Twitch Prime: Gratis-Abos und weitere Extras – kostenlos für Prime-Mitglieder

Twitch Prime: Gratis-Abos und weitere Vorteile - kostenlos für Prime-Mitglieder

Vor mehr als zwei Jahren hat Amazon die Streaming-Plattform Twitch übernommen und dafür immerhin fast eine Milliarde Dollar auf den Tisch gelegt. Danach war es ruhig um die Übernahme, von der man als normaler Twitch-Nutzer eigentlich gar nichts mitbekommen hat – bis jetzt! Amazon Prime-Mitglieder bekommen zukünftig mit Twitch Prime diverse Vorteile, eine „Premium-Erfahrung“, wie man bei Twitch verlauten lässt. Der größte Vorteil ist wohl, dass man als Prime-Mitglied die Streams bei Twitch werbefrei genießen kann, weiterhin bekommt man mit Twitch Prime exklusive Chat-Abzeichen und Emotes. Außerdem kann man mit Twitch Prime alle 30 Tage ein Gratis-Abonnement abschließen und so den eigenen Lieblingsstreamer ohne zusätzliche Kosten unterstützen. Twitch funktioniert natürlich mit der hauseigenen Twitch-App oder mit Flux bestens auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick und lässt sich somit in hoher Qualität auf dem großen Fernseher genießen.

Twitch Prime: Gratis-Abonnement alle 30 Tage

Amazon Prime-Mitglieder haben ab sofort mit Twitch Prime die Möglichkeit, alle 30 Tage einen Kanal kostenlos zu abonnieren. Dabei wird der Streamer wie bei einem normalen Abo bezahlt, er bekommt also trotzdem seinen Anteil, obwohl der Subscriber als Prime-Mitglied keine 4,99$ im Monat bezahlen muss. Wer bisher den Subscribe Button wegen der Kosten gemieden hat, kann nun also gratis einmal im Monat den eigenen Lieblingsstreamer unterstützen. Mit dem Abonnement lassen sich bei vielen Kanälen dann weitere Vorteile nutzen, etwa exklusive Chat-Räume für Abonnenten oder besondere Emotes.

Weitere Vorteile mit Twitch Prime

Twitch Prime hat noch weitere Vorteile mit im Gepäck, die sich gezielt an Fans von Computer- und Videospielen richten. Als Prime-Mitglied bekommt man etwa jeden Monat kostenlose Ingame-Inhalte, wobei die Hearthstone-Heldin Tyrande Whisperwind den Anfang macht. Zu guter Letzt erhält man als Twitch Prime-Mitglied einen Rabatt, wenn man sich Spiele bei Amazon kauft. Aktuell fällt der jedoch mit lediglich zwei Euro ziemlich dürftig aus.

Twitch-Konto mit Amazon-Konto verknüpfen

Damit man Twitch Prime als Amazon Prime-Kunde nutzen kann, müssen die beiden Accounts miteinander verknüpft werden. Das funktioniert ganz unkompliziert direkt bei Twitch. Einfach mit den Anmeldedaten bei Twitch einloggen und in den Einstellungen oben auf „Twitch Prime“ klicken.

Twitch Prime: Gratis-Abos und weitere Vorteile - kostenlos für Prime-Mitglieder

Daraufhin öffnet sich die passende Seite, auf der man als bestehender Prime-Kunde einfach auf „ihren Twitch Account verknüpfen“ klickt.

Twitch Prime: Gratis-Abos und weitere Vorteile - kostenlos für Prime-Mitglieder

Schnell bei Amazon anmelden, mit „Confirm“ bestätigen. Fertig!

Noch kein Prime-Mitglied? 30 Tage kostenlos testen!

