Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen – so geht’s

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen - so geht's
Mit dem neuen Amazon Original Tom Clancy’s Jack Ryan stehen seit einigen Tagen erstmals Inhalte mit Dolby Atmos Surround-Sound bei Prime Video zum Abruf bereit. Das Fire TV 3 (Anhängerform) unterstützt das moderne Soundformat, das für einen besonders guten Raumklang sorgen soll. Es ist allerdings nicht sofort möglich, mit dem Fire TV Dolby Atmos zu streamen. Die Option muss manuell aktiviert werden. So geht’s.

Dolby Atmos funktioniert nur mit dem modernen Fire TV 3

Damit man mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen kann, muss das neue Fire TV 3 (Anhängerform) im Wohnzimmer stehen bzw. hängen. Auch der bisher nur in den USA erhältliche Fire TV Cube unterstützt das moderne Soundformat. Frühere Fire TV-Modellen und der Fire TV Stick bieten keine Dolby Atmos-Unterstützung.

Dolby Atmos gibt es nur bei der Ultra HD-Variante

Zu beachten ist, dass es den besonders hochauflösenden Dolby Atmos-Sound nur bei der Ultra HD-Variante gibt. Leider macht Amazon es uns Nutzern hier nach wie vor unnötig schwer, denn die „normale“ Full HD-Variante und die 4K- bzw. Ultra HD-Variante werden bei Prime Video als separate Versionen angeboten. Man muss sich also gezielt auf die Suche nach der Ultra HD-Variante begeben und das ist gar nicht so einfach, denn die Suchfunktion zeigt oft nur die einfache Full HD-Variante.



Am einfachsten ist es, auf der Startseite oder unter „Meine Videos“ nach der Reihe mit der Überschrift „Prime 4K Ultra HD-Serien“ Ausschau zu halten, die alle 4K- bzw. UHD-Inhalte beinhaltet. Dort ist dann unter anderem auch Tom Clancy’s Jack Ryan auffindbar, die Serie, die Dolby Atmos mit im Gepäck hat.

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen - so geht's

Dort kann man dann gezielt die Ultra HD-Variante auswählen und sich auf der Detailseite anhand des „[Ultra HD]“-Zusatzes im Titel auch noch einmal vergewissern, dass es sich um die richtige Auswahl handelt.

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen - so geht's

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen: Dolby Atmos muss manuell aktiviert werden

Fire TV 3 und die hochauflösende Ultra HD-Variante am Start? Dann kann das Streamen mit dem modernen Audioformat losgehen. Das klappt allerdings nicht automatisch, Dolby Atmos muss auf dem Fire TV erst manuell aktiviert werden. Einfach während der Wiedergabe die Optionstaste auf der Fire TV-Fernbedienung drücken und zu Menüpunkt „Audio“ navigieren.

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen - so geht'sAnschließend nur noch Dolby Atmos auswählen und dem Dolby Atmos-Genuss sollte nichts mehr im Weg stehen.

Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen - so geht's

tl;dr:

  1. Fire TV 3 (oder Fire TV Cube) nutzen
  2. Ultra HD-Variante bei Prime Video auswählen
  3. Dolby Atmos während der Wiedergabe manuell in den Optionen aktivieren

Unter dem Strich ist das auf jeden Fall unerfreulich umständlich und ich kann mir gut vorstellen, dass Amazon das mit einem zukünftigen Software Update optimiert.

 

13 Gedanken zu „Mit dem Fire TV Dolby Atmos streamen – so geht’s“

  1. Irgendetwas kann hier nicht stimmen… Ich habe den Fire TV 4K-„Anhänger“ und auch explizit die UHD-Version ausgewählt. Nur was mir fehlt, ist der Untermenü-Eintrag „Audio“… Neustart, Wechsel zwischen OV und Deutsch,… nichts hilft 🙁 Ohne „Audio“-Menüpunkt kein Umschalten auf Atmos möglich… wie habt IHR das hingekriegt???

    1. Einstellungen Ton und Bild unter Audio. Beste verfügbare einstellen. Ein 4k Fernseher ist Pflicht mit 1080p funktioniert kein Atmos. Auch nicht wenn man die 4k Version wählt.

    2. Selbe Problem habe ich auch. Maxdome macht es an jedem Gerät und auf jeder App nur Amazon und Netflix sind zu dämlich dazu.
      Habe einen Samsung QLED und Samsung Atmos Anlage. Wenn ich Atmos genießen will geht das nur auf Maxdome. Nicht mal mit dem Fire tv Stick gehts

  2. Also es funktioniert auch auf dem alten Fire TV 4K, nach der UHD Version suchen und Atmos wird bei mir automatisch wiedergegeben in der englischen Version.

  3. Moin, ich bekomme auch keine Auswahl angezeigt für Dolby Atmos bei der Prime Serie Jack Ryan, trotz Auswahl der UHD Version in deutsch oder englisch. Ich habe einen Fire TV 4K-Anhänger, welcher an meiner Soundbar Samsung HW-N950 hängt, mein Fernseher ist ein Samsung UE55ES8090 (5 Jahre alt). Hat vielleicht jemand eine Idee? Bedankt im Voraus 🙂

    1. Moin.

      Bei mir wird der Atmos Stream nur in englischen OV Version angezeigt. Am Receiver kommt aber nur DD+ an. Über die XBox One X wird Atmos korrekt wiedergegeben.

