Neuer Fire TV Stick 4K ab sofort regulär erhältlich

Neuer Fire TV Stick 4K ab sofort regulär erhältlich

Der heutige 14. November 2018 ist in Deutschland der offizielle Erscheinungstag des neuen Fire TV Stick 4K. Das frische Mitglied der Fire TV-Familie ist ab sofort regulär erhältlich und nicht mehr nur vorbestellbar. Mit dem Fire TV Stick 4K kommt ein leistungsstarker neuer Streaming-Stick ins Haus, der im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich mehr Möglichkeiten bietet.

Jetzt bestellen: Der neue Fire TV Stick 4K Ultra HD

Der Fire TV Stick 4K ist da! Der neue 4K-fähige Streaming-Stick ist ab heute ganz regulär bei Amazon bestellbar und alle Vorbesteller sollten im besten Fall noch heute ihren neuen Streaming-Adapter in den Händen halten können.

Im Vergleich zum Vorgängermodell ist der neue Fire TV Stick 4K ein ordentlicher Sprung. Das Gerät ist der erste kompakte Stick von Amazon, der Filme, Serien und Videos in besonders hochauflösender 4K Ultra HD-Qualität auf den 4K-Fernseher bringt und zudem auch noch HDR unterstützt. Der neue Fire TV Stick 4K kann aber noch mehr.

Die Eigenschaften im Überblick:

  • hochauflösendes 4K Ultra HD-Streaming mit bis zu 60 fps
  • High Dynamic Range, kurz HDR, für besonders dynamische Inhalte (HDR10, HDR10+, HLG und Dolby Vision)
  • Dolby Atmos-Unterstützung für einen besonders hochwertigen Sound
  • leistungsfähiger Quad Core-Chip mit bis zu 1,7 GHz Taktfrequenz
  • integriertes Dualband-WLAN mit zwei Antennen (MIMO) und IEEE 802.11ac-Unterstützung
  • neue Sprachfernbedienung der 2. Generation im Lieferumfang

Neuer Fire TV Stick 4K mit allen gewohnten Freiheiten: Sideloading und USB-Erweiterungen sind kein Problem

Der neue Fire TV Stick 4K kann mehr als die Vorgängermodelle, die gewohnten Freiheiten der vorherigen Generationen sind aber glücklicherweise geblieben. Für viele Nutzer sehr wichtig: Das Sideloading, also das Installieren von „inoffiziellen“ Apps am App Store vorbei, ist auch beim neuen Streaming-Stick von Amazon möglich. Die Installation von Kodi, Sky Go und anderen Apps von Drittanbietern ist also kein Problem.

Auch der Erweiterung mit USB-Geräten, etwa einem USB-Stick, einer externen Festplatte, einer Tastatur oder einer Maus steht nichts im Weg. Der neue Fire TV Stick 4K bringt zwar keinen vollwertigen USB-Anschluss mit, ein passendes Zubehörteil, nämlich ein USB-OTG-Adapter, schafft aber Abhilfe. Damit lässt sich der neue Fire TV Stick 4K auch kabelgebunden ins Internet bringen, damit man für das datenintensive 4K-Streaming auf eine möglichst stabile Verbindung zurückgreifen kann. Allerdings bietet es sich an, dafür einfach zum offiziellen Amazon Ethernetadapter zu greifen, um Inkompatibilitäten auszuschließen.

Übrigens: Wer es nicht eilig hat, kann noch etwas abwarten und darauf hoffen, dass Amazon den neuen Fire TV Stick 4K im Rahmen der am 19. November startenden Cyber Monday Woche 2018 etwas günstiger verkauft. Mehr als fünf oder zehn Euro Rabatt sind aber wahrscheinlich nicht drin.

Fire TV Stick 4K Ultra HD mit Alexa-Sprachfernbedienung

Preis: 59,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

 

Fire TV Stick 4K Hardware unter der Lupe: Das kann der neue 4K-Stick von Amazon

Fire TV Stick 4K Hardware unter der Lupe: Das kann der neue 4K-Stick von AmazonAmazon hat den neuen Fire TV Stick 4K präsentiert. Der moderne Ableger der Fire TV Stick-Reihe beherrscht das Streaming in 4K Ultra HD-Qualität, unterstützt mit HDR 10, HDR10+ sowie Dolby Vision verschiedene HDR-Standards und kann mit Dolby Atmos-Sound umgehen. Damit das alles klappt, muss die Fire TV 4K Stick Hardware natürlich eine gewisse Leistung liefern. Werfen wir doch einfach mal einen genaueren Blick auf die Dinge, die in dem kleinen Stick stecken und nehmen die Fire TV 4K Stick Hardware unter die Lupe.

