Press "Enter" to skip to content

Für Amazon Fire TV und andere Geräte: Kodi 20.3 „Nexus“ veröffentlicht

Die Macher der Mediencenter-Software Kodi haben Kodi 20.3 „Nexus“ veröffentlicht. Die neue Version steht ab sofort auch für das Amazon Fire TV und den Amazon Fire TV Stick zum Download bereit.

Die beliebte Mediencenter-Software Kodi, ehemals XBMC, wurde in Version 20.3 veröffentlicht. Da die Entwickler bereits mit Vollgas an Kodi 21 mit dem Codename „Omega“ arbeiten, ist Kodi 20.3 lediglich ein kleines Update, das einige Fehlerbehebungen und Optimierungen mitbringt. Dementsprechend sollte es kein Problem sein, Kodi 20.3 auf dem Amazon Fire TV einfach über eine bestehende Installation zu installieren. Zur Sicherheit ist aber natürlich immer ein Backup empfohlen.

Kodi 21: Beta 2 für Amazon Fire TV und andere Plattform verfügbar

Kodi 20.3 steht ab sofort auf der offiziellen Downloadseite kodi.tv/download zum Herunterladen bereit und lässt sich bequem per Sideloading auf dem Amazon Fire TV installieren.

Kodi 20.3 Changelog

Esturary

  • Eine Reihe von Korrekturen für Estuary, einschließlich der Fokuspunkte der Startseitenkategorien, der Ausrichtung der Zählerbeschriftungen und der Verschiebung der Ansicht für Sammlungen.
  • Fehlerbehebungen für das Layout der Wetteranzeige bei hoher Auslastung.

Game/Retroplayer

  • Behebung von Problemen mit Controllern, die auf Android nicht korrekt den Spielhafen zugeordnet wurden.
  • Korrektur von blau/rosa verwaschenen Farben auf Windows mit 10-Bit-Displays.
  • Behebung eines möglichen Absturzes im Dialogfeld für den Spielhafen.
  • Korrektur eines Tippfehlers für die mittlere Maustaste im Controller-Dialogfeld.

Allgemein

  • Ein Fix für die DVD-Wiedergabe, der das Abspielen von nicht eingebundenen Laufwerken ermöglicht.
  • Eine Behebung für Endlosschleifen in CPluginFile, die bei der Verwendung von Scrapern auftraten.
  • Ein Fix für einen Absturz, der aufgrund einer inkorrekten Reihenfolge der Addon-Einstellungen bei der Zerstörung auftrat.
  • Entfernung einiger Informationen aus Toast-Benachrichtigungen (Benutzer/Passwörter wurden fälschlicherweise angezeigt).
  • Ein Speicherleck in den Kontextmenüs wurde behoben.
  • Die Handhabung des Bildcaches wurde korrigiert, um bei JSON-API-Nutzern die korrekte Regeneration bei zwischengespeicherten Dateien sicherzustellen.

Musik

  • Musikbibliothek: Kann jetzt automatisch wiederhergestellt werden, wenn die Bibliotheksreinigung zuvor aus irgendeinem Grund unterbrochen wurde.

Plattformspezifisch

Android

  • Behebung (Workaround implementiert) für mögliche Audio-Verzögerungen bei neueren AMLogic BSP-Geräten: FireTV Cube 3. Generation, Homatics Box R 4K Plus, …

Linux

    • Behebung eines Problems mit der Wiedergabe von VP9 Profil 2.
    • Ein Fix für ein Leck von EGLFences im DRM Prime Renderer.

macOS/iOS

      • Behebung eines Absturzes auf Macs mit Apple Silicon, der durch Drücken der Caps Lock-Taste verursacht wurde.

tvOS

      • Behoben: Nicht persistente binäre Add-On-Einstellungen (PVR).

Windows

      • Behoben: 24-Hz-Bildwiederholfrequenz im Zusammenhang mit HDR nur in bestimmten Fällen (wenn die automatische HDR-Umschaltung von Windows nicht verwendet wird).
      • Behoben: Audiogerät „WASAPI:default“ wurde mehrmals in der Liste der Audiogeräte aufgeführt.
      • Behoben: Bruchteilhafte Bildwiederholfrequenzen von 119,88 Hz und höher wurden nicht korrekt angezeigt.

Bilder/Fotos

  • Ein Problem mit der Exif-Analyse aus v19 wurde behoben.

PVR

  • Behebung von nicht angezeigten TV-Kanal-Untertiteln beim Start der Wiedergabe, auch wenn sie in den Untertiteleinstellungen aktiviert waren.
  • Behebung von Aufnahmen mit einem Pfad, der einen Doppelpunkt (‚:‘) enthält und nicht im Aufnahme-Fenster angezeigt wurde.

UPNP

  • Ein Fix für einen Absturz, der auftrat, wenn ein Benutzer eine UPNP-Quelle hinzufügte, ohne UPNP aktiviert zu haben.
  • Wiedergabe von entfernten Quellen (FTP, HTTP usw.) wurde behoben.

Video

  • Ein Fix für die standardmäßige Auswahlaktion in bestimmten filmbezogenen Fenstern.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert