„Jetzt anschauen mit ARD für TV“: Fire TV durchsucht jetzt Inhalte anderer Apps

Fire TV Suche andere Apps

Da will man sich die beiden neuen Folgen Tatortreiniger (Großartige Serie!) ansehen und stößt plötzlich auf eine Sache, die zumindest für mich völlig neu ist. Auf dem Fire TV werden nun offenbar fremde Inhalte über die App-Grenzen hinweg angezeigt und ich bin mir ziemlich sicher, dass das gestern Abend auf meinem Fall noch nicht der Fall war. Suche ich auf dem Fire TV nach „Tatortreiniger„, werden mir dort nicht nur die gewöhnlichen Amazon Video-Inhalte angezeigt. Direkt neben den fünf Staffeln, die ganz normal im Rahmen von Prime Instant Video bei Amazon verfügbar sind, erscheint eine weitere Auswahlmöglichkeit. Wähle ich „Staffel 2015“ aus, kann ich mir neben der aktuellen Folge auch Zusatzinhalte ansehen – allerdings nicht bei Amazon Video, sondern in der Fire TV-App der ARD. Die drei Inhalte, neben der aktuellen Folge sind auch eine Variante mit Audiodeskreption und eine zusätzliche Hintergrundreportage erreichbar, sind direkt verlinkt. Wähle ich eine Folge, öffnet sich sofort die ARD-App und spielt den ausgewählten Inhalt ab.

Über die Sprachsuche kann ich sogar den Tatort, die Lindenstraße, die Talkshow von Anne Will und andere Dinge ausfindig machen, allerdings funktioniert da die Verlinkung noch nicht immer richtig. Bei einigen Inhalten lande ich einfach nur in der ARD-App und sonst passiert nichts. Die Bezeichnungen und Titel sind noch etwas wirr und die Suchergebnisse wirken auch noch ziemlichunsortiert. Da ist also noch mächtig Luft nach oben! Generell funktioniert das Durchsuchen mit der Sprachsuche aktuell nur mit der App der ARD. Die Inhalte vom ZDF oder Netflix lassen sich bei mir noch nicht mit der Sprachsuche finden.

Twitch auf dem Fire TV: App-Update macht die App endlich benutzbar

Twitch hat die hauseigene App für das Fire TV grundlegend überarbeitet und eine neue Version zum Download bereitgestellt. Das App-Update macht Twitch auf dem Fire TV endlich vernünftig benutzbar, nachdem die bisherige App einfach nur schlecht war. Die neue Twitch-App ermöglicht nicht nur endlich den Login und den Zugriff auf abonnierte Kanäle, auch eine Full HD-Unterstützung ist mit an Bord – aktuell allerdings nur auf dem neuen Fire TV 2015.

Twitch auf dem Fire TV

Twitch auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick war bisher eine große Enttäuschung. Mit der App konnte man sich weder einloggen und auf abonnierte Kanäle zugreifen, noch eine vernünftige Suchfunktionen nutzen. Hatte man dann einen geeigneten Stream gefunden, wurde man von einem unterträglichen Pixelmatsch empfangen. Pünktlich zum Release des neuen Fire TV 2015 hat Twitch nun mächtig nachgebessert und ein App-Update veröffentlicht, mit dem fast alle Kritikpunkte ausgemerzt werden. Twitch in HD und mit Login auf dem Fire TV funktioniert dank der neuen App nun auch ohne den Umweg über Kodi und das Twitch-Plugin.

weiterlesen

Neues Fire TV 2015: Sideloading und Kodi funktionieren!

Mein neues Fire TV 2015 verbringt zwar noch ein langes Wochendende bei DHL, viele bekannte Blogger und auch einige Otto Normalverbraucher in den USA können das neue Fire TV mit 4K-Auflösung aber bereits in den Händen halten und einen ersten Blick auf die Streaming-Box werfen. Es gibt gute Nachrichten! Das Sideloading funktioniert und auch Kodi lässt sich ohne Probleme auf dem Fire TV der 2. Generation installieren.

Neues Fire TV 2015: Sideloading und Kodi

Das neue Fire TV wird mit dem neuen Fire OS 5 ausgeliefert, einige praktische Funktionen im Zusammenhang mit dem Sideloading und Kodi machen deshalb derzeit noch Probleme. Bei Caschy kann man nachlesen, dass es unter Fire OS 5 nicht möglich ist, Kodi direkt mit Llama zu starten. Launcher wie FireStarter funktionieren ebenfalls noch nicht, weshalb sich Kodi auch nicht über einen Doppelklick des Homebuttons starten lässt. Die einzige Möglichkeit, Kodi auf dem neuen Fire TV 2015 zu starten ist deshalb der etwas mühsame Umweg über die App-Verwaltung (Einstellungen > Anwendungen > Installierte Apps).

