adbLink 4.1 erschienen: Das ist neu

adbLink 4.1 erschienen: Das ist neuDas mächtige und beliebte Sideloading-Tool adbLink ist in Version 4.1 erschienen und steht für Windows, mac OS und Linux zum Download bereit. Entwickler Jocala hat Produktpflege betrieben und sich um zwei Fehler gekümmert.

adbLink, ehemals adbFire, ist ein vielseitiges Tool rund um die Fire TV-Geräte. Per Mausklick kann man eine Verbindung mit dem Fire TV und dem Fire TV Stick herstellen und anschließend Android-Apps bzw. deren APK-Dateien per Sideloading installieren oder wieder deinstallieren. Außerdem kann man mit adbLink auch ein Kodi Backup sichern und auch ganz einfach Screenshots anfertigen – was mein häufigstes Einsatzszenario ist. Nun ist adbFire 4.1 erschienen. Die Version hat allerdings keine neuen Funktionen mit im Gepäck, sondern lediglich zwei Fehlerbehebungen.

Im Changelog zu adbLink 4.1 heißt es:

  • Folder push recursion fixed.
  • Utility menu/Program start: Window title corrected.

Keine weltbewegenden Korrekturen, aber es ist doch schön zu sehen, dass Entwickler Jacola, der sich übrigens sicher über eine kleine Spende via PayPal oder Patreon freut, nun schon seit Jahren an der Software arbeitet, das Programm weiterentwickelt und immer wieder Fehler ausbügelt.

adbLink 4.1 für Windows, macOS und Linux gibt es direkt auf der Webseite des Entwicklers zum Download: jacola.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.