für den Fire TV Stick liefert bis zu 1800 mA. Während der Fire TV Stick am meinem TV-Gerät von Toshiba problemlos mit der USB-Stromversorgung des Fernsehers funktioniert, versagt er bei einem älteren Samsung-Fernseher den Dienst und hängt in einer Bootschleife fest. Im Zweifelsfall gilt also: Probieren geht über Studieren. Dabei sollte man auch mal einen der hinteren USB-Ports testen, wenn die Frontanschlüsse nicht genügend Strom liefern.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Kann der Fernseher genug Strom liefern, muss man das große Netzteil nicht mit auf Reisen nehmen. Außerdem kann man sich das Verlegen des Stromkabels und den entsprechenden Kabelsalat sparen, wenn man den Fire TV Stick mit einem kurzen USB-Kabel direkt mit dem USB-Port des Fernsehers verbindet. Der Fire TV Stick verschwindet dann inklusive aller Kabel komplett hinter dem Fernseher.

 

 

Shortcut: Fire TV und Fire TV Stick ausschalten

Fire TV Stick ausschalten

Der Fire TV Stick ist mittlerweile bei fast allen Vorbestellern angekommen. Genau wie beim großen Bruder, dem Fire TV, kann es am am Anfang verwirren, dass der Fire TV keinen klassischen Ausschalter hat. Die Streaming-Adapter von Amazon setzen stattdessen auf einen stromsparenden Standy-Modus, der aktiviert wird, sobald man das Fire TV oder den Fire TV Stick 30 Minuten lang nicht benutzt. Mit dem letzten Update hat Amazon eine sehr bequeme Möglichkeit geschaffen, mit der man das Fire TV und den Fire TV Stick ausschalten kann.

Wenn ich hier vom „Ausschalten“ rede, dann meine ich natürlich den stromsparenden Ruhemodus, der weiterhin Updates im Hintergrund ermöglicht. Es ist normalerweise nicht vorgesehen, das Fire TV oder den Fire TV Stick komplett auszuschalten. Mit dem Ende März 2015 ausgerollten Firmware Update gibt es aber endlich eine komfortable Lösung, um diesen Ruhemodus besonders schnell zu aktivieren. Die Firmware 51.1.5.0 hatte ein neues Menü für Schnellzugriffe im Gepäck, mit dem man das Fire TV und den Fire TV Stick ausschalten kann.

Shortcut im Menü für Schnellzugriffe: Fire TV Stick ausschalten

[color-box]Home-Taste gedrückt halten > Ruhemodus[/color-box]

Die Schnellzugriffe ruft man auf, indem man die Home-Taste auf der Fernbedienung für einige Sekunden gedrückt hält. Dort wählt man dann „Ruhemodus“ mit der Auswahltaste aus, um den Standby manuell zu aktivieren. Der Fire TV Stick geht daraufhin in den stromsparenden Ruhemodus.

Fire TV Stick ausschalten

Das Fire TV oder den Fire TV Stick komplett ausschalten

Um das Fire TV oder den Fire TV Stick komplett auszuschalten, muss man zu härteren Methoden greifen. Nachteile: Das Hochfahren dauert etwas länger, als das Aufwecken aus dem Standby und Updates werden unter Umständen nicht mehr automatisch im Hintergrund installiert.

 

Fire TV Stick Benchmark: Der kleine HDMI-Stick im Geekbench

Fire TV Stick Geekbench

Auch bei mir ist der Amazon Fire TV Stick endlich eingetroffen und ich bin gerade dabei, den kleinen HDMI-Stick für einen Testbericht auf Herz und Nieren zu prüfen. Ein wichtiges Thema ist natürlich die Leistung, schließlich ist die Hardware im kleinen Fire TV Stick auf dem Papier doch deutlich schwächer, als die Technik, die im großen Bruder Fire TV steckt. Im Fire TV Stick ist lediglich ein Dual Core-Chip mit 1,0 Ghz Taktrate verbaut, während im Fire TV vier Kerne mit 1,7 GHz wirbeln, außerdem besitzt der Fire TV Stick nur einen Gigabyte Arbeitsspeicher, die größere TV-Box von Amazon kann auf zwei Gigabyte zurückgreifen. Unterschiede gibt es auch bei der Grafikeinheit: Beim Fire TV Stick ist die GPU in die CPU integriert, beim „großen“ Fire TV sorgt ein dedizierter Grafikchip für die Berechnungen. Aber wie viel Leistung bringt der Fire TV Stick nun wirklich mit? Wie groß ist der Unterschied im Vergleich zum Fire TV? Um diese Fragen zu beantworten, habe ich einen Fire TV Stick Benchmark durchgeführt, der vergleichbare Werte liefert.