Sobald das Fire TV der 1. Generation und der Fire TV Stick das Update auf das neue Fire OS 5 erhalten, kann man natürlich mit ähnlichen Problemen rechnen. Dem Entwickler von Firestarter ist das Problem aber bekannt und er will sich eine Lösung widmen. Ich bin mir sicher, dass auch andere Entwickler ziemlich schnell einen Weg finden werden, mit dem der gewohnte Komfort bei der Nutzung von Sideloading-Apps wie Kodi zurückkehrt.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB – Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Vor kurzem habe ich über die App Total Commander geschrieben, einen vollwertigen Datei-Manager für das Fire TV und den Fire TV Stick, der im offiziellen App-Shop von Amazon kostenlos heruntergeladen werden kann. Mit Total Commander kann man aber nicht nur das Dateisystem durchsuchen, der Datei-Manager bietet gleichzeitig die derzeit einfachste Möglichkeit für das Fire TV Sideloading, man kann nämlich ganz einfach Apps über USB auf dem Fire TV installieren – ganz ohne eine ADB-Verbindung oder Tools wie adbFire. Alles was man für das Fire TV Sideloading per USB braucht, ist Total Commander auf dem Fire TV, die APK-Datei der App und ein USB-Stick.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Wollte man bisher per Sideloading Apps auf dem Fire TV installieren, die nicht im offiziellen App-Shop von Amazon zu haben sind, musste man auf eine manuelle ADB-Verbindung oder auf Tools wie adbFire zurückgreifen. Prominentestes Beispiel ist mit Sicherheit Kodi, wollte man das Mediencenter auf dem Fire TV nutzen, kam man an adbFire oder vergleichbaren Programmen kaum vorbei. Mit Total Commander kann man das Fire TV Sideloading nun viel einfacher umsetzen und Apps ganz einfach über USB installieren. Diese Anleitung zeigt, wie es geht.

1. Total Commander auf dem Fire TV installieren

Die Basis für die besonders einfache Methode des Fire TV Sideloading per USB ist die App Total Commander. Der Datei-Manager kann kostenlos im Fire TV App-Shop heruntergeladen werden. Einfach die App „kaufen“, mit dem Fire TV synchronisieren und aus der Cloud installieren.

2. APK herunterladen und auf den USB-Stick verschieben

Damit man eine App per Sideloading auf dem Fire TV installieren kann, braucht man die APK. Das „Android application package“ beinhaltet alle nötigen Installationsdateien. APKs kann man problemlos im Internet über Google aufspüren oder sie direkt aus dem Google Play Store auf den PC herunterladen. Die APK für die Installation von Kodi gibt es direkt auf der offiziellen Webseite zum Download (Unter Android die ARM-Version wählen). Sobald die APK auf dem Rechner ist, verschiebt man sie auf einen angeschlossenen USB-Stick, der im FAT32-Dateisystem formatiert ist.

3. USB-Stick anschließen und Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Nun steckt man den USB-Stick mit der APK-Datei in den USB-Port auf der Rückseite des Fire TVs und wartet, bis die Streaming-Box den Stick erkannt und initialisiert hat.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Hat man es vorher noch nicht gemacht, aktiviert man nun noch unter Einstellungen > System > Entwickleroptionen den Punkt „Apps unbekannter Herkunft“. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann die Option nach dem Installieren der App wieder deaktivieren.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Anschließend öffnet man Total Commander und wird von einer Oberfläche begrüßt, die zunächst verwirrend wirken kann. Keine Sorge, das Installieren von Apps über USB könnte kaum einfacher sein. Mit der Fernbedienung des Fire TV und der mittleren Auswahltaste wählt man in der Übersicht am linken Rand einfach den USB-Stick aus.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Daraufhin öffnet sich eine Übersicht mit den Dateien, die auf dem USB-Stick gespeichert sind. Mit Hilfe der Cursortasten navigiert man zu der APK-Datei und wählt sie mit der Auswahltaste aus.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Anschließend öffnet sich ein Fenster mit der Frage „Möchten Sie es installieren?“. Hier wählt man „Installieren“ aus.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Im darauffolgenden Fenster wird man über eventuelle Zugriffsrechte informiert und bestätigt die Installation nochmal mit „Installieren“.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Das war es auch schon. Die App wird nun auf dem Fire TV installiert, was je nach Dateigröße ein wenig Zeit in Anspruch nehmen kann.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Sobald das Fire TV Sideloading per USB abgeschlossen ist, wird man von Total Commander über die erfolgreiche Installation informiert und kann die App mit „Öffnen“ direkt starten oder aber den Vorgang einfach mit „Fertig“ abschließen.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Die Sideloading App ist ab sofort benutzbar und kann über Einstellungen > Anwendungen > Installierte Apps gestartet werden.

Fire TV Sideloading per USB – tl;dr

  • Total Commander aus dem Amazon App-Shop auf dem Fire TV installieren
  • APK besorgen und am Computer oder Notebook auf einen USB-Stick verschieben
  • USB-Stick mit dem Fire TV verbinden
  • ggf. „Apps unbekannter Herkunft“ in den Fire TV-Einstellungen erlauben
  • Total Commander starten
  • USB-Stick auswählen
  • APK-Datei auswählen
  • „Installieren“
  • Fertig

 

Final Fantasy V und Final Fantasy VI für Fire TV veröffentlicht

Endlich mal gute Nachrichten aus dem Fire TV App-Shop! Heute wurden zwei Teile der legendären Final Fantasy-Reihe für das Fire TV veröffentlicht. Final Fantasy V und Final Fantasy VI können ab sofort im App-Shop gekauft werden.

Final Fantasy

Während man für Final Fantasy VI einen Gamecontroller benötigt, lässt sich Final Fantasy V auch mit der Fire TV Fernbedienung steuern. Mit dem Fire TV Stick sind die beiden Spiele nicht kompatibel. Final Fantasy III und Final Fantasy IV sind ebenfalls im App-Shop verfügbar, funktionieren aber (noch) nicht mit dem Fire TV.

Fullscreen Inc. macht ungehindert weiter: Mittlerweile mehr als 1000 Apps im App-Shop

Anfang September hatte ich darüber berichtet, dass das US-amerikanische YouTube-Netzwerk Fullscreen Inc. den App-Shop für das Fire TV und den Fire TV Stick mit mehr als 300 Apps geflutet hat und damit die Qualität von Amazons virtuellem Softwareladen ordentlich nach unten zieht. Bei den Apps handelt es sich um sehr simpel gestrickte Programme, die einfach nur YouTube-Videos der einzelnen „Künstler“ wiedergeben. Selbst das Hintergrundbild und die Beschreibungen sind direkt von YouTube übernommen.

Fullscreen Inc

In den vergangenen zwei Wochen durfte Fullscreen Inc. offenbar weiterhin ungehindert sein Unwesen treiben und hat mittlerweile mehr als 1000 Apps in Amazons App-Shop platziert. Wer im App-Shop nach dem Namen des Ladens sucht, bekommt aktuell 1055 Ergebnisse angezeigt. Für das Fire TV sind derzeit insgesamt 3119 Apps verfügbar, was bedeutet, dass Fullscreen Inc. mittlerweile ein Drittel des App-Shops zugemüllt hat.

Amazon App-Shop

Zur Erinnerung: Fullscreen Inc. arbeitet mit mehr als 50.000 YouTube-Channels zusammen. Ein Ende ist also wohl noch lange nicht in Sicht und Amazon scheint nichts dagegen zu unternehmen, dass sich die Qualität im Fire TV App-Shop derart verschlechtert. Natürlich habe ich versucht Amazon zu kontaktieren, mehr als ein „haben wir an die zuständigen Kollegen weitergeleitet“ konnte ich dem Support aber nicht entlocken.

Total Commander: Vollwertiger Dateimanager für Fire TV und Fire TV Stick

Total Commander ist ein vollwertiger Dateimanager für das Fire TV und den Fire TV Stick, der ganz offiziell direkt auf dem Amazon App-Shop heruntergeladen werden kann. Es existieren zwar noch ein paar andere Dateimanager, die lassen sich aber ausschließlich per Sideloading auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick installieren, was natürlich deutlich umständlicher ist, als der Download im offiziellen App-Shop. Mit Total Commander kann man das gesamte Dateisystem der beiden Streaming-Adapter von Amazon durchstöbern und dabei bequem auf die verschiedenen Bereiche zugreifen.

