Press "Enter" to skip to content

Xbox Cloud Gaming kommt auf den Amazon Fire TV Stick

Ein Amazon Fire TV Stick, ein Bluetooth-Controller und der Xbox Game Pass – das reicht schon bald, um vollwertige Xbox-Spiele auf dem Fernseher zu spielen. Microsoft und Amazon bringen gemeinsam Xbox Cloud Gaming auf den Amazon Fire TV Stick und machen den kleinen Streaming-Adapter damit zur echten Gaming-Plattform für grafikintensive AAA-Titel. Noch in diesem Juli soll es losgehen.

Der Amazon Fire TV Stick wird zur Gaming-Plattform

Einen konkreten Starttermin gibt es zwar noch nicht, aber noch im Juli soll es beim Thema Gaming auf dem Amazon Fire TV endlich einen richtig großen Schritt nach vorn gehen: Mit Xbox Cloud Gaming kommen vollwertige Konsolen- und PC-Spiele auf die kleinen Streaming-Sticks.

Amazon hat in der Vergangenheit schon mehrfach versucht, die Fire-TV-Plattform auch für Gamer interessant zu machen. 2015 kam das Amazon Fire TV der 2. Generation auf den Markt, das eine leistungsstarke Hardware mit im Gepäck hatte. Amazon hat die gute Gaming-Leistung der Streaming-Box damals explizit beworben und passend dazu sogar einen hauseigenen Fire TV Game Controller verkauft. Es blieb aber immer bei einfachsten Mobile Games wie Crossy Road, Red Ball 4 und Hill Climb Racing, mit denen man sich vielleicht mal ein paar Minuten lang die Zeit vertreiben konnte – mehr nicht. Mit Amazon Luna kam zuletzt Amazons eigener Cloud-Gaming-Dienst auf das Fire TV, konnte sich aber ebenfalls nicht richtig durchsetzen. Gaming auf dem Amazon Fire TV ist bis heute ein Nischenthema – mit Xbox Cloud Gaming soll sich das jetzt ändern.

Dank der Zusammenarbeit von Amazon und Microsoft bekommen Fire-TV-Nutzer bald Zugriff auf die Spiele des Xbox Game Pass – darunter AAA-Titel wie Starfield, Fallout 4 und Forza Horizon 5. Eine Übersicht über alle spielbaren Titel gibt es auf xbox.com.

Cloud-Gaming: Spielen ohne PC oder Konsole

Cloud Gaming ermöglicht es Spielern, Video- und Computerspiele über das Internet zu spielen – und das ohne die leistungsstarke Hardware einer Konsole oder eines Gaming-PCs. Die Spiele laufen in der Cloud, die Eingaben und Steuerbefehle entgegennimmt und das Gameplay in Echtzeit als Videostream zurück auf das Endgerät des Spielers überträgt. Für das Xbox Cloud Gaming greift Microsoft natürlich auf die eigene Azure-Infrastruktur mit Rechenzentren in 140 Ländern zurück. Dank des Streamings entfallen nicht nur die hohen Hardware-Anforderungen moderner Premium-Games, die oft zig Gigabyte großen Spiele müssen auch nicht mehr heruntergeladen und fest installiert werden. So bekommen auch weniger leistungsstarke Geräte wie Laptops, Tablets oder Streaming-Sticks den Zugang zu modernen, grafikintensiven Games.

Ein kleiner Wermutstropfen: Für Cloud-Gaming braucht man eine schnelle und moderne Internetverbindung – und das ist in Deutschland ja leider immer noch nicht selbstverständlich. Microsoft spricht von einer „Hochgeschwindigkeitsinternetverbindung“ und definiert die Mindestanforderungen für Xbox Cloud Gaming auf den Hilfeseiten: 20 Mbit/s Internetgeschwindigkeit und ein 5-GHz-WLAN müssen es mindestens sein. Latenz ist aber auch bei einer schnellen Internetverbindung immer ein Thema beim Cloud-Gaming. Eingaben und Steuersignale des Spielers müssen in die Cloud übertragen, dort berechnet und das Ergebnis zurück auf das Endgerät übertragen werden – und das dauert. Für E-Sportler und besonders ambitionierte Gamer, bei denen es auf jede Millisekunde ankommt, ist das neue Xbox Cloud Gaming auf dem Amazon Fire TV deshalb nichts.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Xbox-Spiele auf dem Fire TV Stick: So funktioniert es

Was braucht man, um Xbox-Spiele auf dem Amazon Fire TV zu spielen? Als Hardware-Basis ist ein Amazon Fire TV Stick 4K (2023) oder ein Amazon Fire TV Stick 4K Max (2023) nötig, also einer von Amazon neuesten und leistungsstärksten Streaming-Sticks. Für die Steuerung ist ein kompatibler Bluetooth-Controller notwendig, z.B. ein Xbox-Controller oder ein DualSense- bzw. DualShock 4-Controller von der Playstation. Viele andere Bluetooth-Controller funktionieren ebenfalls problemlos. Zum Spielen der Cloud-Games braucht man dann nur noch eine Xbox Game Pass Ultimate-Mitgliedschaft. Die kann man 14 Tage lang für 1 € testen, anschließend kostet sie regulär 14,99 € pro Monat und bietet Zugriff auf die gesamte Cloud-Gaming-Bibliothek von Microsoft Xbox.

Einige Spiele, darunter Fortnite, funktionieren sogar ohne Mitgliedschaft und sind damit natürlich perfekt, um das Gaming auf dem Amazon Fire TV mal auszuprobieren. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, einfach die Xbox-App über den App-Store auf den Fire TV Stick laden, einloggen – und schon kann es nach dem Start im Juli losgehen.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert