Comedy Central+: Neuer Prime Video Channel ab sofort buchbar

Comedy Central+: Neuer Prime Video Channel ab sofort buchbar

Mit Comedy Central+ können Prime-Mitglieder ab sofort einen neuen Prime Video Channel buchen. Wie der Name bereits verrät, hat der Kanal jede Menge Comedy mit im Gepäck, darunter auch die preisgekrönte „The Daily Show“ mit Trevor Noah – und das sogar zeitnah nach der US-Ausstrahlung. Wie immer, lässt sich der neue Prime Video Channel einfach kostenlos 14 Tage lang testen.

weiterlesen

Kodi 18.1 ist da und behebt viele Fehler auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick

Kodi 18.1 ist da und behebt viele Fehler auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick
Nur rund zwei Wochen nach der Veröffentlichung von Kodi 18.0 Leia ist auch schon das erste größere Update da. Kodi 18.1 zielt auf Bugfixes ab und behebt viele Fehler.

Anfang Februar ist mit Kodi 18 Leia eine ganz neue Version des Mediencenters erscheinen, das auch bei vielen Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzern sehr beliebt ist. Jetzt haben die Entwickler mit Kodi 18.1 die erste Aktualisierung mit zahlreichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen veröffentlicht. Trotz einer langen Testphase tauchen manche Fehler eben doch erst dann auf, wenn Jedermann die Software nutzt. Die größten Probleme haben die Entwickler mit Kodi 18.1 ausgebügelt, das Mediencenter sollte dank des Updates also runder laufen. Wer Probleme mit der vorherigen Version hatte, sollte also unbedingt auf Kodi 18.1 aktualisieren. Das funktioniert übrigens ziemlich einfach – inklusive Backup.

Zum Download von Kodi 18.1 geht es hier entlang. Und hier ist der praktische Kurzlink für alle Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer, die Kodi ganz einfach mit Downloader aktualisieren möchten: https://bit.ly/2GOiKj4

Kodi 18.1 Changelog:

  • Speed up Player and Playlists operations with JSON-RPC
  • Define a senseful default value for advanced settings ‚updateemptytagsinterval‘
  • Revert edge case crash fix that caused DVDs to be not recognised on Mac OS
  • Remove „dxvaallowhqscaling“ advanced setting to prepare for DXVA improvements in v18.2 for Windows
  • Linux X11: fix usage of required configuration values
  • Add date to the log records
  • Don’t react on DPI change event on Win10 >= FCU
  • Fix Android MediaCodec freeze when early disposing stream
  • Flush streamplayers if abort is requested which solves waiting too long. Skippingskip DVD screens for example
  • Fix ListitemAbsolute and ListItemPosition in GUI engine
  • Ignore very first „server not reachable“ notification for PVR servers
  • Use extended result codes for SQLite
  • Fix invalid PTS decoder value which should inprove MPEG2 playback on Android devices
  • update SSL CA trust store
  • Handle empty vertex buffers in GUIFontTTFGL which caused a hard crash
  • Reintroduce setting „Close channel OSD after switching channels“ for PVR
  • Fix thread logging on Android which cause issues like gettings frozen on DVD/Bluray playback
  • Avoid attempt to load music info for smartplaylists
  • Fix Top 100 Albums regression
  • RenderCapture: Only query Occlusion if GL lower 1.5
  • Check current mode if whitelist doesn’t match and take correct action
  • Check if app intent is valid on Android. This fixes a hard crash when trying to open Kodi again
  • Fix PVR input stream creation for pvr file items only containing a path and no recording/channel tag.
  • Fixe playing VP9 streams using inputstream addon. It failed because codec extradata is not existant for this stream codec.
  • Catch an exception while reading or writing a file
  • Fix logical „or“ operation in GUI engine
  • Check the system capabilities to support sleep states S1/S2/S3/S4 before reporing them as available
  • Fix crash in PCSX ReARMed with BIOS
  • Several Estuary cosmetic fixes

Kodi auf dem Fire TV Stick und Fire TV installieren – Schritt für Schritt Anleitung (Stand 2019)

Kodi auf dem Fire TV Stick und Fire TV installieren - Schritt für Schritt Anleitung (Stand 2019)

Kodi 18 Leia ist da. Die frische Version des beliebten Mediencenters hat wieder viele Neuerungen und Verbesserungen mit im Gepäck. Nach wie vor ist es für vielen Nutzer ganz wichtig, Kodi auf dem Fire TV Stick und Fire TV installieren zu können. Schließlich erweitert das mächtige Mediencenter auch dank der vielen Plugins und Erweiterungen den Funktionsumfang des Streaming-Gerätes deutlich. Deshalb ist es erfreulich, dass die Streaming-Adapter von Amazon und das dazugehörige Fire OS weiterhin die nötige Offenheit bieten und eine Installation von Kodi ganz einfach per Sideloading möglich machen. Für Fire TV Stick- und Fire TV-Nutzer, die das zum ersten Mal machen, zeigt diese Schritt für Schritt Anleitung, wie es im Jahr 2019 einfach und ziemlich schnell klappt.

