Sideloading Apps schnell starten: Jetzt direkt in der „Apps“-Sektion möglich!

Großartige Neuigkeiten für alle Fire TV- und Fire TV Stick-Besitzer, die Sideloading Apps wie Kodi oder Sky Go nutzen! Man kann nun endlich Sideloading Apps schnell starten! Die neuste Firmware 5.0.4. erlaubt es, Sideloading Apps direkt vom Homescreen aus ohne den nervigen Umweg über die App-Verwaltung zu öffnen. Das funktioniert zwar leider (noch) nicht direkt auf der Startseite in der Liste der letzten Apps, aber immerhin in der „Apps“-Sektion, die ja direkt am seitlichen Hauptmenü schnell erreichbar ist.

Sideloading Apps schnell starten

Bisher musste man Apps, die nicht aus Amazons offiziellem App-Shop stammen, umständlich über die App-Verwaltung in den Einstellungen aufrufen oder aber auf alternative Launcher wie Firestarter zurückgreifen. Mit dem neuen Firmware Update geht Amazon endlich einen Schritt in die richtige Richtung und macht es den Nutzern von Kodi und Co. wesentlich einfacher. Warum das Potential auch nicht nutzen, wenn man eine Streaming Box vertreibt, deren Offenheit ein gutes Argument im Vergleich mit der Konkurrenz ist? Noch schneller geht es übrigens, wenn man Kodi, Sky Go, Chrome und andere Sideloading Apps zu den Favoriten hinzufügt und somit dafür sorgt, dass die Apps in der Auflistung ganz vorne auftauchen. Vielleicht schickt Amazon mit dem nächsten Update ja noch eine Änderung hinterher, nach der die Sideloading Apps auch in der Liste der letzten Apps direkt auf der Startseite erscheinen.

Weil es sich bei der Firmware 5.0.4. natürlich um ein Update für das Fire OS 5 handelt, profitieren erstmal nur alle, die ein Fire TV 4K oder einen neuen Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung ihr Eigen nennen. Das Fire TV der ersten Generation und der ältere Fire TV Stick sollen Fire OS 5 Anfang des Jahres spendiert bekommen. Die neue Software 5.0.4. wird wie immer schrittweise ausgerollt und sollte sich automatisch installieren. Alternativ kann man natürlich auch über Einstellungen > System > Info > Verfügbarkeit von Systemupdates prüfen versuchen, das Update manuell anzuschubsen. weiterlesen

Screenshots vom Fire TV oder Fire TV Stick erstellen

Screenshots vom Fire TV

Wenn ich in andere Blogs und Foren gucke, sehe ich immer wieder Bilder, auf denen der Inhalt vom Fire TV oder Fire TV Stick abfotografiert wurde. Leute, das muss nicht sein! Die Fire-Geräte bieten die Möglichkeit, ganz einfach Screenshots vom Fire TV oder Fire TV Stick zu erstellen. Das funktioniert zwar nur eingeschränkt mit Bordmitteln, lässt sich aber mit Tools wie adbFire ganz einfach realisieren. weiterlesen

FireStarter 3.0 erschienen: Alternativer Launcher für das Fire TV 2015

[color-box color=“FF9900″]FireStarter hat einen Nachfolger bekommen: AppStarter 4.0[/color-box]

FireStarter 3.0 erschienen: Alternativer Launcher für das Fire TV 2015

FireStarter, der alternative Launcher  für das Fire TV und den Fire TV wurde in Version 3.0 veröffentlicht. Das Open Source-Tool unterstützt nun auch das neue Fire TV der zweiten Generation und Fire OS 5. Der Ersatz für den Fire TV-Homescreen bietet auf einen Blick nicht nur Zugriff auf alle normalen Apps, sondern auch die Möglichkeit, Sideload-Apps ohne den etwas mühsamen Umweg über die App-Verwaltung zu starten. Besonders praktisch sind aber die zahlreichen Zusatzoptionen. Mit FireStarter kann man zum Beispiel eine Autostart-App festlegen, die automatisch nach dem Start des Fire TV geöffnet wird. Außerdem ist es möglich, eine beliebige App mit einem Doppelklick auf den Home-Button starten – mit der neuen Version funktioniert das auch auf dem neuen Fire TV 2015 unter Fire OS 5. weiterlesen

Neues Fire TV 2015: Sideloading und Kodi funktionieren!