Total Commander: Vollwertiger Dateimanager für Fire TV und Fire TV Stick

Da es mit Total Commander auch möglich ist, beim Fire TV auf eingesteckte USB-Sticks und -Festplatten zuzugreifen, bietet die App zusätzlich die Möglichkeit, Apps per Sideloading zu installieren, ohne erst eine ADB-Verbindung herstellen oder Tools wie adbFire nutzen zu müssen. Damit ist Total Commander aktuell die wohl einfachste und bequemste Lösung, um Apps per Sideloading auf dem Fire TV zu installieren. Mit der Hilfe zahlreicher Plugins kann man den Funktionsumfang von Total Commander noch kräftig aufbohren und auch auf APKs zugreifen, die in der Dropbox oder im Google Drive liegen. In naher Zukunft kann man hier natürlich die passende Anleitung finden.

Total Commander bietet außerdem auch alle anderen Funktion, die man von einem Dateimanager erwartet. Man kann Dateien verschieben, umbenennen und löschen. Außerdem lassen sich neue Ordner erstellen und natürlich kann man auch den Inhalt von verschiedenen Dateitypen betrachten. Die Steuerung funktioniert problemlos mit der Fernbedienung.

Der Download von Total Commander im App-Shop ist kostenlos. Die App funktioniert sowohl auf dem Fire TV, als auch auf dem Fire TV Stick und nimmt nur wenige Megabyte Speicherplatz in Anspruch.

Total Commander
Total Commander
Entwickler: C. Ghisler
Preis: Kostenlos

Maxdome auf dem Fire TV verzögert sich weiter

Maxdome auf dem Fire TV, ein Thema, in dem es scheinbar seit Monaten keine Bewegung gibt. Ein Jahr nach dem Deutschland-Start der Fire TV Box ist der Streaming-Dienst nach wie vor nicht auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick erhältlich. Auch wenn es sich bei Maxdome mit Sicherheit nicht um so einen großen Player wie Netflix handelt, ist es vor allem für viele Serienfans ein interessanter Dienst. Schließlich gehört Maxdome zur ProSiebenSat.1 Media SE und hat neue Episoden der von der Sendergruppe lizensierten Serien oft deutlich früher im Angebot. Im Februar hieß es, dass man an einer App für das Fire TV arbeite, aber noch keinen genauen Termin nennen könne. Seitdem hat man nicht mehr viel gehört.

Maxdome auf dem Fire TV

Der Caschy ist nun offenbar an ein paar aktuelle Informationen gekommen. Wie er in seinem Blog schreibt, ist die Maxdome App für das Fire TV schon länger fertig, konnte aber zunächst nicht verteilt werden, weil ein Element der Software Probleme mit dem DRM-Schutz hatte. Das Problem soll allerdings mit einem Software-Update längst behoben worden sein und Maxdome auf dem Fire TV steht eigentlich nichts mehr im Wege.

Offenbar zögert Amazon im Moment damit, die Maxdome App für das Fire TV und den Fire TV Stick im App-Shop freizuschalten. Caschy spekuliert, dass Amazon unter Umständen warten könnte, um Maxdome vielleicht mit einem neuen Fire TV-Gerät gemeinsam vorzustellen. Die Amazon Fire TV Box ist nach wie vor „derzeit nicht verfügbar“ und kann bei Amazon direkt seit rund drei Wochen nicht mehr bestellt werden. Gerüchte rund um ein neues Fire TV-Gerät gibt es schon seit längerer Zeit immer wieder, unter anderem war im Juli der Benchmark eines unbekannten Gerätes aufgetaucht. Ob Maxdome auf dem Fire TV aber so eine große Strahlkraft besitzt, dass es sich für Amazon lohnt, einen gemeinsamen Release anzustreben, halte ich für sehr fraglich. weiterlesen

Ski Safari: Cooles Spiel für Fire TV und Fire TV Stick

Temperaturen von mehr als als 30 Grad machen einem in Deutschland gerade das Leben schwer. Umso besser, wenn man sich mit dem Fire TV und dem Fire TV Stick mit einem kühlen Spiel die Zeit vertreiben kann. In Ski Safari kann man sich auf die Piste begeben und schlüpft in die Rolle eines Skifahrers, der im Schlaf von einer Lawine überrascht wird, sich die Skier schnappt und vor der Gefahr flüchtet. Ein klassisches Endlosspiel, das sich mit der Fernbedienung und dem Gamecontroller spielen lässt und für weniger als einen Euro auf die beiden Streaming-Adapter von Amazon kommt.

Ski Safari weiterlesen