Software Update 5.2.4.1 bringt Alexa und die neue Oberfläche auf alle Fire TV-Geräte


Software Update 5.2.4.1 bringt Alexa und die neue Oberfläche auf alle Fire TV-Geräte

Es ist endlich soweit. Amazon rollt derzeit das Software Update 5.2.4.1 aus, das die Sprachassistentin Alexa in Deutschland nachrüstet und zudem die neue Benutzeroberfläche für die älteren Geräte mit im Gepäck hat. Das bedeutet viele neue Funktionen und eine runderneuerte Optik – für alle Fire TV- und Fire TV Stick-Modelle.

Mit Alexa bieten das Fire TV und der Fire TV Stick viele neue Funktionen

Alexa ist die Sprachassistentin von Amazon, die auch in den smarten Lautsprechern Amazon Echo sowie Amazon Echo Dot zum Einsatz kommt. Alexa ist bereits seit mehr als einem Jahr in den USA auf den Fire TV-Geräten aktiv und erledigt dort auf Zuruf viele Dinge. Spätestens seit der Ankündigung des neuen, leistungsfähigeren Fire TV Sticks vor einigen Wochen war klar, dass Alexa auch in Deutschland auf die Streaming-Adapter von Amazon kommen wird – und zwar auf alle Geräte, inklusive dem Fire TV und dem Fire TV Stick der ersten Generation.

Was lässt sich mit Alexa in Deutschland erledigen? Jede Menge! Neben der Sprachsuche mit Befehlen wie „Suche Mr. Robot!“ funktioniert auch das Starten von Apps per Sprache: „Öffne Netflix!“. Befehle wie „Nächste Folge!“ oder „Spule eine Minute vor!“ sind ebenfalls kein Problem. Benötigt wird natürlich entweder eine Sprachfernbedienung, die beim Fire TV, dem Fire TV 2 sowie dem neuen Fire TV Stick zum Lieferumfang gehört oder alternativ die Remote App, die es für Android- und iOS-Smartphones gibt.

Die große Stärke von Alexa sind die Skills. Dabei handelt es sich um kleine Programme von Entwicklern, mit denen sich der Funktionsumfang von Alexa sich praktisch grenzenlos erweitern lässt. Schon jetzt stehen passende Skills von der Deutschen Bahn, der Einkaufsapp Bring, myTaxi sowie viele andere Lösungen bereit und nahezu täglich kommt eine Handvoll dazu. Seit kurzem kann Alexa sogar auf Zuruf Pizza bestellen. Abgerundet wird Alexas Funktionsumfang von der Möglichkeit, Smart Home-Geräte zu steuern. Dafür stehen viele Skills von Philips Hue über Magenta SmartHome und Yeelight bis hin zu tado zur Verfügung.

Eine Übersicht aller Skills ist direkt bei Amazon zu finden.

Ich habe seit ein paar Wochen einen Amazon Echo im Wohnzimmer stehen und möchte Alexa nicht mehr missen. Ich höre mir oft schnell die Tagesschau in 100 Sekunden an, frage nach einer Übersetzung mit dem PONS-Skill, fülle meine Einkaufsliste mit Bring und steuere mein Licht im Wohnzimmer mit Yeelight. Für glühende Anhänger des Datenschutzes ist Alexa natürlich keine Option. Die Lösung? Einfach nicht die Taste für die Sprachsteuerung auf der Fernbedienung drücken.

Die neue moderne Oberfläche kommt endlich auch auf die älteren Geräte

Auf dem Fire TV mit 4K Ultra HD bzw. dem Fire TV der 2. Generation kommt sie schon seit Anfang Dezember 2016 zum Einsatz, jetzt liefert das Software Update 5.4.2.1 die neue Benutzeroberfläche auch für die älteren Gerätegenerationen, also das Fire TV der 1. Generation und den Fire TV Stick nach.

Software Update 5.2.4.1 bringt Alexa und die neue Oberfläche auf alle Fire TV-Geräte

Die neue Oberfläche macht vor allem durch eine wesentlich frischere und modernere Optik auf sich aufmerksam. Mit persönlich gefällt auch die Usability besser, ich finde, dass die Dinge leichter zu finden sind. Da habe ich aber auch andere Meinungen gehört.

Wann kommt das Software Update 5.2.4.1?

Das Software Update  5.2.4.1 wird derzeit global ausgerollt. In der Regel beginnt Amazon in den USA, bevor das Update einige Tage später auch in Deutschland zum Download bereitgestellt wird. Normalerweise muss man nichts tun, da sich die Aktualisierung ganz einfach automatisch installiert. Wie immer kann man versuchen, das Update zu beschleunigen, indem man unter Einstellungen > System > Info > Verfügbarkeit von Systemupdates prüfen versucht, die Aktualisierung manuell anzustoßen.

via aftvnews.c

23 Gedanken zu „Software Update 5.2.4.1 bringt Alexa und die neue Oberfläche auf alle Fire TV-Geräte

  1. Ich kann der neuen Oberfläche nichts abgewinnen. Die alte Oberfläche hat durch einfache Strukturen und dadurch resultierenden Übersichtlichkeit gepunktet.
    Jetzt wirkt alles nur noch total überladen. Die Seiten sind mit irrelevanten – und ungefragten – Informationen – so überfrachtet, dass die Benutzung schon keinen Spaß mehr macht.
    Die Suche wird zum Glücksspiel, wenn kostenpflichtige Inhalte von unterschiedlichen Plattformen mit gefunden und angezeigt werden. Was interessiert es mich, ob der Film oder die Serie kostenpflichtig bei Netflix, Maxdome & Co verfügbar ist, wenn ich dort kein Abo abschließen möchte? Für solche Ergebnisse verwende ich ggf. Google, will ich aber nicht in meinem FireTV.

    Amazon versucht hier die Benutzer ganz agressiv auf Bezahlinhalte zu lenken – entweder die eigenen, oder von Firmen, die Kooperationen mit Amazon eingegangen sind. Die fehlende Prime Banderole ist das beste Beispiel dafür.
    Ob Alexa tatsächlich einen Benefit, muss jeder für sich selbst entscheiden, das was die Suche und Bedienung beim FireTV (als Filmeplattform) bisher ausgemacht hat – dafür wäre sie definitiv nicht vonnöten gewesen. Das Gerät sollte sich an seiner ursprünglichen Aufgabe orientieren – nicht umsonst heißt das Ding „TV“ und ist kein Tablet oder PC.
    Ich verstehe nicht, weshalb heutzutage ein Gerät immer alles können muss. Lieber eine Sache richtig gut machen als sich mit (zu) vielen Aufgaben zu verzetteln.

    1. Fast hätte ich mich durch die Beurteilung von Skippy beinflussen lassen. Fast. Bis ich gestern selbst die neue Oberfläche ausprobieren konnte. Sie ist meiner Ansicht nach sehr übersichtlich und gut gemacht. Von überladen keine Spur. Die Menüs sind klar getrennt und können von Jedermann nach eigenem Gusto genutzt werden.

      Wie auf der Homepage von Prime oder Amazon Video sind „Prime“ und Bezahlinhalte“ klar getrennt. Es wird deutlich auf Prime- oder „zum kaufen und leihen“ hingewiesen. Prime Filme und Prime Serien haben jeweils eigene Ordner.

      Da ich ein Monats-Abo bei Netflix habe, ist es für mich schon von Vorteil, auf diese Inhalte hingewiesen zu werden. Letztendlich kann immer noch ich entscheiden, ob ich diesen Film oder die Serie dort anschaue oder auch nicht. Warum über Google suchen, wenn es mir in der Filmdatenbank vom Amazon Fire TV angezeigt wird.

      Alexa habe ich übrigens deaktiviert. Einen Zusatznutzen mit den bisher recht dürftigen Skills kann ich beim Fire TV nicht erkennen. In dem Punkt muss ich Skinny recht geben.

    1. Falls du den Screenshot im Artikel meinst, das ist die Sky Go-App.

      Sky bietet bisher leider keine offiziellen Apps für das Fire TV und den Fire TV Stick an. Weder Sky Go, noch Sky Ticket.