Mein neues Fire TV 2015 verbringt zwar noch ein langes Wochendende bei DHL, viele bekannte Blogger und auch einige Otto Normalverbraucher in den USA können das neue Fire TV mit 4K-Auflösung aber bereits in den Händen halten und einen ersten Blick auf die Streaming-Box werfen. Es gibt gute Nachrichten! Das Sideloading funktioniert und auch Kodi lässt sich ohne Probleme auf dem Fire TV der 2. Generation installieren.

Neues Fire TV 2015: Sideloading und Kodi

Das neue Fire TV wird mit dem neuen Fire OS 5 ausgeliefert, einige praktische Funktionen im Zusammenhang mit dem Sideloading und Kodi machen deshalb derzeit noch Probleme. Bei Caschy kann man nachlesen, dass es unter Fire OS 5 nicht möglich ist, Kodi direkt mit Llama zu starten. Launcher wie FireStarter funktionieren ebenfalls noch nicht, weshalb sich Kodi auch nicht über einen Doppelklick des Homebuttons starten lässt. Die einzige Möglichkeit, Kodi auf dem neuen Fire TV 2015 zu starten ist deshalb der etwas mühsame Umweg über die App-Verwaltung (Einstellungen > Anwendungen > Installierte Apps).

Sobald das Fire TV der 1. Generation und der Fire TV Stick das Update auf das neue Fire OS 5 erhalten, kann man natürlich mit ähnlichen Problemen rechnen. Dem Entwickler von Firestarter ist das Problem aber bekannt und er will sich eine Lösung widmen. Ich bin mir sicher, dass auch andere Entwickler ziemlich schnell einen Weg finden werden, mit dem der gewohnte Komfort bei der Nutzung von Sideloading-Apps wie Kodi zurückkehrt.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB – Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Vor kurzem habe ich über die App Total Commander geschrieben, einen vollwertigen Datei-Manager für das Fire TV und den Fire TV Stick, der im offiziellen App-Shop von Amazon kostenlos heruntergeladen werden kann. Mit Total Commander kann man aber nicht nur das Dateisystem durchsuchen, der Datei-Manager bietet gleichzeitig die derzeit einfachste Möglichkeit für das Fire TV Sideloading, man kann nämlich ganz einfach Apps über USB auf dem Fire TV installieren – ganz ohne eine ADB-Verbindung oder Tools wie adbFire. Alles was man für das Fire TV Sideloading per USB braucht, ist Total Commander auf dem Fire TV, die APK-Datei der App und ein USB-Stick.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Wollte man bisher per Sideloading Apps auf dem Fire TV installieren, die nicht im offiziellen App-Shop von Amazon zu haben sind, musste man auf eine manuelle ADB-Verbindung oder auf Tools wie adbFire zurückgreifen. Prominentestes Beispiel ist mit Sicherheit Kodi, wollte man das Mediencenter auf dem Fire TV nutzen, kam man an adbFire oder vergleichbaren Programmen kaum vorbei. Mit Total Commander kann man das Fire TV Sideloading nun viel einfacher umsetzen und Apps ganz einfach über USB installieren. Diese Anleitung zeigt, wie es geht.

1. Total Commander auf dem Fire TV installieren

Die Basis für die besonders einfache Methode des Fire TV Sideloading per USB ist die App Total Commander. Der Datei-Manager kann kostenlos im Fire TV App-Shop heruntergeladen werden. Einfach die App „kaufen“, mit dem Fire TV synchronisieren und aus der Cloud installieren.

2. APK herunterladen und auf den USB-Stick verschieben

Damit man eine App per Sideloading auf dem Fire TV installieren kann, braucht man die APK. Das „Android application package“ beinhaltet alle nötigen Installationsdateien. APKs kann man problemlos im Internet über Google aufspüren oder sie direkt aus dem Google Play Store auf den PC herunterladen. Die APK für die Installation von Kodi gibt es direkt auf der offiziellen Webseite zum Download (Unter Android die ARM-Version wählen). Sobald die APK auf dem Rechner ist, verschiebt man sie auf einen angeschlossenen USB-Stick, der im FAT32-Dateisystem formatiert ist.

