Fire TV Root: Das Fire TV 2 wurde geknackt

Fire TV Root

Das Fire TV 2 wurde geknackt! Rund sechs Wochen nach dem Release ist es dem Nutzer zeroepoch aus dem xda-developers.com-Forum gelungen, eine Methode zu entwickeln, mit der das Fire TV 2015 per Software gerootet und von seinen Schranken befreit werden kann. Durch den Fire TV Root bekommt man ganz grundlegenden Zugriff auf das Fire TV sowie die Software und kann Modifikationen und Anpassungen vornehmen, die eigentlich nicht vorgesehen sind. Dabei handelt es sich definitiv um eine Sache, die nur etwas für erfahrene und experimentierfreudige Nutzer ist und durchaus die Gefahr mitbringt, das Fire TV dauerhaft zu bricken, also zu beschädigen und unbrauchbar zu machen. Zudem ist die Methode aktuell noch ziemlich kompliziert und sie funktioniert lediglich unter Linux und unter Zuhilfenahme eines USB A-zu-A-Kabels.

zeroepoch beschreibt den Vorgang im xda-developers.com-Forum ziemlich ausführlich. Aber wie gesagt: Abseits der generellen Gefahren, ist der Vorgang derzeit noch sehr kompliziert und umständlich. Außerdem funktioniert der Fire TV Root aktuell ausschließlich mit der Firmware-Version 5.0.3.1, ob und wie es in zukünftigen Softwareversion möglich sein wird, bleibt offen. Amazon wird mit Sicherheit ein gewisses Interesse daran haben, der Sache einen Riegel vorzuschieben, schließlich werden in der Regel (Sicherheits-)lücken ausgenutzt, um den Fire TV Root zu realisieren.

Ich selbst bin noch hin- und hergerissen. Einerseits bringt ein Fire TV Root mit Sicherheit viele Möglichkeiten mit, mit denen man noch mehr aus dem Fire TV herausholen kann. Andererseits habe ich den Root-Zugriff bei der Streaming-Box von Amazon bisher noch nicht vermisst, weil das System mir durch das Amazon-Ökosystem (Prime Instant Video, Instant Video, App-Shop) und das Sideloading eigentlich alles bietet, was ich für die tägliche Unterhaltung brauche.