Weiterlesen

Fire TV Stick vorbestellen ab sofort möglich!

Da ist das Ding! Der Amazon Fire TV Stick kann ab sofort in Deutschland vorbestellt werden. Das geheimnisvolle „Angebot, das Sie nicht ablehnen können“ entpuppte sich soeben erwartungsgemäß als der kleine Bruder des Fire TV. In der Tat hat Amazon nicht zu viel versprochen und haut ein richtig gutes Angebot raus: Wer bereits Prime-Kunde ist, kann für 19 Euro den Fire TV Stick vorbestellen, alle anderen Kunden zahlen 39 Euro. Entscheidet man sich als Neukunde für Amazon Prime, zahlt man sogar nur sieben Euro für den Stick. Wenn ich an den Euro-Wechselkurs sowie Steuern und Abgaben denke, ist es durchaus beeindruckend, dass Amazon die US-Preise eins zu eins umgerechnet hat. Pro Person kann man nur einen Fire TV Stick vorbestellen.

Fire TV Stick vorbestellen

Als Lieferdatum wird aktuell der 15. April 2015 angegeben, das wird sich angesichts des Ansturms aber schnell ändern. Beim Fire TV im letzten Sommer mussten späte Vorbesteller teilweise bis Weihnachten warten. Der kleine HDMI-Stick kommt im Vergleich mit dem Fire TV zwar mit deutlich abgespeckter Hardware ins Haus, der Dual Core-Chip mit 1,0 GHz Taktfrequenz und 1 GB RAM reichen für Streaming-Aufgaben via Amazon Instant Video, Netflix oder die Mediatheken von ARD und ZDF völlig aus. Abgesehen von grafikintensiven Spielen, zum Beispiel Asphalt 8, bietet der kleine Stick fast alle Möglichkeiten des großen Bruders Fire TV. Der interne Flash-Speicher ist, genau wie beim Fire TV, 8 GB groß. Auf einen LAN-Anschluss und den optischen Audioausgang muss man allerdings schon aus Platzgründen verzichten. Alle Unterschiede zwischen dem Fire TV und dem Fire TV Stick könnt ihr hier nachlesen: Fire TV vs. Fire TV Stick: Die beiden Streaming-Adapter im Vergleich

Der Fire TV Stick erscheint morgen in Deutschland

Bereits seit mehreren Wochen gibt es immer wieder Hinweise auf den Deutschlandstart des Fire TV Stick. Nun ist es endlich soweit, der Fire TV Stick erscheint in Deutschland und kann morgen (24. März 2015) ab 9:00 Uhr bei Amazon vorbestellt werden. Amazon selbst kündigt zwar bisher nur „ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können“ an, aber nicht nur der Popcorn-Eimer auf dem Teaserbild macht klar, dass es sich um den kleinen Bruder des Fire TV handeln wird.

Fire TV Stick vorbestellen

Das Teaserbild ist mit dem Dateinamen „fts_promo-teaser“ auf dem Amazon-Server hinterlegt. Das „fts“ lässt kaum noch Raum für Spekulationen. Auch in Großbritannien und Österreich erscheint der entsprechende Banner. Mir großer Wahrscheinlichkeit wird der Fire TV Stick zur Einführung für Prime-Mitglieder nur 19 Euro kosten, der Normalpreis wird im Anschluss an die Aktion bei 39 Euro liegen. Das ist aber mit Vorsicht zu genießen, schließlich hat der Euro in den letzten Wochen massiv an Wert verloren. Denkt man an den Deutschlandstart des Fire TV zurück, sollte man morgen nicht lange zögern und zügig den Fire TV Stick vorbestellen, um lange Lieferzeiten zu vermeiden. Ausgeliefert wird vermutlich ab Ende April.

Im Vergleich zum Fire TV hat der Fire TV Stick eine deutlich schwächere Hardware verbaut, reicht für Streaming und viele andere Anwendungsgebiete aber völlig aus. Alle Unterschiede zwischen dem Fire TV und dem Fire TV Stick, inklusive einige Benchmark-Ergebnisse, kann man hier noch einmal nachlesen: Fire TV vs. Fire TV Stick: Die beiden Streaming-Adapter im Vergleich.