3. USB-Stick anschließen und Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Nun steckt man den USB-Stick mit der APK-Datei in den USB-Port auf der Rückseite des Fire TVs und wartet, bis die Streaming-Box den Stick erkannt und initialisiert hat.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Hat man es vorher noch nicht gemacht, aktiviert man nun noch unter Einstellungen > System > Entwickleroptionen den Punkt „Apps unbekannter Herkunft“. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann die Option nach dem Installieren der App wieder deaktivieren.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Anschließend öffnet man Total Commander und wird von einer Oberfläche begrüßt, die zunächst verwirrend wirken kann. Keine Sorge, das Installieren von Apps über USB könnte kaum einfacher sein. Mit der Fernbedienung des Fire TV und der mittleren Auswahltaste wählt man in der Übersicht am linken Rand einfach den USB-Stick aus.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Daraufhin öffnet sich eine Übersicht mit den Dateien, die auf dem USB-Stick gespeichert sind. Mit Hilfe der Cursortasten navigiert man zu der APK-Datei und wählt sie mit der Auswahltaste aus.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Anschließend öffnet sich ein Fenster mit der Frage „Möchten Sie es installieren?“. Hier wählt man „Installieren“ aus.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Im darauffolgenden Fenster wird man über eventuelle Zugriffsrechte informiert und bestätigt die Installation nochmal mit „Installieren“.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Das war es auch schon. Die App wird nun auf dem Fire TV installiert, was je nach Dateigröße ein wenig Zeit in Anspruch nehmen kann.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Sobald das Fire TV Sideloading per USB abgeschlossen ist, wird man von Total Commander über die erfolgreiche Installation informiert und kann die App mit „Öffnen“ direkt starten oder aber den Vorgang einfach mit „Fertig“ abschließen.

Anleitung: Fire TV Sideloading per USB - Apps über USB auf dem Fire TV installieren

Die Sideloading App ist ab sofort benutzbar und kann über Einstellungen > Anwendungen > Installierte Apps gestartet werden.

Fire TV Sideloading per USB – tl;dr

  • Total Commander aus dem Amazon App-Shop auf dem Fire TV installieren
  • APK besorgen und am Computer oder Notebook auf einen USB-Stick verschieben
  • USB-Stick mit dem Fire TV verbinden
  • ggf. „Apps unbekannter Herkunft“ in den Fire TV-Einstellungen erlauben
  • Total Commander starten
  • USB-Stick auswählen
  • APK-Datei auswählen
  • „Installieren“
  • Fertig

 

Anleitung: Auf dem Fire TV Stick Kodi installieren

[color-box]Für das Fire TV gibt es nun eine ganz einfache Lösung, mit der sich Kodi einfach über einen USB-Stick installieren lässt! Hier geht es zur Anleitung. Auf dem Fire TV Stick funktioniert das mangels USB-Port leider nicht und man muss weiter auf diese Anleitung zurückgreifen.[/color-box]

Ein großer Vorteil des Fire TV Stick ist die Offenheit, die es erlaubt, Software zu installieren, die nicht über den offiziellen Amazon App-Shop zu haben ist. Dieser Vorgang nennt sich Sideloading und ist nur unwesentlich komplizierter, als die Installation offizieller Apps für den Fire TV Stick. Eine der beliebtesten Sideloading Apps ist die Media-Center-Software Kodi, früher als XBMC bezeichnet, die den Fire TV Stick in eine echte Multimediazentrale verwandelt.

Fire TV Stick Kodi installieren

Mit wenigen Handgriffen kann man auf dem Fire TV Stick Kodi installieren und den Funktionsumfang des kleinen Streaming-Sticks mächtig aufbohren. Kodi kann nicht nur die Katalogisierung und Wiedergabe von Medieninhalten übernehmen, sondern auch mit Hilfe zahlreicher Plugins auf externe Dienste zurückgreifen. Mit Kodi und dem entsprechenden Plugin kann man zum Beispiel Twitch in HD und mit Login auf dem Amazon Fire TV Stick genießen, aber auch die Mediatheken verschiedene TV-Sender abrufen. In dieser Anleitung erkläre ich Schritt für Schritt, wie man auf dem Fire TV Stick Kodi installieren kann.

Vorbereitung

Um Kodi auf dem Fire TV Stick zu installieren, muss man zunächst kleinere Vorbereitungen treffen. Die ersten Einstellungen müssen direkt auf dem Fire TV Stick vorgenommen werden, später verbindet man über sich den Computer mit dem kleinen Streaming-Stick, damit man auf Fire TV Stick Kodi installieren kann.