weiterlesen

SEGA Classics: 25 Retro Games und Spieleklassiker für Fire TV und Fire TV Stick

SEGA Classics: 25 Retro Games und Spieleklassiker für Fire TV und Fire TV StickDie bekannte Spieleschmiede Sega hat mit SEGA Classics ein Paket mit 25 kultigen Retro Games und Klassikern für das Fire TV und den Fire TV Stick veröffentlicht, mit dem man sich Sonic und Co. wieder in das Wohnzimmer holen kann. Die Steuerung funktioniert auch ohne zusätzlichen Controller einfach mit der Fire TV-Fernbedienung.

Jetzt spielen! SEGA Classics mit 25 Spielen im App Store laden

Viele Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer wissen wahrscheinlich gar nicht, dass die beiden Streaming-Geräte von Amazon nicht nur für den Zugriff auf Filme und Serien geeignet sind, sondern auch für die Abwechslung zwischendurch – auch weil Amazon das inzwischen nicht mehr groß bewirbt. Es gibt viele verschiedene Spiele für die Fire TV-Geräte, darunter etwa die bekannte Final Fantasy-Reihe, das Rennspiel Asphalt 8 und  den Farming Simulator 18. Mit SEGA Classics kommen nun viele Retro Games und echte Spieleklassiker mit dazu.

Das Paket beinhaltet 25 verschiedene Spiele, von denen viele Titel erstmals in den späten 80er-Jahren und den 90ern für das Sega Mega Drive veröffentlicht wurden. Zu der Sammlung an Kultspielen gehören Sonic The Hedgehog sowie der Nachfolger Sonic The Hedgehog 2. Das Beat-‚em-up-Spiel Streets of Rage ist mit gleich drei Teilen dabei und auch Action-Spiele wie Alien Storm und Gunstar Heroes fehlen nicht in dem Paket, das für 12,99 € im Fire TV App Store über die virtuelle Ladentheke geht. Eine Liste mit allen 25 Titeln gibt es hier direkt bei Amazon.

SEGA Classics: 25 Retro Games und Spieleklassiker für Fire TV und Fire TV Stick
SEGA Classics: Beat ’em ups dürfen natürlich nicht fehlen

Ich habe ein paar Spiele angespielt und konnte keine Ruckler oder unnötige Wartezeiten feststellen. Die Steuerung klappt einfach mit der Fernbedienung, die dem Fire TV und dem Fire TV Stick beiliegt. Man brauchst also kein weiteres Zubehör. Alternativ funktioniert die Steuerung aber auch mit einem verbundenen Gamepad. Wenn mehrere Eingabegeräte vorhanden sind, kann man in vielen Spielen sogar im Multiplayer-Modus gegeneinander antreten.

SEGA Classics

Preis: 12,99 Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Firefox für Fire TV: Videowiedergabe lässt sich jetzt per Sprache steuern

Die Macher haben dem Firefox-Browser für das Fire TV und den Fire TV Stick ein Update verpasst. Die Aktualisierung behebt nicht nur einen Fehler, der bei YouTube-Videos das automatische Abspielen verhinderte, das Update erlaubt auch die Steuerung der Videowiedergabe per Sprache. So ganz funktioniert das allerdings bei mir noch nicht.

Seit die offizielle YouTube-App in ihrer bisherigen Form auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick nicht mehr zur Verfügung steht, sind der Amazon Silk Browser und Firefox für Fire TV die beiden Alternativen, mit denen man praktisch wie gewohnt auf den großen und bekannten Videodienst zugreifen kann. Beide Browser wurden in der Vergangenheit immer weiter optimiert, der Silk Browser unterstützt mittlerweile die 4K-Qualität sowie das YouTube Casting vom Mobilgerät aus und Firefox beherrscht inzwischen auch endlich eigene Lesezeichen.

Nach einem Update kann Firefox für Fire TV jetzt noch mehr, es ist nämlich möglich, die Videowiedergabe per Sprache zu steuern und das mit der Fire TV-Fernbedienung, der Remote App auf dem Smartphone und sogar mit verbundenen Echo-Geräten, denen man die Sprachbefehle bequem zurufen kann. Praktisch, falls man gerade die Hände nicht frei hat.

