The Walking Dead: Staffel 6 ab dem 14. Oktober bei Amazon Prime Video

The Walking Dead Staffel 6 ab 14. Oktober bei Amazon Video

Kurz notiert: Bald ist Feiertag für alle Fans von The Walking Dead, zumindest für die Anhänger, die kein teures Sky-Abonnement besitzen oder irgendwie an FOX rankommen. Die sechste Staffel der erfolgreichen Zombie-Serie steht ab dem 14. Oktober 2016 bei Amazon Prime Video und Netflix zum Abruf bereit  – in der deutschen Synchronfassung und in der englischsprachigen Originalversion. The Walking Dead Staffel 6 umfasst 16 Episoden, die bisher nur bei Sky gezeigt wurden. Selbst der Kauf der sechsten Season war bisher bei Amazon nicht möglich und auch auf DVD bzw. Blu-ray erscheinen die 16 Folgen erst im November.

Wer die Serie noch nicht kennt: Absolut empfehlenswert! Ich war lange skeptisch, habe die ersten fünf Staffeln dann aber innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Die Staffeln 1-5 gibt es natürlich ebenfalls bei Prime Video und Netflix.

Fire TV Sprachsuche jetzt mit Inhalten von Netflix

Fire TV Sprachsuche Netflix

Die Fire TV Sprachsuche kann jetzt Filme und Serien von Netflix aufspüren und leitet Abonnenten anschließend direkt in die passende App, in der die Wiedergabe ohne Umwege beginnt. Netflix-Kunden profitieren zudem von einer umfangreichen Integration des Netflix-Kataloges in die Oberfläche von Fire TV und Fire TV Stick.

Im Jahr 2014 wurde uns sowohl von Amazon, als auch vom Netflix-Chef versprochen, dass die Fire TV Sprachsuche auch die Inhalte anderer Anbieter unterstützen wird. Nur zwei Jahre später ist es endlich soweit! 😉 Die Sprachsuche von Fire TV und Fire TV Stick (bei der Version mit Sprachfernbedienung oder bei Nutzung der Fire TV-App auf dem Smartphone) kann nun auf Zuruf die Inhalte von Netflix ausfindig machen. In den USA wird zudem auch HBO unterstützt – das Angebot des US-amerikanischen TV-Senders spielt hierzulande aber ja keine Rolle.

Fire TV Sprachsuche mit Netflix: Streaming ohne Umwege

Die nach wie vor überraschend gut funktionierende Sprachsuche wird so endlich zu einem mächtigen Werkzeug, da viele Nutzer das Fire TV oder den Fire TV Stick nicht für für Amazon (Prime) Video nutzen, sondern zudem auch Netflix-Abonnenten sind. Sucht man mit der Sprachsuche einen Netflix-Inhalt wie etwa die hervorragende Serie „Stranger Things“, präsentiert der Streaming-Adapter von Amazon nun das Ergebnis so, wie man es von Amazon-Inhalten gewohnt ist. Ein Klick mit der Auswahltaste und schon öffnet sich eine Übersicht mit den einzelnen Episoden. Die passende Folge ausgewählt und man landet in der Netflix-App, in der ohne Umwege die Wiedergabe beginnt. Das funktioniert alles deutlich besser als bei der Umsetzung der ARD, die bei mir seit Ende 2015 nicht richtig in die Gänge kommt und mich immer nur zur App-Übersicht weiterleitet, in der ich dann wieder zur Fernbedienung greifen muss.

Fire TV Sprachsuche Netflix

Umfangreiche Integration des Netflix-Kataloges

Von der Fire TV Sprachsuche abgesehen, wurde der gesamte Netflix-Katalog nun tief in die Oberfläche von Fire TV und Fire TV Stick integriert. Ruft man beispielsweise einen Inhalt auf, der bei Amazon nur gegen Bares zu haben ist, von Netflix-Kunden aber ohne zusätzliche Kosten angesehen werden kann, bekommt man nun einen prominent platzierten Button „Jetzt anschauen mit Netflix“ angezeigt und kann damit einen irrtümlichen Kauf vermeiden.

Fire TV Sprachsuche Netflix

 

Gilmore Girls und mehr: Netflix gibt zahlreiche Starttermine bekannt

Netflix Originals Starttermine
Netflix haut zur Zeit ordentlich raus und ich muss zugeben, dass ich schon seit Anfang des Jahres nicht mehr mitkomme. Neue Serien nahezu im Wochentakt, da blieben bei mir zuletzt sogar enorm vielversprechende Neuheiten wie „Stranger Things“ und „Flaked“ auf der Strecke. Nun hat Netflix zahlreiche Starttermine von hauseigenen Originals-Serien bekanntgegeben. Den Anfang macht am 02. September „Chef’s Table: France“, die Fortsetzung von „Chef’s Table“, die sich diesmal auf die Küche unserer Nachbarn konzentriert. Am 22. September folgt dann die Serie „Easy“, die mit Orlando Bloom und Malin Akerman ziemlich namhaft besetzt.

Im Oktober erscheinen „The Ranch – Part 2“ sowie „Black Mirror“, bevor Netflix am 25. November ein Highlight veröffentlicht. Den Freitag können sich alle Fans der „Gilmore Girls“ dick im Kalender anstreichen, weil Netflix pünktlich zum Wochenende vier neue Episoden der beliebten Serie zum Abruf bereitstellen wird. Jeweils 90 Minuten lang sind die vier von Netflix produzierten Folgen, die sich thematisch an den vier Jahreszeiten orientieren werden. Abgerundet wird das Jahr dann am 09. Dezember mit „Captive“. Außerdem gibt Netflix bereits einen Ausblick auf das nächste Jahr: Am 06. Januar 2017 erscheint „One Day at a Time“.

Netflix Originals – Starttermine in der Übersicht:

  • 02. September 2016: Chef’s Table: France
  • 22. September 2016: Easy
  • 07. Oktober 2016: The Ranch – Part 2
  • 21. Oktober 2016: Black Mirror
  • 17. November 2016: Lovesick
  • 18. November 2016: Beat Bugs – Staffel 2
  • 25. November 2016: Gilmore Girls: A Year in the Life
  • 09. Dezember 2016: Captive
  • 06. Januar 2017: One Day at a Time

Weiterlesen

Netflix verrät Starttermine von House of Cards, Unbreakable Kimmy Schmidt, Orange is the New Black und mehr

Netflix Starttermine

Viele Fire TV- oder Fire TV Stick-Besitzer werden das Gerät nicht ausschließlich für Amazon (Prime) Instant Video nutzen, sondern haben zusätzlich auch die Netflix-App auf dem Streaming-Adapter installiert. Der Dienst, der seit einigen Tagen praktisch weltweit verfügbar ist, lohnt sich einfach schon wegen der vielen hervorragenden Eigenproduktionen. Und diese Netflix Originals spielen auch in den zahlreichen Ankündigungen eine Hauptrolle, die der Streaming-Anbieter heute über die sozialen Medien und YouTube verteilt hat. In verschiedenen Trailern verrät Netflix nämlich die Starttermine einiger Serien, darunter auch konkrete Daten für bekannte Vertreter wie House of Cards, Unbreakable Kimmy Schmidt und Orange is the New Black. In der Regel stellt Netflix seine Inhalte immer zeitgleich in allen Ländern zur Verfügung, der genannte Starttermin wird also in den meisten Fällen auch in Deutschland zutreffen – mit einer prominenten Ausnahme. Weiterlesen