ADB-Debugging aktivieren und fremde Apps erlauben

Im ersten Schritt muss man den Fire TV Stick fit für das Sideloading von Apps machen, die nicht aus dem offiziellen App-Shop stammen. Dazu aktiviert man das ADB-Debugging und erlaubt die Installation von Apps unbekannter Herkunft. Man startet man den Fire TV Stick und navigiert zu den „Einstellungen“. Dort wählt man den Bereich „System“ und geht anschließend in die „Entwickleroptionen“, wo man mit der Auswahltaste ADB-Debugging und Apps unbekannter Herkunft aktiviert, indem man „An“ auswählt. Anschließend ist der Fire TV Stick bereit für die Installation von Kodi.

kodi_installieren_ADB_Debugging

Nutzer, die großen Wert auf die Sicherheit legen, können die Einträge nach der Installation von Kodi wieder deaktiveren.

Fire TV Stick IP-Adresse notieren

Damit man auf dem Fire TV Stick Kodi installieren kann, muss man sich über einen Computer mit dem Fire TV Stick verbinden, der sich im gleichen Netzwerk wie der Streaming-Adapter befindet. Dazu benötigt man die IP-Adresse des Fire TV Stick. Die IP-Adresse kann man ganz einfach herausfinden. Man steuert die Einstellungen an, geht in den Bereich „System“, wählt „Info“ aus und navigiert zum Menüpunkt „Netzwerk“. Dort kann man die IP-Adresse des Streaming-Sticks ablesen, die man sich am besten kurz notiert. In meinem Fall ist es die „192.168.0.109“.

kodi_installieren_IP-Adresse

adbFire herunterladen

Für die Verbindung von Computer und Fire TV Stick steht eine tolle Software zur Verfügung. adbFire ist kostenlos und steht für Windows, Mac OS X und Linux direkt auf der Webseite der Entwickler zum Download bereit. Nach dem Download wird das Archiv einfach entpackt. Eine feste Installation ist nicht nötig.

Kodi Installationsdatei herunterladen

Damit man auf dem Fire TV Stick Kodi installieren kann, benötigt man natürlich die Installationsdatei. Kodi kann direkt auf der Webseite der Entwickler für die unterschiedlichen Betriebssystem kostenlos heruntergeladen werden. Da der Fire TV Stick auf der ARM-Architektur und dem Android-Betriebssystem basiert, wählt aus der Downloadübersicht die passende ARM-Version für Android aus und speichert die .APK-Datei auf der Festplatte des Computers.

kodi_installieren_APK

Das war es! Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen und man kann auf dem Fire TV Stick Kodi installieren.

Auf dem Fire TV Stick Kodi installieren

Hat man die Vorbereitungen abgeschlossen, braucht man nur noch wenige Mausklicks, um die Media-Center-Software Kodi auf dem Fire TV Stick zu installieren.

adbFire starten und mit dem Fire TV Stick verbinden

Man startet adbFire, woraufhin man vom Startbildschirm begrüßt wird. Um eine Verbindung zwischen Computer und Fire TV Stick herstellen zu können, muss man zunächst die notierte IP-Adresse eingeben.

kodi_installieren_abdfire

Mit der Schaltfläche „Setup Device“ gelangt man zu den Einstellungen, wo man die notierte IP-Adresse des Fire TV Stick in das dafür vorgesehene Feld „Device IP“ einträgt und den Vorgang mit „Save“ abschließt.

kodi_installieren_abdfire_settings

Zurück im Hauptfenster von adbFire baut man mit dem Button „Connect“ eine Verbindung zum Fire TV Stick auf. Eine erfolgreiche Verbindung wird durch die Meldung „Device Connected“ in der unteren Statusleiste bestätigt.

kodi_installieren_adbFire_connected

Kodi auf dem Fire TV Stick installieren

Hat man mit adbFire erfolgreich eine Verbindung zwischen Computer und Fire TV Stick hergestellt, muss man die Installationsdatei von Kodi auf den kleinen Streaming-Stick von Amazon bringen, damit man auf dem Fire TV Stick Kodi installieren kann. Dazu klickt man in adbFire auf die Schaltfläche „Install APK“.