In den Aktualisierungsinformationen heißt es:

„Videowiedergabe ist nun durch Sprachsteuerung möglich (Wiedergabe / Pause / schneller Vorlauf / Rücklauf / nächster / vorheriger).“

Bei meinem Test konnte ich die Wiedergabe eines YouTube-Videos allerdings auf Zuruf nur pausieren und anschließend die Wiedergabe fortsetzen. Beim Vor- und Zurückspulen und den anderen Sprachbefehlen haben sowohl Alexa auf dem Fire TV (via Sprachfernbedienung) als auch Alexa auf dem Amazon Echo die Arbeit (noch?) verweigert. Vielleicht funktioniert das bei euch ja besser.

Firefox für Fire TV

Preis: --- Euro

Preisangabe ohne Gewähr.

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen – so geht’s

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen - so geht's
Mit dem neuen Amazon Original Tom Clancy’s Jack Ryan stehen seit einigen Tagen erstmals Inhalte mit Dolby Atmos Surround-Sound bei Prime Video zum Abruf bereit. Das Fire TV 3 (Anhängerform) unterstützt das moderne Soundformat, das für einen besonders guten Raumklang sorgen soll. Es ist allerdings nicht sofort möglich, mit dem Fire TV Dolby Atmos zu streamen. Die Option muss manuell aktiviert werden. So geht’s.

Dolby Atmos funktioniert nur mit dem modernen Fire TV 3

Damit man mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen kann, muss das neue Fire TV 3 (Anhängerform) im Wohnzimmer stehen bzw. hängen. Auch der bisher nur in den USA erhältliche Fire TV Cube unterstützt das moderne Soundformat. Frühere Fire TV-Modellen und der Fire TV Stick bieten keine Dolby Atmos-Unterstützung.

Dolby Atmos gibt es nur bei der Ultra HD-Variante

Zu beachten ist, dass es den besonders hochauflösenden Dolby Atmos-Sound nur bei der Ultra HD-Variante gibt. Leider macht Amazon es uns Nutzern hier nach wie vor unnötig schwer, denn die „normale“ Full HD-Variante und die 4K- bzw. Ultra HD-Variante werden bei Prime Video als separate Versionen angeboten. Man muss sich also gezielt auf die Suche nach der Ultra HD-Variante begeben und das ist gar nicht so einfach, denn die Suchfunktion zeigt oft nur die einfache Full HD-Variante.



Am einfachsten ist es, auf der Startseite oder unter „Meine Videos“ nach der Reihe mit der Überschrift „Prime 4K Ultra HD-Serien“ Ausschau zu halten, die alle 4K- bzw. UHD-Inhalte beinhaltet. Dort ist dann unter anderem auch Tom Clancy’s Jack Ryan auffindbar, die Serie, die Dolby Atmos mit im Gepäck hat.

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen - so geht's

Dort kann man dann gezielt die Ultra HD-Variante auswählen und sich auf der Detailseite anhand des „[Ultra HD]“-Zusatzes im Titel auch noch einmal vergewissern, dass es sich um die richtige Auswahl handelt.

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen - so geht's

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen: Dolby Atmos muss manuell aktiviert werden

Fire TV 3 und die hochauflösende Ultra HD-Variante am Start? Dann kann das Streamen mit dem modernen Audioformat losgehen. Das klappt allerdings nicht automatisch, Dolby Atmos muss auf dem Fire TV erst manuell aktiviert werden. Einfach während der Wiedergabe die Optionstaste auf der Fire TV-Fernbedienung drücken und zu Menüpunkt „Audio“ navigieren.

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen - so geht'sAnschließend nur noch Dolby Atmos auswählen und dem Dolby Atmos-Genuss sollte nichts mehr im Weg stehen.

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen - so geht's

tl;dr:

  1. Fire TV 3 (oder Fire TV Cube) nutzen
  2. Ultra HD-Variante bei Prime Video auswählen
  3. Dolby Atmos während der Wiedergabe manuell in den Optionen aktivieren

Unter dem Strich ist das auf jeden Fall unerfreulich umständlich und ich kann mir gut vorstellen, dass Amazon das mit einem zukünftigen Software Update optimiert.

 

Kommt ein kostenloser Videodienst exklusiv für Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer?

Kommt ein kostenloser Videodienst exklusiv für Fire TV-Besitzer?
Laut diverser Medienberichte plant Amazon die Einführung eines neuen exklusiven Videodienstes für Besitzer eines Fire TV-Gerätes. Der Dienst soll kostenlos sein, durch Werbung finanziert werden und das Streaming-Angebot Prime Video ergänzen. Zu sehen gibt es wohl vor allem ältere Inhalte.

