Fire OS 5.0.5.1 bringt Sideload Apps auf die Startseite

Fire OS 5.0.5.1

Amazon beginnt laut aftvnews.com aktuell damit, ein Update auf Fire OS 5.0.5.1 auszurollen, das endlich eine langersehnte Neuerung im Gepäck hat. Fire OS 5.0.5.1 bringt Sideload Apps auf die Startseite und macht es möglich, Apps wie Kodi oder Sky Go genauso einfach zu erreichen, wie offizielle Fire TV Apps aus dem Amazon App-Shop. Außerdem gibt es zwei neue Wege, mit denen man besonders schnell zu den eigenen Apps wechseln kann.

Die Möglichkeit, praktisch alle verfügbaren Android-Apps per Sideloading auf dem Fire TV oder dem Fire TV Stick installieren zu können, gehört mit Sicherheit zu den größten Vorteilen von Amazons Streaming-Geräten. Wer sich umhört, bekommt schnell mit, dass Apps wie das Mediencenter Kodi oder auch Sky Go für viele Nutzer ein entscheidendes Kaufargument für das Fire TV und den kleinen Fire TV Stick sind. Bisher musste einen Umweg über die Einstellungen und die App-Verwaltung nehmen, wenn man Sideload Apps starten wollte. Zuletzt hatte Amazon zwar die Möglichkeit nachgeliefert, Sideload Apps über die „Apps“-Sektion zu öffnen, die Startseite bleib aber zunächst offiziellen Apps aus dem Amazon App-Shop vorbehalten. Mit Fire OS 5.0.5.1 gehört das endlich der Vergangenheit an und Sideload Apps erscheinen in der „Aktuell“-Auflistung auf der Startseite.

Die neue Fire OS-Version ergänzt außerdem zwei weitere Shortcuts, mit denen man die „Apps“-Sektion nun besonders schnell und bequem erreichen kann. Ein Doppelklick auf den Homebutton der Fernbedienung oder des Gamecontrollers öffnet ohne Umwege die App-Abteilung. Hält man den Homebutton gedrückt, erscheint im Schnellmenü nun neben „Ruhemodus“, „Display Duplizieren“ und „Einstellungen“ auch „Meine Apps“. Wer sich mit dem beliebten Launcher FireStarter eine App auf den Homebutton gelegt hat, könnte hier allerdings erstmal auf Probleme stoßen.

Fire OS 5.0.5.1 ist ein kleines, aber feines Update, bei dem sich Amazon offensichtlich auf Apps konzentriert hat und eine Aktualisierung, die dabei helfen kann, die kleinen Programme (wieder) in den Fokus zu rücken. Was nun noch fehlt, sind mehr gute Apps und dabei sollte sich Amazon definitiv auf Qualität statt Quantität konzentrieren.

Wie immer, kann es noch ein paar Tage dauern, bis das Update auf Fire OS 5.0.5.1 hierzulande auf dem Fire TV und dem Fire TV Stick landet. In der Zwischenzeit kann man versuchen, das Update manuell über Einstellungen > SystemInfo > Verfügbarkeit von Systemupdates prüfen zu forcieren.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr das Fire OS 5.0.5.1 und seid mit der Umsetzung zufrieden?

Fire OS 5 kommt im Februar auf das alte Fire TV und den Fire TV Stick – jetzt aber wirklich!

Fire OS 5

Das Update auf Fire OS 5 ist eine leidige Geschichte. Während das neue Fire TV mit 4K Ultra HD bereits seit September 2015 mit Fire OS 5 ausgeliefert wird und auch der Fire TV Stick mit der Sprachfernbedienung bereits auf die aktuelle OS-Version setzt, wurden Besitzer eines alten Fire TVs oder eines Fire TV Sticks immer wieder vertröstet und warten immer noch auf das Update. Nachdem es zuletzt hieß, Amazon habe das Update für die älteren Geräte über die Holiday Season hinaus auf den Januar 2016 verschoben, gibt es nun erstmals eine offizielle Aussage – Fire OS 5 soll nun im Februar auf das alte Fire TV und den Fire TV Stick kommen.

