Keine Pilot Seasons mehr bei Amazon Prime Video

Keine Pilot Seasons mehr bei Amazon Prime Video
„Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.“ hieß es in den letzten Jahren, wenn Amazon zu einer neuen Pilot Season eingeladen hatte. Damit ist nun wohl Schluss. Amazon will zukünftig darauf verzichten, die Meinung von uns Nutzern einzuholen, wenn es um neue Amazon Original-Serien geht.

In der Vergangenheit hat Amazon mehr oder weniger regelmäßig eine Pilot Season veranstaltet. Prime Video-Nutzer konnten sich die Pilotfolge verschiedener Serien ansehen und anschließend die Episoden bewerten. Das Ziel: Die Zuschauer miteinbeziehen, wenn es um die Frage geht, aus welche Pilotfolge eine ganze Serien werden soll. Das war eigentlich immer eine schöne Sache und auch eine Besonderheit, die es so in der Form beim großen Konkurrenten Netflix nicht gab. Erfolgreich müssen die Experimente mit den Pilotfolgen ebenfalls gewesen sein, denn aus einer Pilot Season sind unter anderem bekannte Amazon Originals wie TransparentThe Man In the High Castle und Bosch hervorgegangen. Trotzdem verabschiedet sich Amazon jetzt offenbar von dem Konzept.

Die Leiterin der Amazon Studios, Jennifer Salke, hat gegenüber Journalisten bestätigt, dass die Pilot Seasons erstmal auf Eis liegen. Man solle zwar niemals nie sagen, zukünftig setze man bei der Auswahl neuer Serien aber auf eigene Testverfahren sowie einige Nutzerdaten und nicht mehr auf eine Art öffentliche Abstimmung. Offenbar erhofft man sich, Serien schneller an den Start bringen zu können, wenn man sich die klassische Pilotfolge spart und stattdessen gleich eine ganze Staffel produziert. „Wir haben daraus gelernt, dass es den Kunden einfach oft zu lange gedauert hat, bis die Serien an den Start gingen“ heißt es dazu von Amazons Co-Head of TV, Albert Cheng.

via caschy

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.