In den USA sind die Planungen offenbar schon weit fortgeschritten. Wie The Information berichtet, soll der neue kostenlose Videoservice auf den Namen Free Dive hören und sich am „Roku Channel“ orientieren, der in Amerika Besitzern eines entsprechenden Streaming-Gerätes zur Verfügung steht. Gezeigt werden sollen offenbar vor allem ältere TV-Sendungen, die von größeren TV-Studios linzensiert werden. Hauseigene Inhalte könnten den Videodienst auffüllen. Für das Konzept und die Entwicklung soll das Tochterunternehmen IMDb zuständig sein, das hinter der großen und bekannten Filmdatenbank steht und bereits seit längerer Zeit zu Amazon gehört.

In Deutschland dürfte Free Dive nicht so schnell starten. Allerdings ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass Amazon den neuen kostenlosen Videodienst nach einer erfolgreichen Markteinführung in den USA auch international auf die Fire TV- und Fire TV-Stick-Geräte bringt.

Fire TV, Fire TV Stick und viele weitere Amazon-Geräte reduziert

Fire TV, Fire TV Stick und viele weitere Amazon-Gerät reduziertNur eben kurz notiert: Unter dem Motto „Angebote zum Schulstart“ hat Amazon gerade jede Menge hauseigene Geräte reduziert. Mit dabei sind auch das Fire TV und der Fire TV Stick. Die beiden Streaming-Adapter gibt es jeweils 25 % günstiger.

Noch auf der Suche nach einem Fire TV oder einem Fire TV Stick? Dann gibt es gerade mal wieder die Möglichkeit, günstiger zuzuschlagen. Im Rahmen der „Angebote zum Schulstart“-Aktion hat Amazon den Preis für das Fire TV 3 (Anhängerform) und den kompakten Fire TV Stick um jeweils 25 % reduziert. Das Fire TV 3 gibt es gerade für nur 59,99 € statt 79,99 € und der Fire TV Stick geht für 29,99 € statt 39,99 € über die virtuelle Ladentheke.

Ebenfalls reduziert sind Geräte aus der Echo-Familie und der Kindle-Serie. Unter anderem gibt es den kleinen Echo Dot für 39,99 € statt 59,99 €, den Echo für 79,99 € statt 99,99 € und den Echo Show mit einer besonderen kräftigen Preissenkung um satte 41  %. Der eBook-Reader Kindle Paperwhite kommt aktuell für 89,99 € statt 119,99 € nach Hause.

Ich habe keine Angabe gefunden, die verrät, wie lange die Aktion läuft. Deshalb vor dem Bestellen auf jeden Fall nochmal sicherheitshalber auf den Preis gucken 😉

 

 

 

Alles Preisangaben ohne Gewähr.

 

Fire TV und Dolby Atmos: Ab August gibt es die ersten Inhalte bei Prime Video

Fire TV und Dolby Atmos: Ab August gibt es die ersten Inhalte bei Prime Video

Die modernsten Mitglieder der Fire TV-Familie unterstützen das hochwertige Audioformat Dolby Atmos. Ab Ende August 2018 wird es endlich die passenden Inhalte bei Amazon Prime Video geben, bei denen man im Zusammenspiel mit dem Fire TV Dolby Atmos genießen kann.

Fire TV und Dolby Atmos: Erste Inhalte ab dem 31. August 2018

Fans hochwertiger Unterhaltung können sich auf den 31. August 2018 freuen. Dann wird mit dem neuen Amazon Original Tom Clancy’s Jack Ryan nämlich die erste Serie mit Dolby Atmos-Technik den Katalog von Amazon Prime Video bereichern.

Dolby Atmos sorgt für einen noch besseren Raumklang

Dolby Atmos soll dank einer theoretisch unbegrenzten Anzahl an Tonspuren für einen besonders hochwertigen Surround Sound sorgen. Der Fokus liegt dabei in der Praxis auf zusätzlichen Lautsprechern, die das klassische 5.1- oder 7.1-Soundsystem erweitern und damit einen noch feineren und realistischeren Raumklang generieren. Mit einem neuen Fire TV ist Dolby Atmos kein Problem. Das Fire TV 3 (Fire TV mit 4K Ultra HD und Alexa-Sprachfernbedienung) sowie der in Deutschland leider noch nicht erhältliche Fire TV Cube unterstützen die hochwertige Surround-Sound-Technik. Der kleine Fire TV Stick beherrscht Dolby Atmos nicht.

Bei Netflix gibt es übrigens auch einige Dolby Atmos-Inhalte, die mit dem Ultra HD-Abo abrufbar sind. Auf dem Fire TV ist Dolby Atmos über die Netflix-App allerdings nicht möglich. Das klappt derzeit nur mit einigen OLED-Fernseher von LG, der Windows 10-App und den Xbox-Spielekonsolen von Microsoft. Bleibt zu hoffen, dass die Verbreitung von Filmen und Serien mit Dolby Atmos bei Prime Video besser klappt, als bei den 4K- und HDR-Inhalten. Die sind bei Amazons Streaming-Dienst ja leider immer noch extrem selten.