Software Update 5.2.4.1 mit Alexa wird in Deutschland verteilt

Software Update 5.4.2.1 mit Alexa wird in Deutschland verteilt

Das Software Update 5.2.4.1, das die Sprachassistentin Alexa und die neuen Oberfläche für alle Fire TV- und Fire TV Stick-Generationen mit im Gepäck hat, wird nun auch in Deutschland verteilt. Mein Fire TV mit 4K Ultra HD (Fire TV 2) hat das Update bereits erhalten und über Twitter erreichen mich Meldungen von Nutzern, die von aktualisierten Fire TV Sticks berichten.

Knapp zwei Wochen nachdem das Software Update 5.2.4.1 in den USA erstmals aufgetaucht ist, wird die Aktualisierung nun auch in Deutschland ausgerollt. Amazon rüstet damit pünktlich einige Funktionen nach, die den neuen Fire TV Stick 2 ausmachen. Der sollte bei Vorbestellern morgen in den Versand gehen und am 20. April geliefert werden. Konkret handelt es sich bei den neuen Funktionen einerseits um die modernere und frischere Benutzeroberfläche, die schon seit ein paar Monaten auf dem Fire TV 2 zum Einsatz kommt. Das Software Update 5.2.4.1 reicht die neue Oberfläche für den alten Fire TV Stick und das Fire TV 1 nach. Außerdem hat das Update die Sprachassistentin Alexa mit im Gepäck, die sich vielseitig einsetzen lässt. Alexa öffnet auf Zuruf Apps („Öffne Netflix!“), startet die Wiedergabe von Filmen und beantwortet Fragen. Alexa kann den aktuellen Wetterbericht anzeigen („Wie wird das Wetter heute in Bremen?“) und allgemeine Informationen abrufen („Wie hoch ist der Berliner Fernsehturm?“). Außerdem stehen mittlerweile mehr als 1000 Alexa Skills bereit, mit denen der Funktionsumfang deutlich ausgebaut werden kann. Davon abgesehen habe ich in der neuen Firmware 5.2.4.1 ein paar weitere Neuerungen entdeckt, auf die ich in eigenen Artikeln näher eingehen werde.

Das Update wurde noch nicht automatisch installiert? Dann einfach mal unter Einstellungen > System > Info > Verfügbarkeit von Systemupdates prüfen gucken, ob die Aktualisierung manuell angeschubst werden kann. Falls das nicht funktioniert, ist wohl noch ein paar Tage Geduld gefragt.

13 Gedanken zu „Software Update 5.2.4.1 mit Alexa wird in Deutschland verteilt

  1. Das Update für meinen Fire TV Stick (1. Generation) ist heute morgen auch bei mir eingetroffen. Nach den vielen negativen Meinungen im Internet war ich sehr skeptisch, bin nach einigen Stunden des Ausprobierens aber positiv überrascht. Vor allem ist mir aufgefallen, dass alles viel flüssiger läuft.

    Unter der alten Oberfläche hat es oft gehakt und es musste ständig etwas nachgeladen werden – vor allem immer dann, wenn ich von einer App (besonders YouTube, Netzkino oder Amazon Musik) wieder zur Startseite zurück wollte. Auch passen nun deutlich mehr Inhalte auf den Bildschirm, weil das alte Menü auf der linken Seite zu viel Platz verbraucht hat. Die Reiter für Musik und für Fotos waren ohnehin unnütz und werden nun sinnvollerweise als App behandelt. Gut ist auch die Möglichkeit, seine Apps entsprechend zu sortieren, um gleich auf dem Homescreen den direkten Zugriff zu haben. Das automatische Abspielen der Vorschau hat mich genervt, aber diese Funktion kann man zum Glück in den Einstellungen deaktivieren.

    Natürlich wollte ich auch Alexa ausprobieren, obwohl ich keine Fernbedienung mit Sprachsteuerung besitze. Anders als gedacht, funktioniert hier jedoch nicht die Alexa-App per Android-SmartPhone (obwohl auch der alte Stick erkannt wird), sondern nur die bekannte Fernbedienungs-App. Wenn ich dort das Mikrofon nach unten ziehe und frage „Wie wird das Wetter morgen?“, dann erhalte ich die Antwort im Alexa-Stil auf dem Fernseher. Eigentlich blöd, aber irgendwie auch toll.

    Negativ ist mir bislang nur aufgefallen, dass das Blättern in Genres nicht zuende gedacht ist. Es fehlt nicht nur die Anzeige, wie viele Titel mich überhaupt erwarten, sondern auch die Möglichkeit, nach Erscheinungsdatum oder anderen Kriterien zu filtern. Die Reihenfolge der Filme ist scheinbar auch völlig durcheinander. Unlogisch finde ich auch, dass sich die Leiste „Aktuell“ auf dem Homescreen nun direkt über der App-Leiste befindet. Besonders wenn oft Apps gestartet werden, sind beide Leisten nun mit den gleichen Icons gefüllt. Nicht dramatisch, aber anstatt „Aktuell“ würde ich mir die „Watchlist“ auf dem Homescreen wünschen.

    1. Hi,

      ich finde die neue Oberfläche viel interessanter und ansprechender als die alte. Auch wie du es schon gesagt hast, läuft alles viel flüssiger.
      Da ich auch die 1. Gen habe, verwende ich die iOS Version um Alexa zu steuern. Bisher sehr gut geklappt.

    1. Meine Empfehlung: Alles rausschmeißen und wieder auf VHS und Röhre umsteigen, da biste dein eigener Chef.
      ich finde es übrigens absolut richtig, dass kritische Updates automatisch installiert werden bei so einem proprietären Gerät.

      1. hier wartet mein Fire TV 4k auch immer noch auf Update… Wollen sie die Leute täuschen und „zwingen“ neuen Stick zu kaufen um Alexa „exklusiv“ zu bekommen?

  2. Mein Update ist heute eingespielt worden, läuft rund, die Musiksuche per Sprachbefehl ist super! Leider schaltet sich der Sound aus wenn ich meinen Beamer ausschalte, sonst könnte ich das Ding wie einen Echo-Dot nutzen. Hat jemand eine Idee wie das zustande zu bringen wäre? AFTV ist per HDMI mit einem HDMI Switch verbunden, von dort geht Video per HDMI an den Beamer und Audio per toslink an den Receiver.

  3. Ihr meint sicherlich alle die neue Version 5.2.4.1. Der Zahlendreher ( 5.4.2.1 ) zieht sich hier durch mehrere Artikel, hat das noch keiner bemerkt?

    1. Tatsächlich!
      In den ersten beiden Absätzen war es noch richtig, bevor sich der Zahlendreher eingeschlichen hat.

      Danke für den Hinweis, wird korrigiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.