Kodi 18.6 „Leia“ für den Amazon Fire TV Stick und Fire TV erschienen

Kodi 18.6 „Leia“ für den Amazon Fire TV Stick und Fire TV erschienenDie finale Version von Kodi 18.6 „Leia“ ist da und steht natürlich auch für den Einsatz auf dem Amazon Fire TV Stick sowie dem Fire TV zum Download bereit. Große Neuerungen bringt das Minor-Update nicht mit, unter der Haube hat sich aber etwas getan.

Nach einer längeren Testphase haben die Macher des beliebten Mediencenters Kodi, ehemals XBMC, eine neue, finale Version von Kodi 18 „Leia“ veröffentlicht: Kodi 18.6. Das frische Kodi-Update steht ab sofort für alle kompatiblen Plattformen bereit – also auch für den Amazon Fire TV Stick und das Amazon Fire TV.

Kodi 18.6 für Amazon Fire TV Stick und Fire TV: Viele Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen

Die Aktualisierung von Kodi 18.5 auf Kodi 18.6 ist ein kleines Update, das keine großen Neuerungen beinhaltet. Neue Funktionen gibt es nicht, die kommen wohl erst mit dem großen Versionssprung auf Kodi 19 mit dem Codenamen „Matrix“. Kodi 18.6 kümmert sich stattdessen um kleinere Fehler, die Optimierung der Stabilität und auch um die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.

Das Kodi-Team stellt dankenswerterweise einen detaillierten Changelog mit allen Änderungen bereit, damit Kenner sich ein genaues Bild machen können:

Audio

  • Fixes around visualisations
  • Fixes around pause/resume
  • Fixes around TrueHD crashes
  • Workaround firmware bug (AMLogic v23) (sidenote: there are many more Android audio fixes that can’t be merged into 18.x „Leia“ because of old AMLogic workarounds)
    Fix to correctly resume audio-only MPEG-TS streams
  • Correct headphone enumeration (Android)

Build System

  • Updates for missing includes
  • Updates for Cmake (Windows)
  • Updates for device handling and packaging (macOS)

Games

  • Fixes for launching disc images and .zip files
  • Fixes for black screen for RGB emulators (Rpi)

Interface/Look-and-feel

  • Fixes around TextureCache
  • Fixes for windowing, refresh rate, mode change and others (Android)
  • Fixes for floating/split keyboard (iOS)
  • Fix for artist slideshow (Estuary)
  • Fix media view from addon given content

Playback/Display

  • Fixed race condition for OnPlaybackStarted
  • Fixes for MIME type (Android)
  • Support for DolbyVision streams via addons
  • Fixes for maximum width and height/vertical-shift (Android)
  • Fix for scanning in sub-directories
  • Fix size of EAGL layer on external screen (iOS)
  • Fix for glTexImage3D (Linux)
  • Fix for seeking issues
  • Reset playlist on new file playback

PVR

  • Fix for multiline episode names

Other/General

  • Fixed incorrectly formatted region time
  • Pass JSON serialised path settings to python scrapers
  • Fix file access on auto-mounted sources
  • Fix seeking with FileCache lockup
  • Fix passthrough on USB devices (Android)
  • Fix crash if profile.xml gets broken
  • Fix cache forward size on EOF

Neben den generellen Anpassungen hat Kodi 18.6 auch ein paar Änderungen für die Android-Plattform mit im Gepäck. Fire OS, das Betriebssystem vom Amazon Fire TV Stick und dem Amazon Fire TV, basiert auf Android und deshalb sind das die Neuerungen des Kodi-Updates, die auch die Streaming-Geräte von Amazon betreffen.

Die Entwickler sagen selbst, dass ein Großteil der Änderungen für Nutzer überhaupt nicht spürbar sein wird, solange sie in der Vergangenheit kein spezifisches Problem hatten. Das Update auf Kodi 18.6 lohnt sich für Besitzer eines Fire TV Stick oder Fire TV natürlich trotzdem, die aktuellste Softwareversion schadet schließlich (fast) nie.

Einfaches Update inklusive Backup

Fire TV Stick- und Fire TV-Besitzer können sich Kodi 18.6 auf der offiziellen Webseite kodi.tv herunterladen. Für die Streaming-Geräte von Amazon ist auch weiterhin die 32 Bit-Variante für Android die richtige Version. Die APK-Datei lässt sich anschließend mit Tools wie adbLink oder Download bequem per Sideloading auf dem Fire TV Stick oder dem Fire TV installieren. Zu einer detaillierten Anleitung für ein Kodi Update inklusive Backup geht es hier entlang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.