IMDb Freedrive: Amazon startet kostenlosen Streaming-Dienst in den USA

IMDb Freedrive: Amazon startet kostenlosen Streaming-Dienst in den USAAmazon hat einen neuen Streaming-Dienst gestartet. Im Gegensatz zu Prime Video ist IMDb Freedrive komplett kostenlos. Namensgeber ist die Internet Movie Database, kurz IMDb. Die Filmdatenbank gehört bereits seit 1998 zu Amazon. Finanziert wird das neue Streaming-Angebot über Werbung. IMDb Freedrive in Deutschland? Noch nicht. Der neue kostenlose Streaming-Dienst ist vorerst nur für Nutzer in den USA.

Was vor einigen Monaten noch ein Gerücht war, ist nun tatsächlich eingetroffen. Amazon hat unter dem Namen IMDb Freedrive einen kostenlosen Streaming-Dienst gestartet. Nutzer in den USA bekommen mit IMDb Freedrive Zugriff auf Filme wie Memento, Der Patriot, Last Samurai und The Illusionist. Außerdem stehen Serien und TV-Shows wie Fringe, Heroes und auch Reality-Formate wie der Bachelor zum Streamen bereit. Die ganz neuen Titel gibt es also nicht zu sehen, genauso wenig wie heiß begehrte Serien. Im Gegenzug ist IMDb Freedrive aber komplett kostenlos. Die Finanzierung realisiert Amazon über Werbeeinblendungen, die sich nicht überspringen lassen. Der Kauf einzelner Inhalte ist nicht möglich und auch das Herunterladen von Filmen, Serien und TV-Sendungen funktioniert nicht. Wie bei Prime Video sorgt aber die X-Ray-Funktion bei Bedarf für weitere Informationen über Schauspieler oder Musik.

Für die Nutzung von IMDb Freedrive benötigen Nutzer einen IMDb- bzw. Amazon-Account. Das Streaming klappt mit dem Fire TV, dem Fire TV Stick und außerdem auch einfach im Browser. Ob und wann IMDb Freedrive in Deutschland an den Start geht, ist unbekannt.