      VG

      1. Ich bekomme kein Dolby Atmos Ton,
        Stick habe ich direkt an der Anlage (Onkyo 676 )
        Fernsehr leider nur 1080
        Amazon Prime ( noch Testversion gratis Monat)
        wenn ich nun auf Jack Rayn UHD gehe bei option bekomme ich immer nur max Dolby +
        liegt es an der Testvesion oder weil ich keinen 4k Fernsehr besitze,
        hatte bei Amazon angerufen der Techniker meinte ich müßte den Stick am Fernseher anschließen,ist do blödsinn oder???

  4. No Dolby Azmos if you have a 1080p Full HD. If you plug your stick to an UHD TV you instantly get the full Atmos sound based on Digital plus core.

    If you select 4k cersion by using a 1080p TV you will get Dolby Digital plus only. That sucks really!

  5. Amazon und Netflix sind nicht in der Lage Apps oder Geräte zu Verfügung zu stellen die auch funktionieren um Atmos anzusehen. Der kleine Maxdome Schaft es komischer weiser. Egal ob auf dem TV App, auf dem Stick die App oder PS4 bei allen geht Dolby Atmos bei mir. Nur nicht mit Prime und Netflix.
    Nicht verrückt machen da es an Prime und Netflix liegt und nicht an eueren setup.

    1. Deine Aussage ist leider nicht ganz richtig, im Endeffekt kocht da jeder Streamingdienst sein eigenes Süppchen und der Kundet hat die A-Karte.

      Auf dem Apple TV 4K hast beispielsweise bei Netflix feinstes Dolby Atmos (over Dolby TrueHD) während du für Amazon Prime offenbar nur bei UHD auf Atmos Tonausgabe setzen kannst.

  6. Hallo zusammen,
    ich hatte mir viel vom Stick versprochen. Vorallem, weil auch Amazon bei Netflix mit 4K wirbt und somit auch Atmos kein Problem sein sollte. Leider musste ich feststellen, dass all dies leere Floskeln sind. Nachdem ich den Stick eingerichtet hatte, konnte ich im W-LAN (1,5 m Abstand zum Router mit 250er, gemessener Leitung) kein einziges 4k Material aufrufen, da diese schlicht nicht angeszeigt wurden. Möglich war es aber Carnival Row in Englisch mit Dolby Atmos in HD abzurufen. Schon echt lustig, was so geht / nicht geht. Bei der einen Serie blieb es dann auch. Kein weiterer Inhalt war von mir mit Atmos abrufbar. Auch nicht Jack Ryan.
    Da ich im W-LAN war, habe ich im zweiten Schritt den Ethernetadapter besorgt. Dieser ermöglichte zumindest weitere 4k Inhalte in Prime, aber wenn ich diese aufrief, dauerte es lange, bis das Bild von HD nach 4K wechselte und enn es gewchselt ist, kam es vor, dass das Bild schwarz blieb während der Ton weiter lief. Andere Streamingdienste gab es auch nicht mit Ethernetadapter in 4K und erst recht nicht mit Atmos.
    Also im nächsten Schritt zusäzlich HDMI Kabel gegen 2.1 8K getauscht. Keine Besserung.

    Dann hatte ich die Schnauze voll und habe den Stick umgetauscht und Amazon noch mal eine Chance mit dem Fire TV Cube gegeben. Ups, plötzlich geht alles? Komisch! Sogar im W-LAN! 4K mit Atmos in diversen Filmen / Serien bei Netflix, bei Prime immerhin alle Titel die man so kennt in 4K. Leider ist Atmos bei Prime weiterhin rar gesät und auch mit dem Cube konnte ich bisher nur Carnival Row finden.

    Angeschlossen war übringes alles mit 2.1 8K HDMI Kabeln und für Atmos steckte sowohl der Stick als auch der Cube in einer LG SK10Y.

    Disney+ rührt sich übrignes weder im 4K Stick noch im Cube in 4K und Atmos. Hier gehe ich davon aus, dass Amazon bewusst den Streamingdienst limitiert, um die Inhalte selber bei Prime verkaufen zu können.

    Also, wenn jemand 4K, Atmos und dies bei jedem Stremingdienst will, geht kein Weg an Alternativen wie Nvidea Shield, Apple TV, dem eigenen neuen Fernseher oder ähnlichem vorbei. Wer eingeschrängt leben kann, der sollte sich für den Cube entscheiden. Den Stick kann man getrost in die Tonne hauen, oder besser die Lightversion nehemen und Geld sparen. Die kann dann gleich viel, wenn man, wie ich, auf Alexa geschisse verzichten kann.

    Zu meiner Person:
    Ich bin ein 39 Jahre alter Ingenieur und mag behaubten, technisch versiert zu sein, um die oben dargestellen Punkte objektiv geschrieben zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.