Kodi 17.0 Krypton steht zur Installation bereit

Kodi 17.0 Krypton steht zur Installation bereit

Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer, die auf das Mediencenter Modi setzen, können sich über neue Version freuen. Nach vier Release Candidates ist Kodi 17.0 Krypton in der finalen Version fertig und steht ab sofort für die Installation auf den Streaming-Geräten von Amazon bereit. Nach dem ersten Start fällt sofort die neue Optik auf, aber auch unter der Haube hat sich jede Menge getan.

Kodi 17.0 Krypton: Jede Menge sichtbare und unsichtbare Neuerungen

Die Version 17 ist das erste große Kodi-Update seit langer Zeit und dementsprechend üppig fallen die Änderungen aus. Die auffälligste Neuerung ist die neue Standardoberfläche Estuary, die deutlich moderner wirkt und meiner Meinung nach ein großer Schritt nach vorne ist. Wie gehabt, kann man die Optik mit Hilfe von zahlreichen Themes aber an die eigenen Bedürfnisse anpassen und auch der alte Confluence-Skin lässt sich auf Wunsch weiterhin aktivieren.

Kodi 17.0 Krypton steht zur Installation bereit
Die neue Standardoberfläche Estuary

Unter Haube hat der Videoplayer viele Neuerungen erhalten und auch der Audio-Support wurde aufgebohrt. Gute Nachrichten für alle Nutzer eines Fire TV mit 4K Ultra HD: Kodi 17.0 Krypton unterstützt jetzt die Wiedergabe in 4K-Qualität. Wer sich für alle neuen Funktionen und Änderungen interessiert, kann sich den riesigen Changelog durchlesen.

Einfache Installation mit Downloader

Die Erstinstallation von Kodi oder das Update von der Version 16 auf Kodi 17.0 funktioniert wie gehabt per Sideloading. Am einfachsten geht es mit Downloader (siehe Anleitung). Elias Saba von aftvnews.com hat die APK für die Installation von Kodi 17.0 Krypton unter der Kurz-URL bit.ly/kodi17app bereitgestellt, die sich fix in Downloader eingeben lässt.

Alternativ ist natürlich auch weiterhin der klassische Weg über adbLink eine Option oder man greift beim großen Fire TV zum einfachen Sideloading mit einem USB-Stick. Die APK gibt es direkt im Downloadbereich auf kodi.tv (Android -> ARM). Beim Update von Kodi ist es empfehlenswert, vorab ein Backup anzufertigen, bevor man die neue Version installiert. Wie das geht, habe ich in einem eigenen Artikel erklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.