Amazon Fire TV Benchmark: Die kleine Box im Geekbench

Seit knapp einer Woche gibt es das Amazon Fire TV nun auch ganz offiziell in Deutschland. Im Inneren schlummern ein Snapdragon 600 Chip mit vier Kernen und einem Takt von bis zu 1,7 GHz, sowie großzügige zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Für die Grafikleistung sorgt ein Adreno 320 mit 400 MHz. Ungewöhnlich viel Power für eine kleine Streamingbox, immerhin verfügen moderne Smartphones und Tablets über ähnliche Hardwarekonfigurationen.
Aber welche Leistung verbirgt sich wirklich im Amazon Fire TV? Wir haben die Box einem kleinen Test unterzogen und für einen Amazon Fire TV Benchmark gesorgt. Im bekannten Benchmark Geekbench 3 muss das Amazon Fire TV gegen verschiedene andere Geräte antreten.

Der Geekbench 3 Benchmark ist ein Tool, das sich besonders gut für einen Amazon Fire TV Benchmark eignet. Der Benchmark berücksichtigt neben der Single Core-Performance auch die Multi Core-Leistung und unterstützt verschiedene Plattformen, weshalb sich unterschiedliche Geräte gut miteinander vergleichen lassen.

Im Amazon Fire TV Benchmark mit dem Geekbench 3 erreicht die kleine schwarze Box ein beachtliches Ergebnis:

IMG_0137Mit einem Kern reicht es für 658 Punkte, werden alle vier Kerne des Snapdragon 600-Chips belastet, erreicht das Amazon Fire TV 2090 Punkte. Wenn die Werte so für sich alleine stehen, haben sie natürlich keine große Aussagekraft, deshalb ist vor allem der Vergleich mit anderen Geräten sehr interessant. Wir haben uns angeguckt, wie sich das Amazon Fire TV sowohl in der Single Core-Performance, als auch beim Multi Core-Score schlägt.

geekbench_singlecore

Schon bei der Single Core-Performance wird klar, dass im Inneren des Amazon Fire TV ungewöhnlich leistungsstarke Hardware steckt, die problemlos mit ehemaligen und aktuellen Flaggschiffen wie dem iPhone 5 und dem LG Nexus 5 mithalten kann.

geekbench_multicore

Betrachtet man die Multi Core-Performance in unserem Amazon Fire TV Benchmark, wird die Kraft der vier Herzen deutlich. Durch den Quad Core-Chip lässt das Amazon Fire TV das iPhone 5 ganz locker hinter sich und ist selbst von hochwertigen Geräten wie dem Samsung Galaxy S5 oder dem iPad Air nicht zu weit weg, wenn man im Hinterkopf behält, dass das Amazon Fire TV für nur 99 Euro erhältlich ist, während moderne Smartphone 400 Euro und mehr kosten.

Das Fazit ist nach unserem Amazon Fire TV Benchmark schnell gezogen: Das Amazon Fire TV verfügt über eine ungewöhnlich starke Hardware für eine Streamingbox, deren Leistung problemlos mit modernen Smartphones und Tablets mithalten kann. Die schnellen Chips sorgen nicht nur für eine flüssige und reaktionsschnelle Bedienung, sondern auch für die guten Gaming-Eigenschaften des Amazon Fire TV, mit dem man problemlos auch grafikintensive Spiele aus dem Appstore spielen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.