The Grand Tour: Staffel 3 startet heute – jeden Freitag eine neue Folge

The Grand Tour: Staffel 3 startet heute - jeden Freitag eine neue FolgeFür alle Fans von Autos und jeder Menge PS steht ab sofort die dritte Staffel des Prime Originals The Grand Tour zum Streamen bereit. Amazon hat jedoch nicht gleich die ganze Staffel veröffentlicht, stattdessen gibt es jeden Freitag eine neue Folge. Wie gewohnt, kommen Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May auch wieder in 4K Ultra HD-Qualität und in HDR ins Wohnzimmer.

Jetzt streamen: The Grand Tour – Staffel 3

Ab sofort gibt es The Grand Tour Staffel 3 bei Amazon Prime Video zum Abruf. Die erste Folge der neuen dritten Staffel steht ab sofort zum Abruf bereit – wahlweise in der deutschen Synchronfassung oder im englischen Original. In den nächsten Wochen kommt dann jeden Freitag eine neue Folge dazu.

Auch für die dritte Staffel von The Grand Tour hat das legendäre Trio Jeremy Clarkson, Richard Hammond und  James May wieder rund um den Globus gedreht – und hat bei den Reisen durch unwegsames Gelände in Kolumbien, der Mongolei, China, Detroit bis hin zum Flughafen Stansted mehr Chaos verursacht als je zuvor. Ihr riesiges Studiozelt bleibt dabei aber sicher zu Hause in „Jeremys Garten“, den Cotswolds.

Wer einen passenden Fernseher und ein entsprechendes Streaming-Gerät besitzt, sollte unbedingt nach The Grand Tour in 4K Ultra HD Ausschau halten (leider über die Suchfunktionen nicht immer leicht zu finden). Dann ist die Serie nämlich nicht nur enorm hochauflösend, sondern dank HDR auch besonders kontraststark und dynamisch, was bei den vielen tollen Kameraeinstellungen meiner Meinung nach sehr gut zur Geltung kommt.

The Grand Tour - Staffel 3 [dt./OV]

Preis: --- Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

The Grand Tour - Staffel 3 (4K UHD)

Preis: --- Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Fire TV Cube offiziell vorgestellt: Neues Flaggschiff mit integriertem Echo und Infrarot-Funktion

Fire TV Cube offiziell vorgestellt: Neues Flaggschiff mit integriertem Echo und Infrarot-Funktion

Amazon hat mit dem Fire TV Cube das neue Spitzenmodell der Fire TV-Familie offiziell vorgestellt. Das würfelförmige Gerät hat einen Echo Dot integriert und kann dank Infrarot-Funktion auch andere Geräte im Wohnzimmer ansteuern. In den USA ist der neue Streaming-Adapter ab sofort für rund 120 US-Dollar vorbestellbar und wird ab dem 21. Juni 2018 ausgeliefert. Informationen zum Fire TV Cube in Deutschland gibt es bisher noch nicht.

Gerüchte über ein neues Flaggschiff der Fire TV-Reihe gibt es schon länger. Unter anderem hatten Amazon-Kunden in den USA zuletzt die Möglichkeit, sich für einen Info-Service zum neuen Fire TV Cube anzumelden und auch in der Bedienungsanleitung eines offiziellen Ethernet-Adapters tauchte das Gerät bereits vorab auf. Nun hat Amazon den Fire TV Cube offiziell vorgestellt – der Streaming-Adapter ist in den USA ab sofort für $119,99 vorbestellbar. Prime-Mitglieder bekommen den Fire TV Cube sogar zwei Tage lang 30 US-Dollar günstiger.

Fire TV Cube: Streaming in 4K-Qualität, HDR10 und Dolby Atmos

Der neue Fire TV Cube bietet natürlich moderne Streaming-Funktionen. Der Würfel bringt Inhalte in 4K UHD-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf entsprechende Fernseher und liefert auch HDR-Inhalte aus. Beim Ton können Nutzer auf Dolby Atmos zurückgreifen. Alles keine großen Neuerungen, denn das bereits seit längerer Zeit erhältliche Fire TV 3 beherrscht ebenfalls 4K UHD, HDR und Dolby Atmos.