      Allerdings sollte sich Sky Ticket genauso wie Sky Go per Sideloading installieren und nutzen lassen. Ich probiere das demnächst mal aus! 😉

  2. Schließe mich Skippy an, gefällt mir nicht…
    Vor allem, dass von Kodi nix zu sehen ist, auch nicht in der Bibliothek. Kann man wieder nur umständlich über Einstellungen starten. 🙁
    Weiß jemand eine Lösung wie man es wieder auf die Startseite bekommt ?

    1. Auf dem Fire TV mit 4K Ultra HD (Fire TV 2) ist 5.4.2.1 bei mir gerade eingetrudelt – inklusive Alexa.

      Der Fire TV Stick findet noch kein Update.

  3. Ich probiere mindestens zweimal täglich ob das Update für FireTV 1 endlich bei mir ankommt. Bin total genervt dass es so lange dauert bis ich auch an der Reihe bin.

  4. So… Habe heute meine TV Box eingeschaltet, und, siehe da, ein neues Design grinste mich an. Ich wusste vorher nicht einmal das was Neues kommen sollte. Ganz ehrlich…. Schaut jetzt genauso verworren aus wie auf Clipfish. Ich wollte daraufhin meine gekauften Videos aufrufen. Waren aber nicht dabei. Also bei der Hotline angerufen. Dort bemühte man sich zwar, aber auf die Frage ob ich die alte Oberfläche wieder haben könnte bekam ich leider ein Nein zu hören. Ich bekam meine gekauften Videos wieder eingespeist. Aber: mein Video Verlauf ist weg. Die Film und Serien Bebilderrung ist jetzt auch komplett anderst und es sind oft nicht mehr die Original Bilder! Hinzu kommt (wie bereits von anderen Usern geschrieben), dass man seit längerem kein Prime-Bändchen mehr sieht und somit auch nicht mehr „auf den ersten Blick“ unterscheiden kann was Prime ist und was nicht. Was mich aber auch stört, ist die Tatsache, dass man jetzt nicht mehr sehen kann aus wievielen (Anzahl) Videos/Serien pro Sparte (z.B. „Prime Filmempfehlung“) man wählen kann. Und vorallem: wenn ich so eine Sparte durchlese, wieviele kommen noch?
    Fazit: Ich überlege mir wirklich ob ich das noch weiter nutzen werde. Weil wenn ich kein Spass sondern mich nur noch ärgern muss, ist es mir das nicht wert.
    An Amazon: Danke für die VERSCHLIMMBESSERUNG

  5. Man hat versucht,durch möglichst kleine Banner, Bilder und Text möglichst viel Inhalt auf den Bildschirm zu bekommen. Das ganze wurde möglichst unübersichtlich und verwirrend gestaltet. Ich jedenfalls – kurzsichtig – kann nicht mehr viel auf meinem Monitor erkennen.

    Ein Hoch auf den Designer, der sich hier ein Denkmal gesetzt hat!

    Das FTV bleibt ab jetzt aus und ich schaue wieder über einen Rechner / Browser, bis es entweder eine vernünftige Oberfläche gibt oder ich eine funktionierende Alternative gefunden habe.

  6. Das Update gefällt uns nicht. Ebenso bringt es keinerlei erkennbaren vorteil. Warum musste man so einen mist bringen, wenn das alte dochbgut funktioniert hat? Und warum kann man nicht selber auswählen ob man es will oder nicht? Sehr sehr ärgerlich.

    1. Alexa will ich definitiv nicht haben. Geht aber auf dem stick ja aich garnicht.
      Schon allein der name ist verstörend.
      Sich aber freiwilig ein abhörtool ns wohnzimmer einzuladen will mir nicht in den kopf. Das ist irrsinn…

      1. hast du kein Smartphone? weil da hast deine Wanze in der Tasche – deine Position wird sogar bei einem Handy (nichtmal Smartphone) ohne GPS o.ä. schon seit Jahren verfolgt/sichtbar gemacht.

        nimm doch mal den Aluhut ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.