Massiver Ausbau: Amazon Prime Video jetzt in mehr als 200 Ländern verfügbar

Massiver Ausbau Amazon Video jetzt in mehr als 200 Ländern verfügbar

Man glaubt es ja kaum, aber Amazon Prime Video war bisher nur in fünf Ländern verfügbar: USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich und Japan. Nun hat Amazon massiv nachgelegt und Prime Video nahezu weltweit in mehr als 200 Ländern verfügbar gemacht. In einigen Ländern ist der Streaming-Dienst genau wie in Deutschland fester Bestandteil der Prime-Mitgliedschaft und ohne zusätzliche Kosten verfügbar, in vielen anderen Ländern werden nach einer Einführungsphase umgerechnet 5,99 US-Dollar pro Monat fällig.

Anfang des Jahres 2016 hat Netflix sein Angebot auf mehr als 190 Länder ausgebaut und ist dementsprechend mittlerweile nahezu weltweit verfügbar. Nun zieht Amazon mit seinem Prime Video-Angebot nach und erweitert das Verbreitungsgebiet von bisher fünf Ländern auf über 200 „Länder und Territorien“. Zukünftig kommen nicht nur Franzosen, Belgier, Spanier, Italiener und Kanadier in den Genuss des Angebotes, auch in Afghanistan, Brasilien, Grönland, Kamerun, Neuseeland, Tadschikistan und vielen vielen weiteren Ländern steht Amazon Prime Video ab sofort zur Verfügung. Sogar der Papst kann sich jetzt The Grand Tour und Bosch ansehen oder sein Weltbild nach dem Genuss von Transparent überdenken, denn Prime Video gibt es nun auch im Vatikan.

Für Nutzer in Belgien, Kanada, Frankreich, Indien, Italien und Spanien ist Amazon Prime Video genau wie hier in Deutschland bereits im Prime-Abo enthalten, in allen anderen neuen Ländern kostet der Streaming-Dienst in den ersten sechs Monaten 2,99 Euro bzw. 2,99 US-Dollar und wird im Anschluss regulär mit umgerechnet 5,99 Euro bzw. 5,99 US-Dollar abgerechnet. Neue Mitglieder haben zudem die Möglichkeit, Amazon Prime Video unter primevideo.com zunächst sieben Tage lang kostenlos zu testen.

Transparent Staffel 3: Amazon Prime Video lässt die Pfeffermans wieder los

Transparent Staffel 3 Amazon Prime Video

Seit heute Nacht geht für Prime-Mitglieder die Geschichte der Pfeffermans bei Amazon Prime Video weiter. Die dritte Staffel der preisgekrönten Serie Transparent umfasst zehn neue Folgen, die ab sofort im englischsprachigen Original (OV) und in der deutschen Synchronfassung zum Abruf bereitstehen. Transparent ist das Aushängeschild von Amazons Original-Inhalten und wurde in der Vergangenheit mit vielen Preisen ausgezeichnet, insgesamt acht Emmys und zwei Golden Globes konnte man bereits einstreichen.

In dieser Staffel können sich Fans über Gaststars wie Anjelica Houston und Caitlyn Jenner freuen. Amazons Kurzbeschreibung der neuen Staffel und einen kurzen Trailer binde ich unten mit ein.

Die Pfeffermans auf der Suche nach sich selbst: In den neuen Folgen hat Maura in Vicki (Anjelica Huston) eine Partnerin gefunden und wird endlich von ihrer Familie akzeptiert. Jetzt möchte sie mithilfe einer operativen Geschlechtsumwandlung auch äußerlich zur Frau werden. Shelly genießt ihre neu entdeckte Liebe mit Buzzy (Richard Masur) und will jetzt ihre Version der Geschichte erzählen. Gleichzeitig finden Sarah (Amy Landecker) und Ali (Gaby Hoffmann) Zugang zur Spiritualität: Sarah gründet die religiöse „East Side“-Bewegung. Und Ali hat unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln Visionen, die sie dazu veranlassen, ihre Karriere und ihre Beziehung zu Leslie (Cherry Jones) zu hinterfragen. Josh (Jay Duplass) hat sich von Arbeit und Liebe losgesagt. Er erleidet einen erschütternden Verlust, der ihn zwingt, sich mit seiner Vergangenheit ein für alle Mal zu versöhnen. Die Wege der Familienmitglieder kreuzen sich wieder auf einer gemeinsamen Reise nach Mexiko. Dabei wird deutlich, dass jedes Familienmitglied nur innerhalb der Familie sein wahres Selbst sein kann.

„Transparent“ kostenlos: Amazon zeigt die komplette erste Staffel gratis

Vor knapp zwei Wochen hat die Amazon-Eigenproduktion Transparent zwei Preise bei den Golden Globes abgeräumt, darunter auch die Auszeichnung für die beste Serie im Bereich Komödie/Musical. Die Serie steht in der Originalfassung und in der Originalversion mit Untertiteln bei Prime Instant Video zum Abruf bereit. Am Samstag, dem 24.01.2015 (00:01 Uhr bis 23:59 Uhr), kommen aber auch alle in den Genuss der preisgekrönten Serie, die nicht Prime-Mitglied sind. Für knapp 24 Stunden zeigt Amazon alle zehn Folgen der ersten Staffel von Transparent kostenlos.

Transparent kostenlos

Wer schon mal einen Blick auf Transparent werfen möchte, kann schon jetzt die Pilotepisode gratis und ohne Prime-Mitgliedschaft ansehen. Prime-Mitglieder können natürlich jederzeit ohne zusätzliche Kosten auf die komplette Staffel zugreifen. Im April wird laut Amazon dann auch die synchronisierte, deutsche Fassung von Transparent endlich zur Verfügung stehen. Noch in diesem Jahr soll auch die zweite Staffel in englischer Sprache erscheinen.