Kodi 18 Leia ist da: Das hat das neue Mediencenter mit im Gepäck

Kodi 18 Leia ist da: Das hat das neue Mediencenter mit im GepäckKodi 18 ist da. Die neue Version mit dem Codenamen Leia steht ab sofort zur Installation bereit. Fire TV- und Fire TV Stick-Nutzer, die auf das beliebte Mediencenter setzen, können sich auf viele Neuerungen freuen. Die Installation auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick klappt weiterhin problemlos und ganz einfach per Sideloading.

Nach fast zwei Jahren Entwicklungszeit steht endlich die finale Version von Kodi 18 zur Installation auf vielen verschiedenen Geräten bereit. Kodi v18.0 Leia übernimmt die Nachfolge von Kodi v17.6 Krypton und hat natürlich einige Neuerungen mit im Gepäck, über die sich vor allem Besitzer eines modernen Fire TV- oder Fire TV Stick-Modells freuen können.

Kodi 18: Automatische Framerate-Anpassung und DTS Passthrough

Kodi macht mit Version 18 den Sprung auf die Android API 26 und das Android SDK 26, hat also jede Menge neue Schnittstellen und Funktionen mit im Gepäck. Praktisch ist das vor allem dann, wenn ein Fire TV 3 (Anhängerform) oder ein Fire TV Stick 4K im Wohnzimmer den Dienst verrichtet. Dank Fire OS 6 funktioniert mit Kodi 18 Leia nämlich endlich die automatische Anpassung der Framerate, die allem bei 24 fps-Inhalten die störenden Ruckler verhindert. Außerdem soll mit der neuen Version des mächtigen Mediencenters, das früher unter dem Namen XBMC bekannt war, auch endlich wieder DTS Passthrough funktionieren.

Davon abgesehen, haben die Entwickler großen Wert auf die Pflege des Programmcodes gelegt. Mehr als 36 Open Source-Entwickler haben sich um die Software gekümmert, fast 9000 Dateien angepasst, nahezu 10000 Änderungen durchgeführt, rund eine halbe Million Zeilen Code hinzugefügt und fast genauso viel auch entfernt. Das Ziel: Eine sicherere, stabilere und einfachere Nutzung des Mediencenters.

Der komplette Changelog mit allen Neuerungen und Änderungen ist hier einsehbar.

Kostenlose und einfache Installation per Sideloading

Kodi ist weiterhin frei und kostenlos verfügbar. Die Installation von Kodi 18 funktioniert wie gewohnt und ohne Probleme auf allen Fire TV- und Fire TV Stick-Geräten. Dazu schnappt man sich auf der offiziellen Download-Seite einfach die Android-Variante (ARMV7A, 32 Bit) und schiebt sie per Sideloading auf das Fire TV oder den Fire TV Stick. Am einfachsten klappt das mit Downloader (Anleitung) und diesem gekürzten Direktlink: https://bit.ly/2DFCvHE.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.