Das gesamte Home Entertainment-System per Sprache steuern

Der neue Streaming-Würfel bietet vor allem abseits des Streamings viele neue Funktionen. Das Gerät hat praktisch einen Echo Dot integriert. Acht Mikrofone und ein Lautsprecher ermöglichen die Interaktionen mit Amazons Sprachassistentin Alexa – ohne zusätzliche Sprachfernbedienung und auch dann, wenn der Fernseher ausgeschaltet ist. Einen Film starten, wenn man gerade die Hände voll hat oder die Fernbedienung nicht findet? Mit dem neuen Spitzenmodell kein Problem mehr. Durch die Kombination von HDMI-CEC und einem eingebauten IR-Blaster wird das Gerät außerdem zur Steuerungszentrale für viele andere Unterhaltungsgeräte im Wohnzimmer – ähnlich wie der Harmony Hub von Logitech. Im Idealfall können Nutzer über den Würfel also auch den Fernseher, den AV-Receiver und das Soundsystem per Sprache steuern und zukünftig gleich auf mehrere Fernbedienungen verzichten.

Fire TV Cube in Deutschland: Bisher noch keine Informationen

In den USA ist der neue Fire TV Cube ab sofort vorbestellbar. 119,99 US-Dollar kostet das Gerät regulär. Prime-Mitglieder bekommen zwei Tage lang 30 US-Dollar Rabatt, können also für $89,99 zuschlagen. Mit dem Rabatt ist der Fire TV Cube nur noch 20 US-Dollar teurer, als das gewöhnliche Fire TV 3 ohne integrierten Echo und IR-Funktion. Ausgeliefert wird der neue Streaming-Adapter von Amazon ab dem 21.06.2018.

Leider gibt es bisher keine Informationen ob und wann es den Fire TV Cube in Deutschland geben wird. Technisch sollte nichts dagegen sprechen, vielleicht gibt es aber noch nicht die entsprechenden Stückzahlen für den Verkauf außerhalb der USA.

Amazon Fire TV: YouTube mit 4K Ultra HD-Unterstützung

YouTube 4K

Amazon hat in den USA eine Pressemitteilung herausgegeben, die deutsche Nutzer auf den ersten Blick erstmal enttäuschen dürfte. Das Unternehmen verkündet darin jede Menge neue Funktionen der Sprachunterstützung Alexa, die in Deutschland immer noch nicht auf dem Fire TV verfügbar ist. Beinahe nebenbei wird aber auch eine Neuerung erwähnt, die auch Deutschland gelten sollte: Auf dem Fire TV unterstützt die YouTube-App zukünftig die besonders hochauflösende 4K Ultra HD-Qualität.

Alexa ist noch kein Thema in Deutschland

Amazons Sprachassistent Alexa ist in Deutschland aktuell kein schönes Thema. In den USA werden Fire TV-Nutzer mit jeder Menge praktischen Funktionen verwöhnt, die nun noch weiter ausgebaut werden. Auf dem Fire TV kann Alexa zukünftig neben Filmen & Serien auch Apps auf Zuruf starten. Spricht man „Open Netflix“ in die Sprachfernbedienung, wird ohne Umwege die Netflix-App geöffnet und „Play Interestellar“ startet die Wiedergabe des erfolgreichen Films von Christopher Nolan. Außerdem kann Alexa nach dem nötigen Update auch komplexe Suchanfragen verarbeiten: „What movies are playing nearby?“ zeigt das aktuelle Kinoprogramm in der Umgebung und mit Anfragen wie „Where is The Jungle Book playing?“ kann man die Suche noch weiter präzisieren. Auch abseits der Unterhaltung gibt es nützliche Funktionen: Spricht man Fragen wie „What Mexican restaurants are nearby?“ oder „What time does the nearest bank close?“ ein, soll Alexa zukünftig den Alltag mit passenden Antworten erleichtern. Funktionen wie man sie von Siri auf dem iPhone oder dem Google-Assistenten auf Android-Smartphones kennt. In Deutschland ist Alexa aktuell noch kein Thema, allerdings munkelt man, dass Amazon die Sprachunterstützung bereits übersetzt und testet.

