Amazon Silk Browser bekommt AutoFill-Funktion für bequemere Eingaben

Amazon Silk Browser bekommt AutoFill-Funktion für bequemere Eingaben
Der kostenlose Amazon Silk Browser bekommt eine AutoFill-Funktion spendiert. Die automatische Vervollständigung soll die Eingabe von Webadressen und Suchbegriffen vereinfachen und beschleunigen.

Der Amazon Silk Browser ist mit Sicherheit auf vielen Fire TVs und Fire TV Sticks installiert. Schließlich ist der hauseigene Browser von Amazon eine gute Alternative zur offiziellen YouTube-App, die nun schon seit mehr als einem Jahr nicht mehr zur Verfügung steht und bringt YouTube-Videos sogar in 4K-Qualität ins Wohnzimmer. Mit dem kostenlosen Silk Browser kann man bequem surfen, allerdings war die Bedienung in der Vergangenheit oft ein Problem. Eine Eigenschaft, die sich fast alle Browser auf Smart TVs und Streaming-Adaptern teilen, insbesondere im Hinblick auf die Eingabe von Webadressen und Suchbegriffen. Das ist mit der Fernbedienung nämlich nicht nur eine mühsame Aufgabe, es kostet auch unnötig viel Zeit.

Eine Lösung, um sich die nervigen Eingaben zu sparen, sind Lesezeichen. Häufig genutzte Webseiten lassen sich damit auf Knopfdruck deutlich angenehmer aufrufen. Der Silk Browser bekommt nun außerdem eine AutoFill-Funktion, die vor allem beim Eintippen von URLs hilfreich sein soll. Die neue automatische Vervollständigung taucht bereits im Changelog der Version 71 auf, die seit dem 08. Januar 2019 auch in Deutschland verteilt wird. Bisher ist die neue Funktion aber noch nicht aktiv – jedenfalls nicht auf meinem Fire TV. Laut aftvnews.com soll die neue AutoFill-Funktion für einfachere und bequemere Eingaben freigschaltet werden, sobald alle Geräte Zugriff auf die passende Version der App haben.

Die Funktionsweise einer solchen AutoFill-Funktion kennt man ja von Google und Co.. Man tippt etwas ein und bekommt mehr oder weniger in Echtzeit Vorschläge für eine automatische Vervollständigung der Webadresse oder des Suchbegriffes präsentiert. Das passende Ergebnis kann man dann komfortabel auswählen und sich die aufwendige Eingabe der gesamten URL sparen.

Silk Browser

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

YouTube Casting: Amazon Silk Browser kann jetzt YouTube-Videos entgegennehmen

YouTube Casting: Amazon Silk Browser kann jetzt YouTube-Videos entgegennehmen

Seit die offizielle YouTube-App vom Fire und Fire TV Stick verschwunden ist, übernimmt der kostenlose Silk Browser die Aufgabe und bietet dabei praktisch den identischen Funkionsumfang. Nach dem letzten Update ist es nun endlich auch möglich, YouTube-Videos vom Smartphone oder Tablet aus direkt zum Amazon Silk Browser auf den Streaming-Geräten von Amazon zu casten.

Amazon Silk Browser & YouTube Casting: Nach dem Update endlich möglich

YouTube-Videos einfach mit einer Displayberührung vom Smartphone oder Tablet aus zum Fire TV oder zum Fire TV Stick schicken und das Video auf dem großen Fernseher gucken? Das war früher mit der offiziellen YouTube-App auf den Streaming-Geräten von Amazon kein Problem. Die App ist aber wegen des Streits zwischen Amazon und Google jetzt schon seit längerer Zeit nicht mehr verfügbar. Der kostenlose Amazon Silk Browser, mit dem man YouTube ersatzweise sehr bequem auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick nutzen kann, unterstützte die praktische Casting-Funktion bisher nicht. Nach dem letzten Update auf die Version 67.5.x ist es nun aber endlich kein Problem mehr, YouTube im Silk Browser mit dem Smartphone oder Tablet fernzusteuern.

YouTube-Videos per Knopfdruck auf den großen Fernseher bringen

Das funktioniert alles erfreulich einfach. Wenn der Amazon Silk Browser installiert ist und sich beide Geräte im selben Netzwerk befinden, erkennen die mobilen YouTube-Apps für iOS und Android das Fire TV oder den Fire TV Stick automatisch als Ziel für das YouTube Casting – ganz ohne Sessioncode oder eine manuelle Verknüpfung. Einfach auf das entsprechende Symbol tippen und schon schickt das Mobilgerät das Video drahtlos auf den großen Fernseher. Dafür muss das Streaming-Gerät nicht eingeschaltet sein, das YouTube Casting weckt das Fire TV oder den Fire TV Stick einfach aus dem Standby und schaltet bei einer gut konfigurierten HDMI-CEC-Verbindung sogar den Fernseher ein.

Silk Browser

Preis: — Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

(mehr …)