Auf der Produktseite des neuen Fire TV Gamecontrollers, der aktuell nur mit dem neuen Fire TV der 2. Generation zusammenarbeitet, verspricht Amazon nun hochoffiziell, dass im Februar 2016 ein „drahtloses Software-Update“ dafür sorgen wird, dass der Gamecontroller auch mit dem alten Fire TV und dem Fire TV Stick funktionieren wird. Fire OS 5 wird zwar nicht explizit erwähnt, allerdings ist der neue Gamecontroller ausschließlich mit der neuen OS-Version kompatibel und setzt Fire OS 5 voraus. Wir können also mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass das alte Fire TV und der Fire TV Stick im Februar endlich das Update auf Fire OS 5 spendiert bekommen. Die neue Version des Systems bringt zahlreiche Verbesserungen mit, unter anderem sollten dann auch endlich die neue, deutlich verbesserte Twitch-App und Magine TV auf den älteren Geräten funktionieren. Weiterlesen

Sideloading Apps schnell starten: Jetzt direkt in der „Apps“-Sektion möglich!

Großartige Neuigkeiten für alle Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer, die Sideloading Apps wie Kodi oder Sky Go nutzen! Man kann nun endlich Sideloading Apps schnell starten! Die neuste Firmware 5.0.4. erlaubt es, Sideloading Apps direkt vom Homescreen aus ohne den nervigen Umweg über die App-Verwaltung zu öffnen. Das funktioniert zwar leider (noch) nicht direkt auf der Startseite in der Liste der letzten Apps, aber immerhin in der „Apps“-Sektion, die ja direkt am seitlichen Hauptmenü schnell erreichbar ist.

Sideloading Apps schnell starten

Bisher musste man Apps, die nicht aus Amazons offiziellem App-Shop stammen, umständlich über die App-Verwaltung in den Einstellungen aufrufen oder aber auf alternative Launcher wie Firestarter zurückgreifen. Mit dem neuen Firmware Update geht Amazon endlich einen Schritt in die richtige Richtung und macht es den Nutzern von Kodi und Co. wesentlich einfacher. Warum das Potential auch nicht nutzen, wenn man eine Streaming Box vertreibt, deren Offenheit ein gutes Argument im Vergleich mit der Konkurrenz ist? Noch schneller geht es übrigens, wenn man Kodi, Sky Go, Chrome und andere Sideloading Apps zu den Favoriten hinzufügt und somit dafür sorgt, dass die Apps in der Auflistung ganz vorne auftauchen. Vielleicht schickt Amazon mit dem nächsten Update ja noch eine Änderung hinterher, nach der die Sideloading Apps auch in der Liste der letzten Apps direkt auf der Startseite erscheinen.

Weil es sich bei der Firmware 5.0.4. natürlich um ein Update für das Fire OS 5 handelt, profitieren erstmal nur alle, die ein Fire TV 4K oder einen neuen Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung ihr Eigen nennen. Das Fire TV der ersten Generation und der ältere Fire TV Stick sollen Fire OS 5 Anfang des Jahres spendiert bekommen. Die neue Software 5.0.4. wird wie immer schrittweise ausgerollt und sollte sich automatisch installieren. Alternativ kann man natürlich auch über Einstellungen > System > Info > Verfügbarkeit von Systemupdates prüfen versuchen, das Update manuell anzuschubsen. Weiterlesen

Fire OS 5 Update: Die neue Version kommt wohl erst im Januar 2016

Fire OS 5 Update

Die Einführung vom Fire OS 5 lief nicht ganz ohne Probleme ab. Das neue Fire TV 2015 wurde zwar mit der aktuellen Softwareversion ausgeliefert, die sorgte am Anfang bei einigen Nutzern für gewisse Probleme. Die sind zwar mittlerweile zum größten Teil ausgeräumt, trotzdem hat sich Amazon offenbar dazu entschieden, das Update für die älteren Geräte zu verschieben. Das „alte“ Fire TV der ersten Generation und der Fire TV Stick (der ohne Voice-Fernbedienung ausgeliefert wurde) bekommen das Fire OS 5 Update wohl erst im Januar 2016 spendiert.

 

Elias Saba, der Kopf hinter aftvnews.com berichtet, dass eine seiner vertrauenswürdigen Quellen ihn über die Verschiebung des Updates informiert habe. Zwar befinde sich das Fire OS 5 Update für die Fire TV-Geräte der ersten Generation in der finalen Testphase, soll aber in diesem Jahr nicht mehr ausgeliefert werden. Der Grund für den Aufschub ist offenbar die bevorstehende „Holiday Season“ in den USA. In der Zeit zwischen Thanksgiving und Neujahr veröffentlicht Amazon normalerweise keine großen Updates und auch für Fire OS 5 Update scheint man da keine Ausnahme zu machen. Offenbar will man nicht riskieren, dass es in dieser Zeit, in der viele Menschen ein Fire TV oder einen Fire TV Stick geschenkt bekommen und zum ersten Mal nutzen, zu Problemen kommt und mit der neuen Firmware-Version lieber frisch ins neue Jahr starten. Nachvollziehbar, aber natürlich trotzdem schade.

 

Anders als in den USA, wo das Fire OS 5 den neuen Sprachassistenten Alexa im Gepäck hat, bringt die neue Firmwareversion hierzulande gar nicht so viele neue Funktionen mit. Die längere Wartezeit hat allerdings zur Folge, dass einige Apps, die bestimmte Bibliotheken der neuen Softwareversion voraussetzen, sich weiterhin nicht auf den älteren Geräten installieren und nutzen lassen. Das ist nicht nur aus der Sicht des Endverbrauchers schade, sondern natürlich auch aus der Perspektive der Entwickler.

Firmware 5.0.2.2 behebt 5.1-Soundprobleme beim neuen Fire TV 2015

Beim neuen Fire TV 2015 haben viele Nutzer derzeit Probleme mit dem 5.1-Sound bzw. Passthrough, wenn Drittanbieter-Apps wie Netflix genutzt werden. Der Amazon-Support hatte als Reaktion auf eine negativ Rezension bereits ein Softwareupdate angekündigt, mit dem man die Sache angehen möchte. Nun beginnt Amazon offenbar damit, die Firmwareversion 5.0.2.2 auszuliefern, mit der die 5.1 Soundprobleme beim neuen Fire TV der zweiten Generation behoben werden. Ältere Dolby-Systeme werden Ende November mit einem Update versorgt.

Firmware 5.0.2.2 behebt 5.1-Soundprobleme beim neuen Fire TV 2015

Der reddit-User charveyunm berichtet, dass sein Fire TV 2015  bereits mit der Firmware 5.0.2.2 ausgestattet wurde und die Probleme mit dem 5.1-Sound bei der Nutzung von Apps wie Netflix und HBOGo (hierzulande leider nicht verfügbar) mit der neuen Softwareversion 5.0.2.2_user_531006420 der Vergangenheit angehören. Kodi profitiert ebenfalls von dem Update und bietet mit der neuen Firmware auf dem neuen Fire TV 4K wieder Surround-Sound.

In der Source Code-Übersicht auf der US-Seite amazon.com taucht die Firmware 5.0.2.2 ebenfalls bereits auf. Laut Amazon-Kundensupport in den USA soll die neue Softwareversion ab dem 12.10.2015 flächendeckend ausgerollt werden und das neue Fire TV 2015 automatisch erreichen. Ein weiteres Update soll offenbar am 30. November 2015 erscheinen und auch die Probleme mit älteren Dolby Digital-Systemen beheben. Wann das Update in Deutschland die neuen Streaming-Boxen von Amazon erreicht, ist unbekannt. In der Regel dauert es nach dem Erscheinen in den USA aber nur wenige Tage.

Fire TV Firmware Update bringt USB-Speicher, Bluetooth-Zubehör und vieles mehr

Das große Fire TV Firmware Update 51.1.5.0_user_215020820 trudelt langsam auch in Deutschland ein und hat jede Menge Neuerungen zum Gepäck. Die neue Firmware gibt dem USB-Port endlich einen Sinn und ermöglicht erstmals den Anschluss von USB-Sticks, mit denen man den knappen Fire TV Speicher erweitern kann.

Fire TV Firmware Update

Bluetooth-Zubehör wie Tastaturen, drahtlose Headsets und Fernbedienungen anderer Hersteller werden nun ebenfalls offiziell unterstützt. Das Fire TV bietet nach dem Update außerdem die Möglichkeit, öffentlich WLAN-Netze und Hotspots zu nutzen, eine sicherere PIN-Eingabe und ein neues Menü für verschiedene Schnellzugriffe. Eine Übersicht der zahlreichen Neuerungen. Weiterlesen

Firmware 51.1.4.3_user_514020320 Changelog: Nur Fehlerbehebungen

Seit wenigen Tagen steht die neue Amazon Fire TV Firmware 51.1.4.3_user_514020320 für die kleine Streaming-Box bereit. Der Firmware 51.1.4.3_user_514020320 Changelog fällt leider ziemlich nüchtern aus. Die neuste Firmware-Version für das Fire TV sorgt laut Changelog lediglich für Fehlerbehebungen und bringt keine neuen Features mit. Auch versteckte Neuerungen konnte ich bisher nicht feststellen.

51.1.4.3_user_514020320 Changelog Weiterlesen