Wer ein Fire TV oder einen Fire TV Stick besitzt und sich deshalb hier auf dem Blog herumtreibt, wird in den meisten Fällen bereits Prime-Mitglied bei Amazon sein und kann somit Twitch Prime ab sofort ohne weitere Kosten nutzen. Falls nicht, gibt es natürlich weiterhin die Möglichkeit, Amazon Prime mit der Probemitgliedschaft 30 Tage lang kostenlos zu testen. Prime bietet schließlich mit Amazon Prime Video und dem häufig kostenlosen, schnellen Versand bei Amazon auch abseits von Twitch genug Vorteile ;).

Amazon Prime Instant Video: Highlights und Neuheiten im März

Amazon Prime Instant Video Highlights und Neuheiten im März

Der kurze Februar neigt sich auch schon wieder dem Ende zu, was Amazon zum Anlass nimmt, uns zu verraten, auf welche Highlights und Neuheiten wird uns im März bei Amazon Prime Instant Video freuen können. Im Laufe des Monats werden wieder verschiedene Filme und Serien starten, die von Prime-Mitgliedern kostenlos abgerufen werden können. Auch der Nachwuchs kann sich diesmal wieder freuen.

Neue Filme:

Neue Serien & Staffeln:

Aktuelles für Kinder:

  • Tumble Leaf
    Amazon Originals Serie, Staffel 2
    exklusiv verfügbar ab 04.03.

Amazon startet Prime Music in Deutschland und Österreich

Prime-Kunden in Deutschland und Österreich können ab sofort ohne zusätzlich Kosten auf den neuen Musikstreamingdienst Prime Music zugreifen. Wie in den USA, wo der Dienst schon seit rund einem Jahr zum Prime-Paket gehört, hat man hierzulande mit Prime Music Zugriff auf eine Million Songs, persönliche Radiosender und ausgesuchte Playlists. Prime Music funktioniert sowohl am Computer, als auch auf Smartphones und läuft natürlich auch auf dem Fire TV sowie dem Fire TV Stick.

Prime Music in Deutschland

Prime-Kunden profitieren für 49 Euro im Jahr bereits von vielen Vorteilen. Schon lange bietet Amazon für die Jahresgebühr nicht nur den schnellen und (überwiegend) kostenfreien Versand, sondern auch den Streamingdienst Prime Instant Video, der vor allem für uns Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer interessant ist. Die Kindle Leihbücherei und eine Cloud-Lösung für Fotos sind ebenfalls Bestandteil von Prime, spielen allerdings eine eher untergeordnete Rolle. Mit Prime Music kommt nun ein weiterer Prime-Vorteil dazu. Die Auswahl ist mit einer Million Songs (noch?) ziemlich dünn, wenn man mal an andere Dienste wie Spotify oder Apple Music denkt – im Gegenzug funktioniert der Dienst aber ziemlich einfach online und offline, was vor allem bei der Nutzung auf Smartphones ein wichtiger Punkt ist und auch die Playlists sowie die persönlichen Radios machen auf den ersten Blick einen guten Eindruck.

Prime Music ist im Browser direkt unter amazon.de/primemusic erreichbar. Wie schon beim Kauf von Apps, ist es deutlich praktischer, Titel am Rechner oder auf dem Smartphone bzw. Tablet zur Musikbibliothek hinzuzufügen oder eigene Playlists zu erstellen und die Inhalte anschließend über Einstellungen > Mein Konto > Amazon-Inhalte synchronisieren auf das Fire TV oder den Fire TV Stick zu schubsen. Direkt auf dem Fire TV wird das mit der Fernbedienung sonst schnell mal etwas nervig.

Prime Music Fire TV

Auf dem Fire TV war Prime Music bei mir übrigens erst nach einem Neustart der Box unter „Musik“ erreichbar. Dort kann ich jetzt auf die Songs meiner Musikbibliothek zugreifen und natürlich auch Alben und erstellte Playlists abspielen. Auch die verschiedenen Prime Radio-Stationen lassen sich mit dem Fire TV direkt auf dem Fernseher wiedergeben.