#netflixeverywhere: Netflix gibt es jetzt fast überall

netflixeverywhere

Am Ende der Keynote auf CES 2016 hat Netflix-CEO Reed Hastings die Bombe platzen lassen und unter dem Motto #netflixeverywhere verkündet, dass der VoD-Dienst soeben in 130 weiteren Ländern online gegangen sei und damit sein Verbreitungsgebiet schlagartig erweitert habe. Als die „Geburtsstunde eines neuen globalen Internet-TV-Netzwerks“ bezeichnete der Chef die Ausweitung, die dazu führt, dass Menschen in mehr als 190 Ländern nun die Möglichkeit haben, Filme und Serie mit Netflix zu streamen. In vielen Ländern werden die Inhalte vorerst in englischer Sprache verfügbar sein, ab sofort stehen aber auch Arabisch, Koreanisch sowie vereinfachtes und traditionelles Chinesisch zur Verfügung und ergänzen die 17 bisher angebotenen Sprachen. China bleibt vorerst der letzte große weiße Fleck auf der Netflix-Landkarte, weil dort eine „intensive Zusammenarbeit“ mit den Behörden notwendig sei. Außerdem kommen Nordkorea, Syrien und die Krim wegen bestehender Sanktionen erstmal nicht in den Genuss des Streamings.

Die Ausweitung auf mehr als 190 Länder bedeutet allerdings nicht, dass alle Inhalte auch zeitgleich global verfügbar sind. Bestens Beispiel hierzulande ist „House of Cards“, die Eigenproduktion ist in Deutschland zunächst exklusiv beim Pay TV-Sender Sky verfügbar und kann erst sechs Monate später bei Netflix abgerufen werden. Diese Zersplitterung der Rechte bezeichnet der Netflix-Chef als „das Erbe“ des Aufbaus, zukünftig wolle man allerdings allen Menschen auf der Welt dieselben Inhalte anbieten und in weltweite Rechte investieren. „Breaking Bad“ und das Spin-Pff „Better Call Saul“ machen dabei den Anfang, die beiden Serien sind in allen 190 Ländern als Erst- oder Zweitverwertung abrufbar.

Netflix gehört mit Sicherheit bei vielen Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzern zur Grundausstattung. Eine passende App ist praktisch seit Anfang an in Amazons App-Shop verfügbar. Der erste Monat ist nach wie vor gratis, anschließend kann man ab 9,99 Euro im Monat auf viele Filme und Serien zugreifen. Mittlerweile macht Netflix nicht nur durch seine oftmals herausragenden Eigenproduktionen auf sich aufmerksam, sondern bietet auch einige passende 4K- bzw. Ultra HD-Inhalte für das Fire TV der zweiten Generation an.

Better Call Saul in Deutschland: Ab dem 11. Februar bei Netflix

Better_Call_Saul_in_DeutschlandNeben Amazon Prime Instant Video schaue ich Serien und Filme auch regelmäßig via Netflix auf meinem Amazon Fire TV. Die App ist gelungen und Netflix bietet mir genug Inhalte, für die bereit bin, knapp neun Euro im Monat zu zahlen. Nun haut Netflix ordentlich einen raus: Better Call Saul, der Ableger von Breaking Bad, mit Bob Odenkirk als Saul Goodman in der Hauptrolle, läuft ab dem 11. Februar 2015 bei Netflix und kommt damit nur zwei Tage nach der US-Premiere nach Deutschland. Ab 00:01 Uhr werden die ersten beiden Folgen von Better Call Saul in Deutschland bei Netflix zum Abruf bereitstehen, die weiteren Folgen der Staffel werden dann im wöchentlichen Rhythmus immer am Dienstag veröffentlicht. Laut Netflix soll Better Call Saul in Deutschland sowohl in der englischsprachigen Originalversion, als auch in der deutschen Synchronfassung angeboten werden.

Better Call Saul erzählt die Geschichte von Saul Goodman, dem Anwalt aus Breaking Bad, bevor er mit Walter White und seinem Crystal Meth-Imperium in Berührung kommt. Im Laufe der Serie sollen Fans viele bekannte Gesichter aus Breaking Bad im Prequel auftauchen. Vince Gilligan, Schöpfer von Breaking Bad, spielt bei der Produktion des Ablegers eine große Rolle.

Wer noch kein Netflix-Abonnement hat, kann den Dienst zunächst 30 Tage lang kostenlos testen und damit Better Call Saul in Deutschland schauen. Kündigt man innerhalb der 30 Tage nicht (das geht ganz einfach online im Kundenkonto), werden mindestens 7,99 Euro für jeden weiteren Monat fällig. Die passende Netflix App für das Amazon Fire TV steht kostenlos im Amazon App-Shop zum Download bereit.