kodi_installieren_adbFire_install

Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem man die .APK-Datei auswählt, die man von der Kodi-Webseite heruntergeladen hat. Man wird noch einmal gefragt, ob man die Datei wirklich auf dem Fire TV Stick installieren möchte, was man natürlich mit „Yes“ beantworten sollte. Die Installation von Kodi startet und nimmt etwas Zeit in Anspruch. Den Installationsfortschritt kann man am passenden Balken am unteren Rand beobachten. Sobald die Installation abgeschlossen ist, erscheint die Meldung „Installed“.

kodi_installieren_adbFire_installed

Fertig! Kodi ist jetzt auf dem Fire TV Stick installiert und kann über Einstellungen > Anwendungen > Installierte Apps verwalten > Kodi > App starten gestartet werden.

kodi_starten

Anleitung: APKs aus dem Google Play Store auf den PC herunterladen


APKs_aus_dem_Google_Play_Store_auf_den_PC_herunterladenDamit man fremde Apps, die nicht offiziell im App-Shop von Amazon verfügbar sind, via Sideload auf dem Amazon Fire TV installieren kann, braucht man die passende APK-Datei. Die APK, das ist die Android Package Datei, ein Archiv, das die Bestandteile einer Android-App enthält. Die APK schiebt man dann mit Tools wie adbFire vom PC aus auf das Fire TV und kann die Apps dort benutzen, schließlich basiert das Fire TV-Betriebssystem auf Android. Aber wie kommt man an die APK? Die beste Lösung ist der Weg über Google Play, den offiziellen App-Store für Android. Mit der plattformunabhängigen und kostenlosen Software Raccoon des deutschen Entwicklers Patrick Ahlbrecht, kann man ganz einfach APKs aus dem Google Play Store auf den PC herunterladen. So muss man APK-Dateien nicht mehr aus unbekannten oder dubiosen Quellen laden.

APKs aus dem Google Play Store auf den PC herunterladen

[color-box]u.U. Java installieren > Raccoon herunterladen > Raccoon starten > Mit Google-Konto verbinden > APK herunterladen[/color-box]

In dieser Anleitung wird erklärt, wie man unter Windows APKs aus dem Google Play Store auf den PC herunterladen kann. Das Vorgehen unter anderen Betriebssystemen wie Mac OS X oder Linux ist sehr ähnlich.

Java installieren & Raccon herunterladen

Raccoon ist eine plattformunabhängige Software, die auf Java basiert und nur unter der Java-Laufzeitumgebung funktioniert. Wer Java noch nicht installiert hat, kann die Laufzeitumgebung gratis herunterladen und installieren. Nach der erfolgreichen Installation lädt man Raccoon runter und speichert die .exe-Datei an einem beliebigen Ort.

Raccoon starten und APK-Dateien auf den PC herunterladen

Nach dem Download startet man Raccoon durch einen Doppelklick, woraufhin man von der einfach gehaltenen Benutzeroberfläche begrüßt wird. Damit man APKs aus dem Google Play Store auf den PC herunterladen kann, muss man sich mit einem Google-Konto verbinden. Dabei muss es sich nicht zwingend um euer echtes Google-Konto handeln, lediglich wenn man auf bereits gekaufte Apps zurückgreifen möchte, muss man sich mit dem echten Account anmelden.

  • Benutzername: Google-Benutzername (maxmustermann@gmail.com)
  • Passwort: Das dazugehörige Passwort
  • GSF ID: Wer ein Android-Smartphone oder -Tablet besitzt kann hier die ID eintragen (Kurzwahl „##8255##“ auf dem Gerät). Das ist aber optional. Lässt man das Feld leer, wird eine neue Dummy-ID erstellt.

APKs aus dem Google Play Store auf den PC herunterladen

Anschließend klickt man auf „Login“ und kann nun APK Dateien aus dem Google Play Store herunterladen. Dazu gibt man in das Suchfeld den Namen der App ein und drückt Enter. Mit einem Mausklick auf die Schaltfläche „Download“ wird die APK heruntergeladen.

raccoon_2

Im Tab „Transfers“ kann der Fortschritt des Downloads beobachten werden und man hat die Möglichkeit, nach dem Download das Verzeichnis zu öffnen, in dem die APK gespeichert wurde (in der Regel C:\Benutzer\Benutzer\Raccoon\archives\default\apk_storage\).

APK via Sideload auf dem Fire TV installieren

Hat man die APK erfolgreich aus dem Google Play Store auf den PC heruntergeladen, kann man die Datei ganz einfach via Sideload auf dem Fire TV installieren.