Den neuen Fire TV Stick 4K jetzt vorbestellen!

Fire TV Stick 4K Hardware: Mit einem neuen Chip schneller als das „große“ Fire TV?

Für das Streaming in enorm hochauflösender 4K Ultra HD-Qualität, HDR und Dolby Atmos ist natürlich eine ordentliche Rechenleistung nötig. Herzstück des neuen Fire TV Stick 4K ist deshalb ein schneller Chip. Der MediaTek MT8695 besitzt vier Kerne und arbeitet mit bis zu 1,7 GHz Taktfrequenz. Das sind 200 MHz mehr als bei den „großen Brüdern“, dem Fire TV 3 und dem bisher nur in den USA erhältlichen Fire TV Cube. Mit hoher Wahrscheinlich ist der neue Fire TV Stick 4K dementsprechend sogar schneller als die beiden größeren und teureren Streaming-Boxen. Ob die Kernkomponenten der Fire TV Stick 4K Hardware tatsächlich schneller sind, werden natürlich erst die ersten Benchmarks zeigen. In der Praxis, also der alltäglichen Bedienung, wird man den Unterschied wahrscheinlich nicht spüren.

Im Vergleich zum älteren Fire TV Stick 2 ist der Arbeitsspeicher um 500 MB auf 1,5 GB angewachsen. Der interne Speicher ist allerdings mit 8 GB unverändert beim neuen 4K-Stick von Amazon. Als einziger Anschluss existiert ein Micro USB-Anschluss, der die Stromversorgung übernimmt. Ob der Micro USB-Port wie beim Vorgänger mit einem passenden Adapter auch den Anschluss anderer Geräte wie USB-Sticks zulässt, wird sich zeigen, sobald der Stick auf dem Markt ist.

Schnelle WLAN-Verbindung mit neuer Antennentechnik

Jeder Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer, der schon einmal Probleme hatte, wird wissen: Eine schnelle und stabile Internetverbindung spielt beim Streaming eine enorm wichtige Rolle. Das gilt natürlich umso mehr beim datenintensiven Streaming von Filmen und Serien in 4K Ultra HD-Qualität und mit HDR sowie Dolby Atmos. Damit das reibungslos klappt, hat Amazon laut eigener Aussage eine neue Antennentechnologie entwickelt und die Technik trotz des sehr beschränkten Platzangebotes in dem Fire TV Stick 4K verbaut.

Es handelt sich bei der Fire TV Stick 4K Hardware im WLAN-Bereich jetzt um eine Dualband- und Dual Antennen-Lösung in Verbindung mit einem WLAN-Chip, der den schnellen 802.11ac-Standard unterstützt – dabei aber natürlich auch abwärtskompatibel mit 802.11n und noch älteren WLAN-Standards ist. Wer trotzdem weiterhin lieber auf eine Kabelverbindung mit dem Internet setzt, kann sich den Ethernetadapter für 14,99 Euro zulegen, der explizit auch mit dem neuen Fire TV Stick 4K kompatibel ist.

Unter dem Strich ist Amazon mit dem neuen Fire TV Stick 4K ein wirklich beeindruckendes Gerät gelungen. Eine leistungsstarke Fire TV Stick 4K Hardware, die das Streaming in 4K Ultra HD-Auflösung sowie HDR und Dolby Atmos möglich macht. Dazu kommt eine moderne WLAN-Technik, verbaut in einem kleinen und kompakten Gehäuse. Und das alles für weniger als 60 Euro. Der neue Fire TV Stick 4K ist ab sofort für 59,99 Euro vorbestellbar und wird ab dem 14. November 2018 ausgeliefert.

Fire TV Stick 4K Ultra HD mit Alexa-Sprachfernbedienung

Preis: 59,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

 

Fire TV Stick 4K: Amazon präsentiert neuen Fire TV Stick mit 4K Ultra HD-Streaming und neuer Alexa-Sprachfernbedienung

Fire TV Stick 4K
Amazon hat einen neuen Fire TV Stick präsentiert. Der Fire TV Stick 4K ist ab sofort auch in Deutschland vorbestellbar. Das neue Mitglied der Fire TV Stick-Reihe ist deutlich leistungsstärker als die Vorgängermodelle. Wie der Name bereits verrät, beherrscht der Fire TV Stick 4K das Streaming in besonders hochauflösender 4K Ultra HD-Auflösung, zusätzlich unterstützt der kleine Stick aber auch verschiedene HDR-Standards und liefert Dolby Atmos-Sound.

Jetzt vorbestellen: Der neue Fire TV Stick 4K

Die beliebte Fire TV Stick-Familie bekommt leistungsstarken Zuwachs. Amazon hat den neuen Fire TV Stick 4K vorgestellt. Der neue Streaming-Adapter kann deutlich mehr als das Vorgängermodell und hat auch eine neue Alexa-Sprachfernbedienung mit im Gepäck.

Fire TV Stick 4K: 4K Ultra HD-Streaming, HDR und Dolby Atmos

Beim neuen Fire TV Stick 4K steht eine deutlich gesteigerte Leistungsfähigkeit im Vordergrund. In dem kleinen Stick steckt ein neuer 1,7 GHz schneller Quad Core-Prozessor, mit dem das Streaming-Gerät laut Amazon über 80 % leistungsfähiger als das Vorgängermodell sein soll.

Dank der zusätzlichen Rechenpower liefert der neue Fire TV Stick Inhalte in 4K Ultra HD-Auflösung auf entsprechende TV-Geräte. Der Fire TV Stick 4K unterstützt außerdem HDR, kann also im Zusammenspiel mit einem HDR-Fernseher für eine besonders dynamische Darstellung sorgen. Dabei kommt der Stick nicht nur mit HDR10 und HDR10+ klar, sondern beherrscht auch Dolby Vision. Außerdem unterstützt der neue Fire TV Stick 4K auch Dolby Atmos für einen qualitativ hochwertigen Sound.

Die neue Alexa-Sprachfernbedienung: Eine Fernbedienung für alle Geräte

Der Fire TV Stick 4K bringt eine neue Alexa-Sprachfernbedienung mit, die nun wesentlich mehr Möglichkeiten bietet. Das neue Eingabegerät kombiniert die drahtlose Bluetooth-Technik, die multidirektionale Infrarot-Steuerung und natürlich die Alexa-Sprachsteuerung miteinander. Damit lässt sich dann nicht mehr nur der Fire TV Stick steuern, sondern alle kompatiblen Geräte – egal ob es sich um einen Fernseher, einen Receiver oder eine Soundbar handelt.

Neue Alexa-Sprachfernbedienung
Die neue Alexa-Sprachfernbedienung: Funktioniert auch mit dem Fire TV Stick 2 und dem Fire TV 3

Die neue Alexa-Sprachfernbedienung bietet außerdem mehr Steuerungsoptionen. Es gibt neue Lautstärketasten und eine Mute-Taste zum Stummschalten. Dementsprechend muss man für die Steuerung des Sounds nicht mehr ständig zu einer anderen Fernbedienung greifen. Die neue Alexa-Sprachfernbedienung ist übrigens nicht nur mit dem Fire TV Stick 4K kompatibel, sondern funktioniert auch mit dem Vorgängermodell Fire TV Stick 2 sowie dem Fire TV 3 (Anhängerform). Dementsprechend ist die moderne Fernbedienung auch als Zubehör einzeln für 29,99 Euro erhältlich.

Fire TV Stick 4K: Preise und Verfügbarkeit

Der neue Fire TV Stick 4 ist ab sofort für 59,99 Euro vorbestellbar und wird ab dem 14. November 2018 ausgeliefert. Das gilt auch für die Alexa-Sprachfernbedienung, die als Zubehör einzeln für 29,99 Euro vorbestellbar ist. Wer früh genug vorbestellt, sollte den neuen 4K Streaming-Stick also auf jeden Fall rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum haben.

Fire TV Stick 4K Ultra HD mit Alexa-Sprachfernbedienung

Preis: 59,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.