YouTube in 4K Ultra HD-Qualität

Viel interessanter für deutschsprachige Fire TV-Nutzer ist da schon die Ankündigung, dass man YouTube zukünftig in 4K Ultra HD-Qualität genießen kann. Voraussetzung dafür ist natürlich ein Fire TV der zweiten Generation, das an einen passenden 4K UHD-Fernseher angeschlossen ist – außerdem benötigt man die neue Fire OS-Version 5.2.10, die derzeit verteilt wird und die aktuellste Version der YouTube.com-App für das Fire TV.

Neues Fire TV 2015: Probleme mit 4K und 5.1-Sound

Neues Fire TV 2015: Probleme mit 4K und 5.1 Sound

Mein neues Fire TV 2015 verrichtet nun seit drei Tagen seinen Dienst und ich kann absolut keine Probleme feststellen. Die Kiste rennt enorm schnell und die neue Fernbedienung gefällt mir deutlich besser als der Vorgänger. Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten. Viele Nutzer beschweren sich aktuell über Probleme mit der 4K-Wiedergabe und haben Sorgen mit Dolby Digital bzw. 5.1-Sound und Passtrough über Plex oder Netflix. Zumindest eines der Probleme will Amazon demnächst mit einem Software-Update beheben.

weiterlesen

4K-Qualität: Amazon Instant Video bietet ab sofort Ultra HD-Inhalte

Amazon Prime Instant Video 4K UHD Ultra HD

Amazon bietet Nutzern ab sofort viele Inhalte in 4K Ultra HD-Qualität. Über Amazon Instant Video stehen verschiedene Filme und Serien zum Kaufen und Leihen bereit. Dazu ist Amazon eine Kooperation mit Sony Pictures eingegangen, um Blockbuster wie The Amazing Spiderman und Captain Phillips sowie Klassiker, etwa Philadelphia und The Da Vinci Code – Sakrileg, in der besonders hohen Auflösung bereitzustellen. Auch die ersten vier Staffeln der, meiner Meinung nach, besten Serie aller Zeiten, Breaking Bad, steht gemeinsam mit dem Spin-Off Better Call Saul in Ultra HD-Auflösung zum Abruf bereit.

Selbstverständlich lässt Amazon es sich nicht nehmen, auch viele Amazon Originals-Serien in 4K-Qualität bereitzustellen, die Prime-Mitglieder im Rahmen von Amazon Prime Instant Video ohne zusätzliche Kosten ansehen können. Die preisgekrönte Serie Transparent steht mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln zum Abruf bereit und auch die Eigenproduktion Alpha House kann man ab sofort besonders hochauflösend ansehen.

Damit man die gestochen scharfen Filme und Serie genießen kann, benötigt man eine entsprechende Ausstattung. Passende UHD-Fernseher sind aber in den letzten Monaten erschwinglich geworden und bereits für rund 400 Euro erhältlich. Die Amazon Instant Video App ist auf kompatiblen Fernsehern von LG, Samsung und Sony verfügbar. Das Fire TV und der Fire TV Stick liefern leider maximal 1080p Full HD und können aktuell keine Instant Video-Inhalte in 4K-Qualität an ein entsprechendes TV-Gerät liefern. Wer UHD bzw. 4K mit Amazon Prime Instant Video nutzen möchte, braucht eine schnelle Internetverbindung. Amazon gibt an, dass für die Ultra HD-Inhalte von Amazon Prime Instant Video ein Internetanschluss mit mindestens 15 Mbit/s nötig ist. Erfahrungsgemäß sollte die Leitung in der Praxis aber eher 25 Mbit/s oder mehr liefern.